BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 54 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 536

Radovan Karadzic festgenommen!!!

Erstellt von Dobričina, 21.07.2008, 23:31 Uhr · 535 Antworten · 20.620 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Romulus Beitrag anzeigen
    Wo sind Tesla, mannheimer, Legija und die anderen Cedos??
    die stellen gerade ne Kerze auf und werden die Schuld wieder beim Vatikan, Hans-Dietrich Heroj Genscher und bei den Verrätern in Serbien ( nicht in Bosnien ) suchen..

    Zbogom SSSSrbijo


  2. #72
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    dann wäre da noch:

    Sasa Vukadinovic wurde am 19. Juli zum neuen Chef des serbischen Geheimdiensts ernannt...

  3. #73

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    du und die anderen habt mein mitgefühl,dass euer großer held gefasst wurde.
    erst die unabhängigkeit kosovos und nun das.das sind wirklich harte schicksalsschläge
    Wir und damit mein ich den größten Teil Serbien's (R Srpska weiß ich nicht) trauern dem nicht hinterher wie die Mehrheit Kroatiens die sogar Brücken und Straßen nach dreckigen Kriegsverbrechern benennen wie Sranjo Tudjman oder zehntausende für Govnovina auf die Straßen gehen jedenfalls nicht in solchen Maß.

    Wir haben da ganz andere Helden wie Karadjordje, Tesla oder Nemanjici.

  4. #74

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    "Aufgeben ist nicht seine Art"

    Luka Karadzic zur Festnahme seines Bruders: Es handelt sich um "Verrat" - "Erfreut" über Festnahme: "Zufrieden, dass er lebt"

    Belgrad/Wien - Luka Karadzic hat die Möglichkeit ausgeschlossen, dass sich sein Bruder Radovan Karadzic freiwillig gestellt habe. Er glaube, dass es sich bei der Festnahme eher um "Verrat" handle. "Aufgeben ist nicht seine Art", sagte Luka Karadzic gegenüber der serbischen Nachrichtenagentur Tanjug. Auf Hinweise zur Ergreifung von Karadzic war eine Belohnung von fünf Millionen Dollar (3,15 Mio. Euro) ausgesetzt.




    "Zufrieden, dass er lebt"

    Über die Festnahme des bosnisch-serbischen Ex-Präsidenten sei er sogar erfreut. "Wir sind zufrieden, dass wir nach so vielen Jahren endlich erfahren haben, dass er dennoch lebt." Medien hatten in den vergangenen Wochen berichtet, dass Radovan Karadzic krank sei. Die Karadzic-Familie erwarte jedenfalls "nichts Gutes" vom UNO-Kriegsverbrechertribunal - vor allem nicht nach den Freisprüchen für den einstigen kosovarischen Premier Ramush Haradinaj und den ehemaligen Kriegskommandanten von Srebrenica, Naser Oric. In Serbien werden beiden schwere Kriegsverbrechen an serbischen Zivilisten vorgeworfen.
    Ljiljana Zelen-Karadzic, die Frau des Haager Angeklagten, zeigte sich unterdessen schockiert über die Festnahme ihres Mannes. Als das Telefon geläutet habe, habe sie gewusst, dass etwas passiert sei, wurde die Ärztin von Medien zitiert. Die Information über die Festnahme soll sie von Tochter Sonja erhalten haben. Karadzics Familie gab in den vergangenen zwölf Jahren immer wieder an, keine Informationen über den Aufenthaltsort des früheren Präsidenten der Republika Srpska zu haben. (APA)

  5. #75
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    aber da sieht man wie verlogen serbien bis jetzt war!

    hej, der typ wurde in belgrad geschnappt (wahrscheinlich mitten in der stadt)!!!!
    und entgegen der meinung von sljivo, hendelt es sich nicht um eine dacic aktion, denn man wusste sicher immer wo der typ steckt!

  6. #76
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    aber da sieht man wie verlogen serbien bis jetzt war!

    hej, der typ wurde in belgrad geschnappt (wahrscheinlich mitten in der stadt)!!!!
    und entgegen der meinung von sljivo, hendelt es sich nicht um eine dacic aktion, denn man wusste sicher immer wo der typ steckt!
    Hat da jemand in den letzten Monaten die politischen Geschehnisse in Serbien verpennt????

