BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 31 ErsteErste ... 12181920212223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 301

Präsident der Republik Kosovo besucht die Türkei

Erstellt von Kelebek, 03.02.2010, 15:25 Uhr · 300 Antworten · 11.272 Aufrufe

  1. #211
    Gast829627
    Die Börse reagierte prompt. So fällt der Preis von Basmati-Reis seitdem kontinuierlich. "Das Risiko weiterer Umfälle ist uns zu groß, da ziehen wir lieber den Schwanz ein und setzen auf Kartoffeln", beschreibt der Börsianer John McLoore das Vorgehen. Die Regierung ergriff bereits erste Präventivmaßnahmen und gab Sack-Airbags in Auftrag. Staatsoberhaupt Hu Jintao erklärte den Vorfall zur Chefsache. Verschwörungstheoretiker vermuten die Illuminaten hinter dem Ereignis. Ihrer Ansicht nach würde ein Sack niemals von selbst umfallen, dies sei den Säcken und ihrer Statik inhärent. Es ginge um wirtschaftliche Interessen, und zwar darum die einstigen Kommunisten noch einmal ordentlich bluten zu lassen. Das Hauptquartier der Illuminaten in Washington stritt alle Vorwürfe ab und verwies auf das Pentagon, das auch zu keiner Auskunft bereit war.
    Der umgefallene Sack enthielt 23 Kilo Basmati-Reis und sollte fünf Stunden nach seinem Umfall mit einem Schiff nach Europa transportiert werden. Die Polizei riegelte inzwischen die Umfallstelle ab, zahlreiche Wissenschaftler wurden einberufen. Experten gehen davon aus, dass es nicht zu diesem Zwischenfall gekommen wäre, hätte ein Unwetter die Ernte zerstört. Zuletzt fiel 1867 ein Sack Reis in China um, als ein kleiner Junge über ihn stolperte.

  2. #212
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von Clint Beitrag anzeigen
    Kosovo: „Unabhängigkeit ist irreversibel“

    09.02.2010 | 18:33 | WIELAND SCHNEIDER (Die Presse)
    Premier Thaçi erwartet Den Haags Respekt für den „Willen der Kosovaren“. "Wir werden alle nötigen Kriterien für die Visafreiheit implementieren. Ich will nicht, dass der Kosovo Geisel bürokratischer Prozeduren bleibt."





    Die Presse“: Am 17.Februar feiert der Kosovo zwei Jahre Unabhängigkeit. Inwiefern hat das Land bisher von der Unabhängigkeit profitiert?


    Hashim Thaçi: 65 Länder haben uns anerkannt. Wir wurden Mitglied im Internationalen Währungsfonds und haben mit den Ländern in der Region exzellente Beziehungen aufgebaut – derzeit noch mit Ausnahme Serbiens. Vergangenes Jahr hat die EU-Kommission uns eine Beitrittsperspektive gegeben.

    Aber im Kosovo gibt es große Probleme: hohe Arbeitslosigkeit, Korruption, niedrige Löhne für Ärzte.
    Thaçi: Natürlich hat die Unabhängigkeit keine Wunder bewirkt. Aber dieses Jahr werden wir wichtige Entscheidungen vor allem in den Bereichen Energie und Infrastruktur treffen. Wir werden Post, Telekom und Wintertourismusressorts privatisieren. Das wird internationale Investitionen und neue Jobs bringen.

    Serbien hat im Kampf gegen die Unabhängigkeit des Kosovo den Internationalen Gerichtshof in Den Haag eingeschaltet. Welche Entscheidung erwarten Sie vom Internationalen Gerichtshof?
    Thaçi: Ich erwarte, dass der Gerichtshof den Willen der Bürger des Kosovo respektiert. Nach seinem Rechtsgutachten rechne ich mit einer Welle neuer Anerkennungen für unseren Staat.

    Serbien hofft hingegen, dann neue Verhandlungen über den Status des Kosovo starten zu können.
    Thaçi: Die Unabhängigkeit des Kosovo ist irreversibel.
    Die serbische Regierung denkt da anders. Serbiens Außenminister reist durch die ganze Welt und versucht, Länder von der Anerkennung des Kosovo abzuhalten.
    Thaçi: Auch wir haben bei unserem Lobbying Erfolge. Länder, die uns bisher nicht anerkannt haben, ändern gerade ihre Meinung – darunter auch Skeptiker in der EU.

