BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 54 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 536

Radovan Karadzic festgenommen!!!

Erstellt von Dobričina, 21.07.2008, 23:31 Uhr · 535 Antworten · 20.657 Aufrufe

  1. #241
    Lopov
    Zitat Zitat von Beograd Beitrag anzeigen
    Demnach möchtest du auch die NPD-Wähler ebenfalls aufteilen ? Wohin willst du die denn schicken ? Zu dir nachhause ?
    Ach komm, du verstehst Schreibers Beiträge nicht mal. Also bitte hör auf ihn zu zitieren

  2. #242
    Lopov
    Zitat Zitat von Džoni Arštreta Beitrag anzeigen
    Säuberung.
    Anto ist cool



    Vor allem, wenn er in diesem brisanten Thread von "Säuberung" spricht

  3. #243
    Lopov
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Nicht Mladic hat ihn verraten, sondern Dacic das Kommunistenschwein. Ich hoffe bald schwirbt eine Kugel durch seinen Kopf. Wie kann er nur FREIHEIT FÜR RADOVAN KARADZIC GENAUSO WIE DER VERBRECHER NASER ORIC AUF FREIEM FUSS IST!!!

    SLOBODA KARADZICU SMRT DACICU!!
    Kann man bitte dieses kleine Cedo-Kind gleich wieder sperren?
    DANKE.

  4. #244
    Lopov
    Zitat Zitat von APIS Beitrag anzeigen
    Srebrenica, Lügen und Medien Spiele

    Karadžic’s Kriegsberater ehrlich über Srebrenica

    § Was hat sich wirklich in Srebrenica abgespielt ? § Warum gerade jetzt, nach zehn Jahren, gezeigte Bildaufnahmen der Hinrichtung von sechs Muslimen? § Wird diese Medieneuphorie in welche sich sogar die höchsten Funktionere des Staates eingeschaltet haben, zu eine nationale Krise oder ist es nur eine Verpflichtung und Notwendigkeit unserer Marionetten in der Regierung übernommen vor 05.Oktober 2000. ? § Wie viel wird uns diese politische Exibiton unserer Politiker Kosten und wer wird das bezahlen ?

    Zvonimir Trajkovic
    Und dieses Cedo-Kind auch bitte. Vielen DANK.

  5. #245
    Lopov
    Zitat Zitat von APIS Beitrag anzeigen
    Was hilft das wen er am galgen heng wen da drausen tausende Radovan sind

    Aber Radovan ist eher eine sekundere person für mich

    Seselj dagegen ist für mich primer und so gott es will wird er freikommen und wen sie ihm auch in den haag töten dan wird er zum mertyrer und seine ideologie wird in alle ewigkeit leben den es kann nur ein gross serbien geben ORTODOXIE oder TOD !!!!!!!
    Ich finde, irgendjemand sollte dich töten. Ich mein das wirklich ERNST!!!
    Vermissen wird dich niemand

  6. #246
    Lopov
    Karadzic wird Bosniens Zerstörer und Osama bin Laden Europas genannt. Und trotzdem gibt es schwachsinnige Serben, die ihn als Held sehen. Darf man euch zur Gratulation ins Hirn scheißen?? Bei so viel Scheiße fällt das gar nicht mehr auf

  7. #247
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915

  8. #248
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    heute morgen in der zeitung stand, dass der geheimdienst den tipp, der zur festnahme von karadzic führte, von niemand anderem als mladic erhalten haben, der sich damit einen vorsprung für seine flucht erklauft haben soll...

  9. #249
    Avatar von Serbian-Ghost

    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    294
    Endlich ist dieses Bartmonster geschnappt worden, für mich als Serbe ist das wie ein Feiertag Aber für diese Idioten die denn als Held ansehen.. einfach arm.

  10. #250
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Krone.at Kronen Zeitung Österreich Wetter aktuell Sport Nachrichten kostenlos Partner Horoskop gratis Multiplayer Spiele Download Billig Flug Reise Tic ket Shop


    Die Verhaftung von Radovan Karadzic hat in Belgrad in der Nacht auf heute für Krawalle gesorgt: Dutzende Anhänger serbischer nationalistischer Organisationen haben am frühen Dienstagabend im Stadtzentrum Belgrads gegen die Festnahme zu protestieren begonnen. Die Randalierer, die von einem großen Polizeiaufgebot auf dem Republikplatz umzingelt wurden, bewarfen die Ordnungshüter mit Stühlen aus den umliegenden Cafés und Knallkörpern. Den Protestlern schlossen sich auch der Generalsekretär der ultranationalistischen Serbischen Radikalen Partei, Aleksandar Vucic, sowie Karadzic' Bruder Luka (Foto rechts) an. Indes begrüßt die EU Serbiens proeuropäischen Schritt, fordert aber zugleich weitere Verhaftungen.



    Infobox


    Bilder der Krawalle in Belgrad



    Karadzic verhaftet: Als Arzt in Belgrader Praxis tätig!



