BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 163 ErsteErste ... 678910111213142060110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 1629

Rassismus in Griechenland.:-(

Erstellt von leylak, 02.05.2012, 21:10 Uhr · 1.628 Antworten · 62.900 Aufrufe

  1. #91
    Yunan
    Einzug ins Parlament hat ja erst einmal nichts zu bedeuten. Die "Konservativen" Nea Dimokratia würden mit Xrisi Avgi nicht paktieren, sonst würden sie wohl wirklich einen Krieg riskieren. Von daher bleiben sie als Minderheit machtlos zusammen mit den Kommunisten.

    Man rechnet mit ca. 10% für die Partei, was natürlich viel zu viel ist(und es kann gut sein, dass es etwas mehr Prozente werden, da die in offiziellen Umfragen nicht jeder bekanntgibt, dass er ultranationalistisch wählen wird). In Griechenland gibt es bei weitem nicht so viele Wähler, die faschistische Ansichten vertreten. Viel eher wären es die Wähler, die von ND enttäuscht wurden.

    Im Allgemeinen vertrete ich persönlich sowieso die Meinung, dass alle Parteien in Griechenland verboten werden müssten um die politische Landschaft neu zu strukturieren. Die aktuellen Parteien waren und sind ein Produkt der Diktatur und sie haben sich seit 40 Jahren gut eingenistet und abgesprochen. Für mich ist klar, dass ein radikaler Wandel her muss, in dem sogar die Demokratie neu erfunden werden muss.


    Das leyla das Thema "Rassismus in Griechenland nennt", ist natürlich wieder mal pure Berechnung und Provokation. Wenn Erdogan gewählt wird, eröffnet auch niemand einen Thread namens "Islamismus in der Türkei". leyla eben.

  2. #92
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.039
    Das hier wird mal wieder der Treff der Griechenhasser und Neider. Haben sich ja schon fast alle zu Wort gemeldet. Fehlt nur noch Harput, HNA und Bambi. Dann haben wir hier alle durch...

    PS: Ich vermisse tuaf!

  3. #93
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.525
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Es ist nunmal der Gruß der Faschisten, das hat nix mit Nazideutschland zu tun.

    Hier der Beweis:

    Ohne Nazi-Deutschland wäre dieser ja so oberwichtige "Römergruß" ein Pimmelkram, vlt. was für Halbstarke.

  4. #94
    Yunan
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Ist es also völlig OK für dich,was soll diese Relativierung?
    Nun, die Türkei hat ihren Teil dazu beigetragen indem sie ihre Grenzen für Flüchtlinge offen hält. Dass in Wahrheit die Gründe beseitigt werden müssen, die diese Menschen zwingen zu fliehen, ist vollkommen klar, doch es scheint Teil der Politik Erdogans zu sein, so mit den Flüchtlingen zu verfahren.

  5. #95

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.232
    Ihr Hasser des griechischen Volkes, hasset hier weiter. Ihr könnt ja auch nur einen so bedeutsamen Land wie GR in einem Forum runtermachen. :


  6. #96
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.039
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ohne Nazi-Deutschland wäre dieser ja so oberwichtige "Römergruß" ein Pimmelkram, vlt. was für Halbstarke.
    Der Römergruß hat nix mit Nazideutschland zu tun, es war ein allgegenwärtiger Gruß bei den Faschisten Ländern.

  7. #97
    Yunan
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Nein, behaupte ich nicht, aber ich würde auch nicht behaupten das ihr Engel wart, es gab sicher Griechen die Mit Nazis kooperiert haben, nicht nur Albos.
    Ja, die gab es aber in sehr geringer Zahl und sie haben mit ihrem Leben bezahlt. Griechenland hatte 100.000 Tote durch die Deutsche Besatzung zu beklagen und dann nochmals 100.000 Tote durch den Bürgerkrieg, der ebenfalls ein Produkt der Deutschen Besetzung war.

