BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 163 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1629

Rassismus in Griechenland.:-(

Erstellt von leylak, 02.05.2012, 21:10 Uhr · 1.628 Antworten · 62.775 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Zitat von Adolf Hitler:
    Um der historischen Wahrheit willen muss ich sagen dass nur die Griechen, aller Gegner, die uns konfrontierten, mit dickem Mut und höchster Missachtung des Todes kämpften!

    (Adolf Hitler an seiner Rede vor dem Reichstag am 4 Mai 1941)


    PS: Natürlich gabe ein paar schwarze Schaffe, aber nicht viele. Aber selbst die hatten keine andere Wahl außer dem Tod
    Wie viele es waren, kann man nicht wissen.

  2. #52
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Ach komm die Grössten Helden waren Arvas, Vlachen, und paar Griechen aus Kreta und Manis tu nicht so als wärt ihr die Stärksten der Welt.
    Sagt der Richtige.....

  3. #53
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Zitat Zitat von Paokara90 Beitrag anzeigen
    Wir waren einer der wenigen Nationen, die ihre Waffen in die Hand nahmen und gegen die Nazis kämpften.....andere (nicht alle) Nationen sind den Deutschen mit Arm,Fuß und Kopf in den Arsch gekrochen!
    Ja wir waren eine der wenigen Nationen die Hitler und Musulini die Stirn botten,aber du darfst nie Vergessen vor den Krieg hatten Metaxa und Hitler gute Beziehungen die Zebrachen nach den Ultimatum von Musulini an Griechenland das sie sich Wehrlos Ergeben. Metaxa Schickte ein Ultimatum an Hitler endweder wir oder Musulini.

  4. #54
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ja wir waren eine der wenigen Nationen die Hitler und Musulini die Stirn botten,aber du darfst nie Vergessen vor den Krieg hatten Metaxa und Hitler gute Beziehungen die Zebrachen nach den Ultimatum von Musulini an Griechenland das sie sich Wehrlos Ergeben. Metaxa Schickte ein Ultimatum an Hitler endweder wir oder Musulini.
    Ja Beziehung hin oder her.....mit Deutschland hatten mehrere Nationen gute Beziehungen, ein Charakter einer Nation zeigt sich doch dann wenn alles verloren, Aussichtslos ist und dennoch man sich für das Gute entscheidet!

  5. #55

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    "Wahlrecht nur für reinrassige Griechen"

    Rechtsextreme vor dem Einzug ins Parlament des Euro-Schuldenstaats Griechenland: Die faschistoide Partei "Goldene Morgendämmerung" fordert ein Griechenland auf der Grundlage "griechischen Blutes"
    ich musste schmunzeln, als ich das las. griechenland behandelt seine minderheiten ohnehin wie dreck. der sieg dieser partei bei den nächsten wahlen würde auch nichts an der beschissenen lage der minderheiten ändern. greichenland hat die rahmenkonventionen des europarates zum schutz von nationalen minderheiten nicht ratifiziert. türken, pomaken, roma, albaner, makedonen mussen dort wie menschen zweiter klasse leben. bis 1998 wurde auf grundlage des 19. artikels des griechischen zivilgesetzbuchs bis zu 60000 minderheiten die griechische staatsbürgerschaft entzogen. jesus! uns sowas ist in der eu. am miserabelsten trifft es die muslime und die makedonen. makedonen werden als eindringlinge gesehen und auch dementsprechend behandelt. die muslime gehören zur ärmsten und am stärksten benachteiligten schicht. einen besonderen hass hegen die greichen gegen die türkische minderheit des landes. die frust am zypern-vorfall lässt man hier gerne an den türken des landes raus. kontinuierliche unterdrückung der türken im griechischen alltag hat zur unterentwicklung dieser minderheit geführt. außerdem heißt es: "Die wenigen Schulen, an denen in Türkisch unterrichtet wird, sind überfüllt. Jahrelang wurden Türken, die in der Türkei ein Studium abgeschlossen haben, nicht in den Schuldienst eingestellt. Die Qualität des Unterrichts ist daher unbefriedigend, so die Betroffenen. Die Schulbücher sind vollkommen veraltet. Angehörige der türkischen Minderheit beklagen zudem, dass sie verstärkt von der Polizei kontrolliert würden, dass ihre Meinungsfreiheit eingeschränkt würde". wie war das noch mit meinungsfreiheit? anscheinend sehen die greichen sich als übermenschen, welche von zeus stammen und erschaffen wurden, um über andere völker zu regieren. dabei könnten die meisten griechen als türken durchgehen, immerhin haben sich die menschen jahrhundertelang gemischt. wie verdammt nochmal sind diese chauvinisten in die eu gekommen?

