BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 61 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 603

Präsident Tadic: Die NATO Bombardierung auf Serbien/Monte. war ein Kriegsverbrechen

Erstellt von Ravnokotarski-Vuk, 30.03.2012, 10:21 Uhr · 602 Antworten · 35.654 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.507
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Deine Quelle ist eine aus 7 Personen bestehende Arbeitsgruppe....
    Bravo Vatrena.
    Vor Allem ist das keine richtige Quelle dieser Seite - es ist das Manuskript zur Reportage "Es begann mit einer Lüge", welche auch von Milosevic zu seiner Verteidigung benutzt wurde.

    Ein Film von Jo Angerer und Mathias Werth
    WDR - Ausgestrahlt im Ersten Deutschen Fernsehen am 8. Februar 2001.

    - Das vollständige Manuskript -

    (Zwischenüberschriften wurden von uns eingefügt, Pst)
    Keine Ahnung wer nun wieviel Recht hat und wer nicht, will nur darauf hinweisen, dass die Reportage von verschiedenen Medien wegen zu einseitiger Sichtweise kritisiert wurde.

    DER SPIEGEL 11/2001 - Schöngeredete Apartheid
    Umstrittene ARD-Dokumentation: "Es begann mit einer Lüge" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Milosevic-Prozess: Ein Film lässt dem WDR keine Ruhe - Politik - FAZ
    F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung , 20010221, "Es begann mit einer Lüge" WDR-Dokumentation zum Kosovo-Krieg soll auf Fälschungen be...

    und Kritik der Kritik:
    16.03.01 / Kosovo-Krieg: Der FAZ-Reporter Matthias Rb hat seine Vorwrfe nicht durch eigene Recherchen vor Ort begrndet

  2. #182
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    serbien hätte es nötiger gehabt, besetzt und entnazifiziert zu werden als nur ein bisschen bomben schmeissen um es in paar jahrzehnten wieder zu tun.

    so wie deutschland nach dem zweiten weltkrieg.

  3. #183

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    serbien hätte es nötiger gehabt, besetzt und entnazifiziert zu werden als nur ein bisschen bomben schmeissen um es in paar jahrzehnten wieder zu tun.

    so wie deutschland nach dem zweiten weltkrieg.
    für so einen satz würde ich dich bis ins krankehaus prügeln...krankes stück scheisse

  4. #184
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Man Fury...du machst meine Quote kaputt Ich wollte....wegen der Bonuszahlung und so

  5. #185

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Wie gesagt ich liebe es Serbe zu sein.
    Eins ist sicher die anderen können soviel lügen wieviel wollen, den Serben werden sie nie den Bären aufbinden.
    Bravo Tadic.

    Sam nas mozete übit, istinu nikad.

  6. #186
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Für manche im Thread merkt man sind Kinder total egal. Wahrscheinlich haben diese Personen selber Kinder

  7. #187
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    serbien hätte es nötiger gehabt, besetzt und entnazifiziert zu werden als nur ein bisschen bomben schmeissen um es in paar jahrzehnten wieder zu tun.

    so wie deutschland nach dem zweiten weltkrieg.
    Halts Maul Gollum

  8. #188
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Vor Allem ist das keine richtige Quelle dieser Seite - es ist das Manuskript zur Reportage "Es begann mit einer Lüge", welche auch von Milosevic zu seiner Verteidigung benutzt wurde.



    Keine Ahnung wer nun wieviel Recht hat und wer nicht, will nur darauf hinweisen, dass die Reportage von verschiedenen Medien wegen zu einseitiger Sichtweise kritisiert wurde.

    DER SPIEGEL 11/2001 - Schöngeredete Apartheid
    Umstrittene ARD-Dokumentation: "Es begann mit einer Lüge" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Milosevic-Prozess: Ein Film lässt dem WDR keine Ruhe - Politik - FAZ
    F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung , 20010221, "Es begann mit einer Lüge" WDR-Dokumentation zum Kosovo-Krieg soll auf Fälschungen be...

    und Kritik der Kritik:
    16.03.01 / Kosovo-Krieg: Der FAZ-Reporter Matthias Rb hat seine Vorwrfe nicht durch eigene Recherchen vor Ort begrndet
    Ach bitte.....man sollte für jede Eventualität gerüstet sein, gell....

    "Da brauchen wir nichts zurückzunehmen"

    Interview mit dem WDR-Redakteur Mathias Werth, Mitautor der Dokumentation "Es begann mit einer Lüge"
    Werth: Zum besseren Verständnis würde ich heute in dem Film präziser formulieren, dass wir ein Zeitfenster betrachtet haben, nämlich die Zeit nach Abschluss des Holbroke-Milosovic-Abkommens bis zum Beginn des Krieges.

