BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 34 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 332

Präsident verurteilt die Verbrechen

Erstellt von skenderbegi, 11.02.2010, 15:13 Uhr · 331 Antworten · 12.382 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Präsident verurteilt die Verbrechen

    • 11.02.2010
    Srebrenica-Genozid in Serbien

    Präsident verurteilt die Verbrechen

    Serbiens Staatschef wird vorgeworfen, den Srebrenica-Genozid lediglich für eine EU-Mitgliedschaft zu verurteilen. Die Koalition und Opposition zerstreiten sich über die Anerkennung.
    Zeugen des Genozides: Flüchtlinge in der UN-Enklave bei Tuzla im Juli 1995. Foto: ap (archiv)
    BELGRAD taz |
    Srebrenica ist derzeit in Serbien wieder in aller Munde. Über das totgeschwiegene Abschlachten von über 8.000 Muslimen in dem bosnischen Städtchen am 11. Juli 1995 wird heftig diskutiert, debattiert und gestritten.
    Der Anlass war eine Initiative von Staatschef Boris Tadic, in den kommenden Monaten eine parlamentarische Resolution verabschieden zu lassen, die die Verbrechen in Srebrenica verurteilt. Zudem schlug Tadic vor, auch noch über eine zweite Resolution abzustimmen, die "alle" Verbrechen beziehungsweise die an Serben begangenen Gräueltaten verurteilt. Nach dem Motto: Wenn wir uns schon selbst schlechtmachen müssen, dann wollen wir zeigen, dass wir nicht schlechter sind als alle anderen, wie Kritiker anmerkten.
    Anzeige

    Andere sind jedoch der Meinung, dass Tadic sich von politischem Pragmatismus leiten ließ, denn eine eigene Resolution über Srebrenica hätte auch heute keine Chance auf eine parlamentarische Mehrheit in Serbien.


    Die Regierungskoalition ist in der Srebrenica-Frage genauso zerstritten, wie die Gesellschaft. Daran hat sich seit 2005 nichts geändert, als ein erster Versuch, eine Srebrenica-Resolution zu verabschieden, scheiterte.
    Für Nenad Prokic von der "Liberal demokratischen Partei" (LDP) ist Serbien das erste Land, das der EU mit der Bürde eines unaufgearbeiteten Genozids beitreten wolle. Deshalb sei Belgrad verpflichtet, den Völkermord beim Namen zu nennen und ihn als solchen auch in Geschichtsbüchern zu bezeichnen. Andrija Mladenovic von der konservativen "Demokratischen Partei Serbiens" (DSS) hält es für unerhört, sich selbst als ein "Volk von Völkermördern zu brandmarken" - wegen eines "angeblichen" Verbrechens. DSS-Chef und Expremier Vojislav Kostunica hält eine Resolution über Srebrenica für "eine Erniedrigung des eigenen Volkes".
    Im Februar 2007 bezeichnete der Internationale Gerichtshof in Den Haag (IGH) das von den Truppen der bosnischen Serbenrepublik Republika Srpska (RS) verübte Massaker in Srebrenica in seinem Urteilsspruch als "Völkermord". Das Gericht hob die Mitverantwortung Serbiens hervor. Sowohl das Europaparlament als auch der US-Kongress verabschiedeten Srebrenica-Resolutionen, die den Genozid verurteilten. Der 11. Juli wurde in der EU zum Gedenktag für die Opfer aus Srebrenica erklärt.
    Der Versuch des Präsidenten, eine Srebrenica-Resolution durchzuboxen, habe wenig mit Vergangenheitsbewältigung zu tun, meinen Analytiker. Er sei außenpolitisch motiviert. Belgrad hat im Dezember 2009 in Brüssel die EU-Mitgliedschaft beantragt und hofft bis Jahresende, den Kandidatenstatus zu bekommen. Zudem ist vor dem IGH auf Initiative Serbiens ein Prozess über die Legalität der Unabhängigkeit des Kosovo anhängig.
    "Was soll Serbien von dem IGH im Kosovo-Prozess erwarten, wenn es dessen Urteil über den Genozid in Srebrenica ignoriert?", fragt der Völkerrechtler Vojin Dimitrijevic. Eine Srebrenica-Resolution habe niemand von Serbien explizit gefordert, doch sie würde die außenpolitische Position des Landes stärken.
    Doch die Initiative von Tadic könnte zu einem Fiasko werden und dem internationalen Ruf Serbiens großen Schaden zufügen. Eine Einigung im Parlament, ob in Srebrenica ein "Genozid" oder ein "Verbrechen" geschehen ist, was überhaupt in der Resolution stehen soll und ob es eine oder zwei werden, ist nicht in Sicht.
    Eine verwässerte, mit knapper Mehrheit verabschiedete Resolution hätte wenig Sinn. Ein schwacher Trost ist, dass wieder über Srebrenica geredet wird. Der mutmaßliche Hauptverantwortliche für den einzigen rechtskräftigen Genozid nach dem Zweiten Weltkrieg in Europa, der vom UN-Tribunal gesuchte bosnisch-serbische Exgeneral Ratko Mladic, befindet sich weiter auf der Flucht.


