BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 65 von 103 ErsteErste ... 155561626364656667686975 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 1021

Rechte der Makedonen in FYROM

Erstellt von Amphion, 01.07.2010, 00:13 Uhr · 1.020 Antworten · 39.481 Aufrufe

  1. #641

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Zoran

    Zoran sagt auch, dass Minotaurus ein slawirasierte Mykenischer Ochse ist und das die Erde flach ist (ok, das letzte hat er nicht gesagt, aber es kommt sicherlich als nächstes) glaubst Du so ein Unsinn?

  2. #642
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Naja wenn irgend wo steht Hellene ist damit Griechenland gemeint und nicht Fyrom.



    Auch beim Namen "Alexander der Große" ist Griechenland gemeint und nicht Fyrom. Ähm, um die Tatsachen wieder mal ins Spiel zu bringen.

    Heraclius

  3. #643
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.522
    Μεγας αλεξανδρος naja urslawisch hört sich das nicht an.

  4. #644

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Μεγας αλεξανδρος naja urslawisch hört sich das nicht an.
    doch doch, reinstes Straba Struba:



  5. #645
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.522
    Was soll denn das sein.Naja das kann Ich auch Fälschen.

  6. #646

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Was soll denn das sein.Naja das kann Ich auch Fälschen.
    slawismen in den Stein gehauen

  7. #647
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Auch im Süden FYROMs nur Slawen und keine Makedonen.
    Ich frage dich, Motorradgrieche wo sind diese Makedonen?



    Schau mal im Hosensack nach, Gushtrimski. Vielleicht halten sich da ein paar Makedonen drin versteckt.

    Heraclius

  8. #648
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Auch beim Namen "Alexander der Große" ist Griechenland gemeint und nicht Fyrom. Ähm, um die Tatsachen wieder mal ins Spiel zu bringen.

    Heraclius
    Welches Griechenland meinst du Heracle, meinst du das "Griechenland" was "erstmals" seit 1913 zu Griechenland gehört?


    Erst das moderne Hellas kapriziert sich auf diese unberechtigte Forderung, obwohl Griechenland seit der Antike niemals mazedonisches Territorium (nicht einmal Saloniki) besessen hat, -- außer (erstmalig) nach den Balkankriegen 1912/13. Aber auch dann bezeichneten die Griechen ihre eroberte und völkerrechtswidrig annektierte mazedonische Provinz als „Nordgriechenland“ und die zuständige Behörde in Athen „Ministerium für Nordgriechenland“, - wahrscheinlich in der trügerischen Hoffnung, im Laufe der Zeit jede Erinnerung an diesen Raub mit Hilfe rigoroser Gräzisierungsmaßnahmen auslöschen zu können. Erst in den Jahren kurz vor der Wende 1989 hielten sie es offenbar für angebracht, „ihr“ mazedonisches Gebiet in „Mazedonien“ zurückzubenennen, - nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.





    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    doch doch, reinstes Straba Struba:



    Ja, Nick the Freak, das du Matschbirne nix verstehst obwohl es schon 1000 mal durchgekaut wurde ist mir klar, Wir Makedonen benutzen das slawische erst ab dem 6. - 7 Jahrhundert, also kannst du dir deine nichtsaussagende Steintafel in dein griechisches Popöchen stecken

  9. #649

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Irgendwo hatte ich gelesen, daß dieses hochzivilisierte Land Belgien mit der auf seinem Boden sich befindenden 'Hauptstadt' der EU vor einer Teilung stehe, und diese friedlich und ohne Tötungen stattfinden solle. Der Aufteilungsplan sieht folgendes vor:



    Analog dazu könnte auch die friedliche Aufteilung des von der UNO unter dem Namen FYROM als Mitglied aufgenommenen Staates erfolgen, indem nach tatsächlichen Vorgaben aufzuteilen wäre, die da wären:

    • Sektor der albanischstämmigen
    • Sektor der slawisch-bulgarischstämmigen
    • Sektor der hellenischstämmigen und über die Historie mit Hellas in Verbindung zu bringenden Gebiete (die historischen 7% auf dem Boden des heutigen FYROM)
    • kleinere Ethnien geniessen selbstredend jeden Schutz und dürfen nicht vertrieben werden.


    Womöglich wäre das die beste und friedvollste Lösung, da es die Staaten bereits gibt, die FYROM als Bevölkerungsteile innehalt, und die nur mit Ach und Krach diesen Staat zusammenhalten.

    Gib der Realität und dem Pragmatismus eine Chance, siehe die Teilung der einstigen CSSR und die anstehende und mögliche Teilung Belgiens.

    Der Balkan braucht aktuell nur dieses: FRIEDEN und Zuversicht.

  10. #650
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.745
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Irgendwo hatte ich gelesen, daß dieses hochzivilisierte Land Belgien mit der auf seinem Boden sich befindenden 'Hauptstadt' der EU vor einer Teilung stehe, und diese friedlich und ohne Tötungen stattfinden solle. Der Aufteilungsplan sieht folgendes vor:



    Analog dazu könnte auch die friedliche Aufteilung des von der UNO unter dem Namen FYROM als Mitglied aufgenommenen Staates erfolgen, indem nach tatsächlichen Vorgaben aufzuteilen wäre, die da wären:

    • Sektor der albanischstämmigen
    • Sektor der slawisch-bulgarischstämmigen
    • Sektor der helenischstämmigen und über die Historie mit Hellas in Verbindung zu bringenden Gebiete (die historischen 7% auf dem Boden des heutigen FYROM)
    • kleinere Ethnien geniessen selbstredend jeden Schutz und dürfen nicht vertrieben werden.


    Womöglich wäre das die beste und friedvollste Lösung, da es die Staaten bereits gibt, die FYROM als Bevölkerungsteile innehalt, und die nur mit Ach und Krach diesen Staat zusammenhalten.

    Gib der Realität und dem Pragmatismus eine Chance, siehe die Teilung der einstigen CSSR und die anstehende und mögliche Teilung Belgiens.

    Der Balkan braucht aktuell nur dieses: FRIEDEN und Zuversicht.

    Nichts wird geteilt, außer Griechenland das seine annektierten Gebiete wieder abtreten sollte.

    Pozdrav

Ähnliche Themen

  1. Makedonen u. Camen
    Von Eli im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 349
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 23:58
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 22:55
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 02:18
  4. Auszug eines Makedonen
    Von DekiS im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 01:00