BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 59 ErsteErste ... 2228293031323334353642 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 583

Rechte der Griechen in Albanien

Erstellt von Amphion, 12.05.2009, 01:10 Uhr · 582 Antworten · 29.126 Aufrufe

  1. #311
    Lopov
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ich bitte die Mods, alle Spambeiträge oben zu löschen, gleich der Löschung des Lopov im Thread Albaner & Juden.

    Dieser Thread hat einen Titel: Die Rechte der Griechen in Albanien
    Sorry, aber ich tu mir das jetzt nicht an. Der Thread ist einfach zu lang.

  2. #312

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich tu mir das jetzt nicht an. Der Thread ist einfach zu lang.

    Lies einfach die zwei letzten Beiträge von mir,ampion nennt sowas Spamm.
    Sorry aber er ist der Größte Faschist.

  3. #313
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Ampi,hallo

    Das ist eineQuelle.
    Dann will ich einpaar Antworten wenn du es gelesen hast.

    Warum gibt es keine Albanischen Schulen in Griechenland?
    Und warum zählt man die Albanischen Orthodoxen und Aromunen zu den Griechen?
    Es gibt keine albanischen Schulen in Griechenland.

    Aber zuerst solltest du wissen, dass eine kleine Region genannt "Nord-Epirus" 1912 und später zwischen 1914 und 1918 von Griechenland besetzt gewesen ist. Diese Region wurde 1912 von den Großmächten Albanien zugesprochen, obwohl dort die Griechen die Mehrheit stellten, es soll auch heute immernoch so sein, aber das ist aufgrund mangelnder Zahlen unklar.

    In jedem Fall sprachen sich die griechischen Bewohner in Nord-Epirus für eine Unabhängigkeit dieses Gebietes aus mit der Möglichkeit, sich mit Griechenland zu vereinigen.

    Nach Verhandlungen mit den Siegermächten des 1. WK der neuen albanischen Regierung und Griechenland wurde Nord-Epirus eine Autonomie mit besonderen Rechten zugestanden. Der Vertrag wurde zwischenzeitlich aufgelöst und nach dem 2. WK wieder etabliert mit der zusätzlichen Klausel, dass wenn Albanien Nord-Epirus die Autonomie verweigert, diese ihre Unabhängigkeit erklären kann.
    Ein Sonderrecht dieses Autonomiegebietes ist es nun griechischsprachige Schulen zu errichten, die allerdings alle von Griechenland aus finanziert werden!

    Umgekehrt haben die Albaner kein Recht in Griechenland rein albanischsprachige Schulen zu errichten. Genaugenommen hätten dieses Recht auch nur Albaner im Epirus beantragen können, die bereits seit der Staatsgründung dort ansässig sind. Dies ist aber nie geschehen.
    Allerdings gibt es vereinzelten Albanischunterricht und auch Türkischunterricht. Dafür wurden sogar albanische bzw. türkische Schulbücher eingeführt.

    Die albanische Regierung hat nie versucht Griechenland dazu zu bewegen albanische Schulen einzurichten. Das Problem ist hier, das ein Großteil der in Griechenland lebenden Albaner, die nach 1990 kamen in der Regel entweder illegal eingewandert sind oder so früh wie möglich die griechische Staatsbürgerschaft erhalten haben in der die Ethnie nicht erfasst oder aufgezeigt wird, sie also praktisch als Griechen gelten.
    Albaner, die einen illegalen Status in Griechenland haben, sind garnicht in der Lage die Forderung nach albanischen Schulen zu stellen aus rein rechtlichen Gründen.
    Albanien selbst fordert keine Minderheitenrechte für die neu eingewanderten Albaner, weil Griechenland verlangen würde die illegal eingewanderten Albaner wieder zurückzunehmen. Dies passiert heute nur in seltenen Ausnahmefällen, wenn auch immer häufiger.

  4. #314

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Es gibt keine albanischen Schulen in Griechenland.

    Aber zuerst solltest du wissen, dass eine kleine Region genannt "Nord-Epirus" 1912 und später zwischen 1914 und 1918 von Griechenland besetzt gewesen ist. Diese Region wurde 1912 von den Großmächten Albanien zugesprochen, obwohl dort die Griechen die Mehrheit stellten, es soll auch heute immernoch so sein, aber das ist aufgrund mangelnder Zahlen unklar.

    In jedem Fall sprachen sich die griechischen Bewohner in Nord-Epirus für eine Unabhängigkeit dieses Gebietes aus mit der Möglichkeit, sich mit Griechenland zu vereinigen.

