BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 93 von 163 ErsteErste ... 4383899091929394959697103143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 1629

Rassismus in Griechenland.:-(

Erstellt von leylak, 02.05.2012, 21:10 Uhr · 1.628 Antworten · 62.884 Aufrufe

  1. #921
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Es ist halt klar, dass man euch heutigen Türkei-Türken nicht mit den Urtürken vor den Wanderungswellen vergleichen kann. Das wollte ich nur ausdrücken.


    Ja, vielleicht hast Du doch recht?


    Griechen sind Sex-Weltmeister


    Griechen sind Sex-Weltmeister

  2. #922
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen


    Genügen die keine unabhängigen Karten aus Frankreich, Deutschland und Serbien, euren damals natürlichen Verbündeten? Lediglich die letzte Karte ist Bulgarisch und selbst die ist deckungsgleich mit den anderen, was nur noch mehr die Annahme bestätigt, dass damals die Albaner in der Mehrheit waren. Oder können alle Karten, die unabhängig von einander und zu unterschiedlichen Zeiten ausgestellt wurden, lügen? Was willst du also? Ablenken?

    Ich sags dir gerne nochmal, deine Karten finde ich unter der Rubrik "Bulgarian Propaganda" oder sind nicht mal Ethnographische Karten. Eine Karte zeigt nur die Grenzen des Balkans nach dem Krieg. Die andere spezialisiert sich auf das Exarchats Bulgariens.......Bei einer steht sogar folgender Satz

    A map originally from the Russian author M. F. Mirkovich, 1867; published in the atlas "The Bulgarians in their historical, ethnographical and political frontiers" in 1917. At that time it was erroneously believed that the extent of the Albanian language reached south to the Ambracian Gulf because the area between eastern Montenegro and the Ambracian Gulf (but without Kosovo) was called "Albania" at the time (see also: this classical map) because it was supposed that medieval Albania spread over these territories (see also:here). Later maps corrected this mistake.

    Und die meisten Karten zeigen den Epirus mehrheitlich griechisch besiedelt oder gemischt. Und die die Albanisch mehrheitlich abgebildet sind, sind falsch was ich dir eben gezeigt habe.

    Epirus_ethnic_(Greek_point_of_view).jpg

    Der Südepirus war komplett in Griechischer Hand, Mittelepirus war gemischt mit Albanern und Griechen. Lediglich eine kleine Enklave im Norden war mehrheitlich Albanisch besiedelt. Wenn du mir jetzt wieder mit den selben Scheiss kommst dann kannste mich mal kreuzweise.





















    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Hier die von dir ersehnten Quellen, da du so scharf auf Quellen bist:
    Danke werde ich mir bei Gelegenheit angucken
















    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Wir haben Skanderbeg verraten Und jemand, wie bspw. du, der sein eigenes Volk hasst, nur weil es eine andere Sprache oder Religion angenommen hat, ist das letzte, was es gibt. Widerlich und rassistisch ist das. Deshalb könnt ihr auch nicht akzeptieren, dass wir die Arvaniten immer noch als Albaner betrachten, weil das in euer hinteterwäldlerisches Konzept nicht passt.
    Entweder du willst es nicht checken oder du bist einfach blöde anders kann ichs mir net erklären.....Du hast doch selber ein paar Beiträge vorher was von Kulturnation etc geschwaffelt was drehste deine Meinung jetzt um 180°??Warum soll ich diese Menschen als Landsleute sehen, wenn sie sich selber nicht als Griechen sehen??Sie haben Türkische Namen angenommen ihre Religion gewechselt und bezeichneten sich fortan als Türken. Wenn die sich selber nicht als Griechen mehr betrachteten, wieso sollte ich das tun du Genie??

