BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 56 von 163 ErsteErste ... 64652535455565758596066106156 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 1629

Rassismus in Griechenland.:-(

Erstellt von leylak, 02.05.2012, 21:10 Uhr · 1.628 Antworten · 62.828 Aufrufe

  1. #551
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich will mich ja nicht unbendingt in eure diskussion mit einmischen, weil ich sie für ziemlich veralgemeindern und dumm halte, natürlich muss man über rehtsradikalismus sprechen den es in ALLEN LÄNDERN gibt (in Deutschland sitzt in so manchem lantag die NPD ohne jegliche kriese) aber viele leute hier scheren alle Menschen über einem kam und das ist dumm und genau das selbe was die Rechtsradikalen machen.


    Natürlich gibt es manche idioten in Griechenland die sagen das das gebiet das bei uns Nord-epirus heisst bei euch warscheinlich Nord-cameria im süden Albaniens zu Griechenland gehören soll. Das ist natürlich völliger blödsinn in meinen Augen, aber was mich interessiert ist deine vormulierung "Als ob man Albanien nicht schon genug verkleinert hätte"

    Hab ich geschichtlich was verpasst, war das staatsgebiet Albaniens schon mal größer und wurde es verkleinert?????????
    Du sprichts so selbstverstendlich von der verkleinerung des staatsgebiets Albaniens da werde ich echt baff Und dann aber gleichzeitig die bösen bösen Griechischen Bischöfe erwähnen die ja angeblich von südalbaniens gesprochen haben

    Ach ja was mich noch interessieren würde ist welches gebiet du damit meinst das angeblich nach deiner aussage aus zu urteilen dem Albanischen staatsgebiet weggenommen wurde?
    Anscheinend hast du schon was verpasst.Bist in Geschichte wohl nicht der Hellste gewesen. Albanien hatte ein Staatsterritorium von über 90.000 km².Guck mal jetzt nach wie viel noch übrig geblieben ist.Die Griechen entrissen den Albanern einen sehr großen Teil des Epirus.

    Epirus (historische Region)

    Ab "Die Epoche des Nationalismus" kannst du lesen und dich bilden und auch lesen was deine Landsmänner damals getan haben.Und 1994 waren genau solche Rufe zu hören.Es wurde sogar (wie damals auch) von einigen Leuten zum Kampf aufgerufen.

  2. #552
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Anscheinend hast du schon was verpasst.Bist in Geschichte wohl nicht der Hellste gewesen. Albanien hatte ein Staatsterritorium von über 90.000 km².Guck mal jetzt nach wie viel noch übrig geblieben ist.Die Griechen entrissen den Albanern einen sehr großen Teil des Epirus.

    Klär mich mal bitte auf....wann war das



    Epirus (historische Region)

    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Ab "Die Epoche des Nationalismus" kannst du lesen und dich bilden und auch lesen was deine Landsmänner damals getan haben.Und 1994 waren genau solche Rufe zu hören.Es wurde sogar (wie damals auch) von einigen Leuten zum Kampf aufgerufen.



    Deine Verallgemeinerung veranlasst mich bald mich auf Deine Stufe herab zu steigen.

  3. #553
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Klär mich mal bitte auf....wann war das



    Epirus (historische Region)






    Deine Verallgemeinerung veranlasst mich bald mich auf Deine Stufe herab zu steigen.

    100 Jahre später nennt man Landklau also Verallgemeinerung. Interessant.
    Befass dich mit dem Thema, falls es dich wirklich interessiert.Ich werde dir hier sicherlich nicht alle Phrasen rauskopieren und dir auf dem Silbertablett servieren.Also google sei Dank,dann kannst du dich auch in das genaue Fachgebiet einarbeiten,dass dich interessiert.Leugnen kannst du es ja nicht mehr. Ich mein,wie will man 10.000 km² Landklau leugnen?

  4. #554
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    100 Jahre später nennt man Landklau also Verallgemeinerung. Interessant.

    Also, wie Du Dich vergewissern kannst, hab ich ein paar Postings vorher mal vor MEINER Tür gekehrt!



    Könntest Du Deinen Dreck bitte auch mal aufräumen?



    albaner verbrennen kirche im kosovo (eine von mehr als 250) - YouTube!





    Deine Stufe ist so weit unten, dass ich mich nicht anähernd so weit bücken könnte!