    Nach Verhandlungen mit den Siegermächten des 1. WK der neuen albanischen Regierung und Griechenland wurde Nord-Epirus eine Autonomie mit besonderen Rechten zugestanden. Der Vertrag wurde zwischenzeitlich aufgelöst und nach dem 2. WK wieder etabliert mit der zusätzlichen Klausel, dass wenn Albanien Nord-Epirus die Autonomie verweigert, diese ihre Unabhängigkeit erklären kann.
    Ein Sonderrecht dieses Autonomiegebietes ist es nun griechischsprachige Schulen zu errichten, die allerdings alle von Griechenland aus finanziert werden!

    Umgekehrt haben die Albaner kein Recht in Griechenland rein albanischsprachige Schulen zu errichten. Genaugenommen hätten dieses Recht auch nur Albaner im Epirus beantragen können, die bereits seit der Staatsgründung dort ansässig sind. Dies ist aber nie geschehen.
    Allerdings gibt es vereinzelten Albanischunterricht und auch Türkischunterricht. Dafür wurden sogar albanische bzw. türkische Schulbücher eingeführt.

    Die albanische Regierung hat nie versucht Griechenland dazu zu bewegen albanische Schulen einzurichten. Das Problem ist hier, das ein Großteil der in Griechenland lebenden Albaner, die nach 1990 kamen in der Regel entweder illegal eingewandert sind oder so früh wie möglich die griechische Staatsbürgerschaft erhalten haben in der die Ethnie nicht erfasst oder aufgezeigt wird, sie also praktisch als Griechen gelten.
    Albaner, die einen illegalen Status in Griechenland haben, sind garnicht in der Lage die Forderung nach albanischen Schulen zu stellen aus rein rechtlichen Gründen.
    Albanien selbst fordert keine Minderheitenrechte für die neu eingewanderten Albaner, weil Griechenland verlangen würde die illegal eingewanderten Albaner wieder zurückzunehmen. Dies passiert heute nur in seltenen Ausnahmefällen, wenn auch immer häufiger.


    In Griechenland leben mehr Albaner als Griechen in Albanien.
    Wieso gibt es keine einzige Albanische schule?Wir sollten mit den gleichen Regeln Spielen.

    Du solltest auch wissen das es die Arvaniten und Camen in Südeprius gibt,und was wurde den Griechen 1912 zugesprochen?
    Südepirus.
    Auch die Albaner sprachen sich für eine vereinigung/angliederung Camerias an Albanien.
    Ihr wisst wem Janina gehört.

    Griechen mit besonderen Rechten,diese Rechte die man den Albanern verwehrt?
    Wo man sagt "geh doch weg wenn es dir nicht gefällt geschlagen und gedemütigt zu werden"?
    Wo sind unsere besonderen Rechte in Griechenland?
    Wo sind die Albanischen Schulen in Griechenland?

    JAJA,wir haben nie darum gebeten,nie darum verlang....
    Ihr wisst selber wieso.



    So ergeht es den Griechen in Albanien noch nicht,nachbar.
    Ist sowas Richtig?

  5. #315
    phαηtom
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    In Griechenland leben mehr Albaner als Griechen in Albanien.
    Wieso gibt es keine einzige Albanische schule?Wir sollten mit den gleichen Regeln Spielen.

    Du solltest auch wissen das es die Arvaniten und Camen in Südeprius gibt,und was wurde den Griechen 1912 zugesprochen?
    Südepirus.
    Auch die Albaner sprachen sich für eine vereinigung/angliederung Camerias an Albanien.
    Ihr wisst wem Janina gehört.

    Griechen mit besonderen Rechten,diese Rechte die man den Albanern verwehrt?
    Wo man sagt "geh doch weg wenn es dir nicht gefällt geschlagen und gedemütigt zu werden"?
    Wo sind unsere besonderen Rechte in Griechenland?
    Wo sind die Albanischen Schulen in Griechenland?

    JAJA,wir haben nie darum gebeten,nie darum verlang....
    Ihr wisst selber wieso.



    So ergeht es den Griechen in Albanien noch nicht,nachbar.
    Ist sowas Richtig?
    drama queen

  6. #316
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    In Griechenland leben mehr Albaner als Griechen in Albanien.
    Wieso gibt es keine einzige Albanische schule?Wir sollten mit den gleichen Regeln Spielen.

    Du solltest auch wissen das es die Arvaniten und Camen in Südeprius gibt,und was wurde den Griechen 1912 zugesprochen?
    Südepirus.
    Auch die Albaner sprachen sich für eine vereinigung/angliederung Camerias an Albanien.
    Ihr wisst wem Janina gehört.