    - - - Aktualisiert - - -




    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen

    Bevor du von Italienern und braunen Dreck sprichst, solltest du dir das einmal durchlesen: Sicherheitsbataillon
    Anstatt Sachen in den Raum zu werfen, die nicht zur Debatte stehen, solltest du mal auf die Faschistischen Chamen eingehen. Hier gehts grade nicht um irgendwelche griechische Bataillonen die mit den Nazis kooperiert haben, sondern um die faschistischen Chamen. Willste etwa die Verbrechen der Chamen mit diesem Link rechtfertigen oder was??Entgegensatz zu dir Ignoranten, sehe ich in diese "Griechen" genau den selben Abschaum, wenn nicht schlimmer als die Chamen.

    ALBANIANS.jpg


    - - - Aktualisiert - - -


    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen

    Tja, die Albaner sind halt ein großes Volk, nicht nur euch haben sie die Unabhängigkeit gebracht sondern auch anderen Ländern wie Ägypten oder dem Sudan.
    Tja nur waren sie unfähig bzw wollten sie ihr eigenes Land nicht in Freiheit sehen. Ohne die Großmächte, wärt ihr heute noch eine Türkische Provinz. Als die Balkanländer zu den Waffen gegriffen haben, um die Osmanen zu vertreiben, habt ihr die Osmanen unterstützt und sogar für sie gekämpft. Eigentlich dürften die Großmächte euch nicht mal euer Land wiedergeben, was sie schlussendlich getan haben, da ihr mit den Feind (mal wieder) koopiert habt

    - - - Aktualisiert - - -


    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Und ich kann dir versichern, dass ich ALLES verstehe. Von mir aus kannst du dir einen Arvaniten aussuchen, der soll dir ein paar Wörter auf seinem Dialekt auf ein Blatt papier schreiben, du postest es hier; ich werde es dir übersetzen und du kannst ihn fragen, ob die Übersetzung stimmt. Falls ich es falsch übersetze, werde ich mich auf ewig aus diesem Forum löschen lassen und als looser von hier raus gehen. Die Wette gilt!
    Nen Feuchten kannst du Ich habe mit vielen Albanern genau über dieses Thema gesprochen. Und alle meinten ungefähr das selbe. Dies sah ungefähr so aus "Zwar verstehe ich, dass es sich um eine Sprache handelt die der Albanischen Sprache seehr nah ist, da ich selber vieles verstehe. Allerdings gibt es auch viele Wörter und Sätze die ich gar nicht verstehe."

    Nichts für ungut, aber da glaube ich lieber diese Albaner als dir


    - - - Aktualisiert - - -


    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Ich möchte dich nur an eine Aussage von Ludwig Thalloczy erninnern, die meine Behauptung untermauert:

    Es gibt kein Volk auf dem Balkan, nicht einmal das des modernen Griechenlands, dass die Geschichte seines Stammes auf Grund der Genealogie so genau verfolgen kann, vom Alterthum bis in die Gegenwart, wie die Albaner.
    Dieser Typ ist kein Geneologe also woher seine annahmen??Außerdem war zu dieser Zeit die Fallmerayer Theorie noch ganz aktuell, die ja jetzt nun wiederlegt ist. Kurz gesagt, deine Quelle ist wieder nicht seriös und veraltet.


    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Wieso postest du eine Griechische Quelle und gleichzeitig erkennst du meine Bulgarische nicht an?

    Das ist keine Griechische Quelle....


    -Over 150 scientists of the University and the Academy of Moscow have fully agreed with the scientific views of Mr. Aris. Poulianos, underlining the seriousness of the research,

    -
    Dr S. A. Tocarev, professor of ethnography in the University of Moscow and head of the Department of Ethnography regarding the peoples of Europe at the Institute of Ethnography of the Moscow Academy of Sciences, stated the following:
    Aris Poulianos work presents an exceptional interest for the ethnographic science. The huge anthropological material of Greeks, which is concentrated and statistically elaborated, introduces for the first time new scientific sources for the study of a problem of basic importance, as is the problem of the origin of the Greek people.


    -
    From the other side of Atlantic, in USA, the director of the Smithsonian Institute, G.L. Angel, in a book review of “The origins of the Greeks” at the American Journal of Physical Anthropology (No 22, v. 5, 1964, p. 343) writes: Aris Poulianos… correctly verifies that there is a full genetic continuity from ancient to contemporary times.


