BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 26 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 252

Radovan Karadzic Prozess 2010 (Video)

Erstellt von Emir, 20.06.2010, 16:19 Uhr · 251 Antworten · 12.678 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Das sagt man in Bosnien, in Serbien sagt man das Bosnien den Krieg wollte. bzw... Izetbegovic
    so so , Bosnien wollte den Krieg und da hat man ihnnen den gefallen getan?? Schwachsinn in seiner pursten Form!!!

  2. #202
    Emir
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Hören wir auf mit dem Spam, sonst passiert das Gleiche wie letztes Mal





    Hast dir verdient


    aber is wirklich gut jez

  3. #203
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Hören wir auf mit dem Spam, sonst passiert das Gleiche wie letztes Mal
    Das hier kann ich mir aber nicht verkneifen. @ Emir, hat was mit Karadzic zu tun.




  4. #204
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Sehr wahrscheinlich werde ich, meine Intention bzw. Gedanken jetzt falsch verstanden. Bitte dafür vorher vielmals um Verzeihung. Jedoch. Egal was ist, aber für nichts und niemanden gibt es das Recht, Kriegsgefangene zu misshandeln oder gar zu töten. Erst recht nicht unschuldige Zivilisten. So etwas sind und bleiben in jedem Falle Kriegsverbrechen, die auch entsprechend geahndet gehören.

    Ich weiß nicht wie "objektiv" der folgende Artikel ist, kann die dort gebrachten Fakten nicht widerlegen oder bestätigen. Aber das schrieb der Wiener Professor Walter Maschonek in einem Artikel, der wohl ursprünglich im "Standard" erschienen war. Da kann man folgendes lesen:

    Srebrenica war ursprünglich ethnisch gemischt. Doch bereits unmittelbar nach dem Eintreffen von Orics 28. bosnisch-muslimischen Division in Srebrenica waren die serbischen Einwohner im Mai 1992 aus der Stadt geflohen. An ihre Stelle kamen Muslime aus der umliegenden Gegend, und Srebrenica wurde zu einer muslimischen Enklave mit 35.000 Menschen. Von Beginn an attackierte die 28. Division die umliegenden serbisch bewohnten Dörfer mit größter Brutalität. Eine der erbarmungslosesten Aktionen fand am 7. Jänner 1993, dem Tag des serbisch-orthodoxen Weihnachtsfestes, statt, als Oric einen Überraschungsangriff gegen das Dorf Kravice anführte, bei dem über hundert serbische Soldaten und Zivilisten getötet wurden.

    Ein großer Teil der Feindseligkeit der bosnischen Serben aus der Region gegenüber den Einwohnern Srebrenicas resultierte aus dieser Phase des Krieges. Im Frühjahr 1993 übergab die jugoslawische Staatskommission für Kriegsverbrechen dem UN-Sicherheitsrat ein Memorandum. Es beinhaltete eine Liste von etwa 1300 Serben, die von Orics Truppen von April 1992 bis April 1993 getötet und von 192 Dörfern, die niedergebrannt worden waren. Der UN-Sicherheitsrat akzeptierte das Memorandum als offizielles Dokument.

    Blutige Trophäen

    Im April 1993 erhielt Srebrenica den Status einer Schutzzone und UNO-Truppen wurden darin stationiert. Doch wurde die Stadt niemals erfolgreich demilitarisiert. Der UN-Report zu Srebrenica hielt fest, dass die muslimischen Truppen nicht mehr als 300 Waffen abgegeben hatten, die meisten davon waren unbrauchbar. Die etwa 5800 Mann starke 28. Division machte weiterhin Ausfälle in serbisches Territorium und tötete Soldaten und Zivilisten. Sowohl 1994 als auch 1995 lud Oric ausländische Reporter ein und zeigte ihnen seine "Kriegstrophäen" : Videos, auf denen abgeschnittene Köpfe, verbrannte und erschossene Serben, abgebrannte Häuser und Leichenberge zu sehen waren.