    Griechen mit besonderen Rechten,diese Rechte die man den Albanern verwehrt?
    Wo man sagt "geh doch weg wenn es dir nicht gefällt geschlagen und gedemütigt zu werden"?
    Wo sind unsere besonderen Rechte in Griechenland?
    Wo sind die Albanischen Schulen in Griechenland?

    JAJA,wir haben nie darum gebeten,nie darum verlang....
    Ihr wisst selber wieso.



    So ergeht es den Griechen in Albanien noch nicht,nachbar.
    Ist sowas Richtig?
    Komm mal runter...

    Hier eine kleine Liste von Gründen, weshalb die Albaner in Griechenland keine albanischen Schulen errichten dürfen.

    1. Es wurde nie ein Antrag dafür gestellt.
    2. Viele Albaner leben illegal in Griechenland und dürften auch keinen Antrag stellen.
    3. Die albanische Regierung hat keine diplomatischen Versuche unternommen, albanische Schulen in Griechenland zu errichten.
    4. Die muslimischen Camen leben nicht mehr in Griechenland, sie wurden nach dem 2. WK vertrieben (etwa 20.000)
    5. Die Arvaniten sehen sich als Griechen und sprechen auch kein toskisches oder ghegisches Albanisch, sondern Arvanitika.

    Ob dir das gefällt oder nicht, oder man es besser machen könnte ist eine völlig andere Sache. Ich sage nur wie es ist.

    Meiner Meinung nach sollte Griechenland versuchen die Albaner zu integrieren ohne ihnen gleich ihre Identität völlig zu nehmen, wie es heute teilweise geschieht, wenn verlangt wird, seinen Namen nach griechischem Stil zu ändern und Orthodox zu werden um die griechische Staatsangehörigkeit zu erhalten.
    Das würde also bedeuten illegal eingewanderten Albanern die Chance auf einen rechtmäßigen Status zu geben und gleichzeitig, wenn gefordert, in den Schulen auch Albanischunterricht anzubieten.

    Dies müsste aber einhergehen mit einer verbesserten Beziehung zu Albanien. Albanien müsste sich bereiterklären einmal Albaner, die wegen Straftaten aus Griechenland abgeschoben werden aufzunehmen und eventuell sogar zu inhaftieren, vorallem die illegal eingewanderten.
    Anschließend muss eine gemeinsame Aufarbeitung der Geschichte erfolgen. Arvaniten dürfen nicht einfach als Albaner betrachtet werden, wenn sie sich selbst ganz klar als Griechen sehen. Auch der Fall der Cameria und deren Rolle im zweiten Weltkrieg muss für alle ausreichend geklärt werden, sodass mit gegenseitigen Schuldzusprüchen aufgehört wird und keine Seite Reperationszahlungen fordert. Ansonsten wird es für die Albaner in Griechenland immer so schwer bleiben wie jetzt.

    Ich hoffe mal, dass mit dem Antrag zur EU Albanien klar wird, dass diese Dinge gelöst werden müssen und auch bald angepackt werden.

  7. #317

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    drama queen
    Ich hoffe das du mal so erwischt und heftig zusammengeschlagen wirst wie der auf dem Video.

  8. #318

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Komm mal runter...

    Hier eine kleine Liste von Gründen, weshalb die Albaner in Griechenland keine albanischen Schulen errichten dürfen.

    1. Es wurde nie ein Antrag dafür gestellt.
    2. Viele Albaner leben illegal in Griechenland und dürften auch keinen Antrag stellen.
    3. Die albanische Regierung hat keine diplomatischen Versuche unternommen, albanische Schulen in Griechenland zu errichten.
    4. Die muslimischen Camen leben nicht mehr in Griechenland, sie wurden nach dem 2. WK vertrieben (etwa 20.000)
    5. Die Arvaniten sehen sich als Griechen und sprechen auch kein toskisches oder ghegisches Albanisch, sondern Arvanitika.

    Ob dir das gefällt oder nicht, oder man es besser machen könnte ist eine völlig andere Sache. Ich sage nur wie es ist.

    Meiner Meinung nach sollte Griechenland versuchen die Albaner zu integrieren ohne ihnen gleich ihre Identität völlig zu nehmen, wie es heute teilweise geschieht, wenn verlangt wird, seinen Namen nach griechischem Stil zu ändern und Orthodox zu werden um die griechische Staatsangehörigkeit zu erhalten.
    Das würde also bedeuten illegal eingewanderten Albanern die Chance auf einen rechtmäßigen Status zu geben und gleichzeitig, wenn gefordert, in den Schulen auch Albanischunterricht anzubieten.

