BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 109

Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhängig&

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 13.09.2005, 13:05 Uhr · 108 Antworten · 3.567 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhängig&

    Serbischer Präsident nimmt aus Protest nicht an UNO-Generalversammlung teil

    Podgorica - Der montenegrinische Ministerpräsident Milo Djukanovic will Montenegro bis zum Frühjahr aus dem Staatenbund mit Serbien lösen. Unter Verweis auf das in seiner Teilrepublik geplante Referendum sagte er am Montag: "Ich bin sicher, dass Montenegro im Frühjahr nächsten Jahres unabhängig sein wird." Serbien lehnt eine Auflösung des Staatenbunds Serbien-Montenegro ab.

    Der serbische Präsident Boris Tadic sagte am Montag seine Teilnahme an der UNO-Generalversammlung in New York ab, um dagegen zu protestieren, dass der Staatenbund dort nicht vom gemeinsamen Präsidenten der serbisch-montenegrinischen Union, Svetozar Marovic, vertreten wird. Serbien und Montenegro sind die letzten beiden Teilrepubliken des ehemaligen Jugoslawien. Sie sind durch einen losen Staatenbund miteinander verknüpft sind. In Serbien leben rund neun Millionen Menschen, in Montenegro 600.000.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2172498


    Und tschüüüüüüss Montenegro.Wäre zwar nicht schlecht wenn das serbisch besiedelte Montenegro bei Serbien bleibt aber so ist es auch nicht schlecht.

    Zivela Republika SRBIJA


    Dann heisst es schon bei der WM 2006 ----> Bozee spasi boze cuuuvaj,srpsku zemljuuu srpki rod.

  2. #2

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhän

    Zitat Zitat von SERBE
    Serbischer Präsident nimmt aus Protest nicht an UNO-Generalversammlung teil

    Podgorica - Der montenegrinische Ministerpräsident Milo Djukanovic will Montenegro bis zum Frühjahr aus dem Staatenbund mit Serbien lösen. Unter Verweis auf das in seiner Teilrepublik geplante Referendum sagte er am Montag: "Ich bin sicher, dass Montenegro im Frühjahr nächsten Jahres unabhängig sein wird." Serbien lehnt eine Auflösung des Staatenbunds Serbien-Montenegro ab.

    Der serbische Präsident Boris Tadic sagte am Montag seine Teilnahme an der UNO-Generalversammlung in New York ab, um dagegen zu protestieren, dass der Staatenbund dort nicht vom gemeinsamen Präsidenten der serbisch-montenegrinischen Union, Svetozar Marovic, vertreten wird. Serbien und Montenegro sind die letzten beiden Teilrepubliken des ehemaligen Jugoslawien. Sie sind durch einen losen Staatenbund miteinander verknüpft sind. In Serbien leben rund neun Millionen Menschen, in Montenegro 600.000.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2172498


    Und tschüüüüüüss Montenegro.Wäre zwar nicht schlecht wenn das serbisch besiedelte Montenegro bei Serbien bleibt aber so ist es auch nicht schlecht.

    Zivela Republika SRBIJA


    Dann heisst es schon bei der WM 2006 ----> Bozee spasi boze cuuuvaj,srpsku zemljuuu srpki rod.
    Tja .wenn die serbische Handbremse weg ist,läuft der montenegrinische Karren......Budva,Kotor....Heim ins Reich....

  3. #3

    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    3.433
    Das mit der Handbremse hast du gut gesagt 8)

  4. #4
    jugo-jebe-dugo

    Re: Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhän

    Zitat Zitat von Metkovic
    ,läuft der montenegrinische Karren......Budva,Kotor....Heim ins Reich....
    Was wilst du damit sagen,dass sie sich Kroatien anschließem :?: Vergiss es,unser Orthodoxe Land kriegt keiner.

    MfG

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhän

    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von Metkovic
    ,läuft der montenegrinische Karren......Budva,Kotor....Heim ins Reich....
    Was wilst du damit sagen,dass sie sich Kroatien anschließem :?: Vergiss es,unser Orthodoxe Land kriegt keiner.

    MfG
    diese Sprüche kennen wir....


    Ausserdem warum sollten wir mit unseren montenegrinischen Freunden Krieg führen...? In Budva ,Kotor leben soviele Kroaten....da gibt es mit Milo keine Probleme

  6. #6
    jugo-jebe-dugo

    Re: Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhän

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von Metkovic
    ,läuft der montenegrinische Karren......Budva,Kotor....Heim ins Reich....
    Was wilst du damit sagen,dass sie sich Kroatien anschließem :?: Vergiss es,unser Orthodoxe Land kriegt keiner.

    MfG
    diese Sprüche kennen wir....


    Ausserdem warum sollten wir mit unseren montenegrinischen Freunden Krieg führen...? In Budva ,Kotor leben soviele Kroaten....da gibt es mit Milo keine Probleme
    Nur das da 90% Serben in der Urlaubszeit sind.

