Präsident sagt der Korruption den Kampf an

31. Mai 2009, 20:57

Tadic: "Werden diesen Kampf bis zum Ende führen


Belgrad - Der serbische Staatschef Boris Tadic hat eine Kampagne gegen die allgegenwärtige Korruption im Land angekündigt. "Wir werden diesen Kampf bis zum Ende führen", sagte Tadic nach Medienberichten vom Sonntag in Belgrad vor der Führung der wichtigsten Regierungspartei DS. Nur durch den Kampf gegen die äußerst einflussreiche Mafia können eine demokratische Zukunft für Serbien gesichert werden, sagte Tadic, der auch DS-Vorsitzender ist.
Deutlicher denn je räumte Tadic ein, ausnahmslos alle Parteien seien tief in die Korruption verstrickt: "In keiner einzigen Partei wird jemand geschützt sein." Neben den Parteien befinden sich nach seiner Darstellung ganze Berufszweige und sogar Teile der Gesellschaft im Griff der Organisierten Kriminalität.
"Es ist nicht einfach, in Serbien, das von Korruption durchzogen ist, Beweise zu finden", räumte das Staatsoberhaupt ein. "Doch ist es notwendig, belastbare Beweise zu beschaffen, die in Verurteilungen und Gefängnisstrafen für die enden, die die korrupt sind." (APA/dpa)






ist doch eine erfreuliche Nachricht...oder? leicht wird er es nicht haben.