    Dies müsste aber einhergehen mit einer verbesserten Beziehung zu Albanien. Albanien müsste sich bereiterklären einmal Albaner, die wegen Straftaten aus Griechenland abgeschoben werden aufzunehmen und eventuell sogar zu inhaftieren, vorallem die illegal eingewanderten.
    Anschließend muss eine gemeinsame Aufarbeitung der Geschichte erfolgen. Arvaniten dürfen nicht einfach als Albaner betrachtet werden, wenn sie sich selbst ganz klar als Griechen sehen. Auch der Fall der Cameria und deren Rolle im zweiten Weltkrieg muss für alle ausreichend geklärt werden, sodass mit gegenseitigen Schuldzusprüchen aufgehört wird und keine Seite Reperationszahlungen fordert. Ansonsten wird es für die Albaner in Griechenland immer so schwer bleiben wie jetzt.

    Ich hoffe mal, dass mit dem Antrag zur EU Albanien klar wird, dass diese Dinge gelöst werden müssen und auch bald angepackt werden.

    Wenn die Albaner Illegal da sind,warum schiebt ihr sie nicht ab anstatt sie umzubringen?Deutschland kann es ja auch.
    Wir brauchen nichts aufarbeiten,
    wenn wir jede Woche einen Griechen töten und mehrere misshandeln,dann können wir etwas aufarbeiten.
    Griechenland ist in der EU,Albanien nicht und dennoch kann sich Griechenland ein beispiel an Albanien nehmen.
    Es ist nicht das erste mal das meine Landsleute dort umgebracht werden,
    das sie geschlagen und gedemütigt werden.
    Schiebt sie doch mal einfach ab...
    Ihr könnt es nicht weil sie euren Staat am leben halten.

    Ich hasse die Albaner die in Griechenland leben,ich mag sie nicht.
    Die wechseln vom Katholiken zum Orthodoxen und dann ist man Grieche.

    Der Balkan ist ein Vulkan,jeder hat seine feinde,
    Griechenland hat viele feinde.



    Wo die Demokratie erfunden wurde."Erfunden"

  9. #319

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von αρτεmi Beitrag anzeigen
    drama queen
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Ich hoffe das du mal so erwischt und heftig zusammengeschlagen wirst wie der auf dem Video.
    Du scheinst ja nicht ganz dicht zu sein, einem User hier zu wünschen, zusammengeschlagen zu werden, daß ihm ein körperlicher und sonstiger Schaden wiederfahre. Was bist du doch für ein saublödes und dämliches Arschloch, du hirnloser 20-jähriger Volldepp, auch nur an sowas zu denken, einem Menschen Schaden zu wünschen, erst recht einem User wie Artemi, der an sich so gut wie ausschließlich positiv auffällt und sich hier sehr viele Freunde gemacht hat.

    Solche Rotzlümmel wie dich braucht man nicht.

    Ich beantrage die Aussperrung des benannten Users Roberto, der hier ganz klar alle Grenzen des zivilisierten verhaltens und des guten Geschmacks sprengt. Ein solcher User kann im Sinne einer gepflegten Diskussionskultur keine nützlichen Beiträge liefern, dieses zeigt er wieder und wieder.

  10. #320

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    2.396
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Du scheinst ja nicht ganz dicht zu sein, einem User hier zu wünschen, zusammengeschlagen zu werden, daß ihm ein körperlicher und sonstiger Schaden wiederfahre. Was bist du doch für ein saublödes und dämliches Arschloch, du hirnloser 20-jähriger Volldepp, auch nur an sowas zu denken, einem Menschen Schaden zu wünschen, erst recht einem User wie Artemi, der an sich so gut wie ausschließlich positiv auffällt und sich hier sehr viele Freunde gemacht hat.

    Solche Rotzlümmel wie dich braucht man nicht.

    Ich beantrage die Aussperrung des benannten Users Roberto, der hier ganz klar alle Grenzen des zivilisierten verhaltens und des guten Geschmacks sprengt. Ein solcher User kann im Sinne einer gepflegten Diskussionskultur keine nützlichen Beiträge liefern, dieses zeigt er wieder und wieder.
    hör auf rumzuspammen du opfer !!!!!!

Ähnliche Themen

  1. Albanien profitiert von Griechen-Krise
    Von Pjetër Balsha im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 19:09
  2. Albanien profitiert von Griechen-Krise
    Von Pjetër Balsha im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 06:25
  3. wenig Rechte für Albanische Frauen in Kosovo und Albanien
    Von GerechterMensch im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 16:58
  4. Albaner in Griechenland , Griechen in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 23:44
  5. Griechen in Albanien
    Von pqrs im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 18:55