BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Polizeigewalt gegen LPV-Pressevertreter brutal angegriffen

Erstellt von Feuerengel, 23.10.2005, 12:45 Uhr · 3 Antworten · 620 Aufrufe

  1. #1
    Feuerengel

    Polizeigewalt gegen LPV-Pressevertreter brutal angegriffen

    Prishtina
    Polizeigewalt gegen LPV - Pressevertreter brutal angegriffen


    Am Mittwoch den 19. Oktober gab es in Prishtina eine brutale Polizeiaktion gegen Aktivisten der LPV (Bewegung für Selbstbestimmung) und gegen anwesende Journalisten. Die Aktivisten der LPV hatten vor dem Polizeiübergriff in der Straße „Luan Haradinaj“ einige Wägen der UNMIK verschönert. Die Autos in weißer Farbe haben auf der Seite die Aufschrift UN, während der Aktion wurde vor das U ein F gemalt und nach dem N ein D. Das ergibt das Wort FUND was in Deutsch Ende bedeutet. Damit wollte die LPV ein neuerliches phantasievolles Zeichen gegen den UNMIK- Kolonialismus setzen.

    Nach Abschluß der Aktion stürzten sich Polizisten der UNMIK-Polizei SHPK wie wilde Büffel auf die vornehmend jugendlichen Aktivisten der LPV. Die Polizei schlug, würgte und trat auf die Menschen am hellichten Tag ein. Insgesamt wurden 35 Personen vorläufig festgenommen. Darunter der leitende Kopf der LPV, Albin Kurti. Auch drei Pressevertreter wurden von der Polizei gewaltsam attackiert und kurzfristig festgenommen. Dem Fotoreporter Visar Kryeziu, Mitarbeiter der Associated Press (AP) wurde gewaltsam der Film aus der Kamera gerissen, ein Mitarbeiter von Kosovapress bekam einen Polizeiknüppel auf den Kopf und einem Kameramann des Senders KTV wurde die Kamera beschädigt, nachdem er gewaltsam angegangen wurde.

    Die albanische liberale Presse reagierte sehr erregt über den Angriff auf die Pressefreiheit und die besondere „Brutalität der Polizei gegen die Aktivisten der LPV“ (Koha Ditore). Dies veranlaßte Herrn Kai Vittrup (UNMIK Polizeikommissar) zu erklären: „Wir werden eine Untersuchung durchführen, ob alles im Rahmen der Gesetze ablief“. Diese Erklärung ist billig, brutale Polizeigewalt gegen die Aktivisten der LPV sind in Kosova an der Tagesordnung. Auch wurden in den letzten Monaten bereits bei Polizeiaktionen gegen die LPV Pressevertreter angegriffen.


    Kastriot Zeka

    Quellen: Koha Ditore 20.10.05, Epoka E Re 20.10.05, http://www.kosovapress.com,
    http://www.Kosova-Aktuell.de

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Polizeigewalt gegen LPV-Pressevertreter brutal angegriff

    Zitat Zitat von Gjergj
    [size=18][font=Arial][i][b]Prishtina
    Polizeigewalt geg Straße „Luan Haradinaj“ einige Wägen der UNMIK verschönert. Die Autos in weißer Farbe haben auf der Seite die Aufschrift UN, während der Aktion wurde vor das U ein F gemalt und nach dem N ein D. Das ergibt das Wort FUND was in Deutsch Ende bedeutet. Damit wollte die LPV ein neuerliches phantasievolles Zeichen gegen den UNMIK- Kolonialismus setzen.
    e
    "verschönert" ist auf alle Fälle gut!

    Ich finde eine Strasse nach "Luan Hardaraga" zu benennen peinlich.

    Der Typ heisst beim Albanischen Militär Miser "manschare", weil er nur frisst und vollkommen korrupt ist und war als Verteidigungs Minister und als Vize Aussenminister! Ein Neffe von Mafia Boss Bashim Fino im übrigen.

  3. #3
    Feuerengel
    Zu Luan Hardaninaj sage ich:
    Er war ein guter Kämpfer, geliebter Mensch der Kosovaren,
    und ein großer sogar sehr großer Patriot. Möge er in Frieden ruhen.
    Er ist als ein Held (HEROI) gestorben und Leute werden ihn nicht vergessen. Genauso wie seinen großen Bruder, Ramush H.

    Die UNMIK ist ein Kolonialismus der sich weiterverbreiten will.
    Sie wollen Kosova nur schden. Nix anderes. Anstatt Kosova zu
    bewirtschaften beuten sie dieses Land nur aus.

    UNO muss verschwinden.
    Wenn die Unabhängigkeit folgt sollten sie sich alle verziehen.
    Es soll ein demokratisches Land werden.Oder nicht?
    Die TMK muss herrschen und nicht diese Leute aus einem
    anderen Kontinent! Wir werden sehen: Irgendwann werden nur noch die Amis über Kosova wühten!
    Nationen wie Deutschland,Frankreich,Italien usw. werden nur noch
    der Vergangenheit an gehören. Kosova wird wenn es weiter so läuft
    noch eine Kolonie der Amerikaner! Und das 100%... :?

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Gjergj
    Zu Luan Hardaninaj sage ich:
    Er war ein guter Kämpfer, geliebter Mensch der Kosovaren,
    und ein großer sogar sehr großer Patriot. Möge er in Frieden ruhen.
    Er ist als ein Held (HEROI) gestorben und Leute werden ihn nicht vergessen. Genauso wie seinen großen Bruder, Ramush H.

    :?
    Ich meinte den lebenden Luan Hadaraga, welcher bis vor kurzem noch Vize-Aussenminister war in Albanien. Da liegt ein Mißverständnis also vor.

Ähnliche Themen

  1. Die Deutschen - humorlos und brutal
    Von kewell im Forum Rakija
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 16:39
  2. Griechische Polizeigewalt gegen Einwanderer
    Von Adem im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 18:43
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 11:34
  4. Brutal knockouts
    Von Pitbull im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 11:59
  5. Frau brutal zusammengeschlagen
    Von KraljEvo im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 08:38