    Österreichs Außenminister Spindelegger ist am Mittwoch in Belgrad. Was sollte er der serbischen Regierung hinsichtlich des Kosovo sagen?
    Thaçi: Es ist wichtig, dass er Belgrad sagt, dass es aufhören muss, negativen Einfluss und Druck auf die Kosovo-Serben auszuüben. Und Belgrad sollte die Unterstützung für einzelne Extremisten im Nordkosovo einstellen. Der Kosovo und Serbien könnten als zwei unabhängige Staaten gut nebeneinander leben. Serbien muss an die Zukunft denken, an die Europäische Union. Nicht an die Vergangenheit: an den Kosovo.

    Aber erwarten Sie, dass Serbiens Regierung in den nächsten Jahren die Haltung zum Kosovo ändern wird?
    Thaçi: Belgrad weiß, dass der Kosovo unabhängig ist. Doch sie können das nicht öffentlich sagen, da sie negative Reaktionen der Bevölkerung fürchten. Aber die öffentliche Meinung in Serbien hinsichtlich der Eigenständigkeit des Kosovo beginnt sich zu ändern.

    Zuletzt hat im Kosovo der Fall von Nazim Bllaca für Aufregung gesorgt. Der Mann hat ausgesagt, er sei Angehöriger des Geheimdienstes der Untergrundarmee UÇK, des späteren Geheimdienstes Ihrer Partei, gewesen. Und er habe im Auftrag des Geheimdienstes Mordanschläge und andere Verbrechen verübt.
    Thaçi: Das war ein billiges Wahlkampfdrama. Es war Teil einer negativen Kampagne gegen meine Partei vor den Lokalwahlen. Aber ich bin stolz, dass die Bürger erst recht für mich gestimmt haben. Niemand hat diese Lügen geglaubt, die unsere politischen Gegner verbreitet haben.

    Aber gibt es nicht ein Verfahren?
    Thaçi: Nur der Mann, der all das behauptet hat, ist in Haft. Die EU-Rechtsstaatlichkeitsmission Eulex kümmert sich um ihn.

    Wann erwarten Sie, dass auch der Kosovo Visafreiheit für die EU erhält? Scheiterte der Kosovo bisher an den technischen Kriterien?
    Thaçi: Wie konnte nur Serbien von der EU Visafreiheit bekommen, wenn in Belgrad noch immer Kriegsverbrecher spazieren gehen?
    Wir werden alle nötigen Kriterien für die Visafreiheit implementieren. Ich will nicht, dass der Kosovo Geisel bürokratischer Prozeduren bleibt. Die Frage der Visaliberalisierung muss von der menschlichen Perspektive betrachtet werden – nicht als politische oder technische Frage. Die Kosovaren sind Europäer.
    ZUR PERSON
    Kosovo: „Unabhängigkeit ist irreversibel“ « DiePresse.com
    natürlich ein sehr gelungenes Interview oder?

  3. #213
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    ach so,
    weshalb gehst du dann auch nicht richtung istnabul?
    dein halbbruder ist ja schon dort,
    dir steht eigentlich nichts im wege :icon_smile:

    klar, mit albanien bringe ich die nicht in verbindung, und werde es auch nie,
    die nation (kosovo) soll von mir aus einen bruderstaat mit der türkei bilden, denkst du es kratzt mich? gab schon genug äussergungen gewisser bekannten albanischen moslems im kosovo die die türken als brüder sehen,

    du kannst die türken bruder nennen, aber sollst dabei acht geben wie du dich nennst
    Po kush Kari je ti, der mir sagen will, was ich zu machen habe!
    O´laper fängst du wie die Serben an, mit geht doch nach Albanien!!!
    Nur in deinem Fall ist es die Türkei.
    Der nächste der das zu einem anderen sagt egal wer zu wem, müsste sofort ohne Vorwarnung in die Fresse bekommen!
    Lauter Ultranationalisten hier oder wie!
    Jeder kann da leben wo er will, wenn er sich korrekt verhält,
    ansonsten verpiss du dich auch aus Deutschland!
    këqyr çka pot thamë, mes ha shumë mut a more vesh.
    Unë jam Shqiptar Kosovar, Kosova eshte shtet i ime,
    ethe kush eshte kundër meje e vras si qen!

