BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 83 von 163 ErsteErste ... 337379808182838485868793133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 1629

Rassismus in Griechenland.:-(

Erstellt von leylak, 02.05.2012, 21:10 Uhr · 1.628 Antworten · 62.837 Aufrufe

  1. #821
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798

    Rechtsradikale Griechen

    Russinnen

  2. #822
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.961
    Wieso unrechtmässig? Wer hat das zu entscheiden?? Etwa du? Denkst du wirklich, dass die Epiroter Griechen lieber unter albanischer Fremdherrschaft leben wollten?

    Man hat es anhand des Unabhängigkeitbestreben von Nordepirus geschehen, was die Griechische Bevölkerung von der albanischen Herrschaft hielten

    Autonomous Republic of Northern Epirus - Wikipedia, the free encyclopedia

  3. #823
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Russinen
    Schreibs wenigstens mit zwei n

    Danke...

  4. #824
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798

    Rechtsradikale Griechen

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Schreibs wenigstens mit zwei n

    Danke...
    šajze

    Ich befinde mich in halbliegender Position, die Füsse auf'm Tisch, in einer Hand halte ich 'n Bier, mit der anderen Hand tippe ich auf'm iPhone rum und schaue noch mit einem Auge 'nen Film. Und du erwartest korrekte Rechtschreibung?

  5. #825
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Das einzige was ihr habt,ist der unrechtmäßig erworbene Südepirus.Bedanken können wir uns bei den Franzosen.
    Das wir auch nicht den Norden des Epirus verloren haben,danken wir den Österreichern,die uns immer tatkräftig zur Seite gestanden hatten.

    Und du redest wieder Müll ohne Quellen.Ich kann ja schon Mal anfangen zu zählen...

    Zeig du mal eine Quelle wann der Südepirus zum Staat Albanien gehört hat Die Albaner waren im Epirus eine Minderheit. Die Mehrheit waren die Griechen also was laberst du von unrechtmäßiger Eroberung???

    300px-Balkans-ethnique.JPG

    300px-Ernst-Ravenstein-Balkans-Ethnic-Map-1880.jpg

    300px-Distribution_of_Races_on_the_Balkans_in_1922_Hammond.png

    200px-Balkans-ethnic_(1877).jpg

    200px-Ethnic_map_of_Balkans_-_german_1882.jpg


    300px-Distribution_Of_Races_1918_National_Geographic.jpg


    Ich glaube das reicht an neutralen Ethnographischen Karten des 19 und 20 Jahrhunderts.....Und das die Albaner nicht so unschuldig waren wie sie immer tun beweist das Osmanische Reich. Die Albaner arbeiteten Hand in Hand mit den Osmanen all die Jahrhunderte und haben im Epirus und in Griechenland gewütet wie die Schweine. Darum wurden die Osmanen damals allgemein von den Griechen zu dieser Zeit als "Turkoalbanoi" zusammen gefasst. Weil es Größtenteils Albaner und Türken waren. Ali Pasha oder Omer Vrioni sind die besten Beispiele. Bevor Vrioni Diakos aufspießen ließ, hat er Diakos angeboten ihm sein Leben zulassen wenn er zum Islam konvertiert.


    The severely wounded Diakos was taken before Vryonis[need quotation to verify], who offered to make him an officer in the Ottoman army if he converted from Christianity to Islam. Diakos refused the offer, replying "I was born a Greek, I shall die a Greek" ("Εγώ Γραικός γεννήθηκα, Γραικός θε να πεθάνω" transliterated as: Ego Graikos yennithika, Graikos the na pethano). The next day he was impaled.

    Athanasios Diakos - Wikipedia, the free encyclopedia


    Aber natürlich haben sich die Albaner nichts zu schulden kommen lassen......


    Naja ich bin dann mal weg

  6. #826
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Zeig du mal eine Quelle wann der Südepirus zum Staat Albanien gehört hat Die Albaner waren im Epirus eine Minderheit. Die Mehrheit waren die Griechen also was laberst du von unrechtmäßiger Eroberung???

    300px-Balkans-ethnique.JPG

    300px-Ernst-Ravenstein-Balkans-Ethnic-Map-1880.jpg

    300px-Distribution_of_Races_on_the_Balkans_in_1922_Hammond.png

    200px-Balkans-ethnic_(1877).jpg

    200px-Ethnic_map_of_Balkans_-_german_1882.jpg


    300px-Distribution_Of_Races_1918_National_Geographic.jpg


    Ich glaube das reicht an neutralen Ethnographischen Karten des 19 und 20 Jahrhunderts.....Und das die Albaner nicht so unschuldig waren wie sie immer tun beweist das Osmanische Reich. Die Albaner arbeiteten Hand in Hand mit den Osmanen all die Jahrhunderte und haben im Epirus und in Griechenland gewütet wie die Schweine. Darum wurden die Osmanen damals allgemein von den Griechen zu dieser Zeit als "Turkoalbanoi" zusammen gefasst. Weil es Größtenteils Albaner und Türken waren. Ali Pasha oder Omer Vrioni sind die besten Beispiele. Bevor Vrioni Diakos aufspießen ließ, hat er Diakos angeboten ihm sein Leben zulassen wenn er zum Islam konvertiert.


