BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Premier Berisha unter Korruptionsverdacht

Erstellt von Der_Buchhalter, 15.10.2008, 12:28 Uhr · 10 Antworten · 857 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421

    Premier Berisha unter Korruptionsverdacht

    Premier Berisha unter Korruptionsverdacht
    Dem albanischen Regierungschef werden Verstrickungen in die undurchsichtigen Geschäfte des Unternehmers Fazlic vorgeworfen.






    Sali Berisha wird von der Opposition zum Rücktritt aufgefordert. DruckenSendenLeserbrief
    In Albanien weitet sich ein mutmaßlicher Fall von Geldwäsche zu einer politischen Kontroverse aus. In der Vorwoche wies Regierungschef Sali Berisha laut "Balkan Insight" Anschuldigungen zurück, wonach er bzw. seine Tochter Argita Malltezi in die undurchsichtigen Geschäfte des umstrittenen serbisch-bosnischen Unternehmers Damir Fazlic verstrickt sein sollen. Diese Woche kündigte der Premier eine internationale Untersuchung und einen Parlamentsausschuss an, der "die Beziehungen zwischen Innenressort, Justizministerium und Staatsanwaltschaft klären" solle.

    Berisha kritisierte das Vorgehen der Staatsanwaltschaft, die die Beschlagnahmung des Vermögens des Verdächtigen und dessen Festnahme am Flughafen der Hauptstadt anordnete - letzteres telefonisch und ohne Erfolg. "Die Polizei kann keinen Anweisungen per Telefon folgen", so der Premier in einer Stellungnahme am Montag. Auch das Einfrieren des Vermögens stelle eine Gesetzesverletzung dar, weil ein Richter gebraucht werde. "Auf unglaubliche Weise wurden Konten und Besitz von Firmen, gegen die keine einzige Strafe in diesem oder einem anderen Land vorliegt, eingefroren", polterte Berisha.
    [h4]Appell der EU-Botschafter: Respekt für Verfassung[/h4]
    Die Botschafter der EU-Staaten in Tirana forderten die albanische Regierung laut einer Meldung der Agentur Tirfax in einer gemeinsamen Pressemitteilung auf, die albanische Verfassung zu respektieren und jeden vor dem Gesetz gleich zu behandeln. Auch die USA hatten am Montag der amtlichen Nachrichtenagentur ATA zufolge von Botschaftssprecher Bix Aliu erklären lassen, dass der Respekt vor unabhängigen Institutionen von fundamentaler Bedeutung für eine gesunde Demokratie seien.

    Laut italienischen und albanischen Medienberichten sind Fazlic und Berisha gute Freunde. Fazlic werden Verbindungen zur Tabak- und Treibstoff-Mafia auf dem Balkan nachgesagt, Kontakte soll er auch zum mutmaßlichen kroatischen Kriegsverbrecher Ante Gotovina und dem Mörder des serbischen Ex-Premiers Zoran Djindjic, Milorad "Legija" Lukovic (auch: Milorad Ulemek) haben. Anfang Oktober war er in Sarajevo gemeinsam mit dem Ex-Haager-Angeklagten Naser Oric wegen Schutzgelderpressung und Geldwäsche vorübergehend verhaftet worden.

    [h4]Verbindungen zu Berisha-Tochter Malltezi[/h4]
    Albanische Medien vermuten, dass Berisha die Aktivitäten des Freundes in Albanien zumindest gedeckt hat. So soll Fazlic auch bei Berishas Wahlkampf 2005 die Finger im Spiel gehabt haben. Konkret ermittelt die albanische Justiz rund um den Verkauf der Fazlic-Firma "Crown Acquisitions" im Juni 2007 an das in Zypern ansässige Unternehmen "Altaria Research Limited" für 1,7 Millionen Euro ohne irgendwelche Vermögenswerte aufzuweisen. Das Geschäft stand offenbar mit der Anwaltskanzlei der Berisha-Tochter Malltezi in Verbindung, die auch andere Unternehmen des Bosniers in Albanien vertrat. Involviert sein soll auch der Schwager von Außenminister Lulzim Basha, Erion Isufi, der für Fazlic tätig war. Fazlic dementiert, dass es einen Verkauf gegeben habe.

