BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 128

Proteste in Montenegro

Erstellt von Der_Buchhalter, 11.10.2008, 20:04 Uhr · 127 Antworten · 4.872 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Die Polizei setzte Tränengas gegen gewaltsame Demonstranten ein, welche die Sicherheitssperren vor dem Parlament durchbrochen hatten. Die Demonstranten bewarfen die Polizisten mit Steinen und Feuerwerkskörpern, hieß es.
    derstandart......

    leider verschweigt man solche kleine details.


    das hatten wir doch auch in belgrad und mitrovica .....nach der unabhängigkeit kosovas....

    diese meetings a la milos wurden stehts von national-konservativen serbischen parteien organisiert und stets als freier wille des volkes verkauft.

    Du wirst es kaum glauben! Auch Ultra Liberalac Perovic der von jeher für die Abspaltung Montenegros war übte heftigste Kritik am Milo Regime wegen der Anerkennung des Kosovo!

    Deine These ist also wie immer fürn Arsch!

  2. #102

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Du wirst es kaum glauben! Auch Ultra Liberalac Perovic der von jeher für die Abspaltung Montenegros war übte heftigste Kritik am Milo Regime wegen der Anerkennung des Kosovo!

    Deine These ist also wie immer fürn Arsch!
    für deinen? ok akzeptiert

  3. #103

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Djukanovic der Diktator


    [h1]Weitere Oppositionsproteste in Podgorica untersagt[/h1]
    [h2]Parteichef tritt in Hungerstreik[/h2]
    Podgorica/Belgrad - Ein weiterer für Donnerstag in Podgorica angekündigter Oppositionsprotest ist von der Polizei untersagt worden, nachdem es am Montagabend zu Zwischenfällen bei einer Protestkundgebung vor dem Parlament gekommen war. Die proserbische Opposition forderte die Regierung auf, ihre Entscheidung über die Anerkennung des Kosovo bis Mittwoch 11.00 Uhr rückgängig zu machen. Kommt es nicht dazu, sollen weitere Proteste folgen.
    Bei den Ausschreitungen am Montag wurden nach offiziellen Angaben über 30 Personen leicht verletzt, 28 Randalierer wurden festgenommen.


    Hungerstreik

    Andrija Mandic, Chef der Serbischen Liste, der größten Oppositionspartei, die zusammen mit drei weiteren Parteien den Protest veranstaltet hatte, trat nach den Zwischenfällen in Hungerstreik. Dem Parlamentsabgeordneten wurde es allerdings nicht genehmigt, seinen Protest im Parlamentsgebäude durchzuführen. Zu Krawallen bei der Kundgebung war es unmittelbar nach einer Rede Mandic' gekommen, in der er die Demonstranten aufforderte, "zur Regierung zu gehen".
    In Pljevlja, der montenegrinischen Kleinstadt im Norden des Landes, stellte der Vizevorsitzende der Serbischen Volkspartei (SNS), Novica Stanic, bei einem dortigen Protest die Trennung der Kleinstadt von Montenegro in Aussicht. Pljevlja habe sich Montenegro im Jahre 1913 angeschlossen und könnte ihm den Rücken zuwenden, meinte Stanic. Pljevlja werde dem Verrat nicht folgen, erklärte der Oppositionspolitiker.
    Der Spitzenfunktionär der regierenden Demokratischen Partei der Sozialisten, Miodrag Vukovic, warf den Veranstaltern des Protests in Podgorica vor, die Zwischenfälle nicht verhindert zu haben. Sie seien zu erwarten gewesen, sagte Vukovic. Mandic vermutet andererseits, dass die Zwischenfälle von der Polizei angestachelt worden seien. (APA)

  4. #104
    Avatar von Pjetër Bogdani

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    764
    schade dass keiner verreckt ist

  5. #105
    Avatar von Pjetër Bogdani

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    764
    wirklich schade dass keiner verrecktz ist

  6. #106

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890


    Wo ist den das?

  7. #107
    Avatar von Pjetër Bogdani

    Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    764
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen


    Wo ist den das?
    kürzlich in ner disco in tirana aufgenommen

  8. #108
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Zitat Zitat von Samoti Beitrag anzeigen
    der balkan ist echt voll mit mongos wie zurich und thejoker
    Die Ironie am Ganzen, die sind ja nicht mal vom Balkan

  9. #109
    Avatar von alba_mafia

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    1.854
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    Djukanovic der Diktator


    [h1]Weitere Oppositionsproteste in Podgorica untersagt[/h1]
    [h2]Parteichef tritt in Hungerstreik[/h2]
    Podgorica/Belgrad - Ein weiterer für Donnerstag in Podgorica angekündigter Oppositionsprotest ist von der Polizei untersagt worden, nachdem es am Montagabend zu Zwischenfällen bei einer Protestkundgebung vor dem Parlament gekommen war. Die proserbische Opposition forderte die Regierung auf, ihre Entscheidung über die Anerkennung des Kosovo bis Mittwoch 11.00 Uhr rückgängig zu machen. Kommt es nicht dazu, sollen weitere Proteste folgen.
    Bei den Ausschreitungen am Montag wurden nach offiziellen Angaben über 30 Personen leicht verletzt, 28 Randalierer wurden festgenommen.


    Hungerstreik

    Andrija Mandic, Chef der Serbischen Liste, der größten Oppositionspartei, die zusammen mit drei weiteren Parteien den Protest veranstaltet hatte, trat nach den Zwischenfällen in Hungerstreik. Dem Parlamentsabgeordneten wurde es allerdings nicht genehmigt, seinen Protest im Parlamentsgebäude durchzuführen. Zu Krawallen bei der Kundgebung war es unmittelbar nach einer Rede Mandic' gekommen, in der er die Demonstranten aufforderte, "zur Regierung zu gehen".
    In Pljevlja, der montenegrinischen Kleinstadt im Norden des Landes, stellte der Vizevorsitzende der Serbischen Volkspartei (SNS), Novica Stanic, bei einem dortigen Protest die Trennung der Kleinstadt von Montenegro in Aussicht. Pljevlja habe sich Montenegro im Jahre 1913 angeschlossen und könnte ihm den Rücken zuwenden, meinte Stanic. Pljevlja werde dem Verrat nicht folgen, erklärte der Oppositionspolitiker.
    Der Spitzenfunktionär der regierenden Demokratischen Partei der Sozialisten, Miodrag Vukovic, warf den Veranstaltern des Protests in Podgorica vor, die Zwischenfälle nicht verhindert zu haben. Sie seien zu erwarten gewesen, sagte Vukovic. Mandic vermutet andererseits, dass die Zwischenfälle von der Polizei angestachelt worden seien. (APA)

    einfach lächerlich diese ultras hungerstreik haha ist das nicht ein bischen übertrieben

  10. #110
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von alba_mafia Beitrag anzeigen
    einfach lächerlich diese ultras hungerstreik haha ist das nicht ein bischen übertrieben
    Ultra was?

    Lass sie doch, musst du hungern ? Nein, also!
    Ich begrüsse jeden friedlichen Protest. Und ist auch sehr mutig !

Ähnliche Themen

  1. Proteste in Bosnien?
    Von Azrak im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 22:50
  2. Proteste in Kroatien
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 17:02
  3. Proteste?
    Von Lance Uppercut im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 19:41
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 21:45
  5. Montenegro-Japan / Montenegro-Kolumbien
    Von Montenegrin im Forum Sport
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 23:15