BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 46 von 54 ErsteErste ... 36424344454647484950 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 536

Radovan Karadzic festgenommen!!!

Erstellt von Dobričina, 21.07.2008, 23:31 Uhr · 535 Antworten · 20.673 Aufrufe

  1. #451

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Passt auf, Mörder laufen unter uns


    Karadzic als Dr. Dragan Dabic im Januar 2008 an einer Mediziner-Konferenz in Kikinda, Serbien


    "Kommunist" und "Demokrat" an einem Tisch, Serbien machts möglich!


    Gaunergrimassen


    Serbische Terrormafia


    Und eine stolze Mutter

  2. #452

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    [h1]Bosnien: Proteste gegen Karadzic' Verhaftung[/h1]
    [h2]Tausende demonstrierten in bosnisch-serbischen Städten[/h2]
    Pale - Tausende Anhänger des ehemaligen bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic haben am Samstag in mehreren bosnisch-serbischen Städten gegen dessen Verhaftung protestiert. Allein in Pale, der Hochburg Karadzic' während des Bosnienkriegs 1992 bis 1995, demonstrierten rund 2.000 Menschen. Sie trugen T-Shirts mit dem Bild Karadzic' und der Aufschrift "Serbischer Held". Organisiert wurden die Proteste von der Serbischen Demokratischen Partei (SDS), die von Karadzic gegründet wurde.
    Die Führung der serbisch-orthodoxen Kirche hatte einen Appell der SDS, zu Ehren Karadzics Gottesdienste abzuhalten, abgelehnt. Die bosnisch-serbische Bevölkerung betrachtet Karadzic und seinen früheren Militärchef Ratko Mladic ungeachtet der gegen sie erhobenen Kriegsverbrechervorwürfe weiter als Helden. (APA)

  3. #453

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    [h1]"Blic": Die Stimme verriet ihn[/h1]
    [h2]Ein anonymer Anruf beim Geheimdienst leitete eine sechswöchige Observierung des als Wunderheiler getarnten mutmaßlichen Kriegsverbrechers ein[/h2]
    Belgrad/Wien - Ein anonymer Anruf beim serbischen Geheimdienst BIA soll den entscheidenden Hinweis zur Festnahme des in Belgrad als Wunderheiler getarnten mutmaßlichen bosnisch-serbischen Kriegsverbrechers Radovan Karadzic geliefert haben. "Überprüfen Sie (ihn), weil mich seine Stimme sehr an jene von Karadzic erinnert", sagte der Anrufer mit "ernster Männerstimme" einem BIA-Mitarbeiter, wie die serbische Tageszeitung "Blic" (Sonntagsausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtet.


    Der Anrufer machte den Geheimdienst auf einen Alternativmediziner mit weißem Rauschebart aufmerksam, der als "Doktor Dragan Dabic" auf Vortragsreisen durch Serbien tourte, das Alter Ego von Karadzic. Dem Hinweis wurde laut "Blic" keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt, weil es schon viele dieser Art gegeben habe und sie sich alle als falsch herausgestellt hätten. Auch diesmal habe man erwartet, "dass nichts rauskommt", schreibt die Zeitung. Doch dann setzte es für die Geheimagenten einen Schock: Nach sechs Wochen Observierung von Dabic stellte sich heraus, dass es sich bei ihm tatsächlich um Karadzic handle. Dieser habe bei seiner Befragung durch die BIA-Mitarbeiter sofort zugegeben, der gesuchte Angeklagte des Haager UNO-Tribunals zu sein.


    "Niemand" soll Kopfgeld erhalten

    Politisch interessant ist die Frage, wer von der wochenlangen Observierung Karadzic wusste und warum es sechs Wochen dauerte, bis der Zugriff erfolgte. Die Observierung begann noch unter dem von der neuen pro-westlichen Regierung abgesetzten Geheimdienstchef Rade Bulatovic. Er ist ein Parteifreund des abgewählten national-konservativen Premiers Vojislav Kostunica, dem nachgesagt wird, keinen besonderen Eifer bei der Verfolgung flüchtiger Angeklagter des Haager UNO-Tribunals an den Tag gelegt zu haben. Es dürfte somit kein Zufall sein, dass der Zugriff auf Karadzic nur wenige Tage nach dem Wechsel an der Regierungs- und Geheimdienstspitze erfolgte.
    Der anonyme Anruf beantwortet auch die Frage, wer jene fünf Millionen US-Dollar (3,18 Mio. Euro) Kopfgeld erhalten wird, die seit Jahren auf den früheren bosnisch-serbischen Präsidenten ausgesetzt waren: Niemand.