    Selbst Araber haben mit den Nazis kooperiert, jeder hat mit ihnen kooperiert. Der Unterschied war lediglich der, ob die Kooperation freiwillig oder erzwungen war und Griechenland war sie erzwungen. Nicht umsonst haben die Deutschen enorme Verluste während der Eroberung und der Besetzung Griechenlands gehabt.
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Käse.
    Am 7. September 1938 wurde unter seinem Amt der Rechtsakt 2366 in Kraft gesetzt mit dem die Verwendung der makedonischen Sprache strafbar wurde.
    Die Verwendung der Bulgarischen Sprache. Lies nochmal nach, mal abgesehen davon ob es diesen "Rechtsakt" überhaupt gab.

  8. #98
    Yunan
    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    Mein erster Gedanke: Richtige griechische Gesichter.

    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Ja die ägypter sind alle rasiert die griechen nicht ist schwieriger so zum vergleichen
    Du scheinst ja echt zu wissen, wovon du redest.

  9. #99
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.525
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Der Römergruß hat nix mit Nazideutschland zu tun, es war ein allgegenwärtiger Gruß bei den Faschisten Ländern.
    ach so ein Blödsinn, Mussolini hat das von den Römern übernommen, das liegt ja noch irgendwo nahe, Hitler hat es dann von ihm übernommen. Die anderen Lakaien habe es ebenfalls nachgeäfft.

    Der Diktator Benito Mussolini übernahm den Saluto romano wiederum in leicht abgeänderter Form für seine Partei Partito Nazionale Fascista und später für seinen eigenen Personenkult. In der Zeit des Nationalsozialismus übernahm Adolf Hitler, nach Mussolinis Vorbild, den Saluto romano ebenfalls und machte ihn zum Hitlergruß (Die rechte Hand wird leicht nach oben gestreckt), zu dieser Zeit auch „Deutscher Gruß“ genannt
    Und jetzt mal im Ernst: ist dieser Scheißgruß nun vorbelastet oder nicht? Was liegt denn näher, dass diese rechten Vögel die alten Römer oder Hitlers und Mussolinis Idealen damit nacheifern wollen?

  10. #100

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Einzug ins Parlament hat ja erst einmal nichts zu bedeuten. Die "Konservativen" Nea Dimokratia würden mit Xrisi Avgi nicht paktieren, sonst würden sie wohl wirklich einen Krieg riskieren. Von daher bleiben sie als Minderheit machtlos zusammen mit den Kommunisten.

    Man rechnet mit ca. 10% für die Partei, was natürlich viel zu viel ist(und es kann gut sein, dass es etwas mehr Prozente werden, da die in offiziellen Umfragen nicht jeder bekanntgibt, dass er ultranationalistisch wählen wird). In Griechenland gibt es bei weitem nicht so viele Wähler, die faschistische Ansichten vertreten. Viel eher wären es die Wähler, die von ND enttäuscht wurden.

    Im Allgemeinen vertrete ich persönlich sowieso die Meinung, dass alle Parteien in Griechenland verboten werden müssten um die politische Landschaft neu zu strukturieren. Die aktuellen Parteien waren und sind ein Produkt der Diktatur und sie haben sich seit 40 Jahren gut eingenistet und abgesprochen. Für mich ist klar, dass ein radikaler Wandel her muss, in dem sogar die Demokratie neu erfunden werden muss.


    Das leyla das Thema "Rassismus in Griechenland nennt", ist natürlich wieder mal pure Berechnung und Provokation. Wenn Erdogan gewählt wird, eröffnet auch niemand einen Thread namens "Islamismus in der Türkei". leyla eben.
    Mach doch mal ein thread über Erdogan und Islamismus auf und sag uns was er Islamistisches getan hat .

Ähnliche Themen

  1. Florida - Rassismus:D
    Von TrepcaShqip im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:31
  2. Rassismus in Griechenland
    Von CrazyDardanian im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  4. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:36