BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 33 ErsteErste ... 17232425262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 328

Proslava Dana i slave Republike Srpske

Erstellt von Gast829627, 09.01.2013, 16:16 Uhr · 327 Antworten · 13.843 Aufrufe

  1. #261
    Gast829627
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Dir ist bewusst, dass Ramiz Delalic "Celo"(Bezeichnung für Kriminelle aus Sarajevo welche sich während der Zeit im Knast eine Glatze rasierten) ein Mafijas war? Da kann es 1000 Gründe geben, wieso er einen Menschen töten wollte. Das war bestimmt nicht sein einziger Mord bevor der Krieg überhaupt begann.

    Sie wurden dann später in die bosnische Armee eingegliedert, also Leute wie Ramiz Delalic, Ismet Bajramovic, Jusuf Juka Praznina usw. Um Sarajevo während der Belagerung zu verteidigen.
    An Jusuf Praznina sah man wieviel manchen von ihnen an BiH lag, in Sarajevo kämpfte er auf Seiten der ARBiH und später dann auf Seiten der HVO in Mostar gegen seine eigenen Leute. Weswegen er dann auch getötet wird, dieser Verräter.
    Zijad Turkovic's Leute sollen Ramiz Delalic getötet haben, 200.000€ soll der Auftragsmord gekostet haben:

    Milenko Laki
    Nezavisni magazin BH DANI - ONLINE

    Da geht es doch nicht um Nationalität, dort wird jeder aus dem Weg geräumt welcher einem nicht passt.

    alija war net so ganz bescheuert wie tudjman und hat es die polizei erledigen lassen sondern von solchen verbrechern........das denen die sarajevo verteidigung am arsch vorbei ging war allgemein bekannt es ging um geld deswegen hat auch prazina seine geschäfte weiter mit der hvo gemacht nachdem alija und sein schwuler general ihn verarschen wollten................

  2. #262

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.697
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    alija war net so ganz bescheuert wie tudjman und hat es die polizei erledigen lassen sondern von solchen verbrechern........das denen die sarajevo verteidigung am arsch vorbei ging war allgemein bekannt es ging um geld deswegen hat auch prazina seine geschäfte weiter mit der hvo gemacht nachdem alija und sein schwuler general ihn verarschen wollten................
    Sie hatten halt viele Leute hinter sich und viel Macht. Juka hatte eine Armee aus 3000 Leuten aus seiner Nachbarschaft. Sie waren schneller organisiert als die bosnische Armee und auch schneller ausgerüstet. Deswegen waren sie dann wichtig für die Verteidigung. Aber er war halt ein Kokain-Abhängiger welcher sich auf seine Macht was eingebildet hat. Sie waren selbstständig und wollten sich nichts sagen lassen, genau das war das Problem bei Juka.

  3. #263

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Sie hatten halt viele Leute hinter sich und viel Macht. Juka hatte eine Armee aus 3000 Leuten aus seiner Nachbarschaft. Sie waren schneller organisiert als die bosnische Armee und auch schneller ausgerüstet. Deswegen waren sie dann wichtig für die Verteidigung. Aber er war halt ein Kokain-Abhängiger welcher sich auf seine Macht was eingebildet hat. Sie waren selbstständig und wollten sich nichts sagen lassen, genau das war das Problem bei Juka.
    nekom rat,nekom brat

  4. #264

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Der Mord an dem Brautvater ist also die Legitimation um in Bosnien die Türken zu vertreiben....?
    Wenn du dich mit mir unterhalten möchtest, dann musst du auch meine Beiträge lesen.
    Proslava Dana i slave Republike Srpske


    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wo ist da die Logik? Nicht vergessen das in Kroatien zuerst fast 200.000 Menschen vertrieben wurden...aber das weisst du ja...
    Ja wärend des Krieges wurden Kroaten vertrieben. Aber nicht alle sind vertrieben worden viele sind auch vor dem Krieg geflüchtet.

    Vor dem Krieg haben, Kroaten aktionen wie die Kristallnacht von Zadar organisiert, Häuser von Serben in die luft gesprengt, Serben aus staatlichen Institutionen und Staatsbetrieben entlassen und dafür gesorgt das den Serben in Kroatien die Lebensgrundlage entzogen wird.


