BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 18 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 173

Prozess gegen Karadzic beginnt am 26. Oktober

Erstellt von Emir, 15.10.2009, 15:30 Uhr · 172 Antworten · 6.379 Aufrufe

  1. #61

  2. #62
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    sehr gut. der soll genauso hinters kittchen wie gotovina und all die anderen mistsäcke die auf unschuldige kinder und frauen los gegangen sind.
    Was hast du denn für Pillen geschmissen?

  3. #63
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Wird eh mild ausfallen, so wie für alle anderen...

  4. #64
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    JEDER BALKANER ist ein TÜRKE!!!!!
    Falsch, nur weil das bei euch so ist, ist es nicht gleich überall so. ^.^

  5. #65
    Lopov
    Prozessbeginn wurde verschoben


    Früherer bosnischer Serbenführer boykottierte Eröffnung
    Den Haag - Vor dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag ist am Montag der Prozess gegen den früheren Präsidenten der bosnisch-serbischen Republik Radovan Karadzic kurz nach dem Auftakt auf Dienstag vertagt worden. Karadzic, der sich selbst verteidigt, hatte die Prozesseröffnung boykottiert. Der 64-Jährige ist wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Bosnienkrieg von 1992 bis 1995 angeklagt.

    MEHR ZUM THEMA
    FEST: ArmStrong - starke Business Events.
    Werbung
    "Ich stelle fest, dass der Angeklagte Herr Karadzic nicht anwesend ist", sagte der südkoreanische Richter O-Gon Kwon. "Ich stelle ebenfalls fest, dass, weil er sich entschlossen hat, sich in dem Verfahren bisher selbst zu verteidigen, kein Anwalt in seinem Namen hier ist." Angesichts der Abwesenheit werde das Verfahren vertagt und am Dienstag um 14.15 Uhr mit der Verlesung der Anklagepunkte wieder aufgenommen. "Wir fordern Herrn Karadzic auf, teilzunehmen, damit das Verfahren nicht behindert wird", sagte der Richter.

    Karadzic hatte dem Gericht am Mittwoch mitgeteilt, er sei noch "nicht bereit" für den Prozess. Im September hatte er vergeblich versucht, zehn weitere Monate für die Vorbereitung seiner Verteidigung zu erhalten.

    Völkermord

    Heute um 09.00 Uhr hatte der Prozess gegen den früheren bosnischen Serbenführer Radovan Karadzic. Der 64-Jährige ist wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Bosnienkrieg von 1992 bis 1995 angeklagt.

    Die Anklage bezieht sich in elf Punkten auf einige der grausamsten Kapitel des Bosnien-Krieges (1992-1995), darunter sowohl auf das Massaker an rund 7.000 muslimischen (bosniakischen) Einwohnern von Srebrenica im Sommer 1995, als auch die 44 Monate anhaltende Beschießung der Hauptstadt Sarajevo.

    Karadzic habe die Verbrechen zusammen mit anderen Mitbeteiligten - zu welchem sowohl der frühere serbische Präsident Slobodan Milosevic wie auch der weiterhin flüchtige bosnisch-serbische Ex-Militärchef Ratko Mladic gehörten - mit dem Ziel begangen, die bosnischen Muslime und Kroaten dauerhaft von Gebieten zu vertreiben, die einen Bestandteil der Republika Srpska ausmachen sollten, wie in der Anklage zu lesen ist. Diese bezog sich ursprünglich auch auf Mladic. Erst vor wenigen Tagen wurden die Verfahren getrennt.

    Karadzic will Prozess boykottieren

    Der im Juli 2008 in Belgrad festgenommene Karadzic will den Prozessbeginn boykottieren, da er angeblich nicht genügend Zeit für die Vorbereitung der Verteidigung gehabt habe. Dafür würde er 14.717 zusätzliche Stunden brauchen, ließ der Angeklagte, der sich selbst verteidigt, kürzlich den Tribunalssenat wissen. Nach Angaben seiner Belgrader Rechtsberater wäre der Seelenarzt im Mai oder Juni für das Verfahren bereit.

    Die Anklage soll entsprechend den früheren Plänen am Montag und Dienstag ihre einleitenden Worte präsentieren. Der Angeklagte kommt eine Woche später zu Wort.

    Sollte Karadzic tatsächlich dem Verfahren fernbleiben, stehen den Richtern nach Angaben der Tribunalssprecherin Nerma Jelacic gegenüber Belgrader Medien mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Der Senat unter dem Vorsitz von O-Gon Kwon dürfte demnach entscheiden, das Verfahren auch in Abwesenheit des Angeklagten fortzusetzen. Auch die Bestellung eines Pflichtverteidigers für Karadzic sei nicht ausgeschlossen, sollte der Tribunalssenat bewerten, dass der Angeklagten mit seinem Verhalten des Verfahren gefährde.