    Die Opposition wirft der von Berishas Demokraten geführten Regierung vor, Druck auf die seit der Vorwoche ermittelnde Staatsanwaltschaft auszuüben, um eine Untersuchung in dem Fall zu verhindern und fordert den Rücktritt Berishas. Sozialistenchef und Bürgermeister von Tirana, Edi Rama, sagte, seine Partei "schließe sich dem Appell der USA und der EU an die albanische Regierung an", der Respekt für das Prinzip der Verantwortlichkeit vor dem Gesetz fordere. "Unabhängige Information hat uns noch einen Bericht darüber geliefert, wie der korrupte Clan von Premier Berisha den Staat erobert hat."
    Artikel vom 15.10.2008 11:07 | apa | tan



    Premier Berisha unter Korruptionsverdacht | kurier.at

  2. #2
    Crane
    Quo Vadis Albanium?

  3. #3
    Gast829627
    also überrascht ist da glaub ich niemand....

  4. #4
    Crane
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    also überrascht ist da glaub ich niemand....
    Naja, er hat sich selbst zumindest immer als Bekämpfer der Korruotion in Albanien präsentiert und auch so einige Gesetze dagegen eingeführt. Und jetzt das,... also darf man vielleicht doch überrascht sein oder ohnehin nichts von Politikern halten.

  5. #5
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    War das der, der im Parlament drohte, einen anderen zu killn?

  6. #6
    Avatar von Velez

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    8.514
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    War das der, der im Parlament drohte, einen anderen zu killn?
    ubi zakolji da seseljovci ne postoje.

    fuck cetnik ratten!

  7. #7

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Premier Berisha unter Korruptionsverdacht
    Dem albanischen Regierungschef werden Verstrickungen in die undurchsichtigen Geschäfte des Unternehmers Fazlic vorgeworfen.






    Sali Berisha wird von der Opposition zum Rücktritt aufgefordert. DruckenSendenLeserbrief
    In Albanien weitet sich ein mutmaßlicher Fall von Geldwäsche zu einer politischen Kontroverse aus. In der Vorwoche wies Regierungschef Sali Berisha laut "Balkan Insight" Anschuldigungen zurück, wonach er bzw. seine Tochter Argita Malltezi in die undurchsichtigen Geschäfte des umstrittenen serbisch-bosnischen Unternehmers Damir Fazlic verstrickt sein sollen. Diese Woche kündigte der Premier eine internationale Untersuchung und einen Parlamentsausschuss an, der "die Beziehungen zwischen Innenressort, Justizministerium und Staatsanwaltschaft klären" solle.

    Berisha kritisierte das Vorgehen der Staatsanwaltschaft, die die Beschlagnahmung des Vermögens des Verdächtigen und dessen Festnahme am Flughafen der Hauptstadt anordnete - letzteres telefonisch und ohne Erfolg. "Die Polizei kann keinen Anweisungen per Telefon folgen", so der Premier in einer Stellungnahme am Montag. Auch das Einfrieren des Vermögens stelle eine Gesetzesverletzung dar, weil ein Richter gebraucht werde. "Auf unglaubliche Weise wurden Konten und Besitz von Firmen, gegen die keine einzige Strafe in diesem oder einem anderen Land vorliegt, eingefroren", polterte Berisha.
    [h4]Appell der EU-Botschafter: Respekt für Verfassung[/h4]
    Die Botschafter der EU-Staaten in Tirana forderten die albanische Regierung laut einer Meldung der Agentur Tirfax in einer gemeinsamen Pressemitteilung auf, die albanische Verfassung zu respektieren und jeden vor dem Gesetz gleich zu behandeln. Auch die USA hatten am Montag der amtlichen Nachrichtenagentur ATA zufolge von Botschaftssprecher Bix Aliu erklären lassen, dass der Respekt vor unabhängigen Institutionen von fundamentaler Bedeutung für eine gesunde Demokratie seien.

