BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Realitätsverweigerung/-verzerrung...und was dagegen tun ?

Erstellt von mannheimer, 13.01.2008, 03:02 Uhr · 20 Antworten · 1.062 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795

    Realitätsverweigerung/-verzerrung...und was dagegen tun ?

    Wenn ich mir das Forum durchschaue, fallen immer wieder so Sätze und Begriffe wie "Auflösung der RS", "Genozidgebilde".

    Die RS gibt es nun bald 15 Jahre, solange dass sich die meisten jungen Leute in Bosnien überhaupt nicht an eine andere Staatsform erinnern könnten.

    Was ich mich daher frage ist, wieso gibt es noch soviele Forumsmitglieder die von einer tatsächlichen Auflösung träumen wohlwissend, dass es dafür keine internationale Unterstützung und Willen gibt und auch bei vorhandenem, selbige Vorhaben an der Bevölkerung der RS scheitern würden ?

    Überträgt sich bei diesen Menschen diese verzehrte Wirklichkeitserfassung auch auf andere Bereiche des Lebens?
    Mich würde eure Meinung diesbezüglich interessieren oder kennt ihr selbst Leute die öfters in Fantasien schwelgen als die Realität zu akzeptieren,nur damit sie ihren inneren Frieden haben ?

  2. #2

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zivela Republika Srpska!


    Das Genozidgebilde "Herzeg-Bosna" wurde 1996 von der internationalen Gemeinschaft aufgelöst und an Moslems in Bosnien zurückgegeben.


    Hier lesen:
    Im März 2001 erklärten die nationalistischen Vertreter der bosnischen Kroaten (von der HDZ BiH) die Abspaltung des kroatischen Gebiets von der Bosniakisch-Kroatischen Föderation (FBiH) und die Errichtung einer Selbstverwaltung. Der Hohe Beauftragte der UN für Bosnien und Herzegowina, Petritsch, entließ daraufhin den Vertreter der kroatischen Volksgruppe im dreiköpfigen Staatspräsidium, Ante Jelavić, sowie weitere führende Politiker der HDZ BiH wegen Verstoßes gegen die Verfassung und das Friedensabkommen von Dayton. Ziel der kroatischen Nationalisten war die Reaktivierung des am 3. 7. 1992 proklamierten kroatischen Staates »Hrvatska Republika Herceg-Bosna« (Abkürzung HRHB; Hauptstadt Mostar; Staatspräsidium unter »Präsident« Mate Boban, ab 8. 2. 1994 Kešimir Zubak; nach Dayton zum 31. 8. 1996 aufgelöst).
    Definition: Bosnien und Herzegowina - Meyers Lexikon online

  3. #3
    Lopov
    du hast ja an vogel mannheimer. hast keine anderen probleme?

  4. #4
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Zivela Republika Srpska!


    Das Genozidgebilde "Herzeg-Bosna" wurde 1996 von der internationalen Gemeinschaft aufgelöst und an Moslems in Bosnien zurückgegeben.


    Hier lesen:
    Im März 2001 erklärten die nationalistischen Vertreter der bosnischen Kroaten (von der HDZ BiH) die Abspaltung des kroatischen Gebiets von der Bosniakisch-Kroatischen Föderation (FBiH) und die Errichtung einer Selbstverwaltung. Der Hohe Beauftragte der UN für Bosnien und Herzegowina, Petritsch, entließ daraufhin den Vertreter der kroatischen Volksgruppe im dreiköpfigen Staatspräsidium, Ante Jelavić, sowie weitere führende Politiker der HDZ BiH wegen Verstoßes gegen die Verfassung und das Friedensabkommen von Dayton. Ziel der kroatischen Nationalisten war die Reaktivierung des am 3. 7. 1992 proklamierten kroatischen Staates »Hrvatska Republika Herceg-Bosna« (Abkürzung HRHB; Hauptstadt Mostar; Staatspräsidium unter »Präsident« Mate Boban, ab 8. 2. 1994 Kešimir Zubak; nach Dayton zum 31. 8. 1996 aufgelöst).
    Definition: Bosnien und Herzegowina - Meyers Lexikon online
    Also müsste man die RS als Genozidgebilde betrachten und diese sofort auflösen. Anders kann man dein Posting nicht interpretieren.

