BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 103 ErsteErste ... 232930313233343536374383 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 1021

Rechte der Makedonen in FYROM

Erstellt von Amphion, 01.07.2010, 00:13 Uhr · 1.020 Antworten · 39.570 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Die von vor 3000 Jahren bis heute.
    Bei den Slaven ist es ähnlich, sie haben auch eine Slavenlinie von der Ukraine bis nach Bulgarien.
    Und das ist auch gut so, jede Gesellschaft kann der Menschheit was gutes geben.


    Life is too short not to be Greek! ---> frage die FYROM-Slaven, sie kennen sich darin aus.

    Ja genau Schlampion, es gibt eine 3000 Jahre alte "ununterbrochene" Verbindung von der Antike bis zu dir , Was für ein bemitleidenswerter Schwachkopf du doch bist

  2. #322

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Ja genau Schlampion, es gibt eine 3000 Jahre alte "ununterbrochene" Verbindung von der Antike bis zu dir , Was für ein bemitleidenswerter Schwachkopf du doch bist
    Hast Du auch eine ununterbrochene Verbindung von der antiken Ukraine bis heute?
    Ach ja, Du schämst Dich ja Deiner slawischen Ahnen, möchtest lieber Grieche sein.


    Life is too short not to be Greek! ---> frage die FYROM-Slaven, sie kennen sich darin aus.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Den Kosovo-Terroristen und der ganzen NATO kannst du die Eier lecken.
    Nimm nicht noch einmal das Wort Kosovo oder Albaner in deinen dreckigen Mund!
    Kosovo-Metochia, eine serbische Provinz
    Albaner, die Verteidiger der Blutrauche im 21. Jahrhundert, die die zivilisierte Ethnie der Hellenen vor 2700 Jahren ablegte.

  3. #323
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.517
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Hast Du auch eine ununterbrochene Verbindung von der antiken Ukraine bis heute?
    Ach ja, Du schämst Dich ja Deiner slawischen Ahnen, möchtest lieber Grieche sein.


    Life is too short not to be Greek! ---> frage die FYROM-Slaven, sie kennen sich darin aus.

    - - - Aktualisiert - - -



    Kosovo-Metochia, eine serbische Provinz
    Albaner, die Verteidiger der Blutrauche im 21. Jahrhundert, die die zivilisierte Ethnie der Hellenen vor 2700 Jahren ablegte.
    Sonst gehts dir aber noch gut oder?
    Scheinst mir einer der Orthodox Brotherhood Typen zu sein, denn sonst würdest du nicht so etwas von dir geben.

    Bist bis jetzt das schlechteste Beispiel eines Griechens hier im BF. Hochnäßig, wenig Informationsgehalt dafür viel BlaBla, Besserwisserisch und und und.
    Die Menschen die um ihre Rechte gekämpft haben, die Menschen die um ihre Existenz gekämpft haben, nennst du also Terroristen.
    Du bist Abschaum.

  4. #324

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Sonst gehts dir aber noch gut oder?
    Scheinst mir einer der Orthodox Brotherhood Typen zu sein, denn sonst würdest du nicht so etwas von dir geben.

    Bist bis jetzt das schlechteste Beispiel eines Griechens hier im BF. Hochnäßig, wenig Informationsgehalt dafür viel BlaBla, Besserwisserisch und und und.
    Die Menschen die um ihre Rechte gekämpft haben, die Menschen die um ihre Existenz gekämpft haben, nennst du also Terroristen.
    Du bist Abschaum.
    Nicht die Menschen, nur die Terroristen, die auch von den USA und der NATO aus auch von diversen NATO-Generälen als Terroristen benannt wurden UND werden.

    Bei der Wahrheit wollen wir bleiben.

  5. #325
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Hast Du auch eine ununterbrochene Verbindung von der antiken Ukraine bis heute?
    Ach ja, Du schämst Dich ja Deiner slawischen Ahnen, möchtest lieber Grieche sein.


    Life is too short not to be Greek! ---> frage die FYROM-Slaven, sie kennen sich darin aus.

    - - - Aktualisiert - - -



    Kosovo-Metochia, eine serbische Provinz
    Albaner, die Verteidiger der Blutrauche im 21. Jahrhundert, die die zivilisierte Ethnie der Hellenen vor 2700 Jahren ablegte.

    Ja, du megadummes hetzerisches Stück Scheiße wirst auch irgendwann mal verstehen das "slawisch" eine linguistische Eigenschaft ist, und nichts mit der Ethnie eines Volkes zu tun hat, aber wem erzähl ich das, ein hirnamputierter Affe würde es nach dem 3 mal vorsagen verstehen

  6. #326

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Ja, du megadummes hetzerisches Stück Scheiße wirst auch irgendwann mal verstehen das "slawisch" eine linguistische Eigenschaft ist, und nichts mit der Ethnie eines Volkes zu tun hat, aber wem erzähl ich das, ein hirnamputierter Affe würde es nach dem 3 mal vorsagen verstehen
    Du hast also

    • weder eine Bekleidungskultur
    • noch generell eine Kultur
    • noch eine Verbindung zu Deinen slawischen Ahnen, die aus der einstigen Kulturwüste der einstigen Tiefebene der Ukraine gen Hellas wanderten, um dem Kulturvolk der Hellenen näher zu kommen.


    Tja, gut zu wissen.