    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Bleib doch beim Thema Bosnien und erkäre uns warum man die Türken vertreiben wollte....!?
    Die Bosniaken wurden vertrieben weil man auf Grundlage der Verfassung keine politisch Lösung fand.
    Der Krieg in Kroatien war schon ausgebrochen und schwappte teilweise schon auf BiH über und war auch das tiel der kroatischen Führung. Das Risika das die Krajiina umzingelt und von der Versorgung abgeschnitten wird war hoch.
    Die Serben in BiH waren zwar besser bewaffnet aber deutlich in der Unterzahl mit dem zusätlichen Nachteil, aufgrund der inhomogenen Besiedelung, keinen klare Frontlinie zu haben. Hinzu kam der internationale Druck.
    Ein Bündnis mit den Bosniaken war ausgeschlossen, eine gemeinseme Zukunft damit auch. Die Konflikterfahrung drängte zum Handeln. Deswegen wurde Ost BiH ethnisch gesäubert. Meiner Meinung nach.

    Dieser Beitrag ist eine Antwort auf deine Frage und keine Entschuldigung oder Rechtfertigung für die begangenen Kriegsverbrechen.

    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Dir ist bewusst, dass Ramiz Delalic "Celo"(Bezeichnung für Kriminelle aus Sarajevo welche sich während der Zeit im Knast eine Glatze rasierten) ein Mafijas war? Da kann es 1000 Gründe geben, wieso er einen Menschen töten wollte. Das war bestimmt nicht sein einziger Mord bevor der Krieg überhaupt begann.

    Sie wurden dann später in die bosnische Armee eingegliedert, also Leute wie Ramiz Delalic, Ismet Bajramovic, Jusuf Juka Praznina usw. Um Sarajevo während der Belagerung zu verteidigen.
    An Jusuf Praznina sah man wieviel manchen von ihnen an BiH lag, in Sarajevo kämpfte er auf Seiten der ARBiH und später dann auf Seiten der HVO in Mostar gegen seine eigenen Leute. Weswegen er dann auch getötet wird, dieser Verräter.
    Zijad Turkovic's Leute sollen Ramiz Delalic getötet haben, 200.000€ soll der Auftragsmord gekostet haben:

    Milenko Laki
    Nezavisni magazin BH DANI - ONLINE

    Da geht es doch nicht um Nationalität, dort wird jeder aus dem Weg geräumt welcher einem nicht passt.
    Mir ist nicht bekannt das der Brautvater irgend einen Kontakt zu Delalic oder anderen Berufskriminellen hatte.
    Fakt ist Delalic wurde durch diesen Mord, der vor dem Krieg stattfand, berühmt. Jeder wusste das er der Täter war und es wurden nichts gegen ihn unternommen.

    Mir ist bewusst wer Ramiz Delalic vor dem Krieg war. Alija Izetbegovic hatte während seiner Haftstrafe viele Kontakte zur Unterwelt aufgebaut, weil er den Häftlingen als gelernter Jurist half.

  5. #265
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wenn du dich mit mir unterhalten möchtest, dann musst du auch meine Beiträge lesen.
    Proslava Dana i slave Republike Srpske
    Ist es nicht so ,dass ein Mord an einem Serben missbraucht wird,als Grund........?


    Ja wärend des Krieges wurden Kroaten vertrieben. Aber nicht alle sind vertrieben worden viele sind auch vor dem Krieg geflüchtet.

    Vor dem Krieg geflüchtet ? Wohin denn ?



    Vor dem Krieg haben, Kroaten aktionen wie die Kristallnacht von Zadar organisiert, Häuser von Serben in die luft gesprengt, Serben aus staatlichen Institutionen und Staatsbetrieben entlassen und dafür gesorgt das den Serben in Kroatien die Lebensgrundlage entzogen wird.

    Vor dem Krieg schrieb der Führer der Serben,dass man den Kroaten und Bosniaken überlegen ist und das man sie deshalb dominieren müsse. .eure Überlegenheit und euer Dominanz sich in Kroatien auszubreiten wurde gestoppt.


    Die Bosniaken wurden vertrieben weil man auf Grundlage der Verfassung keine politisch Lösung fand.
    Der Krieg in Kroatien war schon ausgebrochen und schwappte teilweise schon auf BiH über und war auch das tiel der kroatischen Führung.
    keine politische Lösung ? Ach deshalb hat Slobo das Staatspräsidium ausgehebelt ...jetzt ist uns allen klar....





    Das Risika das die Krajiina umzingelt und von der Versorgung abgeschnitten wird war hoch.
    Die Serben in BiH waren zwar besser bewaffnet aber deutlich in der Unterzahl mit dem zusätlichen Nachteil, aufgrund der inhomogenen Besiedelung, keinen klare Frontlinie zu haben. Hinzu kam der internationale Druck.
    Ein Bündnis mit den Bosniaken war ausgeschlossen, eine gemeinseme Zukunft damit auch. Die Konflikterfahrung drängte zum Handeln. Deswegen wurde Ost BiH ethnisch gesäubert. Meiner Meinung nach.