    Die Gräueltaten der muslimischen Division unter dem Kommando von Oric sind gut dokumentiert. Doch als er im März 2003 vom ICTY angeklagt wurde, wurde er nur wegen der Ermordung von sieben Serben durch seine Untergebenen zur Verantwortung gezogen. Obwohl sich Oric öffentlich gegenüber westlichen Reportern mit dem Erschlagen von serbischen Zivilisten gebrüstet hatte, sah der ICTY die Beweislage für eine entsprechende Anklage nicht gegeben.

    Neben dem milden Urteil von zwei Jahren Haft sticht die Dekontextualisierung der von Oric und seinen Truppen begangenen Verbrechen mit den blutigen Ereignissen in Srebrenica vom Juli 1995 ins Auge. Mit einer Anklage, die die offensichtlich schweren Verbrechen von Oric vor dem Juli 1995 ausklammerte, vermied das ICTY, einen Zusammenhang mit dem Massaker in Srebrenica herzustellen.
    Oric und Karadzic - Zweierlei Maß, 25.08.2008 (Friedensratschlag)

    In diesem Artikel aus der Süddeutschen steht, dass Oric als Kriegsheld gilt. Und das ist ob seiner sehr zweischneidigen Rolle, mit Verlaub, doch etwas merkwürdig.

    UN-Tribunal in Den Haag - Freispruch fr bosnischen Ex-Kommandeur - Politik - sueddeutsche.de

    Das ändert und rechtfertigt natürlich nicht die bosnisch-serbischen Greueltaten. Und dass es nicht sein kann, dass es unter Serben noch genug Anhänger solcher Teufel wie Karadzic zu geben scheint. Es ändert nichts an der Tatsache, dass die Bosniaken angegriffen wurden und nicht sie Pläne zur Aufteilung irgendwelcher Regionen, Länder hatten. Dass nicht sie innerhalb einiger Tage systematisch tausende Jungen und Männer aussortiert und ermordet haben. Nicht sie die Frauen der Anderen systematisch en masse vergewaltigten usw. Es ist mir zumindest nichts Gegenteiliges bekannt. Aber auf keiner Seite dürfen Kriegsverbrechen ignoriert, gerechtfertigt, verharmlost werden.

    Ich wünsche all jenen, wegen deren Wahn so viel Leid und Elend geschah, ihre gerechte Strafe. Sie werden sie leider nicht bekommen, denn eigentlich kann diese nicht hoch bzw. schlimm genug sein. Und ich wünsche aus tiefstem Herzen, dass sich so etwas nie mehr wiederholen möge.

    Nur so die Gedanken einer Außenstehenden.

  5. #205
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Wo verdammt nochmal sind da 192 Dörfer gewesen die Oric zerstört haben soll, wisst ihr wieviele das für die Region sind ?

  6. #206
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    51 Dörfer waren es

  7. #207

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    363
    Wie traurig...

  8. #208
    Emir
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    51 Dörfer waren es
    Was soll passiert sein? (ist ernst gemeint die Frage)

  9. #209
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Was soll passiert sein? (ist ernst gemeint die Frage)
    Geplündert und gemordet, vergewaltigt

  10. #210
    Emir
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Geplündert und gemordet, vergewaltigt
    Und hat Freispruch bekommen? Ganz ehrlich, wär es so, dann wäre er die selbe mistgestalt wie Kara aber ich kann es net glauben. Über 50 Dörfer Plattgemacht und dann noch Freispruch bekommen?!?!?!?!?!

Ähnliche Themen

  1. Radovan Karadzic ein Frauentyp? III
    Von Schreiber im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 17:26
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 00:22
  3. Radovan Karadzic festgenommen!!!
    Von Dobričina im Forum Politik
    Antworten: 535
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 16:30
  4. Mutter von Radovan Karadzic ist tod!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 16:03