    The severely wounded Diakos was taken before Vryonis[need quotation to verify], who offered to make him an officer in the Ottoman army if he converted from Christianity to Islam. Diakos refused the offer, replying "I was born a Greek, I shall die a Greek" ("Εγώ Γραικός γεννήθηκα, Γραικός θε να πεθάνω" transliterated as: Ego Graikos yennithika, Graikos the na pethano). The next day he was impaled.

    Athanasios Diakos - Wikipedia, the free encyclopedia


    Aber natürlich haben sich die Albaner nichts zu schulden kommen lassen......


    Naja ich bin dann mal weg


    Er meint Cameria, Tsamouria. Das wird irgendwie immer mit dem ganzen Südepirus verwechselt.


    @Mitro. Cameria ist nur ein kleiner Teil Südepirus.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Zeig du mal eine Quelle wann der Südepirus zum Staat Albanien gehört hat Die Albaner waren im Epirus eine Minderheit. Die Mehrheit waren die Griechen also was laberst du von unrechtmäßiger Eroberung???

    300px-Balkans-ethnique.JPG

    300px-Ernst-Ravenstein-Balkans-Ethnic-Map-1880.jpg

    300px-Distribution_of_Races_on_the_Balkans_in_1922_Hammond.png

    200px-Balkans-ethnic_(1877).jpg

    200px-Ethnic_map_of_Balkans_-_german_1882.jpg


    300px-Distribution_Of_Races_1918_National_Geographic.jpg


    Ich glaube das reicht an neutralen Ethnographischen Karten des 19 und 20 Jahrhunderts.....Und das die Albaner nicht so unschuldig waren wie sie immer tun beweist das Osmanische Reich. Die Albaner arbeiteten Hand in Hand mit den Osmanen all die Jahrhunderte und haben im Epirus und in Griechenland gewütet wie die Schweine. Darum wurden die Osmanen damals allgemein von den Griechen zu dieser Zeit als "Turkoalbanoi" zusammen gefasst. Weil es Größtenteils Albaner und Türken waren. Ali Pasha oder Omer Vrioni sind die besten Beispiele. Bevor Vrioni Diakos aufspießen ließ, hat er Diakos angeboten ihm sein Leben zulassen wenn er zum Islam konvertiert.


    The severely wounded Diakos was taken before Vryonis[need quotation to verify], who offered to make him an officer in the Ottoman army if he converted from Christianity to Islam. Diakos refused the offer, replying "I was born a Greek, I shall die a Greek" ("Εγώ Γραικός γεννήθηκα, Γραικός θε να πεθάνω" transliterated as: Ego Graikos yennithika, Graikos the na pethano). The next day he was impaled.

    Athanasios Diakos - Wikipedia, the free encyclopedia


    Aber natürlich haben sich die Albaner nichts zu schulden kommen lassen......


    Naja ich bin dann mal weg


    Er meint Cameria, Tsamouria. Das wird irgendwie immer mit dem ganzen Südepirus verwechselt.


    @Mitro. Cameria ist nur ein kleiner Teil Südepirus.

  7. #827
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Zeig du mal eine Quelle wann der Südepirus zum Staat Albanien gehört hat Die Albaner waren im Epirus eine Minderheit. Die Mehrheit waren die Griechen also was laberst du von unrechtmäßiger Eroberung???

    300px-Balkans-ethnique.JPG

    300px-Ernst-Ravenstein-Balkans-Ethnic-Map-1880.jpg

    300px-Distribution_of_Races_on_the_Balkans_in_1922_Hammond.png

    200px-Balkans-ethnic_(1877).jpg

    200px-Ethnic_map_of_Balkans_-_german_1882.jpg


    300px-Distribution_Of_Races_1918_National_Geographic.jpg


    Ich glaube das reicht an neutralen Ethnographischen Karten des 19 und 20 Jahrhunderts.....Und das die Albaner nicht so unschuldig waren wie sie immer tun beweist das Osmanische Reich. Die Albaner arbeiteten Hand in Hand mit den Osmanen all die Jahrhunderte und haben im Epirus und in Griechenland gewütet wie die Schweine. Darum wurden die Osmanen damals allgemein von den Griechen zu dieser Zeit als "Turkoalbanoi" zusammen gefasst. Weil es Größtenteils Albaner und Türken waren. Ali Pasha oder Omer Vrioni sind die besten Beispiele. Bevor Vrioni Diakos aufspießen ließ, hat er Diakos angeboten ihm sein Leben zulassen wenn er zum Islam konvertiert.


