BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 121

Prozess um Djindjic-Attentat auf September vertagt

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 15.07.2004, 01:29 Uhr · 120 Antworten · 3.967 Aufrufe

  1. #41
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Dobojlija
    ich weis Dejan sta je zalosno er hat ihm vertraut a onaj peder ga ubi
    Ja weiiil er bei der Wahl 2000 als Milosevic gestürzt wurde er anstatt Kostunica bei der Wahl antreten wollte gegen Milosevic.Milosevic sah in ihm eine Gefahr und hat Legija geschickt ihn zu killen.Aber es hat nichts genützt,Djindjic hat Kostunica gefunden.Seit dem stieg er auch in der Politik ein und hatte die letzten Wahlen 2004 gewonnen.

  2. #42
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von LaLa
    Glaube nicht. Dann wäre Bosnien und KRoatien Platt gewesen, wenn direkt zu beginn diese gekommen wären!
    aber ja doch. so schwelgt man am besten weiter in der guten alten mythologie

  3. #43

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Genau Mythologie

    Man kann die Tatsachen nicht verschleiern.

  4. #44
    Gast829627
    redet ihr über mich hier :?

    hab ein laptop in meiner zelle hab euch also im auge :wink:

  5. #45
    Zitat Zitat von Legija
    redet ihr über mich hier :?

    hab ein laptop in meiner zelle hab euch also im auge :wink:
    milorade,

    ja sam mislio da ti pricas samo engleski i francuski... od kada rokas nemacki?

  6. #46
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von LaLa
    Genau Mythologie

    Man kann die Tatsachen nicht verschleiern.
    welche tatsachen? tatasachen sind geschehene dinge und nicht träumereien der serbischen diaspora

  7. #47
    Gast829627
    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von Legija
    redet ihr über mich hier :?

    hab ein laptop in meiner zelle hab euch also im auge :wink:
    milorade,

    ja sam mislio da ti pricas samo engleski i francuski... od kada rokas nemacki?


    ahmm yes yes oui :? :? :wink:

  8. #48
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Djindjic-Prozess: Es gibt keine Ankläger mehr

    Das ist doch der echte Witz, und zuvor durfte der "Arkan" Mörder auch schon nach Hause gehen, wegen einem Verfahren wegen zu langer Verfahrends Dauer.

    Eine Serbische Bankrott Erklärung für die Justiz.

    28. September 2005
    18:30 Anklage ohne Ankläger in Belgrad
    Djindjic-Prozess: Beide Staatsanwälte gehen
    Trennlinie
    Andrej Ivanji aus Belgrad
    Eine solche Wende im Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder des serbischen Premiers Zoran Djindjic haben auch die größten Skeptiker nicht erwartet: Die Anklage des Sondergerichts für das organisierte Verbrechen in Belgrad hat binnen zwei Wochen ihre beiden Ankläger verloren.

    Zuerst wurde der Stellvertreter des Sonderstaatsanwalts Milan Radovanovic unter dem Verdacht, Dienstgeheimnisse verraten zu haben, verhaftet. Er soll einer Volkssängerin von Lauschaktionen der Staatsanwaltschaft erzählt haben. Dann trat der zweite Vertreter der Anklage, Nebojsa Maras mitten im Prozess aus unbekannten Gründen zurück. Es hieß lediglich, er wolle sich wieder als Anwalt betätigen.

    Druck nicht ausgeschlossen

    Man könne direkte "Drohungen" und "sonstigen Druck" der Angeklagten auf die Vertreter der Anklage keineswegs ausschließen, erklärte Rajko Danilovic, Rechtsvertreter der Familie Djindjic. Er erwähnte "Lobbys" in Serbien, die die Auflösung des Sondergerichts und das Scheitern des Prozesses anstreben. Die Untersuchung über vermutliche Auftraggeber des Attentats wurde nie durchgeführt.

    Was ein "Prozess des Jahrhunderts" werden sollte, verwandelt sich immer mehr in eine Farce, schreiben einige serbische Zeitungen. Die Anklage gegen die Mörder Djindjics und den Clan von Zemun soll vorerst Jovan Prijic vertreten. Prijic wurde als Sonderstaatsanwalt erst vor einigen Monaten abgelöst. Djindjic, der als Träger prowestlicher Reformen galt, wurde im März 2003 im Zentrum Belgrads erschossen. Nach dem Attentat wurden mehrere Tausend Menschen verhaftet, jedoch nur gegen dreizehn die Anklage erhoben. (DER STANDARD, Printausgabe, 29.9.2005)

  9. #49
    jugo-jebe-dugo

    Auf Djindjic wurden zwei Schüsse abgefeuert

    Deutsche Kriminalisten: Auf Djindjic wurden zwei Schüsse abgefeuert
    Befund der Belgrader Gutachter bestätigt - Djindjic wurde am 12. März 2003 ermordet - Teil der Angeklagten weiter auf der Flucht

    Belgrad - Auf den serbischen Regierungschef Zoran Djindjic sind im März 2003 zwei Schüsse abgefeuert worden. Er wurde durch den ersten Schuss ermordet, durch den zweiten wurde am Eingang in das Regierungsgebäude sein Bodyguard Milan Veruovic verwundet. Dies ergibt sich laut Belgrader Tageszeitung "Blic" aus einem Gutachten, das im Auftrag des Belgrader Spezialgerichtes für Organisierte Kriminalität das Wiesbadener Kriminalistikinstituts angefertigt hat. Das Gutachten wurde Ende letzter Woche den Belgrader Justizbehörden zugesandt.


    Anklage gegen 13 Personen

    Durch das Gutachten werden die Befunde von zwei Belgrader Gutachtern bestätigt, die sie im Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder von Djindjic im Vorjahr präsentiert hatten. Djindjic wurde am 12. März 2003 ermordet. Die tödlichen Schüsse hatte laut Anklage der damalige stellvertretende Kommandant der Spezial-Polizeieinheit "Rote Barette", Zvezdan Jovanovic "Zveki", aus einem Verwaltungsgebäude schräg gegenüber dem Regierungsgebäude abgefeuert. Der Mordanschlag wurde von seinem ehemaligen Kommandanten Milorad Lukic "Legija" organisiert. Die Anklage bezieht sich auf 13 Personen, von denen mehrere weiterhin auf der Flucht sind.

    Der Prozess im Fall Djindjic läuft seit Dezember 2003. Die Verteidigung zweifelte unter anderem auch den Befund der Belgrader Gutachter an. Immer wieder wurde über drei Schüsse auf Djindjic spekuliert. Der Todesschütze dürfte sich den Verteidigern zufolge in einem anderen Gebäude versteckt haben.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2310658


    Zoki hat es sich wohl mit Legija verschärzt. RIP Zoran Djindjic



    12.03.2003 das Attentat






    Der Auftraggeber




    Beerdigung





  10. #50
    jugo-jebe-dugo
    Hier ein alter Thread von yellena.


    http://www.balkanforum.at/modules.ph...zoran+djindjic

Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. prozess gegen karadzic wird vertagt
    Von Ausländer im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 16:31
  2. Gedenken an Djindjic
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 18:46
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 09:25
  4. Zoran Djindjic
    Von pqrs im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 09:35
  5. Djindjic-Reportage
    Von yellena im Forum Balkan im TV
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 20:22