BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Prominente für einem Abzug aus Afghanistan...

Erstellt von Noodles, 15.09.2009, 15:34 Uhr · 4 Antworten · 772 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684

    Prominente für einem Abzug aus Afghanistan...

    "Am Hindukusch wird Krieg geführt. Der Gegner ist keine Armee, sondern eine Kultur. Darum ist dieser Konflikt mit einer Verstärkung des militärischen Engagements nicht zu lösen. Sondern nur durch ein langfristiges entwicklungspolitisches Engagement.

    Deutschland hat sich in diesen Krieg verwickeln lassen. Nun hat unser Land eine Verantwortung übernommen, der wir nicht ausweichen wollen. Die deutschen Truppen können nicht unverzüglich abgezogen werden. Wir brauchen einen klaren, transparenten Zeitrahmen für einen solchen Abzug: Im Laufe der kommenden zwei Jahre soll Deutschland seine militärische Präsenz in Afghanistan beenden. Diese Zeit muss für einen Übergang zum nicht-militärischen Engagement genutzt werden. Schritt für Schritt muss sich die Bundeswehr zurückziehen und müssen zivile Aufbauorganisationen an ihre Stelle treten.

    Daniela Dahn (Schriftstellerin), György Dalos (Schriftsteller), Dietmar Dath (Schriftsteller), Thomas Dörschel (Virginia Jetzt), Gretchen Dutschke-Klotz (Aktivistin), Jürgen Flimm (Regisseur), Peter Hamm (Schriftsteller), Christoph Hein (Schriftsteller), Inga Humpe (Musikerin), Elfriede Jelinek (Schriftstellerin), Marianne Koch (Ärztin), Friedrich Küppersbusch (Journalist), Sarah Kuttner (Moderatorin), Dirk von Lowtzow (Tocotronic), Thomas Ostermeier (Regisseur), Tim Renner (Musikmanager), Harry Rowohlt (Übersetzer), Horst Eberhard Richter (Psychoanalytiker), Charlotte Roche (Moderatorin), Ruben Jonas Schnell (Medienunternehmer), Friedrich Schorlemmer (Theologe), Katharina Thalbach (Schauspielerin), Martin Walser (Schriftsteller), Roger Willemsen (Publizist), Feridun Zaimoglu (Schriftsteller)"

    Für einen Abzug — Der Freitag

    Ob man diese Leute alle mag sei dahingestellt... aber wichtig und richtig finde ich die Behauptung "Der Gegner ist keine Armee, sondern eine Kultur."

    Genau deshalb haben wir mitteleuropäischen Weißbrote da unten rein gar nichts zu suchen...

  2. #2

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897
    Rowohlt und Zaimoglu nicht schlecht

  3. #3
    ökörtilos
    Wenn man sich ansieht welches Ende Nadschibullah,der letzte Satrap des Kreml in Kabul fand,dann stellt man sich ein ähnliches Bild mit dem Oberbürgermeister von Kabul,Karzai in nicht allzu weit vor uns liegender Zukunft vor...



  4. #4
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Wenn man sich ansieht welches Ende Nadschibullah,der letzte Satrap des Kreml in Kabul fand,dann stellt man sich ein ähnliches Bild mit dem Oberbürgermeister von Kabul,Karzai in nicht allzu weit vor uns liegender Zukunft vor...
    "Satrap" ist ein schönes, ungewöhnliches Wort.
    Und "Oberbürgermeister" ist auch cool.

  5. #5
    Esseker
    da kann sogar jesus höchst persönlich kommen und sagen, dass sie abziehen sollen, diese arroganten und herrschsüchtigen amerikaner hören trotzdem nicht auf!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 08:34
  2. Habt ihr bekannte/prominente Nachbarn?
    Von princessharry im Forum Rakija
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 13:37
  3. Prominente Nationalisten in der Türkei festgenommen
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 18:59
  4. Prominente gegen Magerwahn
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:41
  5. Prominente/Berühmte Balkanesen Thread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Rakija
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 15:27