BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 61 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 603

Präsident Tadic: Die NATO Bombardierung auf Serbien/Monte. war ein Kriegsverbrechen

Erstellt von Ravnokotarski-Vuk, 30.03.2012, 10:21 Uhr · 602 Antworten · 35.661 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Für dich gilt das gleiche wie die anderen Pseudo Intellektuelle, die ausser einstudiertem Geschwafel nix rüberbringen!
    Na wie gut das Du die Weisheit mit Löffeln gefressen hast.

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Du hast nichts gesagt, ein hilfloses mit den Armen um sich schlagen und schön wieder die Serben in die Ecke des Teufels drängen!
    Was soll ich denn dazu auch sagen. Ich stelle ja nicht einmal den Bericht in Frage. Das Problem ist nur, dass Du diesen einen Vorgang über alle anderen Vorgänge im Kosovo stellst. Das ist Dein Problem, was auch durch Dein Gezicke nicht besser wird.

    Es ist also nicht so sehr das Problem solcher Reportagen, sondern vielmehr das was Du und ähnliche Derivate daraus machen, wo wir wieder zwangsläufig beim Geisterfahrer wären, was Du offensichtlich nicht in der Lage bist zu verstehen. Es gibt zig Berichte über serbische Verbrechen im Kosovo die ähnlich unwiderlegbar sind. (LKW mit Toten in Flüsssen, Massengräber mit Albanern in Batajnica) Diese überwältigende Mehrheit aber wird von Dir sicher in Frage gestellt...besser noch: Sicherheitshalber wird jeder Tote zu Gefechtstoten deklariert.

    Nicht umsonst gibt es zu diesen Berichten kritische Stimmen. Und wie soll man etwas widerlegen, wenn sich der Bericht Aussagen aus Quellen beruft, deren Wahrheitsgehalt nicht immer zu 100% überprüfbar ist. Problematisch wäre es doch nur, wenn die Journalisten gelogen haetten, so aber koennten sie sich auf Luegner, Laien oder irgendwelche Dorfpolizisten berufen und sind damit im Recht. Na ja....ich glaube kaum das Du es kapieren wirst...

    Und wenn Du hier schon um die Ecke kommst und sagst, für Dich zählen nur Fakten, Fakten, Fakten....dann hat das schon eine komische Note.

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Nimm aufgeführte Quellen und widerlege sie. Wenn du das nicht kannst, dann halt einfach deinen Mund!
    Lächerlich was hier abgeht eurerseits![/QUOTE]

    Wie erwähnt: Sicher ist vieles vor dem Kosovo Krieg aufgebläht und überzogen dargestellt worden. Das ändert aber nichts am Grossteil der nachweislich von Serben begangennen Verbrechen und eine offensichtlichen Vertreibungsmassnahme. Sie entspricht dem politischen Naturell Milosevics, nämlich pokern und annehmen das es gut geht.

    Hier ist es schiefgelaufen, inkl. Kollateralschäden....

    Kannste jetzt nun versuchen zu kapieren, oder es sein zu lassen und mich weiter anzicken......

  2. #262

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Achso. Die Mehrheit der serbischen Bevölkerung in Serbien mag den Kosovo nicht hergeben, das wiegt natürlich schwerer als dass die Mehrheit der Kosovoserben einfach nur in Frieden leben wollen. Wo waren denn die Brüder und Schwestern aus Serbien vor den Bomben? Welcher zentralserbische Hahn hat denn nach dem Kosmet gekräht, bevor Milisevic den BigBoss hat raushängen lassen?
    Das ist das eigentlich wichtige! Menschen die nicht direkt von solchen Sachen betroffen sind, weil sie eben wo völlig anders leben, sollte sich da einfach möglichst wenig einmischen!

    (meine ich auch nicht nur im Bezug auf den Kosovo)

  3. #263
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ko visoko leti, taj veoma nisko pada!
    das solltest du dir merken......

  4. #264
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Mutter dreier Kinder, bitte. Und Redakteurin hast du noch vergessen. Außerdem Studentin. Und Sexsymbol. Der Vollständigkeit halber.

    Und nö, ich mache es mir eben nicht einfach. Auch wenn es einigen so zu scheinen mag, aber es ist tatsächlich schwerer sich GEGEN den gröhlenden und fahnenschwingenden Mob zu stellen, als einfach mit "KOSOVO JE SRCE SRBIJE" zu kreischen. True Story.
    Warte mal, versuch mir jetzt nicht iergendein Stuss zu erzählen. Ich war der Erste, der gesagt hat, Kosovo muss weg, wie auch, dass Mladic und Karadzic Fakepatrioten sind. Heisst, ich liebe es selber immer gerne gegen den Strom zu schwimmen, als mit, denn so macht es mehr Spass