    "Er war auf niemanden böse"

    Auf seine Verhaftung habe Karadzic gefasst reagiert. Gegenüber dem Untersuchungsrichter habe er gleich seine Identität zugegeben, erfuhr "Blic" aus Justizkreisen. "Er hat niemanden angeklagt, und war auf niemanden böse", sagte der Gewährsmann. "Er sagte nur, dass seine Festnahme der Anfang vom Ende der Republika Srpska (des serbischen Landesteils von Bosnien-Herzegowina) ist". Seine Tarnung habe er freiwillig abgelegt, und selbst einen Friseur verlangt, der ihm Bart und Haare abschneiden sollte. Auch einer ärztlichen Untersuchung habe er zugestimmt, die ergeben habe, dass er "in ausgezeichnetem Zustand ist".


    "Das kenn ich schon alles"

    In Haft ersuchte Karadzic, alle Tageszeitungen und eine Flasche Mineralwasser zu bekommen, "das er später selbst bezahlt hat". Die Anklageschrift habe er kommentarlos entgegengenommen, "auf die Art: Das kenn ich schon alles", sagte der "Blic"-Kontaktmann. Nur einmal habe Karadzic Emotionen gezeigt: Als ihm mitgeteilt wurde, dass der internationale Bosnien-Beauftragte Miroslav Lajcak seiner in der Republika Srpska lebenden Familie keine Besuchserlaubnis für Belgrad erteilt habe. "Er hat nichts gesagt, aber sein Blick und sein Gesichtsausdruck verrieten, dass ihn das getroffen hat." (APA)

  4. #454

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    [h1]Wie Karadžic Wiens Polizei austrickste[/h1]
    [h2]Innenministerium bestätigt Berichte über Wien-Aufenthalt - Karadžic nach tödlicher Schießerei von Cobra überprüft - Ermittler: "Hat ausgeschaut wie ein Sandler"[/h2]
    Nach einigem Zögern bestätigte das Innenministerium, dass der mutmaßliche Kriegsverbrecher Radovan Karadžic sich doch unerkannt in Wien aufgehalten hat. Die Polizei hatte ihn sogar direkt vor der Nase.
    *****
    Wien - Also doch. Radovan Karadžic war in Wien. Unerkannt, mit weißem Rauschebart und gefälschtem kroatischen Reisepass unter dem Namen Petar Glumac. Der Sprecher des Innenministeriums, Rudolf Gollia, bestätigte am Freitagabend auf Anfrage des Standard einen entsprechenden Bericht der Kronen Zeitung. Schon in den vergangenen Tagen hatte es Gerüchte in diese Richtung gegeben, Karadžic soll als "Wunderheiler" Patienten in der österreichischen Bundeshauptstadt behandelt haben.
    Die ganze Geschichte ist aber noch abenteuerlicher, polizeichronologisch beginnt sie am 4. Mai des Vorjahres mit der Meldung "Mord in Wien Penzing". Im Café "Der Pate", einem hauptsächlich von Serben frequentierten Lokal in der Goldschlagstraße, wird der 59-jährige Dusan J. nach einem Streit beim Kartenspiel niedergeschossen, der Schütze flüchtet.


    Cobra stürmte Wohnung

    Der Wirt alarmierte die Polizei, die wiederum die Spezialeinheit Cobra. Da der Schütze Branislav J. (55) im Lokal kein Unbekannter ist, klappern die Polizisten alle möglichen Aufenthaltsorte des Gesuchten ab. Darunter ist auch die Wohnung der Freundin des mutmaßlichen Mörders in der Märzstraße, die wiederum einem Verwandten des Gesuchten gehört.
    Wie bei derartigen Einsätzen üblich läutet die Cobra nicht an der Tür, sondern verschafft sich kurz vor Mitternacht mit einem Rammbock Zutritt, um den vielleicht in der Wohnung aufhältigen Gesuchten zu überraschen.
    Branislav J. ist nicht da, dafür ein aus dem Schlaf gerissener Mann, der aussieht, als käme er gerade vom Kongress der Weihnachtsmänner. Er kann sich ausweisen, weil er nicht Deutsch spricht, holen die Cobra-Leute eine Dolmetscherin. Sie übersetzt seine Angaben: den Gesuchten habe er vor Stunden das letzte Mal gesehen, er selbst sei Alternativmediziner und Naturheiler und zur Zeit zur Fortbildung in Wien.