    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Befass dich mit dem Thema, falls es dich wirklich interessiert.Ich werde dir hier sicherlich nicht alle Phrasen rauskopieren und dir auf dem Silbertablett servieren.Also google sei Dank,dann kannst du dich auch in das genaue Fachgebiet einarbeiten,dass dich interessiert.Leugnen kannst du es ja nicht mehr. Ich mein,wie will man 10.000 km² Landklau leugnen?
    Welches Geschichtsbuch nehmen wir denn? Deins oder meins?



    Nun komm schon.....wann soll das Gebiet den geklaut worden sein!

  5. #555
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Also, wie Du Dich vergewissern kannst, hab ich ein paar Postings vorher mal vor MEINER Tür gekehrt!



    Könntest Du Deinen Dreck bitte auch mal aufräumen?



    albaner verbrennen kirche im kosovo (eine von mehr als 250) - YouTube!





    Deine Stufe ist so weit unten, dass ich mich nicht anähernd so weit bücken könnte!






    Welches Geschichtsbuch nehmen wir denn? Deins oder meins?



    Nun komm schon.....wann soll das Gebiet den geklaut worden sein!

    Machst du Witze oder tust du nur so ?

    In den ganzen Balkankriegen,hast du schon mal einen Blick auf die Karten geworfen?
    Nach 1912 hat sich da nämlich einiges getan,oder ist es Zufall,dass sich die damals albanische Stadt "Janina" auf einmal als "Ioannina" bezeichnet.Oder werfe mal einen Blick auf die Stadt Arta.Jeder sollte wissen,dass diese bis 1912 zum albanischen Staatsgebiet zählte.So dumm kann man sich gar nicht stellen,die Balkankriege gingen in die Geschichte ein.Hier noch ein Artikel :

    Entstehung
    Um den Widerstand gegen die Gebietsansprüche der Nachbarländer zu organisieren, wurde vom Zentralkomitee am 10. Juni 1878 in der Bayrakli-Moschee von Prizren[1][2] eine Versammlung einberufen. Die Versammlung gründete die Albanische Liga, die auch Liga von Prizren genannt wurde. Außenpolitische Ziele der Liga waren die Verhinderung von Gebietsabtretungen, die Rückgabe der besetzten osmanischen Gebiete, die Entsendung einer Delegation zum Berliner Kongress und eine Autonomie für die von Albanern bewohnten Gebiete innerhalb des Osmanischen Reichs. Während die vom Königreich Serbien besetzten Gebiete aufgegeben wurden, verteidigten die Truppen der Liga diejenigen Gebiete, die dem Fürstentum Montenegro zugesprochen worden waren, sowie die vom Königreich Griechenland beanspruchten Städte Janina und Preveza in der Region Epirus.



    Liga von Prizren

    Etwas was bestätigt ist kann man nicht abstreiten.ICH bin derjenige,der sich auf dein Kindergartenniveau begeben muss,nur um dir zu erklären,was ihr eigentlich gemacht habt.Schämen solltest du dich sowas auch noch abzustreiten.

  6. #556
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Machst du Witze oder tust du nur so ?

    In den ganzen Balkankriegen,hast du schon mal einen Blick auf die Karten geworfen?
    Nach 1912 hat sich da nämlich einiges getan,oder ist es Zufall,dass sich die damals albanische Stadt "Janina" auf einmal als "Ioannnina" bezeichnet wird.Oder werfe mal einen Blick auf die Stadt Arta.Jeder sollte wissen,dass diese bis 1912 zum albanischen Staatsgebiet zählte.So dumm kann man sich gar nicht stellen,die Balkankriege gingen in die Geschichte ein.Hier noch ein Artikel :

    Entstehung
    Um den Widerstand gegen die Gebietsansprüche der Nachbarländer zu organisieren, wurde vom Zentralkomitee am 10. Juni 1878 in der Bayrakli-Moschee von Prizren[1][2] eine Versammlung einberufen. Die Versammlung gründete die Albanische Liga, die auch Liga von Prizren genannt wurde. Außenpolitische Ziele der Liga waren die Verhinderung von Gebietsabtretungen, die Rückgabe der besetzten osmanischen Gebiete, die Entsendung einer Delegation zum Berliner Kongress und eine Autonomie für die von Albanern bewohnten Gebiete innerhalb des Osmanischen Reichs. Während die vom Königreich Serbien besetzten Gebiete aufgegeben wurden, verteidigten die Truppen der Liga diejenigen Gebiete, die dem Fürstentum Montenegro zugesprochen worden waren, sowie die vom Königreich Griechenland beanspruchten Städte Janina und Preveza in der Region Epirus.