    Laut italienischen und albanischen Medienberichten sind Fazlic und Berisha gute Freunde. Fazlic werden Verbindungen zur Tabak- und Treibstoff-Mafia auf dem Balkan nachgesagt, Kontakte soll er auch zum mutmaßlichen kroatischen Kriegsverbrecher Ante Gotovina und dem Mörder des serbischen Ex-Premiers Zoran Djindjic, Milorad "Legija" Lukovic (auch: Milorad Ulemek) haben. Anfang Oktober war er in Sarajevo gemeinsam mit dem Ex-Haager-Angeklagten Naser Oric wegen Schutzgelderpressung und Geldwäsche vorübergehend verhaftet worden.

    [h4]Verbindungen zu Berisha-Tochter Malltezi[/h4]
    Albanische Medien vermuten, dass Berisha die Aktivitäten des Freundes in Albanien zumindest gedeckt hat. So soll Fazlic auch bei Berishas Wahlkampf 2005 die Finger im Spiel gehabt haben. Konkret ermittelt die albanische Justiz rund um den Verkauf der Fazlic-Firma "Crown Acquisitions" im Juni 2007 an das in Zypern ansässige Unternehmen "Altaria Research Limited" für 1,7 Millionen Euro ohne irgendwelche Vermögenswerte aufzuweisen. Das Geschäft stand offenbar mit der Anwaltskanzlei der Berisha-Tochter Malltezi in Verbindung, die auch andere Unternehmen des Bosniers in Albanien vertrat. Involviert sein soll auch der Schwager von Außenminister Lulzim Basha, Erion Isufi, der für Fazlic tätig war. Fazlic dementiert, dass es einen Verkauf gegeben habe.

    Die Opposition wirft der von Berishas Demokraten geführten Regierung vor, Druck auf die seit der Vorwoche ermittelnde Staatsanwaltschaft auszuüben, um eine Untersuchung in dem Fall zu verhindern und fordert den Rücktritt Berishas. Sozialistenchef und Bürgermeister von Tirana, Edi Rama, sagte, seine Partei "schließe sich dem Appell der USA und der EU an die albanische Regierung an", der Respekt für das Prinzip der Verantwortlichkeit vor dem Gesetz fordere. "Unabhängige Information hat uns noch einen Bericht darüber geliefert, wie der korrupte Clan von Premier Berisha den Staat erobert hat."
    Artikel vom 15.10.2008 11:07 | apa | tan



    Premier Berisha unter Korruptionsverdacht | kurier.at
    Das sagt schon alles. Das hört sich eher so an das man ihn loswerden will und Gerüchte verbreitet.

  8. #8
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Auch wenn sich die Serben , Kroaten , Bosnier, Albaner, Mazedonier und Co nicht ausstehen können und keinerlei Verbindungen eingestehen können, eins haben alle miteinander gemeinsam:

    Die Korruption die vorhanden ist, die vom untersten Menschen bis zum obersten Korruptionsgegner und sogenannte Bekämpfer grassiert.

  9. #9
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Die Merkel hat den auch noch vor kuzem gelobt, da er gegen Korruption kämpft.

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    die soziallisten wollen diesen Unternehmer Fazlic loswerden, weil er die demokraten unterstützt.

    warum nicht zwei fliegen auf einmal loswerdn...


    bei jedem vorwurf der sozialisten springen einige auf und fordern den rücktritt.

    alle vorwürfe müssen bewiesen werden, und bis jetzt gibt es keine beweise.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Korruptionsverdacht gegen Minister....
    Von All Eyez on Me im Forum Kosovo
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:16
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 17:48
  3. Albanien's Premier Berisha Interview
    Von RENEA im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 21:34
  4. Die neue Regierung unter Salih Berisha in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 22:40