    -
    In the newspaper "NEA" of 25-1-1962, it is mentioned that: “The scientific study of A. N. Poulianos refutes the dogmatic theory of the Greek hater, German historian Fallmerayer, who lived from 1790 to 1861, the time of the Greek fight for independence. Him (Fallmerayer) altogether dogmatically, that is without prior anthropological research - and therefore self-evidently anti-scientifically - tried to support the theory that Greeks are mainly Slavs. The researcher (A. Poulianos) ends by mentioning that the anthropological study, with the necessary historical and linguistic data, is necessary for the solution of ethnogenetic problems.


    Du solltest dir die Quellen schon durchlesen die ich poste


    - - - Aktualisiert - - -

    Naja ich geh jetzt ins Bett und beende die Konversation mit dir Flokrass mit folgendem Zitat von Karaiskakis, einem Heldem aus dem Griechischen Unabhängigkeitskrieg.


    Karaiskakis eleos.jpg

    "Ιδου οι Ελληνες!Αυτοι σας χεδουν και τωρα και πανδα"

    auf deutsch:

    Das sind die Griechen!!Die auf euch scheissen jetzt so wie immer


    Indemsinne, kotz dich mit deiner Gummibärenbande hier weiter aus kleiner, ihr dient nur zu meiner Belustigung


    Σας εχω γραμμενους στα αρχιδια μου τα δυο

  3. #923

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Verschone mich mit deinem Gelaber. Ich kenne so einige Albaner die meinten das sie Arvanitisch kaum verstehen. Zwar würden sie erkennen das es mit Albanisch verwandt ist, dennoch hätten sie große Probleme dies zu verstehen.


    ps: Flo labert wieder nur geistigen Dünschiss Aber wenn ichs morgen nicht vergesse und gute Laune habe gehe ich auf deinen Mist ein
    Das einzige Problem ist nur die Aussprache nicht ihr Dialekt.
    Wenn Arvaniten langsam und deutlich sprechen ist das nicht mehr so schwer. Die Arvaniten
    haben sich dieses schnelle Sprechen und Nuscheln von den Griechen angeeignet das erschwert das
    Verstehen ein bisschen.

    Aber da du weder den arvanitischen Dialekt noch Standard-albanisch beherrscht hast du auch
    keine Ahnung davon. Erzähl uns ruhig was über die spartanische, makedonische Geschichte wovon
    du vielleicht Ahnung hast aber bitte nichts über die arvanitische Sprache.

  4. #924
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von dardanos Beitrag anzeigen
    Das einzige Problem ist nur die Aussprache nicht ihr Dialekt.
    Wenn Arvaniten langsam und deutlich sprechen ist das nicht mehr so schwer. Die Arvaniten
    haben sich dieses schnelle Sprechen und Nuscheln von den Griechen angeeignet das erschwert das
    Verstehen ein bisschen.

    Aber da du weder den arvanitischen Dialekt noch Standard-albanisch beherrscht hast du auch
    keine Ahnung davon. Erzähl uns ruhig was über die spartanische, makedonische Geschichte wovon
    du vielleicht Ahnung hast aber bitte nichts über die arvanitische Sprache.

    Im Griechischen wird nicht genuschelt, wie in der Albanischen Sprache mit eurem "puschtrim,nuschtrim"

  5. #925

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Nen Feuchten kannst du Ich habe mit vielen Albanern genau über dieses Thema gesprochen. Und alle meinten ungefähr das selbe. Dies sah ungefähr so aus "Zwar verstehe ich, dass es sich um eine Sprache handelt die der Albanischen Sprache seehr nah ist, da ich selber vieles verstehe. Allerdings gibt es auch viele Wörter und Sätze die ich gar nicht verstehe."