    "Mütter von Srebrenica"

    Das Tribunal befinde sich in einer schwierigen Situation. Einerseits möchte es das Verfahren beginnen lassen, andererseits einen Kompromiss finden, bewertete am Wochenende der ehemalige Ankläger des Tribunals Alex Whiting. Eine eventuelle Aufschiebung des Prozessbeginns dürfte seiner Ansicht nach kaum länger als zwei bis drei Monate dauern.

    Eine Gruppe von 160 Kriegsopfern und Familienangehörigen machte sich am Samstag auf den Weg nach Den Haag, um dem Prozessbeginn beizuwohnen. "Wir wollen Europa und der Welt zeigen, dass wir immer noch da sind, nach der Wahrheit suchen und auf Gerechtigkeit warten", sagte Munira Subasic, Leiterin der Organisation "Mütter von Srebrenica" zu bosnischen Medien. Eine Protestkundgebung vor dem Tribunalsgebäude haben für Montag auch die in den Niederlanden lebenden Bosniaken (Muslime) angekündigt.

    Vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal wurden insgesamt 161 Personen angeklagt. Verfahren gegen 120 Personen wurden bisher abgeschlossen, gegen weitere 41 sind sie noch im Gange. Auf einen Prozessbeginn wartet derzeit der ehemalige bosnisch-serbische Geheimdienstchef Zdravko Tolimir. Zwei Angeklagte - neben Mladic noch der frühere Chef der kroatischen Serben Goran Hadzic - sind flüchtig. (APA)

    derStandard.at

  6. #66

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Die Mär vom einsamen Selbst-Verteidiger


    26. Oktober 2009 Als der Wachmann kurz nach acht Uhr morgens die UN-Flagge vor dem Jugoslawien-Tribunal hisst, sind die bosnischen Mütter schon da. Ihr Bus, mit dem sie zweieinhalb Tage unterwegs waren, steht etwas abseits der Wagenburg, den die Fernseh-Übertragungsfahrzeuge rund um den Gerichtshof am Haager Churchillplein bilden. Abseits stehen die Opfer auch weiterhin.
    Die Mütter und Ehefrauen der Männer, die in Srebrenica und in Sarajevo in den neunziger Jahren ermordet wurden, sind nicht die Hauptpersonen, sondern wirken eher wie Störenfriede an dem Tag, an dem der Prozess gegen einen Hauptverantwortlichen der Massaker an bosnischen Muslimen auf dem Balkan beginnt. Doch Radovan Karadzic erscheint nicht. Der einst mächtige bosnische Serbenführer, dem die Haager Anklagebehörde Völkermord und zahlreiche Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorwirft, bleibt am Montag dem Prozessauftakt fern. Er hatte schon angekündigt, dass er nicht genug Zeit für die Vorbereitung gehabt habe.


    weiter:


    Karadzic-Prozess: Die Mär vom einsamen Selbst-Verteidiger - Vereinte Nationen - Politik - FAZ.NET

  7. #67
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Vorbereitung am Arsch, NOCH dreister gehts echt nich

  8. #68
    Emir
    Prozess gegen Radovan Karadžić

    Ein Schurke als Star

    Das UN-Tribunal hat viel erreicht – was aber tun, wenn ein angeklagter Kriegsverbrecher es zu seiner Bühne machen will?
    © Milan Radulovic/ AFP/ Getty Images
    Radovan Karadžić ist in Den Haag als Kriegsverbrecher angeklagt - bei den bosnischen Serben in Banja Luka findet er noch Unterstützung.... weiterlesen ....


    Prozess gegen Radovan Karad?i?: Ein Schurke als Star | Politik | ZEIT ONLINE


    Da ist sogar ein Video wer kein bock hat zu lesen

  9. #69
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Prozess gegen Radovan Karadžić

    Ein Schurke als Star

    Das UN-Tribunal hat viel erreicht – was aber tun, wenn ein angeklagter Kriegsverbrecher es zu seiner Bühne machen will?
    © Milan Radulovic/ AFP/ Getty Images
    Radovan Karadžić ist in Den Haag als Kriegsverbrecher angeklagt - bei den bosnischen Serben in Banja Luka findet er noch Unterstützung.... weiterlesen ....


    Prozess gegen Radovan Karad?i?: Ein Schurke als Star | Politik | ZEIT ONLINE


    Da ist sogar ein Video wer kein bock hat zu lesen
    Wenn wundert das? Hat es die Propagandamaschinerie doch sogar bis nach Deutschland und bis zur heutigen Jugend geschafft

  10. #70
    Emir
    Muss aber net heisen, das alle Ihn als Held sehen. Hab auf Bildern einmal gesehen, das in Bnja Luka seine T-Shirts verkauft werden (Bahnhof) aber man darf sowas nicht verallgemeinern....

Seite 7 von 18 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radovan Karadzic Prozess 2010 (Video)
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 251
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 15:46
  2. prozess gegen karadzic wird vertagt
    Von Ausländer im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 16:31
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 01:43
  4. Den Haag: Karadzic Prozess
    Von Der_Buchhalter im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 21:36
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 12:58