BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 26 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 252

Preshevo an Kosova !!!

Erstellt von Albano2, 29.06.2009, 21:33 Uhr · 251 Antworten · 8.010 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Djuka

    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    15.917
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Jaja eure Freunde sind die Griechen und unsere Die Amerikaner. Wer hat wohl das schlechtere Los gezogen? Und im Gegensatz zu euch haben wir in den Weltkriegen keine fremde Gebiete besetzt und enteignet.

    Ihr kapiert es nie, oder?
    Die USA unterstützen eins Bin Laden und Saddam, und jetzt

    Der ganze Balkan ist doch ülülürisch...... also sind nicht nur wir die bösen....

  2. #112

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Djuka Beitrag anzeigen
    Schweizer oder Serbe?

    die Menschen werden noch früh genug erkennen, wie Kosovaren/Albanern größtenteils wirklich sind......
    Ja sicher wir Albaner sind die schlimmsten. Ihr Serben macht schon alles richtig nur meint es die CIA nicht so gut mit euch..

  3. #113
    Avatar von tumbaku1

    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    23
    es tut mir Leid für dich ....echt..

  4. #114
    Avatar von tumbaku1

    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    23
    Makedonac...

  5. #115

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Djuka Beitrag anzeigen
    Ihr kapiert es nie, oder?
    Die USA unterstützen eins Bin Laden und Saddam, und jetzt

    Der ganze Balkan ist doch ülülürisch...... also sind nicht nur wir die bösen....
    Die USA hat auch schon gutes getan. Das sollte man nicht vergessen! Ausserdem kannst du die heutigen Beziehungen zwischen Kosovo und der USA nicht mit Binladens vergleichen. Mittel zum Zweck. Oder sollen wir jetzt anfangen die Massaker der Russen aufzuzählen .?!

  6. #116
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Minatori Beitrag anzeigen
    Quelle?

    http://www.sozialismus.net/alt/agm/h...n/f10_2uck.htm

    Die gewendete UCK konnte nun auch mit relevanterer, aber freilich weiterhin inoffizieller militärischer Unterstützung durch die NATO rechnen, in Form von modernen Waffen, gegenseitigen Absprachen und logistischer Kooperation. Diese Unterstützung wurde und wird allerdings gezielt in einem Ausmaß gehalten, dass die UCK, auf sich allein gestellt, gegen die serbische Armee nicht bestehen könnte.

    HBS - Hamburger Bildungsserver

    DOCH den Siegen folgten Rückschläge. Die Serben eroberten mit einer Gegenoffensive ein Dorf nach dem anderen zurück, und Ende des Sommers 1998 trat eine konkurrierende Miliz auf den Plan. Die Vereinigten Staaten wünschten sich eine fügsamere Streitmacht, und so entstand unter der Führung von "Präsident" Rugova mit Hilfe saudiarabischer Gelder und logistischer Unterstützung der Türkei die Streitkraft der Republik Kosovo (FARK).

    Am 15. März, einen Tag vor Wiederaufnahme der Pariser Verhandlungen, kam es im Süden und im Norden des Kosovo zu Kämpfen. Am 22. März begannen die Serben ihre Großoffensive. Am darauffolgenden Tage begannen die Bombenangriffe auf Jugoslawien. Die UÇK glaubte, nun sei ihre Stunde gekommen und der Westen werde ihr Hilfe leisten. Aber sie mußte ihre Illusionen bald aufgeben, um so mehr, als die jugoslawische Armee begann, die Zivilbevölkerung zu vertreiben. Dadurch wurden die Untergrundkämpfer ihrer Unterstützung durch die Kosovaren beraubt, insbesondere in den Regionen, die Belgrad bei einer Teilung der Provinz behalten möchte.

    Einen Monat später sieht die Bilanz verheerend aus. Die UÇK-Brigaden im Nordosten und im Süden sind zerschlagen. Mit dem Flüchtlingsstrom gelangten Hunderte von Kämpfern in Zivil über die makedonische Grenze, was übrigens einer der Gründe ist, weshalb die makedonische Polizei die einströmenden Kosovaren zeitweise stoppte. In der Nacht vom 6. auf den 7. April landeten Nato-Hubschrauber im makedonischen Flüchtlingslager Blace. Neunzig Kosovaren wurden aussortiert und zum Flughafen von Skopje gebracht, von wo sie mit einem anderen Hubschrauber an ein unbekanntes Ziel transportiert wurden.

    Nachdem die UÇK aus den meisten Gebieten des Kosovo verdrängt ist, hat sie sich in den Nordwesten der Provinz zurückgezogen. Hier versucht sie, ihre Stellungen um jeden Preis zu halten, und wartet auf umfangreichere Waffenlieferungen oder sogar auf Kampftruppen der Nato. Um ihr Ziel zu erreichen, hat sie im März begonnen, unter den Flüchtlingen neue Kämpfer zu rekrutieren - auf freiwilliger Basis, aber auch unter Anwendung von Zwang.


    Willst du mehr ? Warum sonst flüchteten 800.000 der albanischen Bevölkerung, weil die UCK sie beschützen konnte ? hahahah....Aber man sollte betonen, dass es eine Schande ist, dass die serbische Armee, nachdem sie die UCK auseinander genommen hat, auf die Bevölkerung los gegangen ist.