    Wir haben untersucht, ob es in dieser Zeit eine Möglichkeit gab, die gewaltsame Situation im Kosovo mit nicht-gewaltätigen Mitteln in den Griff zu bekommen. Unser Meinung nach bestand diese Möglichkeit. Unsere Recherchen, etwa über das angebliche KZ in Pristina, den im Scharping-Ministerum erfundenen" Operationsplan Hufeisen" oder das angebliche Massaker an Zivilisten in Rugovo, stehen wie eine Eins. Wir haben nur Aussagen verwendet, die durch schriftliche Belege oder andere Zeugenaussagen verifiziert werden konnten. Da brauchen wir nichts zurücknehmen. Filme wie diese werden im übrigen vor Ausstrahlung im WDR-Justiziariat auf Herz und Nieren geprüft. Und es ist sicherlich bezeichnend, dass Scharping von seinem Plan, eine einstweilige Verfügung gegen den Film einzulegen, abgerückt ist, nachdem er gehört hat, dass wir unsere Recherchen vor dem Landgericht in Hamburg offen gelegt haben.

    Stattzeitung: Kritik an handwerklichen Mängeln und ungenauer Recherche gab es aber auch von Medien wie der "FAZ", der "Welt" oder der "Süddeutschen Zeitung"...

    Werth: Sie sahen die Arbeit ihrer Korrespondenten vor Ort durch diesen Film diskreditiert. Dafür habe ich Verständnis, denn in dem Film mag mancher eine Kritik daran erkennen, wie über diesen Krieg berichtet worden ist. Doch dieser Film ist kein Film über außenpolitische, sondern über innenpolitische Belange. Konflikte über die Einschätzung dieses Krieges gab es im übrigen in vielen Medien, gerade zwischen innen- und außenpolitischen Ressorts, nicht erst seit diesem Film, sondern bereits während des Krieges. Die Frage ist, was bleibt am Ende an sachlichen Vorwürfen gegen den Film stehen. Und da ist bis heute kein einziger Vorwurf stehen geblieben.

    "Da brauchen wir nichts zurckzunehmen" (Stattzeitung fr Sdbaden Ausgabe 47)

    It´s your turn!:

  9. #189
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    ein angeblicher demokrat zeigt sein wahres gesicht, armes serbien
    denkst du allen ernstes das die jetzige serbische polit-elite anders tickt wenn es um kosova geht????

    tadic wäre ohne die alten milo`s freunde nicht mal an der regierung!!!!
    heisst es würde radikale & nationalisten regieren welche über 40% der stimmen haben!!!

    hat jemals tadic ein wort zu den albanischen opfer verloren?

    hat tadic jemals die politik von milo`s als unterdrückung und falsch bezeichnet????

  10. #190

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Angriff auf Serbien ein Fehler ? Möglich. Ohne UN-Mandat? Sicher. Unter Bruch der eigenen Verfassungen? Durchaus....

    Aber wann beginnen sich viele Serben mal die Frage zu stellen, was ehemalige Freunde (USA, Kanada, GB, Frankreich) und Feinde (Deutschland, Italien) mehr oder weniger vereint dazu brachte, unter Bruch verschiedenster Konventionen/Auflagen/Verfassungen den Nachthimmel über Belgrad zu erleuchten ? Kam das so über Nacht? So ganz ohne Vorgeschichte?

    Kam Clinton grad aus´m Klo und hatte vor lauter Langeweile niggs zu tun um Serbien zu bombardieren ?

    Jeder ist Schuld, nur die Serben eben nicht: Die Slowenen Sezessionisten, die Kroaten Ujos, die Bosnjos wollen eine Islamrepublik, die Albaner vertickert Drogen an Kinder (RTS-Propaganda, kein Witz). Clinton ein Arsch, Blair sein Sklave, Schröder ein -na klar- Nazi......

    Die 90-er hatten in Serbien etwas von Geisterfahrermentalität. Das NATO-Bombardement war nur Konsequenz der vorausgegangenen Jahre und der Politik Milosevics. Auch das sollte Tadic erwähnen, dann wäre sein Satz durchaus "rund"....

Ähnliche Themen

  1. 24. März, Serbien gedenkt den Opfern der NATO - Bombardierung
    Von Singidun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 01:20
  2. NATO-Bombardierung soll untersucht werden
    Von danijel.danilovic im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 16:43
  3. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 06:40
  4. Morddrohungen gegen Präsident Tadic
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 12:13
  5. Tadic Neuer Präsident Serbiens!
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 13:13