    -----------------------------------------
    und dann wird mir oft vorgeworfen ich soll nicht jeweils immer wieder bei gewissen themen nicht mit kosova kommen.......

    ein besseres beipiel könnte es nicht geben wie es in der politik vieles zusammenhängt bezw. dazu benutzt wird sich ein grosses stück vom kuchen zu bekommen.

  2. #2

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    serbien sollte dieses Verbrechen endlich mal gestehen und sich dafür entschuldigen.
    Obwohl eine Entschuldigung, die 8.000 Menschen nicht mehr Lebendig macht.

    Man sollte auf diesen Nenad Prokic von der LDP hören und nicht auf einen nationalistischen, kostunica.

  3. #3
    Fan Noli
    Ein Armutszeugnis, was soll man dazu sagen?

    Ich persönlich glaube eh nicht das man Serbien in absehbarer Zeit in die EU aufnehmen wird (in diesem Jahrzehnt jedenfalls nicht). Man macht nur den Eindruck um ein Druckmittel gegen Serbien zu haben.

  4. #4
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von UltrAlbo Beitrag anzeigen
    serbien sollte dieses Verbrechen endlich mal gestehen und sich dafür entschuldigen.
    Obwohl eine Entschuldigung, die 8.000 Menschen nicht mehr Lebendig macht.
    1.) Serbien hat sich aber entschuldigt. Tadic nahm sogar als erster serbischer Präsident an der Trauerfeier in Srebrenica statt.
    2.) Eben darum geht es ja. Serbien schaut es als Verbrechen an und nicht als Völkermord und das ist das Problem.

    Ich denke, wenn der internationale Gerichtshof das Massaker als Genozid deklariert hat, sollte Serben dieses auch so anerkennen. Auch wenn es eine grosse Schande ist in der Geschichte des serbischen Volkes, sollte man das so einsehen und akzeptieren. Und mit Serbien meine ich nicht nur Tadic und seine Koalition, sondern das ganze Parlament.

  5. #5
    Avatar von Aleksa_cccc

    Registriert seit
    22.03.2009
    Beiträge
    309
    Tadic und die anderen sind die größten huren und schande für dieses land aber das volk sieht das nicht oder interressiert es nicht. Sie tun alles nur um in den arsch der großen und der eu zu kriechen. Wo ist denn die gerechtigkeit für die serben die umgekommen sind, ca. 3500 wenn es eine gerechtigkeit für serben gäbe? Diese dreckspolitiker interressiert das aber nicht in serbien und wir haben ein dummes volk meiner meinung nach... richtig ist es das moslems in bosnien umgekommen sind aber 8000 ist keine richtige zahl auch wenn ich weiß das es viele hier wiederlegen werden. Sie zerstückeln unser land so langsam,schade das wir ein dummes volk haben.Tadic labert nur gutes was er machen möchte aber das erreicht er nicht mal im gegenteil sogar es sind alles dreckige gut gelogene lügen...

  6. #6
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von Aleksa_cccc Beitrag anzeigen
    Tadic und die anderen sind die größten huren und schande für dieses land aber das volk sieht das nicht oder interressiert es nicht. Sie tun alles nur um in den arsch der großen und der eu zu kriechen. Wo ist denn die gerechtigkeit für die serben die umgekommen sind, ca. 3500 wenn es eine gerechtigkeit für serben gäbe? Diese dreckspolitiker interressiert das aber nicht in serbien und wir haben ein dummes volk meiner meinung nach... richtig ist es das moslems in bosnien umgekommen sind aber 8000 ist keine richtige zahl auch wenn ich weiß das es viele hier wiederlegen werden. Sie zerstückeln unser land so langsam,schade das wir ein dummes volk haben.

    das volk der serben ist nicht dumm aber du serbe bist dumm

  7. #7
    Avatar von Ravna_Posavina

    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    7.028
    ANGEBLICHES Verbrechen???

    Ich glaub ich spinn....

  8. #8
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Ravna_Posavina Beitrag anzeigen
    ANGEBLICHES Verbrechen???

    Ich glaub ich spinn....
    Kostunica soll sogar vor seiner Amtszeit das Massaker in Srebrenica "als Akt der Selbstverteidigung" bezeichnet haben.

  9. #9
    Avatar von LuckyLuke

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von UltrAlbo Beitrag anzeigen
    serbien sollte dieses Verbrechen endlich mal gestehen und sich dafür entschuldigen.
    Obwohl eine Entschuldigung, die 8.000 Menschen nicht mehr Lebendig macht.

    Man sollte auf diesen Nenad Prokic von der LDP hören und nicht auf einen nationalistischen, kostunica.

    Serbien hat damit nix zu tun, das waren bosn. serben zum 100000 mal.

  10. #10
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Ach kommt euch kleinen Nachwuchsnazis kann mans eh nicht recht machen.
    Bevor sich Serbien dafür entschuldigt hat habt ihr rumgeheult und jetzt nachdem sich Serbien dafür entschuldigt habt behauptet ihr es sei nicht ernst gemeint.

    Serbien kann so viel tun wie es will, ihr dummen Penner werdet sowiso immer einen hinterhältigen Plan dahinter sehen.

Seite 1 von 34 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die verbrechen der uck..........
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 02:00
  2. Israels Ex-Präsident Katsav zu sieben Jahren Haft verurteilt
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 13:41
  3. Israels Ex-Präsident wegen Vergewaltigung verurteilt
    Von Jewel Paix im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:20
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 14:34
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 14:53