  4. #214
    ardi-
    Zitat Zitat von Balkanpower Beitrag anzeigen
    Po kush Kari je ti, der mir sagen will, was ich zu machen habe!
    O´laper fängst du wie die Serben an, mit geht doch nach Albanien!!!
    Nur in deinem Fall ist es die Türkei.
    Der nächste der das zu einem anderen sagt egal wer zu wem, müsste sofort ohne Vorwarnung in die Fresse bekommen!
    Lauter Ultranationalisten hier oder wie!
    Jeder kann da leben wo er will, wenn er sich korrekt verhält,
    ansonsten verpiss du dich auch aus Deutschland!
    këqyr çka pot thamë, mes ha shumë mut a more vesh.
    Unë jam Shqiptar Kosovar, Kosova eshte shtet i ime,
    ethe kush eshte kundër meje e vras si qen!
    haha, kush jom un?

    das liegt enthält meine antwort

    die serben? was haben die serben damit zu tun? die können nicht über ein anderes volk bestimmen,
    nationalisten reicht vollkommen, ein ultra muss es nicht sein,
    du sagst doch selbst das du halb türke bist, weshalb redest du über albanien und türkei = bruderstaat ?
    natürlich hättest du es gerne, da du ja anscheinend halbtürke bist, aber nur weil du es willst, heisst es nicht das du es bekommst

    und noch zu deiner letzten aussage,
    e vret si qen? lol, das ist wohl der höhepunkt in deinem kommentar,
    po kan don me e vra oh budall

  5. #215
    ardi-
    Zitat Zitat von Clint Beitrag anzeigen
    natürlich ein sehr gelungenes Interview oder?
    kann man so sagen,

    aber die sache mit dem verfahren, ist bisschen schlecht beantwortet von ihm

  6. #216
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    haha, kush jom un?

    das liegt enthält meine antwort

    die serben? was haben die serben damit zu tun? die können nicht über ein anderes volk bestimmen,
    nationalisten reicht vollkommen, ein ultra muss es nicht sein,
    du sagst doch selbst das du halb türke bist, weshalb redest du über albanien und türkei = bruderstaat ?
    natürlich hättest du es gerne, da du ja anscheinend halbtürke bist, aber nur weil du es willst, heisst es nicht das du es bekommst

    und noch zu deiner letzten aussage,
    e vret si qen? lol, das ist wohl der höhepunkt in deinem kommentar,
    po kan don me e vra oh budall
    Hör mal zu Kind!
    Dein Möchtegern Neggerrapvideo kannst du dir irgendwo hin schieben!
    Ich habe kein Bock mehr mit dir zu diskutieren, weil du deine Sicht hast ich meine, und mir ist es egal, wenn du wenn als was siehst kapisch.

    Ich brauche mir nicht von ein Milchbubi zu sagen, an was ich mich zu richten habe, ich verkehrte als kleiner Junge mit einigen Albaner von denen einige echte Balista waren, vor denen sogar die Polizei Angst hatte in Mannheim bis Frankfurt, und die können dir sagen wer ich bin!
    Und als ich später eine Kneipe hatte, kamen Albaner von 150km Entfernung sogar, als sich das herumgesprochen hatte, das es ein Albaner bewirtschaftet.
    Ob Albaner aus Albanien,Kosova,oder Griechenland, ob Moslem,Katholik,oder Orthodox alle kamen und nannten meine Mutter auch Mutter und mich Bruder obwohl Sie wussten das mein Vater Türke ist!?!
    Und jetzt kommst du Penner und willst mir mit Kinderrap was vormachen.
    Hey und Antworte mir nicht mehr.

  7. #217
    ardi-
    Zitat Zitat von Balkanpower Beitrag anzeigen
    Hör mal zu Kind!
    Dein Möchtegern Neggerrapvideo kannst du dir irgendwo hin schieben!
    Ich habe kein Bock mehr mit dir zu diskutieren, weil du deine Sicht hast ich meine, und mir ist es egal, wenn du wenn als was siehst kapisch.