  5. #5

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Republika Srpska ist - im Gegensatz zu "Herceg Bosna" - im Dayton-Abkommen formal rechtlich anerkannt.
    "Herceg Bosna" wurde von den internationalen Verwaltern 2001 nochmal aufgelöst, alle HDZ-Machthaber entlassen.

    Das "Aufzulösen" wäre erneut Rechtsbruch, nicht Halten an Verträge etc.
    (Wie im Kosovo, da wird auch Völkerrecht übergangen)

    Und ausserdem, wieso sollten die Serben dem kroatischen Beispiel folgen?

    Bosnien-Herzegowina: Exodus der Katholiken hält an (radiovaticana)
    Ihr habt den Moslems ihr Land zurückgegeben, jetzt lebt damit.

  6. #6
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    ich finde man sollte die rs für unabhängig erklären.obwohl mir das persönnlich gar nicht schmecken würde einen zweiten serbischen staat zu sehen muss man doch auch die realität sehen und ihnen das land geben wo sie leben.soweit ich weiss hat die rs mit dem rest des landes nichts mehr zutun also wieso sollte man die in dem land noch behalten obwohl sie das gar nicht wollen

  7. #7
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.006
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Republika Srpska ist - im Gegensatz zu "Herceg Bosna" - im Dayton-Abkommen formal rechtlich anerkannt.
    "Herceg Bosna" wurde von den internationalen Verwaltern 2001 nochmal aufgelöst, alle HDZ-Machthaber entlassen.

    Das "Aufzulösen" wäre erneut Rechtsbruch, nicht Halten an Verträge etc.
    (Wie im Kosovo, da wird auch Völkerrecht übergangen)

    Und ausserdem, wieso sollten die Serben dem kroatischen Beispiel folgen?

    Bosnien-Herzegowina: Exodus der Katholiken hält an (radiovaticana)
    Ihr habt den Moslems ihr Land zurückgegeben, jetzt lebt damit.
    Aha, also war die Auflösung von Herceg-Bosna Rechtsbruch. Zumindest liest man das aus deinem Beitrag heraus

  8. #8

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Herceg-Bosna wird nur noch in den Geschichtsbüchern erwähnt, überdrüssig sich über ehemalige Phantom-Staaten zu unterhalten.

    Es stellt sich eher die Frage wie man die Bosniaken allmählich auf eine sanfte Trennung der RS vorbereiten könnte, wobei ich mich frage ob die nicht schon unbewusst eingetreten ist?!?

    Bezüglich der Kroaten in der Federacija:

    Ich denke die RS könnte sich als zeichen der Versöhnung für eine bessere Stellung der Kroaten in der Federacija einsetzen. Es wäre schade für das multikulturelle Bosnien wenn die Kroaten als Minderheit verschwinden.

  9. #9
    Avatar von Pantic

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    67
    Es stellt sich eher die Frage wie man die Bosniaken allmählich auf eine sanfte Trennung der RS vorbereiten könnte, wobei ich mich frage ob die nicht schon unbewusst eingetreten ist?!?
    Naja, das würde ich nicht sagen, habe vor kurzem in einer Zeitung ein Interview mit Lajcak gelesen; Er meinte das er die RS auflösen will, nur will dieser den richtigen Zeitpunkt abwarten.
    Und ich glaube als EU Abgeordneter wird er sicher die Unterstützung von vielen EU-Ländern haben...

  10. #10

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    2.795
    Zitat Zitat von Pantic Beitrag anzeigen
    Naja, das würde ich nicht sagen, habe vor kurzem in einer Zeitung ein Interview mit Lajcak gelesen; Er meinte das er die RS auflösen will, nur will dieser den richtigen Zeitpunkt abwarten.
    Und ich glaube als EU Abgeordneter wird er sicher die Unterstützung von vielen EU-Ländern haben...

    Das was du sagst ist unbedeutend. Ich weiß nicht was du für Zeitungen liest, scheint aber eher deinen Fantasien entsprungen.

    Hier ein bischen Literatur für dich und was Lajcak wirklich gesagt hat:

    Protestno pismo Lajèaku

    übrigens stand auch im dnevni avaz.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erkältung was kann man dagegen tun?
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.01.2009, 18:45
  2. Dagegen
    Von Grasdackel im Forum Rakija
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 21:48
  3. Realitätsverweigerung in Serbien
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 23:15