    Mit "zu leicht" meine ich, natürlich war Milosevic Hauptschuldiger, jedoch hat sein primitives Verhalten vielen Parteien und Konsorten in die Hände gespielt. Ab dem Jahre 86 war es nur eine Frage der Zeit zum Kriegsausbruch. Man hätte den ganzen Krieg verhindern können, um Jugoslawien zu retten, jedoch wartete man ab, liess die Balkener sich zerfleischen, um dann als großer Retter in schwerer Not zu erscheinen. Des Weiteren wurde Serbien als Testgelände für verbotene Clusterbomben und geächtete Uranmunition verwendet. Während dem ganzen Krieg haben sich diverse Institutionen Mühe gegeben, damit die Serben auch noch in 50 Jahre, als Teufel stigmatisiert bleiben.

    Kleine Randbemerkung: Ich finde du versucht iergendwie so "europäisch" und demokratisch, dass es fast wieder aufgesetzt wirkt.

  5. #265
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Warte mal, versuch mir jetzt nicht iergendein Stuss zu erzählen. Ich war der Erste, der gesagt hat, Kosovo muss weg, wie auch, dass Mladic und Karadzic Fakepatrioten sind. Heisst, ich liebe es selber immer gerne gegen den Strom zu schwimmen, als mit, denn so macht es mehr Spass

    Mit "zu leicht" meine ich, natürlich war Milosevic Hauptschuldiger, jedoch hat sein primitives Verhalten vielen Parteien und Konsorten in die Hände gespielt. Ab dem Jahre 86 war es nur eine Frage der Zeit zum Kriegsausbruch. Man hätte den ganzen Krieg verhindern können, um Jugoslawien zu retten, jedoch wartete man ab, liess die Balkener sich zerfleischen, um dann als großer Retter in schwerer Not zu erscheinen. Des Weiteren wurde Serbien als Testgelände für verbotene Clusterbomben und geächtete Uranmunition verwendet. Während dem ganzen Krieg haben sich diverse Institutionen Mühe gegeben, damit die Serben auch noch in 50 Jahre, als Teufel stigmatisiert bleiben.

    Kleine Randbemerkung: Ich finde du versucht iergendwie so "europäisch" und demokratisch, dass es fast wieder aufgesetzt wirkt.
    Na, Stuss ist das nicht. Und aufgesetzt auch nicht. Die Haltung, die ich heute habe, resultiert aus Erfahrung, a bissl Reife und Realismus. Und gegen den Storm schwimmen sollte man nicht aus Spaß, sondern aus Überzeugung. Bei dem politischen Resümee geb ich dir im groben Recht.

  6. #266
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Na, Stuss ist das nicht. Und aufgesetzt auch nicht. Die Haltung, die ich heute habe, resultiert aus Erfahrung, a bissl Reife und Realismus. Und gegen den Storm schwimmen sollte man nicht aus Spaß, sondern aus Überzeugung. Bei dem politischen Resümee geb ich dir im groben Recht.
    Ich habe absolut keine Probleme mir einzugestehen, dass Milosevic, wie gesagt, die treibende Kraft im Stück "Zerstöre Jugoslawien" darstellte. Dass, Serbien seid Djindjic und Tito keinen Politiker hatte, welcher uns halbwegs gut respäsentieren konnte. Dass, Serbien selber schuld für den Wegfall Kosovos ist. Dass, Serbien sich auch jetzt peinlich und banal verhält. Nur hier im Forum herrscht so eine gewaltige Antiphatie Serbien und den Serben gegeüber, da besteht doch gar keine Chance, eine sachliche Diskussion zu entfachen und fundiert zu einem Ende zu kommen. Denn 97 % folgen der Mainstream-Haltung, "Serbien ist für alles schuld" und genau diese Maxime wird auch noch in 50 Jahren gelten, sofern man nicht zu ein wenig Kooperation bereit ist. Wie oben schon gesagt, diverse Institutionen waren genau auf das Resultat in den 90-ern getrimmt und wie man sieht, mit Erfolg. Einer dieser Aktuere war z.b Scharping mit seiner amüsanten Aussage, Serbien betreibe ein KZ unter dem Stadion Pristinas aber sowas wird komischweiser von keinem hier aufgegriffen oder kristierst, fast schon legitimiert.

    Ich habe wirklich keinen Grund Milosevic und seine Politik zu verteidigen, denn ohne ihn, wär mein Vater ( ehemals bester Student Sarejvos 89 Medizin) heute Chefartzt am VMA ( vojno medicinska akademija ) in Beograd und wir würden ein tolles Leben führen.

    Fakt ist, selbst heute ist Serbiens Politik wie auch die Führungselite Serbiens nicht zu gebrauchen, immer noch primitiv aber solange wir als Teufel stigmatisiert bleiben und jeder sowieso mit dem Finger auf uns zeigt, ist es eine völlig logische Reaktion, dass das serbische Volk Hilfe in zu übermütigem und übertriebenem Nationalismus sucht.