  6. #56
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von Karaman Beitrag anzeigen
    ich musste schmunzeln, als ich das las. griechenland behandelt seine minderheiten ohnehin wie dreck. der sieg dieser partei bei den nächsten wahlen würde auch nichts an der beschissenen lage der minderheiten ändern. greichenland hat die rahmenkonventionen des europarates zum schutz von nationalen minderheiten nicht ratifiziert. türken, pomaken, roma, albaner, makedonen mussen dort wie menschen zweiter klasse leben. bis 1998 wurde auf grundlage des 19. artikels des griechischen zivilgesetzbuchs bis zu 60000 minderheiten die griechische staatsbürgerschaft entzogen. jesus! uns sowas ist in der eu. am miserabelsten trifft es die muslime und die makedonen. makedonen werden als eindringlinge gesehen und auch dementsprechend behandelt. die muslime gehören zur ärmsten und am stärksten benachteiligten schicht. einen besonderen hass hegen die greichen gegen die türkische minderheit des landes. die frust am zypern-vorfall lässt man hier gerne an den türken des landes raus. kontinuierliche unterdrückung der türken im griechischen alltag hat zur unterentwicklung dieser minderheit geführt. außerdem heißt es: "Die wenigen Schulen, an denen in Türkisch unterrichtet wird, sind überfüllt. Jahrelang wurden Türken, die in der Türkei ein Studium abgeschlossen haben, nicht in den Schuldienst eingestellt. Die Qualität des Unterrichts ist daher unbefriedigend, so die Betroffenen. Die Schulbücher sind vollkommen veraltet. Angehörige der türkischen Minderheit beklagen zudem, dass sie verstärkt von der Polizei kontrolliert würden, dass ihre Meinungsfreiheit eingeschränkt würde". wie war das noch mit meinungsfreiheit? anscheinend sehen die greichen sich als übermenschen, welche von zeus stammen und erschaffen wurden, um über andere völker zu regieren. dabei könnten die meisten griechen als türken durchgehen, immerhin haben sich die menschen jahrhundertelang gemischt. wie verdammt nochmal sind diese chauvinisten in die eu gekommen?
    Gut das es nur in GR so ist du Heuchler.......mal was anderes, wie kann ein Grieche einen Makedonen schlecht behandeln du Schnattergans?.....Sind doch Griechen oder nicht?!

  7. #57
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Zitat Zitat von Karaman Beitrag anzeigen
    ich musste schmunzeln, als ich das las. griechenland behandelt seine minderheiten ohnehin wie dreck. der sieg dieser partei bei den nächsten wahlen würde auch nichts an der beschissenen lage der minderheiten ändern. greichenland hat die rahmenkonventionen des europarates zum schutz von nationalen minderheiten nicht ratifiziert. türken, pomaken, roma, albaner, makedonen mussen dort wie menschen zweiter klasse leben. bis 1998 wurde auf grundlage des 19. artikels des griechischen zivilgesetzbuchs bis zu 60000 minderheiten die griechische staatsbürgerschaft entzogen. jesus! uns sowas ist in der eu. am miserabelsten trifft es die muslime und die makedonen. makedonen werden als eindringlinge gesehen und auch dementsprechend behandelt. die muslime gehören zur ärmsten und am stärksten benachteiligten schicht. einen besonderen hass hegen die greichen gegen die türkische minderheit des landes. die frust am zypern-vorfall lässt man hier gerne an den türken des landes raus. kontinuierliche unterdrückung der türken im griechischen alltag hat zur unterentwicklung dieser minderheit geführt. außerdem heißt es: "Die wenigen Schulen, an denen in Türkisch unterrichtet wird, sind überfüllt. Jahrelang wurden Türken, die in der Türkei ein Studium abgeschlossen haben, nicht in den Schuldienst eingestellt. Die Qualität des Unterrichts ist daher unbefriedigend, so die Betroffenen. Die Schulbücher sind vollkommen veraltet. Angehörige der türkischen Minderheit beklagen zudem, dass sie verstärkt von der Polizei kontrolliert würden, dass ihre Meinungsfreiheit eingeschränkt würde". wie war das noch mit meinungsfreiheit? anscheinend sehen die greichen sich als übermenschen, welche von zeus stammen und erschaffen wurden, um über andere völker zu regieren. dabei könnten die meisten griechen als türken durchgehen, immerhin haben sich die menschen jahrhundertelang gemischt. wie verdammt nochmal sind diese chauvinisten in die eu gekommen?
    OMG noch ein Heuchler alle diese Dinge die du gegen mein Land sagen kannst,kann ich auch ueber dein Land sagen wenn nicht noch Schlimmer also hoer auf auf Morralpfosten zu Spielen Spasti.

  8. #58
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Ja aber die Griechen sind schon sehr dunkel , ich denke das kommt von den Ägypter
    Was genau meinst du damit das es von den ägypter kommt?

  9. #59
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Metaxas hatte nie besonders viele Stimmen gekriegt. Er konnte nur Ministerpräsident werden, weil das der König und England so wollten.

    Im Allgemeinen, war und ist Rechtsradikalismus in Griechenland nicht stärker als in anderen europäischen Ländern. Im Vergleich zu vielen sogar viel schwächer.

    Käse.
    Am 7. September 1938 wurde unter seinem Amt der Rechtsakt 2366 in Kraft gesetzt mit dem die Verwendung der makedonischen Sprache strafbar wurde.

  10. #60
    economicos
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Ja aber die Griechen sind schon sehr dunkel , ich denke das kommt von den Ägypter
    Griechisches Nationalmannschaft

    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...5_%2801%29.jpg


    Willst du auch die von den Ägypter sehen? Sory, aber das schafft sogar ein Blinder ein Ägypter von einem Griechen zu unterscheiden. Hättest du Türke gesagt, was mehr Sinn macht, da man ja viele Jahre "gemeinsam" gelebt hat. Könnte ich es noch verstehen.

Ähnliche Themen

  1. Florida - Rassismus:D
    Von TrepcaShqip im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:31
  2. Rassismus in Griechenland
    Von CrazyDardanian im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  4. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:36