    Dieser Beitrag ist eine Antwort auf deine Frage und keine Entschuldigung oder Rechtfertigung für die begangenen Kriegsverbrechen.
    Antwort ? Sie ist das was ich erwarte habe.....ein krankes ,frustriertes Hirn voller Komplexe....auf einer Ebene jener die das serbische Volk in den Abgrund geführt haben und noch weiter führen werden....wobei ihr seid schon am Ende...weiter geht es nicht mehr.

  6. #266
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Dir ist bewusst, dass Ramiz Delalic "Celo"(Bezeichnung für Kriminelle aus Sarajevo welche sich während der Zeit im Knast eine Glatze rasierten) ein Mafijas war? Da kann es 1000 Gründe geben, wieso er einen Menschen töten wollte. Das war bestimmt nicht sein einziger Mord bevor der Krieg überhaupt begann.

    Sie wurden dann später in die bosnische Armee eingegliedert, also Leute wie Ramiz Delalic, Ismet Bajramovic, Jusuf Juka Praznina usw. Um Sarajevo während der Belagerung zu verteidigen.
    An Jusuf Praznina sah man wieviel manchen von ihnen an BiH lag, in Sarajevo kämpfte er auf Seiten der ARBiH und später dann auf Seiten der HVO in Mostar gegen seine eigenen Leute. Weswegen er dann auch getötet wird, dieser Verräter.
    Zijad Turkovic's Leute sollen Ramiz Delalic getötet haben, 200.000€ soll der Auftragsmord gekostet haben:

    Milenko Laki
    Nezavisni magazin BH DANI - ONLINE

    Da geht es doch nicht um Nationalität, dort wird jeder aus dem Weg geräumt welcher einem nicht passt.
    Mit Stolz und Ehre kannst du halt niks zu fressen kaufen

  7. #267

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Ist es nicht so ,dass ein Mord an einem Serben missbraucht wird,als Grund........?

    Vor dem Krieg geflüchtet ? Wohin denn ?

    Vor dem Krieg schrieb der Führer der Serben,dass man den Kroaten und Bosniaken überlegen ist und das man sie deshalb dominieren müsse. .eure Überlegenheit und euer Dominanz sich in Kroatien auszubreiten wurde gestoppt.

    keine politische Lösung ? Ach deshalb hat Slobo das Staatspräsidium ausgehebelt ...jetzt ist uns allen klar....

    Antwort ? Sie ist das was ich erwarte habe.....ein krankes ,frustriertes Hirn voller Komplexe....auf einer Ebene jener die das serbische Volk in den Abgrund geführt haben und noch weiter führen werden....wobei ihr seid schon am Ende...weiter geht es nicht mehr.
    Na wenn du nichts anderes erwartest warum fragst du dann? Weil du du Bestätigung suchst?
    Brauchst du jetzt noch mehr Bestätigung? :

  8. #268

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Nichtserben wurden zwecks Schaffung ethnisch reiner Gebiete vertrieben. In Kroatien ging das mit den "Konflikterfahrungen" schief und heute hält man sich da schön bedeckt, in Bosnien hat es ja teilw. geklappt und so vergeht kaum ein Tag in dem der Staat BiH durch Handlungen & Aussagen aus der RS untergraben wird.

    "Klären im Rahmen der Verfassung" ? Das sah im März 1991 bei Karadzic wie folgt aus: "Ich hoffe, dass die Moslems zusammen mit den Serben in einem Großserbien" leben möchten". Demnach: "So, oder gar nicht". Es stand außer Frage, dass auf dem Territorium BiH´s administrative, von Serben beherrschte Einheiten entstehen sollten, die später in einen neuen Staat überführt werden sollten. In Kroatien war der Anfang mit den SAO´s gemacht, in Bosnien folgte im April 91 zunächst die illegale Proklamation "Vereinigung der Gemeinden der Krajina" (ZOBK), dann die nicht weniger legale Proklamation von SAO-Regionen in BiH im September 1991. (Näheres dazu unter: Robert Donia, "The Origin of the Republic of Srpska".

    Oktober 1991 scheiterte die Londoner Friedenskonferenz am Veto von Milosevic, der insbesondere die AVNOJ-Grenzen nicht als Republiksgrenzen anerkannte. Es folgte der Verfassungsputsch im jugoslw. Staatspräsidium, mit dem BiH und Mazedonien überstimmt werden konnten. Eine Verfassungsklage der SR BiH und SR Mazedonien blieb unbearbeitet. Nun war neben Slowenien, Kroatien und BiH auch für Mazedonien klar: Weg von Serbien. Sogar Montenegro spielte damals schon mit diesem Gedanken, bis Bulatovic von Milosevic zurück gepfiffen wurde. Offensichtlich hat die serbische Friedenspolitik und den Willen sich "im Rahmen der Verfassung" zu einigen einfach niemand verstanden.......