    The severely wounded Diakos was taken before Vryonis[need quotation to verify], who offered to make him an officer in the Ottoman army if he converted from Christianity to Islam. Diakos refused the offer, replying "I was born a Greek, I shall die a Greek" ("Εγώ Γραικός γεννήθηκα, Γραικός θε να πεθάνω" transliterated as: Ego Graikos yennithika, Graikos the na pethano). The next day he was impaled.

    Athanasios Diakos - Wikipedia, the free encyclopedia


    Aber natürlich haben sich die Albaner nichts zu schulden kommen lassen......


    Naja ich bin dann mal weg
    Ethnographische Karten, die beweisen, dass die Albaner in Epirus, sowohl im Norden als auch Süden, die Mehrheit waren:

    Jahr: 1861, Paris:

    0a844929d46c2e61bcf094be6ff26374.jpg

    bcvbcv.jpg

    1867:

    dr_map_21.jpg

    1878-1880:

    dr_map_35.jpg

    1870-1912:

    dr_map_31s.jpg

    Und nun? Merkst du, wie das albanische Element im Zuge der Jahre immer weiter nördlich verdrängt wird, wenn du dir die Karten nacheinander anschaust?! Lass das mal lieber mit den Karten, da verliert ihr nur.

    Ali Pasha mit den Türken gewütet ??? Wenn es einen gab, der den Osmanen den Kampf angesagt hat, dann war es Ali Pasha Tepelena! Er hat schon vor der griechischen Revolution einen de facto eigenständigen, unabhängigen Staat von Albanern und Griechen geschaffen. Ali Pasha war es, der auch das Feuer für die griechische Revolution entfacht hat und dann kommst du mit so einem unfundierten Mist?! Lächerlich, was man hier lesen muss, wirklich lächerlich!

    Und weil die Albaner so sehr bei den Türken beliebt waren, war die Albanische Sprache auch die einzige Sprache in osmanischen Reich die per Gesetz verboten war. Unfassbar!

  8. #828
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Zeig du mal eine Quelle wann der Südepirus zum Staat Albanien gehört hat Die Albaner waren im Epirus eine Minderheit. Die Mehrheit waren die Griechen also was laberst du von unrechtmäßiger Eroberung???

    300px-Balkans-ethnique.JPG

    300px-Ernst-Ravenstein-Balkans-Ethnic-Map-1880.jpg

    300px-Distribution_of_Races_on_the_Balkans_in_1922_Hammond.png

    200px-Balkans-ethnic_(1877).jpg

    200px-Ethnic_map_of_Balkans_-_german_1882.jpg


    300px-Distribution_Of_Races_1918_National_Geographic.jpg


    Ich glaube das reicht an neutralen Ethnographischen Karten des 19 und 20 Jahrhunderts.....Und das die Albaner nicht so unschuldig waren wie sie immer tun beweist das Osmanische Reich. Die Albaner arbeiteten Hand in Hand mit den Osmanen all die Jahrhunderte und haben im Epirus und in Griechenland gewütet wie die Schweine. Darum wurden die Osmanen damals allgemein von den Griechen zu dieser Zeit als "Turkoalbanoi" zusammen gefasst. Weil es Größtenteils Albaner und Türken waren. Ali Pasha oder Omer Vrioni sind die besten Beispiele. Bevor Vrioni Diakos aufspießen ließ, hat er Diakos angeboten ihm sein Leben zulassen wenn er zum Islam konvertiert.


    The severely wounded Diakos was taken before Vryonis[need quotation to verify], who offered to make him an officer in the Ottoman army if he converted from Christianity to Islam. Diakos refused the offer, replying "I was born a Greek, I shall die a Greek" ("Εγώ Γραικός γεννήθηκα, Γραικός θε να πεθάνω" transliterated as: Ego Graikos yennithika, Graikos the na pethano). The next day he was impaled.

    Athanasios Diakos - Wikipedia, the free encyclopedia


    Aber natürlich haben sich die Albaner nichts zu schulden kommen lassen......


    Naja ich bin dann mal weg
    Beste noch wer hat im 2WK gemeinsame sache mit den Nzis und Faschos gemacht na na .