    Nichts für ungut, aber da glaube ich lieber diese Albaner als dir

    Dann verstehen deine Freunde kein albanisch oder sie haben dich verarscht
    Hier meine Übersetzung zum Lied (von einem KS-Albaner )
    Wie gesagt man muss nur richtig hinhören, wenn ein Arvanite schnell spricht wirds schwer

    Cila mëmë të ka bërë
    Welche Mutter hat dich gemacht/geboren

    Cila mëmë të ka bërë mo vajzëzo
    Welche Mutter hat dich gemacht/geboren du/mein Mädchen

    që je e bukura ga t'tëra moj vajzo
    du bist die Schönste von allen du mein Mädchen

    Bije moj bije
    shumë vajz e mire
    Tochter du/meine Tochter,
    ein sehr gutes Mädchen

    Bije moj bije
    shumë vajz e mire
    Tochter du/meine Tochter,
    ein sehr gutes Mädchen

    Më ka bërë ajo e zeshka djalo moj
    Mich hat diese eine Dunkle geboren mein Junge

    që ka faqet si pjeshka
    Welche Wangen wie ein Pfirsich hat

    Bije moj bije
    shumë vajz e mire
    Tochter du/meine Tochter,
    ein sehr gutes Mädchen

    Më ka bërë ajo e holla djalo mo
    Mich hat diese eine Dünne/Schlanke geboren mein Junge

    Që ka faqet si molla djalo mo
    Welche Wangen wie ein Apfel hat du/mein Junge



  6. #926
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Kjo gjuhë arbërishte
    Është gjuhë trimërishte.
    E fliste Admiral Miaulli,
    Boçari dhe gjithë Suli

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Im Griechischen wird nicht genuschelt, wie in der Albanischen Sprache mit eurem "puschtrim,nuschtrim"
    Damit beleidigst du auch die Sprache des großen Kollokotronis.

  7. #927

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Im Griechischen wird nicht genuschelt, wie in der Albanischen Sprache mit eurem "puschtrim,nuschtrim"
    Hallo Zoran II

  8. #928
    Karim-Benzema
    Sogar ich verstehe es.

  9. #929

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Sinnloser Satz, erst nach Skenders tot ist alles richtig losgegangen und Albanien war über mehrere Jhd. Osmanisches Reich. Es gibt viele Türken mit teilweise albanischem Blut durch irgendeinen Großopa oder einer Oma. Genauso gibt es Albaner die noch ziemlich frisch in 1-5 Generation in der heutigen Türkei leben. Türken und Albaner verbindet schon einiges - familiäres (Bevölkerung), auch wenn es hier im Forum anders dargestellt wird. Meist auch noch von Albanern die ein Interesse daran haben weil sie bestimmten Glaubensrichtungen angehören.

    Tatsache ist, viele Albaner wurden "türkisiert", viele Albaner fühlen sich als Türken, wissen aber von ihren Albanischen Ahnen. Die meisten Bürger der Türkei gehen ziemlich locker damit um, weil sie wissen dass sie die Erben eines Vielvölkerreichs sind, dessen ausschlaggebendes Bindeglied keine Nation sondern der Glaube und die Loyalität der goldenen Pforte gegenüber war.

    Kein heutiger Albaner, Grieche oder Türke ist "reinrassig" Kein Mensch auf dieser heutigen Erde ist reinrassig. Unsere Gene sind alle wie die Zutaten eines Sex on the Beach Cocktails zusammengemixt. Griechen haben genauso viel albanisches Blut wie türkisches in sich usw. Wer was anderes glauben möchte, nur zu. Ich kann darüber nur lachen
    Ist schon richtig, aber ich meinte was anderes damit.

  10. #930
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.637
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Hast Recht mit dieser Annahme. Aber ich würde sagen, dass ihr Türken eher griechisches, armenisches, arabisches, slavisches und persisches Blut habt. Denn wie die Urtürken in Asien seht ihr weißgott nicht aus. (natürlich gibt es Ausnahmen).
    alles klar, mr. "ich halte nichts von genetik".

Ähnliche Themen

  1. Florida - Rassismus:D
    Von TrepcaShqip im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 12:31
  2. Rassismus in Griechenland
    Von CrazyDardanian im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:32
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  4. Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 03:36