    Offensichtlich ist nur, dass die neue Regierung Nägel mit Köpfen macht. Sie tut das, wozu die alte Regierung nicht in der Lage war oder nicht tun wollte.

    Mit verlogen hat das nichts zu tun; Tadic konnte mit Kostunica zusammen keinen Ausliefern, jetzt jedoch schon.

  7. #77
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Krone.at Kronen Zeitung Österreich Wetter aktuell Sport Nachrichten kostenlos Partner Horoskop gratis Multiplayer Spiele Download Billig Flug Reise Tic ket Shop


    Radovan Karadzic (63), einer der meist gesuchten Kriegsverbrecher, ist in Serbien geschnappt worden. Der frühere Präsident der serbisch-bosnischen Republik (Republika Srpska) sei "in einer Aktion der serbischen Sicherheitsdienste aufgespürt und festgenommen" worden, gab der serbische Präsident Boris Tadic Montagabend bekannt. Demnach ist er schon vor einigen Tagen verhaftet worden. Man hat Karadzic auch bereits vernommen, um eine alsbaldige Überstellung an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag vornehmen zu können. Karadzic (im Bild mit dem gesuchten General Ratko Mladic) ist wegen zahlreicher Verbrechen im Bosnienkrieg angeklagt, unter anderem soll er die ethnischen Säuberungen bei der Belagerung Sarajevos befohlen haben.







    Die serbischen Behörden haben bis jetzt nicht mitgeteilt, wo und wann genau die Festnahme erfolgt ist. Montenegrinischen Medien zufolge wurde Karadzic am Montagabend gegen 19.00 Uhr in einer Privatwohnung im Belgrader Stadtviertel Vracar festgenommen, er selbst sagt, dass er schon seit Freitag "in einem Raum eingesperrt" ist, was auch serbische Medien berichten. Unter Berufung auf gut informierte Kreise heißt es außerdem, dass Karadzic keinen Widerstand geleistet habe, auch soll er depressiv sein.
    Serbien hatte die Ergreifung des Ex-Präsidenten bitter nötig. Auffällig ist jedoch: Die Festnahme erfolgte wenige Tage nach dem Personalwechsel an der Spitze des serbischen Nachrichtendienstes. Er wird seit dem vergangenen Donnerstag von dem 36-jährigen Juristen Sasa Vukadinovic geleitet. Sein Amtsvorgänger Rade Bulatovic war auch in der Milosevic-Ära ein hoher Mitarbeiter der damaligen Nachrichtendienste gewesen. Neben General Ratko Mladic ist Karadzics der meist gesuchte Bosnienkriegsverbrecher. Die USA haben noch immer je fünf Millionen Dollar Kopfgeld auf die beiden ausgesetzt.
    Anderthalb Stunden vernommen: "Alles ist fertig"
    In der Nacht auf Dienstag wurde Karadzic in einem Belgrader Sondergericht vernommen. Der Ermittlungsrichter gab noch in der Nacht bekannt, dass die Voraussetzungen für eine Überstellung des Angeklagten an das UNO-Tribunal für die Kriegsverbrechen im einstigen Jugoslawien nun erfüllt seien: "Alles ist fertig."
    Die Anhörung des Den Haager Angeklagten dauerte etwa eineinhalb Stunden. Ein Anwalt Karadzics erklärte, dass der Angeklagte vor dem Ermittlungsrichter angegeben habe, bereits am Freitagabend in einem städtischen Bus festgenommen worden zu sein. Dann sei er in einem Raum eingesperrt gewesen, wurde Karadzic von seinem Anwalt Svetozar Vujacic zitiert. Der serbische Nationalrat für Sicherheit hatte zuvor auch von einer Verhaftung am Montag gesprochen. Vujacic sagte weiters, dass Karadzic, der vor dem Ermittlungsrichter sonst keine Fragen beantwortete, von einem Arzt untersucht worden sei. Er sei abgemagert, aber sein Gesundheitszustand sei gut, so der Anwalt.
    Wann die Überstellung Karadzics an das UNO-Tribunal für die Kriegsverbrechen im einstigen Jugoslawien erfolgen würde, steht jedoch noch nicht fest. Entsprechend der gesetzlichen Regelungen soll sie innerhalb von neun Tagen vonstattengehen.