  7. #117
    Avatar von Djuka

    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    15.917
    Zitat Zitat von tumbaku1 Beitrag anzeigen
    Makedonac...

    dann liegt ja auf der Hand, das du ein Problem mit dem albanischen Volke haben musst

  8. #118

    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von tumbaku1 Beitrag anzeigen
    Ein Land wie Kosovo...mit solcher Regierung...nein Danke...
    Es tut mir Leid für euch Albanern...ehrlich...
    Wir Albaner sagen: "Mos i beso Shkaut"

    Es ist doch egal ob unsere Regierung, Wirtschaft usw. Kacke ist. Hauptsache wir sind ein Land und tanzen nicht nach der Pfeife der Serben.

    Außerdem hat sich die Wirtschaft nur gestärkt nach der Unabhängigkeit.

  9. #119

    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Was ist die UCK?

    Die gewendete UCK konnte nun auch mit relevanterer, aber freilich weiterhin inoffizieller militärischer Unterstützung durch die NATO rechnen, in Form von modernen Waffen, gegenseitigen Absprachen und logistischer Kooperation. Diese Unterstützung wurde und wird allerdings gezielt in einem Ausmaß gehalten, dass die UCK, auf sich allein gestellt, gegen die serbische Armee nicht bestehen könnte.

    HBS - Hamburger Bildungsserver

    DOCH den Siegen folgten Rückschläge. Die Serben eroberten mit einer Gegenoffensive ein Dorf nach dem anderen zurück, und Ende des Sommers 1998 trat eine konkurrierende Miliz auf den Plan. Die Vereinigten Staaten wünschten sich eine fügsamere Streitmacht, und so entstand unter der Führung von "Präsident" Rugova mit Hilfe saudiarabischer Gelder und logistischer Unterstützung der Türkei die Streitkraft der Republik Kosovo (FARK).

    Am 15. März, einen Tag vor Wiederaufnahme der Pariser Verhandlungen, kam es im Süden und im Norden des Kosovo zu Kämpfen. Am 22. März begannen die Serben ihre Großoffensive. Am darauffolgenden Tage begannen die Bombenangriffe auf Jugoslawien. Die UÇK glaubte, nun sei ihre Stunde gekommen und der Westen werde ihr Hilfe leisten. Aber sie mußte ihre Illusionen bald aufgeben, um so mehr, als die jugoslawische Armee begann, die Zivilbevölkerung zu vertreiben. Dadurch wurden die Untergrundkämpfer ihrer Unterstützung durch die Kosovaren beraubt, insbesondere in den Regionen, die Belgrad bei einer Teilung der Provinz behalten möchte.

    Einen Monat später sieht die Bilanz verheerend aus. Die UÇK-Brigaden im Nordosten und im Süden sind zerschlagen. Mit dem Flüchtlingsstrom gelangten Hunderte von Kämpfern in Zivil über die makedonische Grenze, was übrigens einer der Gründe ist, weshalb die makedonische Polizei die einströmenden Kosovaren zeitweise stoppte. In der Nacht vom 6. auf den 7. April landeten Nato-Hubschrauber im makedonischen Flüchtlingslager Blace. Neunzig Kosovaren wurden aussortiert und zum Flughafen von Skopje gebracht, von wo sie mit einem anderen Hubschrauber an ein unbekanntes Ziel transportiert wurden.

    Nachdem die UÇK aus den meisten Gebieten des Kosovo verdrängt ist, hat sie sich in den Nordwesten der Provinz zurückgezogen. Hier versucht sie, ihre Stellungen um jeden Preis zu halten, und wartet auf umfangreichere Waffenlieferungen oder sogar auf Kampftruppen der Nato. Um ihr Ziel zu erreichen, hat sie im März begonnen, unter den Flüchtlingen neue Kämpfer zu rekrutieren - auf freiwilliger Basis, aber auch unter Anwendung von Zwang.


    Willst du mehr ? Warum sonst flüchteten 800.000 der albanischen Bevölkerung, weil die UCK sie beschützen konnte ? hahahah....Aber man sollte betonen, dass es eine Schande ist, dass die serbische Armee, nachdem sie die UCK auseinander genommen hat, auf die Bevölkerung los gegangen ist.
    Wo steht drin, dass es 95 % sind? Serbische Propaganda.

  10. #120

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von Minatori Beitrag anzeigen
    Wir verschenken unser Land nicht! Egal mit oder ohne USA, verstanden? Außerdem habt ihr keinen Anspruch auf alb. Gebiete, es ist eher umgekehrt.
    Keiner will auch nur einen Millimeter von Albanien Es geht um 12,5% Serbiens und die geben wir niemals her

Ähnliche Themen

  1. serbien will den preshevo isolieren!!!
    Von GOJIM im Forum Kosovo
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 16:36
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 15:49
  3. SERBIEN vs Preshevo
    Von RS_playa im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 14:44
  4. Albaner in Preshevo, Bujanovc und Medvegj
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 22:45
  5. Albaner in Preshevo, Bujanovc und Medvegj
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 00:01