BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Pristina und Skopje nehmen diplomatische Beziehungen auf

Erstellt von ooops, 19.10.2009, 03:00 Uhr · 35 Antworten · 1.991 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Mbreti

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.432
    Alles dank den Albaner in mazedonien

  2. #32
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von Gjakova Beitrag anzeigen
    ej srpski du kannst vor mir aus auch anfangen zu weinen aber das wird nichts helfen denn die Republik Kosova und die Republik Mazedonien diplomatische Beziehungen aufgnommen haben also hör auf hier zu spamen.

    Was ist mit denn 2200 hektar passiert???

    Es sind keine 2200, sondern 22 hektar.

  3. #33
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    ps.


    Nė Debėllde heqin gurėt kufitarė



    Nga Express mė 20.10.2009 nė ora 19:25
    Banorėt e fshatit kufitar Debėllde tė Vitisė, kanė larguar gurėt kufitarė, tė pakėnaqur me marrėveshjen e nėnshkruar nga Qeveria e Kosovės dhe ajo e Maqedonisė qė pėrcakton vijėn kufitare.

    Sipas tyre, 22 hektarė tokė, pronė e banorėve, me kėtė marrėveshje ka mbetur nė pjesėn maqedonase.

    Protestuesit kėrkuan nga Qeveria e Kosovės, qė tė shqyrtojė kėrkesat e banorėve pėr kthim tė pronave dhe kompensimin e tyre qė nuk i kanė shfrytėzuar pėr 9 vite me radhė, nė tė kundėrtėn paralajmėruan radikalizmin e veprimeve tė tyre.

    “Kodra e Furrės ėshtė e jona”, “Nuk kemi tokė pėr tė falur, “Haram u qoftė vota deputetėve tė parlamentit”, ishin disa nga pankartat qė mbanin nė duar banorėt e fshatit kufitar Debėllde. Ata me kėtė protestė i thanė “Jo”, marrėveshjes sė arritur mes Qeverisė sė Kosovės dhe asaj tė Maqedonisė.

    Zymri Ilazi, pėrfaqėsuesi i fshatit Debėllde, tha se marrėveshja e nėnshkruar, e cila banorėve iu grabit 22 hektarė, kurrė nuk do tė jetė e pranueshme pėr banorėt e kėtij fshati. Ai tha se kjo marrėveshje konfirmon marrėveshjen e vitit 2001 tė arritur mes Beogradit dhe Shkupit. Ai tha se banorėt nuk janė kundėr definimit tė vijės kufitare, por janė kundėr mbetjes sė pronave tė tyre stėrgjyshore nė pjesėn e Maqedonisė.

    Kurse, Sali Abdullahu, pėrfaqėsuesi i fshatit Debėllde nė Kuvendin Komunal tė Vitisė, tha se Qeveria e Kosovės nuk mbajti premtimin e dhėnė qė para ēdo marrėveshje pėr kufirin tė merret pėlqimi i banorėve.
    Nė pėrkrahje tė kėrkesave tė banorėve, foli edhe Hysen Durmishi, pėrfaqėsues i lėvizjes “Vetėvendosje”, kurse plaku 98-vjeēar Haki Hasani, tha se “Kodra e Furrės” gjithmonė ka qenė pronė e banorėve dhe pėr asnjė ēmim nuk do tė lejohet qė kėto prona t'i kalojnė Maqedonisė.

    Debėllde dikur kishte rreth 72 shtėpi me 800 banorė, ndėrsa tani nė kėtė fshat ka 34 shtėpi me rreth 400 banorė. /Kosovalive


    Gazeta Express

  4. #34
    Mulinho
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Ihr könnt gerne gute Beziehungen mit den Albanern pflegen, da bin ich ja dafür, aber vergessen solltest du nicht, dass viele einen Teil deines Landes für sich wollen. Weiterhin solltest du nicht vergessen, dass die UCMakedonija (keine Ahnung wie die richtig hieß) bei euch wütete, mein Freund.
    Und inwiefern bekamt ihr Probleme mit den Albanern durch uns Serben?
    Sind es nicht die nationalistische Serben, die FYROM an Griechenland verteilen wollen? Oder habe ich da etwas ganz falsches verstanden. Serbien bedauert, weil ihr "Bruderstaat" sie im Stich lassen. Ein anderer "Bruderstaat" ist Montenegro und quasi ein "Freund" war Bulgarien, bis sie alle Kosovo anerkannt haben. Wegen der albanischen Minderheit? Vielleicht, oder vielleicht weil sie eingesehen haben, dass ein unabhängiges Kosovo mehr bringt (vor allem auch für ihre Wirtschaft) als ein Kosovo, das hin und her gezogen wird und schliesslich im Nirgendwo ist!

    Denk mal nach...

  5. #35
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Wieder mal verletzt Mazedonien die territoriale Integrität Serbiens. Im Süden nichts Neues.

  6. #36

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich denke, dass mazedonien einen richtigen schritt getan hat.
    kosova hat die grenzen mazedoniens anerkannt, was auch ein zeichen an die mazedonier ist, dass man keine grenzveränderung haben möchte.
    die albaner in mazedonien sollten die gleichen rechte haben, wie alle anderen.
    dann gibt es keine probleme zwischen den mazedoniern und allen albanern.

    albanien oder die albaner haben nie die mazedonier als volk oder staat auslöschen wollen.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 12:32
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 14:20
  3. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 23:22
  4. Diplomatische Vorhaben der Kosovaren für 09
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kosovo
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 15:20
  5. EINE DIPLOMATISCHE STIMME FÜR KOSOVA
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 15:10