    Ich brauche mir nicht von ein Milchbubi zu sagen, an was ich mich zu richten habe, ich verkehrte als kleiner Junge mit einigen Albaner von denen einige echte Balista waren, vor denen sogar die Polizei Angst hatte in Mannheim bis Frankfurt, und die können dir sagen wer ich bin!
    Und als ich später eine Kneipe hatte, kamen Albaner von 150km Entfernung sogar, als sich das herumgesprochen hatte, das es ein Albaner bewirtschaftet.
    Ob Albaner aus Albanien,Kosova,oder Griechenland, ob Moslem,Katholik,oder Orthodox alle kamen und nannten meine Mutter auch Mutter und mich Bruder obwohl Sie wussten das mein Vater Türke ist!?!
    Und jetzt kommst du Penner und willst mir mit Kinderrap was vormachen.
    Hey und Antworte mir nicht mehr.
    rührende Geschichte,

    weiss nicht was du mir damit weis machen willst,
    sollte ich jetzt angst vor dir haben? da sogar dein vater türke ist und du auch einen türkischen nachnamen trägst?
    da ist sogar ein roma der seit langem im kosovo lebt mehr albaner als du,

    nenne dein volk (türkei) gerne brüder,
    aber tu das nicht im namen albaniens,
    verstehen wir uns?

    kinderrap
    soll ich zu deinem text nun kindergeschichte sagen?

  8. #218
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    Die Börse reagierte prompt. So fällt der Preis von Basmati-Reis seitdem kontinuierlich. "Das Risiko weiterer Umfälle ist uns zu groß, da ziehen wir lieber den Schwanz ein und setzen auf Kartoffeln", beschreibt der Börsianer John McLoore das Vorgehen. Die Regierung ergriff bereits erste Präventivmaßnahmen und gab Sack-Airbags in Auftrag. Staatsoberhaupt Hu Jintao erklärte den Vorfall zur Chefsache. Verschwörungstheoretiker vermuten die Illuminaten hinter dem Ereignis. Ihrer Ansicht nach würde ein Sack niemals von selbst umfallen, dies sei den Säcken und ihrer Statik inhärent. Es ginge um wirtschaftliche Interessen, und zwar darum die einstigen Kommunisten noch einmal ordentlich bluten zu lassen. Das Hauptquartier der Illuminaten in Washington stritt alle Vorwürfe ab und verwies auf das Pentagon, das auch zu keiner Auskunft bereit war.
    Der umgefallene Sack enthielt 23 Kilo Basmati-Reis und sollte fünf Stunden nach seinem Umfall mit einem Schiff nach Europa transportiert werden. Die Polizei riegelte inzwischen die Umfallstelle ab, zahlreiche Wissenschaftler wurden einberufen. Experten gehen davon aus, dass es nicht zu diesem Zwischenfall gekommen wäre, hätte ein Unwetter die Ernte zerstört. Zuletzt fiel 1867 ein Sack Reis in China um, als ein kleiner Junge über ihn stolperte.

    Bester Beitrag hier!!!!!

  9. #219
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    rührende Geschichte,

    weiss nicht was du mir damit weis machen willst,
    sollte ich jetzt angst vor dir haben? da sogar dein vater türke ist und du auch einen türkischen nachnamen trägst?
    da ist sogar ein roma der seit langem im kosovo lebt mehr albaner als du,

    nenne dein volk (türkei) gerne brüder,
    aber tu das nicht im namen albaniens,
    verstehen wir uns?

    kinderrap
    soll ich zu deinem text nun kindergeschichte sagen?
    Ha,ha,ha
    Ich bin in Kosova geboren junge und du?
    Lass gut sein, provozieren kannst du mich nicht mehr, seit ich gesehen habe das du so ein möchte harte Rappergangster sein willst.
    Und höre auf meinen echten Landsmann Roberto, der gesagt hat das sich die Feinde freuen wenn wir uns streiten, dir ein guten Tag noch Gangster.

  10. #220
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Bester Beitrag hier!!!!!
    meine güte, was soll die schwesterchen Radojka auch sonst sagen?

Ähnliche Themen

  1. Sarkozy besucht Türkei unter schlechten Vorzeichen
    Von Barney Ross im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 12:59
  2. Nana besucht den Kosovo
    Von All Eyez on Me im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 17:53
  3. Mahmud Ahmadinedschad besucht die Türkei
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 21:16
  4. Rumänischer Präsident besucht Serbien
    Von Vasile im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 13:22
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.09.2004, 10:49