BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 17 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 168

Post za hrvatske generale

Erstellt von Gast829627, 26.03.2011, 17:33 Uhr · 167 Antworten · 6.505 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Man muss sich schließlich mit Waffengewalt helfen, wenn der Aggressor Kroatien heißt und kad opet hoce da strpa Srbe u jame.
    kroatien der aggressor?

    also hat kroatien den krieg begonnen und ist mit seinen schlecht bewaffneten truppen nach serbien gezogen?

    schneid dir mal eine scheibe von dem serben hier ab, svaka mu cast:


  2. #112
    Gast829627
    gotovina der hund wird 20 jahre kriegen was noch zu wenig ist für die verbrechen,er wird den kopf hinhalten wie es geplant wurde....was aber das schlimmste ist die mörder und vergewaltiger werden zum grössten teil nicht dran glauben.....ich persönlich würde den hund gotovina gegen diese verbrecher tauschen und sie bestrafen wenn es ginge....der beste fall wäre natürlich alle beteiligten in ein loch schmeissen und deckel zu...

  3. #113
    Gast829627
    Zitat Zitat von Darijo Beitrag anzeigen
    wieviel propaganda du erzählst legija, man muss sich nur ein post von dir anschauen schon weiß man was ein cetnik du bist.

    zu dem sollte man für alle menschen beten, egal ob tot oder lebendig, freund oder feind.

    aber hauptsache du kannst dir auf diesen propaganda thread eine runterholen cedo.

    pups.............

  4. #114
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    gotovina der hund wird 20 jahre kriegen was noch zu wenig ist für die verbrechen,er wird den kopf hinhalten wie es geplant wurde....was aber das schlimmste ist die mörder und vergewaltiger werden zum grössten teil nicht dran glauben.....ich persönlich würde den hund gotovina gegen diese verbrecher tauschen und sie bestrafen wenn es ginge....der beste fall wäre natürlich alle beteiligten in ein loch schmeissen und deckel zu...
    Na ja, das hast du schon über soviele Angeklagte gesagt und nach dem Freispruch virtuell randaliert...
    Lassen wir mal die Richter entscheiden

  5. #115
    Gast829627
    Die Verfolgung von Kriegsverbrechen muss für Kroatien allerhöchste Priorität haben und deutlich beschleunigt werden, fordert Amnesty International in einem aktuellen Bericht. Auch mehr als 15 Jahre nach dem Kroatien-Krieg wurden eine Reihe hochrangiger Politiker, Militärs und Beamter, die im Verdacht stehen, Kriegsverbrechen begangen zu haben, nicht zur Rechenschaft gezogen.
    Warten auf Gerechtigkeit
    Der Bericht Behind a wall of silence: Prosecution of war crimes in Croatia (77 S., engl.) dokumentiert das Scheitern der kroatischen Justiz, die Täter zur Verantwortung zu ziehen und den Opfern des Krieges 1991 bis 1995 gerecht zu werden. Laut Regierungsstatistiken werden jedes Jahr rund 18 Kriegsverbrecher-Verfahren abgeschlossen, aber rund 700 Fälle sind noch offen: Die meisten Verantwortlichen werden womöglich nie vor Gericht stehen.





    Amnesty International Österreich: Verfolgung von Kriegsverbrechen muss allerhöchste Priorität haben


    die seite ist auch serb. propaganda dario ne?? amnesty ...alles serbisch und anti kroatisch......und ich hol mir keinen runter ...massier eventuell dabei meine königlich serbischen eier aber mehr auch net....

  6. #116
    Gast829627
    Die Strafverfolgung von Kriegsverbrechen hat sich in den Jahren 2005 bis 2009 zudem übermäßig auf eine Bevölkerungsgruppe konzentriert. In fast 76 Prozent der Fälle waren kroatische Serben die Beschuldigten.


    Gegen hochrangige Militärs und Politiker wurden hingegen nicht ermittelt, obwohl öffentlich zugängliche Informationen, auch aus Gerichtsverfahren, die Vorwürfe gegen sie erhärten.


    Im Bericht dargestellt ist etwa der Fall des stellvertretenden Parlamentspräsidenten Vladimir Šeks, der in die Verbrechen in Osijek 1991 verwickelt sein soll. Auch General Davor Domazet-Lošo, der laut einem Gerichtsurteil in einem anderen Fall die Militär-Operation „Medak Pocket“ 1993 befehligt haben soll, oder der einstige Innenstaatssekretär Tomislav Merep, gegen den das UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien (ICTY) ermittelt haben soll, mussten sich bisher nicht gründlichen, unabhängigen und unparteiischen Ermittlungen stellen.