    MfG

  7. #7
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Als ich im August dort im Urlaub war, fanden die Montenegriner, mit denen wir Kontakt hatten, das Referendum ziemlich lächerlich.
    Milo will nur bessere private Geschäfte machen, er will die Menschen kaufen, indem er die Strassen erneuern lässt und andere Zuckerl hinwirft.
    Das ganze Land ist im Sommer voll mit Serben, überall sieht man Serbenkreuze und in den Strassen werden "Srbija"-T-shirts verkauft. Wenn die weg wären, wer würde dann kommen? Andere Touristen (Slowaken,Slowenen,...) zwar vereinzelt aber absolute Mangelware...

    Die Kirchen sind sich einig (Aussage eines Popen): was zusammengehört kann nicht getrennt werden....


    @Meti: die Kroaten stellen nicht mal 2% der Bevölkerung.... :wink:

  8. #8
    Avatar von method

    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    465
    bitte ich würde ihn killen lassen scheiss milo,..er verkauft seine religion,.. WAS IST EIN MONTENEGRANER UND WAS IST EIN SERBE?

    ALLES GLEICH,... nur diese pseudo bauern,... möchten unabhängigkeit

  9. #9
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhän

    Zitat Zitat von SERBE
    Serbischer Präsident nimmt aus Protest nicht an UNO-Generalversammlung teil

    Podgorica - Der montenegrinische Ministerpräsident Milo Djukanovic will Montenegro bis zum Frühjahr aus dem Staatenbund mit Serbien lösen. Unter Verweis auf das in seiner Teilrepublik geplante Referendum sagte er am Montag: "Ich bin sicher, dass Montenegro im Frühjahr nächsten Jahres unabhängig sein wird." Serbien lehnt eine Auflösung des Staatenbunds Serbien-Montenegro ab.

    Der serbische Präsident Boris Tadic sagte am Montag seine Teilnahme an der UNO-Generalversammlung in New York ab, um dagegen zu protestieren, dass der Staatenbund dort nicht vom gemeinsamen Präsidenten der serbisch-montenegrinischen Union, Svetozar Marovic, vertreten wird. Serbien und Montenegro sind die letzten beiden Teilrepubliken des ehemaligen Jugoslawien. Sie sind durch einen losen Staatenbund miteinander verknüpft sind. In Serbien leben rund neun Millionen Menschen, in Montenegro 600.000.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2172498


    Und tschüüüüüüss Montenegro.Wäre zwar nicht schlecht wenn das serbisch besiedelte Montenegro bei Serbien bleibt aber so ist es auch nicht schlecht.

    Zivela Republika SRBIJA


    Dann heisst es schon bei der WM 2006 ----> Bozee spasi boze cuuuvaj,srpsku zemljuuu srpki rod.
    Nun, ich sehe das so das Montenegro in etwa die selben Probleme hat wie Serbien.
    Allein schon aus diesem Grund sollten beide Länder weiterhin gemeinsame Wege gehen!!!

    FRIEDEN ALLEN DIE ES WIRKLICH WOLLEN

  10. #10
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhän

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von SERBE
    Serbischer Präsident nimmt aus Protest nicht an UNO-Generalversammlung teil

    Podgorica - Der montenegrinische Ministerpräsident Milo Djukanovic will Montenegro bis zum Frühjahr aus dem Staatenbund mit Serbien lösen. Unter Verweis auf das in seiner Teilrepublik geplante Referendum sagte er am Montag: "Ich bin sicher, dass Montenegro im Frühjahr nächsten Jahres unabhängig sein wird." Serbien lehnt eine Auflösung des Staatenbunds Serbien-Montenegro ab.

    Der serbische Präsident Boris Tadic sagte am Montag seine Teilnahme an der UNO-Generalversammlung in New York ab, um dagegen zu protestieren, dass der Staatenbund dort nicht vom gemeinsamen Präsidenten der serbisch-montenegrinischen Union, Svetozar Marovic, vertreten wird. Serbien und Montenegro sind die letzten beiden Teilrepubliken des ehemaligen Jugoslawien. Sie sind durch einen losen Staatenbund miteinander verknüpft sind. In Serbien leben rund neun Millionen Menschen, in Montenegro 600.000.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2172498


    Und tschüüüüüüss Montenegro.Wäre zwar nicht schlecht wenn das serbisch besiedelte Montenegro bei Serbien bleibt aber so ist es auch nicht schlecht.

    Zivela Republika SRBIJA


    Dann heisst es schon bei der WM 2006 ----> Bozee spasi boze cuuuvaj,srpsku zemljuuu srpki rod.
    Tja .wenn die serbische Handbremse weg ist,läuft der montenegrinische Karren......Budva,Kotor....Heim ins Reich....
    TJA HOSHI :!: :!: :!:

    DUMME SACHE NUR, DAS AUCH DIE TOURI´S LÄNGST BEGRIFFEN HABEN DAS ES GERADE AN DER KROATISCHEN ADRIA-KÜSTE NICHT´S MEHR MIT URLAUB IST OHNE DIE GUTE ALTE DEUTSCHE MARK :!: :!: :!:




Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:14
  2. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 13:44
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 23:37
  4. Montenegro: Sturanovic wird Djukanovic Nachfolger
    Von yugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 20:24
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 10:27