  7. #267

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    9
    ich muss sagen sehr guter thread und postings. ich hab ihn komplet durchgelesen und werde auch noch auf paar postings eingehen.

    zum eigentlichen thema: der angriff auf lybien zb ging durch den un sicherheitsrat und war somit "legitim". der angriff auf serbien dagegen nicht da er von der un abgelehnt wurde und ist somit ein kriegsverbrechen! auch das mit uranhaltiger munition geschossen wurde und auf zivile objekte bomben abgeworfen wurden gehört bestraft. clinton und albright gehören genauso nach den haag wie milosevic tudjman karadzic thaci izetbegovic mladic und andere konsorten.

    anscheinend kommen nur politiker auf östlichen ländern vor den haag, westliche politiker haben imunität. *KOTZ*

  8. #268
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Vidovdan Beitrag anzeigen
    ich muss sagen sehr guter thread und postings. ich hab ihn komplet durchgelesen und werde auch noch auf paar postings eingehen.

    zum eigentlichen thema: der angriff auf lybien zb ging durch den un sicherheitsrat und war somit "legitim". der angriff auf serbien dagegen nicht da er von der un abgelehnt wurde und ist somit ein kriegsverbrechen! auch das mit uranhaltiger munition geschossen wurde und auf zivile objekte bomben abgeworfen wurden gehört bestraft. clinton und albright gehören genauso nach den haag wie milosevic tudjman karadzic thaci izetbegovic mladic und andere konsorten.

    anscheinend kommen nur politiker auf östlichen ländern vor den haag, westliche politiker haben imunität. *KOTZ*
    warum habe ich nur das gefühl das du ein fake bist.....????

    warten wir ab wie deine anderen posting sein werden in zusammenhang serbien-kosova!!!!

  9. #269
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Ich habe absolut keine Probleme mir einzugestehen, dass Milosevic, wie gesagt, die treibende Kraft im Stück "Zerstöre Jugoslawien" darstellte. Dass, Serbien seid Djindjic und Tito keinen Politiker hatte, welcher uns halbwegs gut respäsentieren konnte. Dass, Serbien selber schuld für den Wegfall Kosovos ist. Dass, Serbien sich auch jetzt peinlich und banal verhält. Nur hier im Forum herrscht so eine gewaltige Antiphatie Serbien und den Serben gegeüber, da besteht doch gar keine Chance, eine sachliche Diskussion zu entfachen und fundiert zu einem Ende zu kommen. Denn 97 % folgen der Mainstream-Haltung, "Serbien ist für alles schuld" und genau diese Maxime wird auch noch in 50 Jahren gelten, sofern man nicht zu ein wenig Kooperation bereit ist. Wie oben schon gesagt, diverse Institutionen waren genau auf das Resultat in den 90-ern getrimmt und wie man sieht, mit Erfolg. Einer dieser Aktuere war z.b Scharping mit seiner amüsanten Aussage, Serbien betreibe ein KZ unter dem Stadion Pristinas aber sowas wird komischweiser von keinem hier aufgegriffen oder kristierst, fast schon legitimiert.

    Ich habe wirklich keinen Grund Milosevic und seine Politik zu verteidigen, denn ohne ihn, wär mein Vater ( ehemals bester Student Sarejvos 89 Medizin) heute Chefartzt am VMA ( vojno medicinska akademija ) in Beograd und wir würden ein tolles Leben führen.

    Fakt ist, selbst heute ist Serbiens Politik wie auch die Führungselite Serbiens nicht zu gebrauchen, immer noch primitiv aber solange wir als Teufel stigmatisiert bleiben und jeder sowieso mit dem Finger auf uns zeigt, ist es eine völlig logische Reaktion, dass das serbische Volk Hilfe in zu übermütigem und übertriebenem Nationalismus sucht.
    Ich muss sagen ,ein vernünftiger Mensch bist du

    Nur manchmal tikste zu doll aus

    Man liest gar nicht ,dass ein Serbe Slobo schlecht findet und dass er realistisch ist,was serbische Politik angeht .

    Aller Achtung

  10. #270
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.590
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    warum habe ich nur das gefühl das du ein fake bist.....????

    warten wir ab wie deine anderen posting sein werden in zusammenhang serbien-kosova!!!!
    Das ist unser Gaydulee

Ähnliche Themen

  1. 24. März, Serbien gedenkt den Opfern der NATO - Bombardierung
    Von Singidun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 01:20
  2. NATO-Bombardierung soll untersucht werden
    Von danijel.danilovic im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 16:43
  3. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 06:40
  4. Morddrohungen gegen Präsident Tadic
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 12:13
  5. Tadic Neuer Präsident Serbiens!
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 13:13