    Immer wieder Gerüchte über Aufenthaltsort
    Jahrelang war Karadzic im Dreieck zwischen Bosnien, Südserbien und Montenegro vermutet worden. Für Überraschung sorgte vor einigen Monaten eine Aussage seiner Frau Ljiljana Zelen-Karadzic, die angab, dass sich der heute 63-Jährige 2004 eine Zeitlang wegen einer ärztlichen Behandlung in Belgrad aufgehalten habe. Die serbischen Behörden beteuerten daraufhin, keine Information darüber zu haben. In der Tat gilt das Belgrader Militärkrankenhaus seit Jahren als jene medizinische Einrichtung, in der die flüchtigen Den Haager Angeklagten, darunter auch Ratko Mladic, der einstige Militärchef der bosnischen Serben, wiederholt ärztliche Hilfe erhalten haben sollen.
    In der Vergangenheit kursierten immer wieder auch Gerüchte, wonach sich Karadzic im serbisch-orthodoxen Kloster Ostrog unweit von seinem Geburtsort, dem montenegrinischen Niksic, aufhielt. Spekulationen, wonach er als Priester gekleidet vor drei Jahren auch dem Begräbnis seiner Mutter beiwohnte, konnten nie bestätigt werden.
    Karadzic musste früh untertauchen
    Während Mladic nach dem Bosnien-Krieg zuerst unter dem Schutz des Regimes von Slobodan Milosevic in der serbischen Hauptstadt lebte und erst im Frühjahr 2003 untertauchte, galt es als eher unwahrscheinlich, dass sich auch Karadzic in Serbien aufhalten könnte. Der einstige Präsident der Republika Srpska war vor dem Ende des Bosnien-Krieges (1992-1995) bei den damaligen serbischen Behörden in Ungnade gefallen. Während General Mladic Beobachtern zufolge in Serbien mit der Hilfe seiner Berufskollegen von den ehemaligen jugoslawischen Streitkräften rechnen konnte, waren die Anhänger Karadzics demzufolge nie so mächtig und einflussreich, um ihm diesen Schutz bieten zu können




    kommentar von leser serb:

    serb meinte am 22.7.2008 9:41 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    Vielen Dank an Serbien. Danke für diesen Verrat. Wenn es möglich wäre, dann würdet ihr die eigene Mutter für einen 1€ verkaufen. Solange Karadzic bei uns in Republika Srpska war hat ihm nichts gefehlt --> niemand durfte ihm auch nur ein Haar krümmen. Sobald er in Serbin auftaucht wird er festgenommen und an die ausgeliefert die das serbische Volk vernichten möchten ausgeliefert. Die anderen müssen uns gar nicht vernichten, wir vernichten uns ja selber!!!!!

  8. #78

    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    201
    er war die ganze zeit in serbien.
    wie der andere terrorist.
    die beiden sind halt goldesel,man schaut erstmal noch ob es worwärts geht (EU),wenn ja,dann wird auch der andere ausgeliefert.

  9. #79
    Gast829627
    heute ist ein trauriger tag für serbien und alle nein fast alle serben....wir verkaufen grad unsere seelen an den teufel.........

  10. #80

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Videos von b92 (vor 1 std)

    Sarajevo



    Vor dem Speziallgericht Belgrad



    Trg Republike Belgrad

Seite 8 von 54 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radovan Karadzic ein Frauentyp? III
    Von Schreiber im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 17:26
  2. The Secret Life of Radovan Karadzic
    Von Emir im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 14:36
  3. Doku über Radovan Karadzic!!
    Von Aragorn im Forum Balkan im TV
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 15:21
  4. Mutter von Radovan Karadzic ist tod!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 16:03