  9. #829

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Zeig du mal eine Quelle wann der Südepirus zum Staat Albanien gehört hat Die Albaner waren im Epirus eine Minderheit. Die Mehrheit waren die Griechen also was laberst du von unrechtmäßiger Eroberung???

    300px-Balkans-ethnique.JPG

    300px-Ernst-Ravenstein-Balkans-Ethnic-Map-1880.jpg

    300px-Distribution_of_Races_on_the_Balkans_in_1922_Hammond.png

    200px-Balkans-ethnic_(1877).jpg

    200px-Ethnic_map_of_Balkans_-_german_1882.jpg


    300px-Distribution_Of_Races_1918_National_Geographic.jpg


    Ich glaube das reicht an neutralen Ethnographischen Karten des 19 und 20 Jahrhunderts.....Und das die Albaner nicht so unschuldig waren wie sie immer tun beweist das Osmanische Reich. Die Albaner arbeiteten Hand in Hand mit den Osmanen all die Jahrhunderte und haben im Epirus und in Griechenland gewütet wie die Schweine. Darum wurden die Osmanen damals allgemein von den Griechen zu dieser Zeit als "Turkoalbanoi" zusammen gefasst. Weil es Größtenteils Albaner und Türken waren. Ali Pasha oder Omer Vrioni sind die besten Beispiele. Bevor Vrioni Diakos aufspießen ließ, hat er Diakos angeboten ihm sein Leben zulassen wenn er zum Islam konvertiert.


    The severely wounded Diakos was taken before Vryonis[need quotation to verify], who offered to make him an officer in the Ottoman army if he converted from Christianity to Islam. Diakos refused the offer, replying "I was born a Greek, I shall die a Greek" ("Εγώ Γραικός γεννήθηκα, Γραικός θε να πεθάνω" transliterated as: Ego Graikos yennithika, Graikos the na pethano). The next day he was impaled.

    Athanasios Diakos - Wikipedia, the free encyclopedia


    Aber natürlich haben sich die Albaner nichts zu schulden kommen lassen......


    Naja ich bin dann mal weg
    Es gibt auch Karten wo der Südepirus zu Albanien gehörte
    Und was das Osmanen Beispiel anging.
    Nachdem wir 25 Jahre unter Skenderbeg erfolgreichen Krieg gegen die Osmanen geführt haben, mussten wir uns irgendwie mit ihnen arrangieren und tu nicht so als ob kein Grieche mit den Osmanen gearbeitet hat, da gab es genug Generäle griechischer Abstammung.
    Fazit: Südepirus

  10. #830
    Yunan
    Lasst mal alle eure beknackten Balkankarten weg hier denn mit Nationalisten hat Χρυσἠ Αυγή nichts zu tun. Mit dem Balkan haben sie gar nichts am Hut und sie würden Griechenland am liebsten komplett germanisieren. Sie sind Anti-Patrioten, Anti-Balkaner, deutsche Laufburschen, mehr nicht.

    Στην εικόνα σύμφωνα με τα όσα έχουν δημοσιευτεί μέχρι στιγμής, εμφανίζονται βουλευτές της Χρυσής Αυγής με εκπρόσωπους της γερμανικής Freies Netz Süd η οποία θεωρείτε Νεοναζιστική οργάνωση.

    Δεν ξέρουμε αν τελικά η Freies Netz Süd είναι όντως νεοναζιστική οργάνωση, ωστόσο αν ισχύουν οι πληροφορίες τα λόγια είναι περιττά…. Δεν μπορεί κάποιος να δηλώνει Εθνικιστής ή Πατριώτης και ταυτόχρονα να έχει φιλικές επαφές με τους απογόνους αυτών που έσφαξαν τους Παππούδες μας το 1940 και προκάλεσαν τόσα δεινά στην πατρίδα μας κατά την κατοχή.

    Αναμένουμε νεότερα για το θέμα.

    563154_305431996226380_1634123144_n.jpg



    Auf dem Foto sieht man Abgeordnete der Partei zusammen mit Vertretern des deutschen, faschistischen "Freies Netz Süd" posieren. Diese Leute sind Volksverräter und solche wurden nachdem die Deutschen sich im Zweiten Weltkrieg aus Griechenland zurückziehen mussten, allesamt hingerichtet. Das fehlerhafte und als angebliche Demokratie propagierte System Griechenlands lässt dies bewusst zu um das Land mit schädlichen Einflüssen zu durchdringen und die eigene Herrschaft zu rechtfertigen.

Ähnliche Themen

  1. Florida - Rassismus:D
    Von TrepcaShqip im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:31
  2. Rassismus in Griechenland
    Von CrazyDardanian im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  4. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:36