BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 84 von 163 ErsteErste ... 347480818283848586878894134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 1629

Rassismus in Griechenland.:-(

Erstellt von leylak, 02.05.2012, 21:10 Uhr · 1.628 Antworten · 62.731 Aufrufe

  1. #831
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Beste noch wer hat im 2WK gemeinsame sache mit den Nzis und Faschos gemacht na na .
    Ein durch Italien abhängig gemachtes Land nennst du also gemeinsame Sache?
    Außerdem haben die Kommunisten gewonnen.Lerne erstmal die Geschichte Albaniens bevor du solche Schlüsse ziehst.

  2. #832

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Die Griechen sollten die Albaner lieben, nachdem wir ihnen ihre Unabhängigkeit gebracht haben.

  3. #833
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Beste noch wer hat im 2WK gemeinsame sache mit den Nzis und Faschos gemacht na na .
    Sicherheitsbataillon



    Die Sicherheitsbataillone (griechisch Τάγματα Ασφαλείας, Tagmata Asfalias, abgekürzt Τ.Α. oder TA) waren von Ministerpräsident Ioannis Rallis aufgestellte bewaffnete antikommunistische Verbände, die ab 1943 mit den Nazi-Besatzern kollaborierten, und im Bürgerkrieg bis 1949 operierten.

    Die Gründung durch die griechische Kollaborationsregierung erfolgte am 7. April. Die Sicherheitsbataillone rekrutierten sich vorwiegend aus eingezogenen griechischen Bürgern sowie aus Offizieren der aufgelösten griechischen Streitkräfte. Sie unterstanden der Kontrolle der Kollaborationsregierung, die ihrerseits der Kontrolle der deutschen Besatzungsmacht mit dem Wehrbereichsoberkommandierenden Süd-Ägäis oder Saloniki-Nord-Ägäis unterstand. Aufgabe der Sicherheitsbataillone war die Bekämpfung von griechischen Widerstandskämpfern im Zusammenwirken mit den deutschen Besatzungstruppen. Die Sicherheitsbataillone erreichten eine Stärke von ca. 22.000 Mann, die sich aus 9 Evzonen- und 22 „Freiwilligen-Bataillonen“ zusammensetzten. Das militärische Oberkommando über die Sicherheitsbataillone oblag dem SS-Angehörigen Walter Schimana.

    Sicherheitsbataillon
    Na, na weißt du es jetzt ?

    Selbst die von euch so sehr propagierte Chamenkollaboration hat nie eine solche Truppenstärke erreichen können. Aber diese wurden vertrieben, während die "unschuldigen" Sicherheitsbatallione in Griechenland verharen durften. Und genau das beweist, dass die Chamenvertreibung ethnisch motiviert war und nichts mit der Kollaboration mit den Deutschen oder Italieniern zu tun hatte.

  4. #834
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.519
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Die Griechen sollten die Albaner lieben, nachdem wir ihnen ihre Unabhängigkeit gebracht haben.

    Nicht Ihr wenn schön wir mit dem Arvaniten und bevor du sagts das waren Albaner kein sein aber Sie sagten und fühlten Hellenen nicht wie Albaner.

  5. #835
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Die Griechen sollten die Albaner lieben, nachdem wir ihnen ihre Unabhängigkeit gebracht haben.
    Wir brachten sie ihnen nicht. Das waren unsere Brüder ,die lediglich für ihre Heimat kämpften.

  6. #836

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Nicht Ihr wenn schön wir mit dem Arvaniten und bevor du sagts das waren Albaner kein sein aber Sie sagten und fühlten Hellenen nicht wie Albaner.
    Hast du immernoch nicht gelernt einen deutschen Satz ohne Fehler zu verfassen
    Die Arvaniten sind albanischer Abstimmung und sprechen sogar einen albanischen Dialekt.
    Fühlen kann ich mich auch als Afrikaner, doch mein Blut ist albanisch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Wir brachten sie ihnen nicht. Das waren unsere Brüder ,die lediglich für ihre Heimat kämpften.
    Welche Brüder meinst du?

  7. #837
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Nicht Ihr wenn schön wir mit dem Arvaniten und bevor du sagts das waren Albaner kein sein aber Sie sagten und fühlten Hellenen nicht wie Albaner.
    Als sie für die Griechische Unabhängigkeit gekämpft haben, haben sie sich als Albaner gefühlt. Sie haben sich auch von den Griechen in jeder Hinsicht unterschieden, weshalb sich das Griechische Königreich auch den Kopf zerbrechen musste, wie sie die zahlenmäßig stark vertretenen Arvaniten nun in das neue Griechenland integrieren soll. Die einzige Möglichkeit war, die Arvanitische Kultur unter die der Griechischen zu stellen, die Sprache zu verbieten, ihnen ihre Schulen zu nehmen etc,. weshalb es im Laufe der Jahrzehte es als verpöhnt galt, Arvanite zu sein. Die Arvaniten begannen so almählich sich als Griechen auszugeben, um nicht in der Gesellschaft aufzufallen.

  8. #838
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.519
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Hast du immernoch nicht gelernt einen deutschen Satz ohne Fehler zu verfassen
    Die Arvaniten sind albanischer Abstimmung und sprechen sogar einen albanischen Dialekt.
    Fühlen kann ich mich auch als Afrikaner, doch mein Blut ist albanisch.

    - - - Aktualisiert - - -



    Welche Brüder meinst du?

    Trotzdem waren Sie griechisch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Als sie für die Griechische Unabhängigkeit gekämpft haben, haben sie sich als Albaner gefühlt. Sie haben sich auch von den Griechen in jeder Hinsicht unterschieden, weshalb sich das Griechische Königreich auch den Kopf zerbrechen musste, wie sie die zahlenmäßig stark vertretenen Arvaniten nun in das neue Griechenland integrieren soll. Die einzige Möglichkeit war, die Arvanitische Kultur unter die der Griechischen zu stellen, die Sprache zu verbieten, ihnen ihre Schulen zu nehmen etc,. weshalb es im Laufe der Jahrzehte es als verpöhnt galt, Arvanite zu sein. Die Arvaniten begannen so almählich sich als Griechen auszugeben, um nicht in der Gesellschaft aufzufallen.
    Weisst du was bleibt du bei deiner Geschichte und Ich bei meiner und gut ist.

  9. #839
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Trotzdem waren Sie griechisch.
    Magst du mir ein arvanitisches Lied übersetzen, wenn ich es poste? Ich verspreche auch eins mit Untertiteln zu posten, damit du ganz langsam mitlesen kannst!

  10. #840

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Trotzdem waren Sie griechisch.

    - - - Aktualisiert - - -



    Weisst du was bleibt du bei deiner Geschichte und Ich bei meiner und gut ist.
    Die Wahrheit tut nunmal weh mein Sohn

Ähnliche Themen

  1. Florida - Rassismus:D
    Von TrepcaShqip im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:31
  2. Rassismus in Griechenland
    Von CrazyDardanian im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  4. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:36