    Karadzic-Festnahme: Chronik der letzten 20 Jahre






    Die gewalttätigen Demonstranten zerschlugen mehrere Statuen einer Freiluft-Ausstellung, die derzeit im Stadtzentrum stattfindet. Ernsthaft Verletzte hat es laut ersten Berichten aber nicht gegeben, über etwaige Verhaftungen wurde nichts bekannt.
    Der amtierende SRS-Chef Tomislav Nikolic hat am Dienstag allerdings weitere "massive Proteste" gegen die Festnahme des mutmaßlichen Kriegsverbrechers Karadzics angekündigt, ohne aber einen genauen Termin dafür nennen zu wollen. Auch werde seine Partei mit allen demokratischen Mitteln kämpfen, um den proeuropäischen Präsidenten Boris Tadic zu stürzen, kündigte Nikolic an. Der serbische Staatschef wird von den Radikalen als der Hauptverantwortliche für die Festnahme Karadzic' angesehen.
    Bilder der Krawalle findest du in der Infobox!
    EU-Vorsitz erwartet weitere Verhaftungen
    Der französische Außenminister und EU-Ratsvorsitzende Bernard Kouchner hat indes am Dienstag klar gemacht, dass die Europäische Union von Serbien nach der Festnahme Karadzics in Belgrad weitere Verhaftungen von Kriegsverbrechern erwartet. „Es gab eine Festnahme, aber das genügt nicht“, sagte Kouchner nach einem Treffen der EU-Außenminister am Dienstag in Brüssel. Zuvor hatten einige Mitglieder der Kommission schon im Überschwang über einen EU-Beitritt Serbiens gesprochen.
    Kouchner spielte jedoch unverblümt auf die noch flüchtigen Angeklagten des Haager UNO-Kriegsverbrechertribunals, den ehemaligen Militärchef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, und den früheren Chef der kroatischen Serben, Goran Hadzic, an. Der serbische Premier Mirko Cvetkovic hat am Dienstag Mladic und Hadzic aufgefordert, sich zu stellen. „Das wird für sie wie auch das serbische Volk gleichermaßen gut sein“, betonte der Ministerpräsident.
    EU-Kommission kommt Serbien entgegen
    Nach der Festnahme Karadzics durch die serbischen Behörden hat sich EU-Erweiterungskommissar für eine schnelle Umsetzung von Handelserleichterungen der EU gegenüber Serbien ausgesprochen. Die EU sollte jetzt damit beginnen, ein entsprechendes Interimsabkommen mit Serbien umzusetzen, sagte Olli Rehn am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem serbischen Außenminister Vuk Jeremic in Brüssel. Rehn betonte, die EU-Botschafter würden die nächsten Schritte „in Kürze“ prüfen.
    „Ich halte die Festnahme von Radovan Karadzic für einen Meilenstein in den Beziehungen Serbiens mit dem UNO-Kriegsverbrechertribunal“, sagte Rehn. Durch Umsetzung des an das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen geknüpfte Interimsabkommen würde die EU Serbien helfen, seine Leistungsbilanz zu verbessern, um bald offiziellen EU-Kandidatenstatus zu erzielen, sagte der EU-Kommissar.
    Gleichzeitig betonte Rehn, die volle Zusammenarbeit Serbiens mit dem UNO-Tribunal sollte zur Festnahme der beiden verbleibenden Angeklagten führen, vor allem jener des früheren bosnisch-serbischen Armeechefs Mladic. Ohne volle Zusammenarbeit mit dem UNO-Tribunal wäre auch der EU-Kandidatenstatus nicht möglich. Jeremic versicherte, die serbische Regierung werde ihr Bestmögliches tun, um auch Mladic festzunehmen.
    Reaktionen auf Festnahme: „Bedeutendes positives Signal
    Die Nachricht über die Festnahme des bosnisch-serbischen Ex-Präsidenten löste in den europäischen Ländern hauptsächlich positive Reaktionen aus. Es sei klar, dass dies der „Beginn vom Ende des tragischsten Kapitels in der Geschichte Bosniens ist“, meinte der internationale Bosnien-Beauftragte, Miroslav Lajcak. Die Festnahme werde den EU-Beitritt Serbiens in der Zukunft ermöglichen, meinte der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski in Warschau. Das tschechische Außenministerium wertete sie wiederum als ein „bedeutendes positives Signal“.
    Russland reagierte auf die Festnahme Karadzic' hingegen zurückhaltend. Die Auslieferung des mutmaßlichen Kriegsverbrechers an das Haager UNO-Tribunal für Ex-Jugoslawien sei „eine innere Angelegenheit Serbiens“, erklärte ein Sprecher des russischen Außenministeriums am Dienstag der Nachrichtenagentur RIA Novosti. Moskau hofft aber, dass der Prozess gegen Karadzic „unvoreingenommen verlaufen“ werde, sagte Außenamt-Sprecher Andrej Nesterenko.
    Jahrelang als Arzt in Belgrad
    Karadzic, einer der meistgesuchten mutmaßlichen Kriegsverbrecher, war nach offiziellen Angaben am Montagabend in Belgrad festgenommen worden. Er hatte offenbar jahrelang unbehelligt unter falschem Namen in Belgrad gelebt und eine alternativmedizinische Praxis betrieben

Ähnliche Themen

  1. Radovan Karadzic ein Frauentyp? III
    Von Schreiber im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 17:26
  2. The Secret Life of Radovan Karadzic
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 14:36
  3. Doku über Radovan Karadzic!!
    Von Aragorn im Forum Balkan im TV
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 15:21
  4. Mutter von Radovan Karadzic ist tod!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 16:03