BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 187

Rechtsradikale Balkansänger

Erstellt von Zurich, 05.01.2009, 22:19 Uhr · 186 Antworten · 13.146 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Rechtsradikale Balkansänger

    In diversen Threads wurde hier im BF seit länger Zeit gestritten, ob der Sänger/in XY ein Fascho ist oder nicht oder nur ein einfacher Patriot, der sein Land liebt.
    Es vielen oft Sätze wie "das waren nur 2,3 Songs", "er kann für seine Fans nichts dafür",...etc... oder ähnliche.
    Mal im ernst... Auch 0 Songs genügen. Ich gebe jetzt vorerst 2 serbische Beispiele (da ich selber Serbe bin).





    * Baja Mali Knindza hat in der Tat auch Songs die weder nationalistisch sind, nocht politisch. Und doch steckt in auch in seinen restlichen Songs viel nationales und Patriotismus. In seinen Lieder über Weihnachten oder Gottvater ("Kum") steckt sehr viel bzw. handelt von serbischer Tradition viel-viel Serbentum und das ist dann für mich ganz klar von patriotischem Charakter. Auch wenn diese Songs nicht schlimm sind, haben sie nur einen Zweck: Das Serbentum und nationale Bewustsein zu fördern (und wie das Balkaner tun, haben sie in unzähligen Konflikten gezeigt).

    Ich sage ja nicht, dass Patriotismus schlimm ist. ABER: Generell bin ich der Meinung, dass der Grat zwischen Patriotismus und Rechtsextrimismus bei den Balkanern sehr schmal ist. Für mich ist das ein Fakt und Tatsache. Evtl. kann es immer irgendwo Ausnahmen geben. Doch die meissten patriotischen Balkaner tragen eine Portion Hass in sich. Die einen mehr die anderen weniger. Die einen geben es zu (ja sind sogar stolz drauf), die anderen relativieren es und versuchen es abzustreiten um nicht so braun da zu stehen und nicht angeschuldigt zu werden.

    Zurück zu Baja Mali Knindza. Seine paar Lieder gegen die Kroaten und Bosniaken (und auch gegen Tito, Jugoslawien und den Unionismus) genügen mir schon, um den Typen nicht zu mögen. Da sind für mich, die restlichen vielen nicht-politischen Songs irrelevant. Ich weiss, was der Typ für ne Einstellung hat und das genügt mir schon.





    * Ceca:
    Von Ceca kenne ich jetzt keinen faschistischen oder politischen Song. Dennoch weiss ich, was für eine Frau sie ist. Eine Frau aus dem Belgrader Mafia-Milieu und Witwe eines Kriegsverbrechers und eines der gefährlichsten Mafia-Bosse Europas. Zudem hat sie während des Krieges (und auch danach) ihre Cetnik-Fratze mehrmals gezeigt. Kein Wunder, dass so gut wie alle rechtsradikalen Serben sie lieben (auch wenn es unter ihren Fans auch total unpolitische Leute gibt). Aber dennoch.





    * Nun zu Thompson:
    Ich will jetzt keine Bilder von seinen Konzerten posten (denn die sind bekannt). Mit seinem Song "Jasenovac i Gradiska Stara" erübrigt sich auch die Diskussion, ob er ein Ustascha-Sympathisant ist oder nicht. Dies wiederum erübrigt auch die Diskussion, warum er nichts gegen Ustascha-Fans unternimmt, die zu seinen Konzerten pilgern (schweigende Akzeptanz). Ich weiss, dass es auch Fans gibt, die keine Ustascha-Sachen tragen und nicht den Hitlergruss machen. Aber mal ehrlich... Ich meinerseits würde mich schämen an ein Konzert von einem Cedo zu gehen und von Cedos umgeben zu sein. Zumal Thompson nicht überall in Europa spielen darf (in Ländern, wo man ihn ein bisschen mehr unter die Lupe genommen hat).





    Was mich an all diesen (und auch anderen, weniger bekannten und nicht erwähnten) Sängern nicht gefällt, ist, dass sie auf direkte oder indirekte Art und Weise versuchen den Nationalismus, Separatismus und Hass aufrecht zu erhalten und in einigen Song die ständige Erinnerung an den Krieg und den ehem. Kriegsfeind. Und wie will man da Frieden und Versöhnung schaffen? Man bekommt das Gefühl, dass die Sänger überhaupt kein Interesse am Frieden und Versöhnung hätten. Zugleich aber blicken sie sich an Konzerten und Alben mit riesen Kreuzen auf der Brust. "Wahrlich christlich ihre Einstellung"!!!!

    Und was mich am alller- allermeisten stört, ist, dass man den eigenen rechtsradikalen Sänger liebt und bewundert und zugleich diejenigen von der anderen Seite (bzw. Nation) verflucht. Als ob es einen Unterschied zwischen ihnen gäbe (abgesehen von der Fahne).

  2. #2
    Grasdackel
    Nimm mal Thompson von der Liste, der gehört da nicht hin.

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    Nimm mal Thompson von der Liste, der gehört da nicht hin.
    Genau eine solche Einstellung habe ich mit meinem letzen Satz gemeint.
    Wieder mal typisch 0815-Balkaner. Gleich kommt sicher ein Cedo und meint, ich soll Baja von der Liste weg nehmen.
    - So viel zum Thema Objektivität.

  4. #4
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Genau eine solche Einstellung habe ich mit meinem letzen Satz gemeint.
    Wieder mal typisch 0815-Balkaner. Gleich kommt sicher ein Cedo und meint, ich soll Baja von der Liste weg nehmen.
    - So viel zum Thema Objektivität.

    Thompson gehört aus 2 Gründen nicht dort hin.

    1. Er ist nicht rechtsradikal.
    2. Er ist nicht vom Balkan sondern aus Kroatien.

  5. #5
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    Thompson gehört aus 2 Gründen nicht dort hin.

    1. Er ist nicht rechtsradikal.
    2. Er ist nicht vom Balkan sondern aus Kroatien.


    1.Ultra-rechtsradikal
    2.Komischen bist du.

  6. #6
    Grasdackel
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    2.Komischen bist du.

    Yoda ?

  7. #7
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    häää wieso ist thompson auf dieser liste???
    nur weil er mal das gesagt hat?
    "There is nothing wrong with my voicing right-wing, Ustaše, beliefs."
    July 2002, in the Jutarnji list daily newspaper. (quelle wikipedia)

    also bitte da ist doch nix falsch dran

  8. #8
    Avatar von Oбреновић

    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    ...
    2. Er ist nicht vom Balkan sondern aus Kroatien.
    Frag mich auch schon was ihr in diesem Forum sucht...

  9. #9
    Avatar von Lorik

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    11.845
    Hey wieso is da njet mein Lieblingssänger Lepi Mica drauf oder meine Lieblingsband VTO...

  10. #10

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    Thompson gehört aus 2 Gründen nicht dort hin.

    1. Er ist nicht rechtsradikal.
    2. Er ist nicht vom Balkan sondern aus Kroatien.
    Klar, ich bin mir sicher Baja Mali ist auch nicht rechts, aber die machen nun mal ne Menge Kohle mit diesem Nationalistengetue
    2. Ne seri

Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. (Neo-)Nazis, Rechtsradikale und Gestalten auf uTube
    Von Ilijah im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 08:34
  2. Rechtsradikale in Kroatien demonstrieren
    Von Vukovarac im Forum Politik
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 16:40
  3. Rechtsradikale Jugendliche in Serbien
    Von kapsamun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 16:36
  4. Rechtsradikale brauchen unser Verständnis!
    Von Sousuke-Sagara im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 22:15