    Von einer wirklichen Konsenzpolitik der politischen (bosnischen) Serben kann also keine Rede sein. Vielmehr waren diese beflügelt von den militärischen Möglichkeiten und so konnten sie Bedingungen stellen die mit Konsenz nichts zu tun haben: Entweder man nimmt die serbischen Bedinungen an, oder es gibt Krieg in dem ein Volk verschwindet und dann ja selbst Schuld ist. So verschaffte man sich in der serbischen Öffentlichkeit einer Legitimation für die Kriege, die bis heute anhält. ("Der aufgezwungene Krieg")

    Natürlich mag der ein oder andere Beitrag hier die Kriegsverbrechen nicht legitimieren. In aller Offensichtlichkeit legitimiert er aber das wesentlichste Verbrechen an sich: Die ethnische Säuberung, die mit dem üblich serbischen Verweis auf die Vergangenheit. *gähn*

    Ein entlarvender Beitrag: Vuk mjenja dlaku, ali narav nikad....

  9. #269
    Gast829627
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Nichtserben wurden zwecks Schaffung ethnisch reiner Gebiete vertrieben. In Kroatien ging das mit den "Konflikterfahrungen" schief und heute hält man sich da schön bedeckt, in Bosnien hat es ja teilw. geklappt und so vergeht kaum ein Tag in dem der Staat BiH durch Handlungen & Aussagen aus der RS untergraben wird.

    "Klären im Rahmen der Verfassung" ? Das sah im März 1991 bei Karadzic wie folgt aus: "Ich hoffe, dass die Moslems zusammen mit den Serben in einem Großserbien" leben möchten". Demnach: "So, oder gar nicht". Es stand außer Frage, dass auf dem Territorium BiH´s administrative, von Serben beherrschte Einheiten entstehen sollten, die später in einen neuen Staat überführt werden sollten. In Kroatien war der Anfang mit den SAO´s gemacht, in Bosnien folgte im April 91 zunächst die illegale Proklamation "Vereinigung der Gemeinden der Krajina" (ZOBK), dann die nicht weniger legale Proklamation von SAO-Regionen in BiH im September 1991. (Näheres dazu unter: Robert Donia, "The Origin of the Republic of Srpska".

    Oktober 1991 scheiterte die Londoner Friedenskonferenz am Veto von Milosevic, der insbesondere die AVNOJ-Grenzen nicht als Republiksgrenzen anerkannte. Es folgte der Verfassungsputsch im jugoslw. Staatspräsidium, mit dem BiH und Mazedonien überstimmt werden konnten. Eine Verfassungsklage der SR BiH und SR Mazedonien blieb unbearbeitet. Nun war neben Slowenien, Kroatien und BiH auch für Mazedonien klar: Weg von Serbien. Sogar Montenegro spielte damals schon mit diesem Gedanken, bis Bulatovic von Milosevic zurück gepfiffen wurde. Offensichtlich hat die serbische Friedenspolitik und den Willen sich "im Rahmen der Verfassung" zu einigen einfach niemand verstanden.......

    Von einer wirklichen Konsenzpolitik der politischen (bosnischen) Serben kann also keine Rede sein. Vielmehr waren diese beflügelt von den militärischen Möglichkeiten und so konnten sie Bedingungen stellen die mit Konsenz nichts zu tun haben: Entweder man nimmt die serbischen Bedinungen an, oder es gibt Krieg in dem ein Volk verschwindet.So verschaffte man sich in der serbischen Öffentlichkeit einer Legitimation für die Kriege, die bis heute anhält. ("Der aufgezwungene Krieg")

    Natürlich mag der ein oder andere Beitrag hier die Kriegsverbrechen nicht legitimieren. In aller Offensichtlichkeit legitimiert er aber das wesentlichste Verbrechen an sich: Die ethnische Säuberung, die mit dem üblich serbischen Verweis auf die Vergangenheit. *gähn*

    Ein entlarvender Beitrag: Vuk mjenja dlaku, ali narav nikad....



  10. #270
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -

Ähnliche Themen

  1. Mališani iz Republike Srpske na SO
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 21:00
  2. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 23:17
  3. KLS protiv Republike Srpske u Fo?i
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 00:00
  4. Metal forum Republike Srpske
    Von Gast829627 im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 13:12
  5. Srpske Slave
    Von LaLa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.12.2005, 07:44