    Liga von Prizren

    Etwas was bestätigt ist kann man nicht abstreiten.ICH bin derjenige,der sich auf dein Kindergartenniveau begeben muss,nur um dir zu erklären,was ihr eigentlich gemacht habt.Schämen solltest du dich sowas auch noch abzustreiten.





    Ok, Du hast es geschafft......Gratulation!





    Halts Maul!



    Weiter bücken kann ich mich nicht um auf Deine Stufe zu kommen.




    Das was Du hier schreibst benenne ich einfach: Befreiung!

  7. #557
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zum Thema sage Ich nur eins Viva de Italia.

  8. #558
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Srpska_osvajanja_1912.jpg

    Vom Balkanbund 1912/1913 vereinbarte Aufteilung Albaniens, die Südgrenze ist bereits an die griechischen Forderungen angepasst.

    Albanien verdankt seine nationale Existenz letztlich dem massiven Einspruch Österreich-Ungarns und Italiens gegen die territorialen Begehrlichkeiten seiner Nachbarn.[2] Am Vorabend der Balkankriege hatten die Mitglieder des Balkanbundes (Serbien, Montenegro, Griechenland und Bulgarien) die Aufteilung des gesamten Balkans und somit auch Albaniens vereinbart. Die Unabhängigkeit Albaniens wurde schließlich auf der Londoner Botschafterkonferenz vom 16. Dezember 1912 von den europäischen Großmächten Deutsches Reich, Österreich-Ungarn, Russisches Kaiserreich,Großbritannien und Italien anerkannt.[3] Am 27. Dezember 1912 wurde auf der Botschafterkonferenz die Autonomie Albaniens unter dem Osmanischen SultanMehmed V. und unter Verwaltung der europäischen Großmächte beschlossen. Damit wurde Serbien der geforderte Zugang zum Adriatischen Meer verwehrt.[4] Griechenland erhob jedoch Anspruch auf Teile Südalbaniens und strebte eine Grenzverschiebung bis hinter Himara an und wurde dabei von Frankreich unterstützt, Italien lehnte dies jedoch ab.[5]Infolge des Zweiten Balkankrieges einigten sich die europäischen Großmächte auf die Gründung und Unabhängigkeit Albaniens als Fürstentum unter dem Schutz der Großmächte und lehnten ein osmanisches Protektorat über Albanien ab. Auf eine anerkannte Grenzziehung konnten sich die Großmächte jedoch nicht einigen. Der Dreibund mit dem Deutschen Reich, Italien und Österreich-Ungarn strebte ein Albanien unter italienischer bzw. österreichischer Oberhoheit an. Dagegen wollte die Entente ein kleineres Albanien und Nordalbanien Serbien sowie Südalbanien Griechenland angliedern. Im Oktober 1913 besetzte Serbien einen Teil Albaniens, um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen.[6] Daher gestaltete sich schon die Einigung auf eine anerkannte Grenzziehung angesichts der angespannten Lage auf der Balkanhalbinsel und den verschiedenen Interessen der Großmächte und Balkanstaaten schwierig.
    Fürstentum Albanien

    Willst du noch mehr?
    Speziell den fettgedruckten Abschnitt durchlesen und die Frage "Zu welchem Land gehört Himara heute?" beantworten

    Nachträglich nochmal:
    Danke Österreich-Ungarn.

    - - - Aktualisiert - - -

  9. #559
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Anscheinend hast du schon was verpasst.Bist in Geschichte wohl nicht der Hellste gewesen. Albanien hatte ein Staatsterritorium von über 90.000 km².Guck mal jetzt nach wie viel noch übrig geblieben ist.Die Griechen entrissen den Albanern einen sehr großen Teil des Epirus.

    Epirus (historische Region)

    Ab "Die Epoche des Nationalismus" kannst du lesen und dich bilden und auch lesen was deine Landsmänner damals getan haben.Und 1994 waren genau solche Rufe zu hören.Es wurde sogar (wie damals auch) von einigen Leuten zum Kampf aufgerufen.

    Der Albanische staat hatte niemals eine größeres gebiet als heute in der geschichte

  10. #560
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Der Albanische staat hatte niemals eine größeres gebiet als heute in der geschichte

    Bei allem Respekt, aber jetzt hättest du es verdient, ins Gesicht gespuckt zu werden!

Ähnliche Themen

  1. Florida - Rassismus:D
    Von TrepcaShqip im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:31
  2. Rassismus in Griechenland
    Von CrazyDardanian im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  4. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:36