    Déjà-vu-Erlebnis

    Dass sie in Wahrheit den gesuchten Kriegsverbrecher Radovan Karadžic vor der Nase haben, können die Beamten nicht erkennen. Sein Pass scheint in Ordnung, die Daten werden aufgenommen, aber nicht im Polizeicomputer überprüft. Auf der Jagd nach einem Mörder zählt jede Minute.
    Die Nacht bleibt ohne Fahndungserfolg, der Gesuchte stellte sich aber am Tag darauf freiwillig. Inzwischen wurde er auch schon zu neun Jahren Haft verurteilt (nicht rechtskräftig). Als vor wenigen Tagen schließlich die Bilder des in Belgrad verhafteten Serbenführers und mutmaßlichen Massenmörders durch die Medien gingen, hatten die damals amtshandelnden Polizeibeamten ein peinliches Déjà-vu-Erlebnis.
    Wie lange sich Karadžic in Österreich aufgehalten hat, ist unklar. Er dürfte hier aber zumindest drei Monate lang Salben und Mixturen gegen Unfruchtbarkeit und Potenzstörung verkauft haben.


    Leibwächter in Schubhaft

    Auch aus Salzburg wurde am Freitag eine Amtshandlung im Zusammenhang mit dem Namen Karadžic gemeldet. Ein 43-jähriger, Serbe behauptet, der Leibwächter des bosnisch-serbischen Ex-Präsidenten gewesen zu sein. Ob es stimmt, wurde noch überprüft, der Mann wurde jedenfalls in Schubhaft genommen. (Michael Simoner/DER STANDARD, Printausgabe, 26.7.2008)

  5. #455

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von Rake Beitrag anzeigen
    Hast du irgendwelche Beweise bzgl. den 10%?

    In Vitez und Travnik leben heute wieder Kroaten, es gibt sogar "Novi Travnik" wo mehrheitlich Kroaten leben...
    ja, die katholische Kirche in Bosnien....

    Novi Travnik ist ein Dorf...in Zenica,Tuzla,Sarajevo gibts fast überhaupt keine Kroaten und Serben mehr.

  6. #456
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    mannheimer ist mal wieder so ein typischer propagandagestörter. kaum zu glauben wie viele es von euch allein in diesem forum gibt. und da wundert sich jemand über den "ruf" der serben.
    tut euch doch mal selber einen gefallen und heilt euch...

  7. #457

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    mannheimer ist mal wieder so ein typischer propagandagestörter. kaum zu glauben wie viele es von euch allein in diesem forum gibt. und da wundert sich jemand über den "ruf" der serben.
    tut euch doch mal selber einen gefallen und heilt euch...
    wo siehst du hier Propaganda ?

    The Croat-Muslim War: A Chronology - HERCEG BOSNA :: Croats of Bosnia and Herzegovina ::

    stell dir vor...auch Bosniaken haben gemordet.

  8. #458

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    4.376
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    endlich wurde diese Bestie gefasst!
    " " " "

  9. #459
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von mannheimer Beitrag anzeigen
    wo siehst du hier Propaganda ?

    The Croat-Muslim War: A Chronology - HERCEG BOSNA :: Croats of Bosnia and Herzegovina ::

    stell dir vor...auch Bosniaken haben gemordet.
    sehr neutrale quelle

    das ist mir bewusst, genauso wie amerikaner und russen auch im II. weltkrieg gemordet haben. trotzdem gab es einen eindeutigen aggressor.

  10. #460

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    sehr neutrale quelle

    das ist mir bewusst, genauso wie amerikaner und russen auch im II. weltkrieg gemordet haben. trotzdem gab es einen eindeutigen aggressor.
    aha.....und wer war das ?


    siehst du, dass ist der Grund wieso die RS nie abgeschafft wird...solange ihr uns Agressor nennt und damit ein ganzes Volk verurteilt, macht ihr alles noch schlimmer.

    Meinst du ein Serbe aus Banja Luka oder Doboj lässt es sich einfach so gefallen als Agressor bezeichnet zu werden.


    Ihr wollt mit Agressoren in einem vereinten Land leben..?!?

    Ihr seids aber sehr paradox.

Ähnliche Themen

  1. Radovan Karadzic ein Frauentyp? III
    Von Schreiber im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 17:26
  2. The Secret Life of Radovan Karadzic
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 14:36
  3. Doku über Radovan Karadzic!!
    Von Aragorn im Forum Balkan im TV
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 15:21
  4. Mutter von Radovan Karadzic ist tod!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 16:03