  7. #117
    Gast829627
    Ethnische Schieflage
    „Kriegsverbrechen haben keine ethnische Zugehörigkeit; sie betreffen Menschen ungeachtet ihrer Herkunft. Ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft und sozialen Position müssen auch die Täter verfolgt werden“, fordert Duckworth. Stattdessen genießen einige mutmaßliche Kriegsverbrecher weiterhin die Unterstützung des Staates, während dieser vielen Opfern Entschädigungen vorenthält.
    „Viele Unzulänglichkeiten des kroatischen Justizsystems dürften mit einem Mangel an politischen Willen zu tun haben, sich mit dem Erbe des Krieges zu beschäftigen“, so Duckworth. Kroatien müsse sich jedoch mit seiner Vergangenheit befassen, um voranzukommen. „Straflosigkeit für Kriegsverbrechen ist ein Stolperstein für die EU-Mitgliedschaft. Räumt die Regierung diesen Stolperstein aus dem Weg, dann beweist sie damit unmissverständlich ihren Willen, vorhandene Lücken auf dem Weg zu Gerechtigkeit zu schließen. Die Opfer erwarten und verdienen das.“
    Amnesty International fordert Kroatien auf
    - seine Gesetzgebung mit internationalen Standards in Einklang zu bringen,
    - eine Strategie für die Verfolgung von Kriegsverbrechen zu entwickeln,
    - und allen mutmaßlichen Täter den Prozess zu machen.
    Hintergrund
    Auf Kroatiens Unabhängigkeitserklärung von Jugoslawien im Juni 1991 folgte ein bis 1995 andauernder Krieg zwischen der kroatischen Armee auf der einen und paramilitärischen Einheiten der kroatischen Serben sowie Truppen der serbisch dominierten jugoslawischen Armee auf der anderen Seite. Beide Seiten begingen massive Menschenrechtsverletzungen wie willkürliche Tötungen, Folter, Vergewaltigungen, Verschwindenlassen, Vertreibungen und willkürliche Haft. Hunderttausende flüchteten ins Ausland oder wurden zu Binnenvertriebenen.
    Seit den Anfängen des Konflikts hat Amnesty International sich gegen die Straffreiheit für Kriegsverbrechen in Kroatien und anderen Landesteilen des ehemaligen Jugoslawien eingesetzt.
    Hinweis für Redaktionen:
    Eine Amnesty-Delegation ist in Zagreb, um den Bericht zu präsentieren und die enthaltenen Empfehlungen mit der kroatischen Staats- und Regierungsspitze zu diskutieren, darunter Präsident Ivo Josipovic.

  8. #118
    Gast829627
    sta je bre sad mishevi ?

  9. #119

    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    Die Verfolgung von Kriegsverbrechen muss für Kroatien allerhöchste Priorität haben und deutlich beschleunigt werden, fordert Amnesty International in einem aktuellen Bericht. Auch mehr als 15 Jahre nach dem Kroatien-Krieg wurden eine Reihe hochrangiger Politiker, Militärs und Beamter, die im Verdacht stehen, Kriegsverbrechen begangen zu haben, nicht zur Rechenschaft gezogen.
    Warten auf Gerechtigkeit
    Der Bericht Behind a wall of silence: Prosecution of war crimes in Croatia (77 S., engl.) dokumentiert das Scheitern der kroatischen Justiz, die Täter zur Verantwortung zu ziehen und den Opfern des Krieges 1991 bis 1995 gerecht zu werden. Laut Regierungsstatistiken werden jedes Jahr rund 18 Kriegsverbrecher-Verfahren abgeschlossen, aber rund 700 Fälle sind noch offen: Die meisten Verantwortlichen werden womöglich nie vor Gericht stehen.





    Amnesty International Österreich: Verfolgung von Kriegsverbrechen muss allerhöchste Priorität haben


    die seite ist auch serb. propaganda dario ne?? amnesty ...alles serbisch und anti kroatisch......und ich hol mir keinen runter ...massier eventuell dabei meine königlich serbischen eier aber mehr auch net....
    ich habe nie behauptet das wir keine kriegsverbrecher haben, auf jeder seite gab es die, und das die balkanregierungen nicht über all zu großer kompetenz verfügen ist weltweit bekannt.

    aber jetzt mal ehrlich wie sieht es mit der kriegsverbrecher verfolgung bei den serben aus? wer im glashaus sitzt sollte nicht mit steinen werfen, zu dem ist dein krankhafter hass gegen über kroaten fast schon zu lächerlich.

    deine threads dienen nur zur hetze, also bist du nicht ernst zu nehmen.

  10. #120
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    sta je bre sad mishevi ?
    die Art wie du hier Dinge publizierst ist unter aller Sau, was jeder erwarten kann ist:

    - Zusammenfassung auf deutsch, am Besten mit eigenen Worten
    - Link/Quelle direkt beim zugehörigen Text, nicht erst am Ende oder garnicht oder irgendwo

Ähnliche Themen

  1. Završne re?i za hrvatske generale
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 09:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 22:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:30
  4. Bandi? na misi za generale u Pakoštanima
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 18:30
  5. Oj Bobetko Titin Generale!!
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 01:25