  7. #327
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Nochmal über den UN Bericht über die Situation der Makedonier in Griechenland, zusammen fassend aus den makedonischen Medien, hier der orig. UN Bericht: Refworld | Report of the independent expert on minority issues, Gay McDougall



    Greece should withdraw from dispute over existence of Macedonian minority - UN report

    http://www.mia.com.mk/default.aspx?vId=62635049&lId=2

    New York, March 5 (MIA) - Greece should withdraw from the dispute over whether there is a Macedonian or a Turkish minority on its territory and focus on protecting the rights to self-identification, freedom of expression and freedom of association of those communities, reads a recommendation in the report by the UN independent expert on minority issues Gay McDougall, who paid a visit to Greece on September 8-16, 2008.
    According to McDougall, the rights of these communities to minority protections must be honoured in accordance with the Declaration on Minorities and the core international human rights treaties. Greece is required to comply fully with the judgements of the European Court of Human Rights, specifically those decisions that associations should be allowed to use the words "Macedonian" and "Turkish" in their names and to express their ethnic identities freely.
    A special section in the report refers to the minorities in the Florina region. McDougall says the Greek government does not recognize the existence of a Macedonian ethnic minority living in that part of Greece, nor the existence of the Macedonian language.
    "Many consider this a modern day version of Tito's efforts to create a myth of a Macedonian nation giving support to his expansionist claims against that region of Greece. The response of earlier Greek governments was to suppress any use of the Macedonian language and cultural activities. In recent times the harsh tactics have ceased but those identifying as ethnic Macedonian still report discrimination and harassment. They consider it of crucial importance for their continued existence that their ethnic identity and distinctiveness is respected", reads the report.
    McDougall notes that in the 1920s and 30s, laws required the replacement of non-Greek names of towns, villages, rivers and mountains with Greek names. The family names of the Macedonian-speaking population were also required to be changed to Greek names. Community representatives note that traditional names continue to be in common usage and call for reinstatement and the official usage of a dual nomenclature.
    Macedonian minority representatives claim denial of the right to freedom of association and political activity, and highlight discriminatory laws affecting thousands who fled Greece during the Civil War, who were stripped of their citizenship and property. A 1982 law stated that, "Free to return to Greece are all Greek by Genus who during the civil war of 1946-1949 and because of it have fled abroad as political refugees". This decision excludes those identifying as ethnic Macedonians and is therefore considered discriminatory.
    McDougall says in the report that she had met numerous individuals identifying as ethnic Macedonians, who are fluent in Macedonian language. It was acknowledged that the situation had improved from a previous era, however they described a "softer discrimination", manifested in general hostility and pressure on the part of authorities and the media.
    The report notes that Greece recognizes only one minority, the Muslim religious minority in Western Thrace, but does not recognize the minority status of other communities. The Government is convinced that the claims of the existence of other minorities are unsubstantiated and politically motivated. Greece recognizes that only a small number of people speak the Slavic dialect similar to the language spoken in the neighboring country on the north.
    During the stay in Greece, McDougall travelled to different regions and conducted extensive consultations with senior government representatives and public officials at the national and regional levels, but also consulted civil society organizations, religious leaders, academics and community leaders. The independent expert is concerned with matters solely within the domestic jurisdiction of the Government of Greece relating to its treatment of minorities and disadvantaged groups inside the country. Her concerns focus on the degree to which legislation, policy and practice fulfil obligations under international human rights law, including minority rights, which have precedence over bilateral treaties and agreements.
    The UN Report also notes the discrimination towards Roma in Greece. The independent expert visited Roma communities which lacked basic facilities and faced the constant threat of eviction. Many Roma children are either in segregated schools or do not have
    access to education owing to their identity.

  8. #328

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Daywalker1979 Beitrag anzeigen
    Ja, du megadummes hetzerisches Stück Scheiße wirst auch irgendwann mal verstehen das "slawisch" eine linguistische Eigenschaft ist, und nichts mit der Ethnie eines Volkes zu tun hat, aber wem erzähl ich das, ein hirnamputierter Affe würde es nach dem 3 mal vorsagen verstehen
    Nachtrag:

    Oh, traurig, wegen der Wiedergabe historischer Fakten, wie diese hier?
    Hast Du Hilfe beim großen slawischen Bruder suchen wollen?

    Die Grenzen des Antiken Griechenland aus Sicht der Griechen - was ist mit Makedonien?

    "ca 38% Slavobulgaren, vor kurzem auf den Balkan eingewandert, die auf Identitätssuche aus sind und festgestellt haben, daß man mit griechischen Inhalten weltweit am besten fährt."
    Nicht traurig sein, die Realität anerkennen bringt einen weiter.


  9. #329

    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    194
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nachtrag:

    Oh, traurig, wegen der Wiedergabe historischer Fakten, wie diese hier?
    Hast Du Hilfe beim großen slawischen Bruder suchen wollen?



    Nicht traurig sein, die Realität anerkennen bringt einen weiter.

    Christentum, übrigens.

  10. #330
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Wann sind sie eingewandert?
    Vor nem Monat oder doch erst Gestern?

    Das ist eine ziemlich interessante These Schlampion.

    Ich wusste ja, dass die wirtschaftliche Lage in Bulgarien nicht so toll ist aber dass gleich soviele Slawobulgaren inner kürzester Zeit FYROM fluten hätte ich nicht gedacht.
    Ich frage mich nur, wo FYROM diese Slawobulgaren unterbringen will.

    Vielleicht kannst du weiterhelfen.

Ähnliche Themen

  1. Makedonen u. Camen
    Von Eli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 349
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 23:58
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 22:55
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 02:18
  4. Auszug eines Makedonen
    Von DekiS im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 01:00