BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Resolutionsentwurf zu unabhängigem Kosovo eingebracht

Erstellt von skenderbegi, 12.05.2007, 01:34 Uhr · 41 Antworten · 1.622 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Wenn Kosovo unabhängig werden sollte, müsste die Flagge noch geändert werden und den Minderheiten angepasst werden.

    wenn wir unabhängig sind (faktisch sind wir das schon),
    werden wir keine minderheiten mehr haben....

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

    Reden

    ich habs mir schon gedacht, dass die russen wieder einmal mit serbien gespielt haben....

  3. #23
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Natürlich werdet ihr Minderheiten haben, denkst du die Serben, Romas, Ashkali oder Türken gehen nur wegen der Unabhängigkeit freiwillig weg?

  4. #24

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ja.......
    die meisten werden gehen, vielleicht bleiben so 60,000

  5. #25
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Ändert nichts an der Tatsache, dass noch Minderheiten im Land sind.

  6. #26

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    wieviele ausländer hat slo?
    bestimmt mehr als 60,000.
    smoit müßt ihr eure fahne umändern....

  7. #27
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee


    na logisch denkst du wirklich russland lässt seine weltpolitik bezw. seinen neuen ruf als gross-macht in bezug auf serbien aufs spiel setzen zumal es keinen alternativ vorschlag von seiten der russen gegeben hat...???

    die russen sind auf ein wohlwollen der EU angewiesen....

    man kann es drehen und wenden wie man will jetzt gehts darum das die wichtigen länder USA-EU LÄNDER DAFÜR SIND und die weltpolitik hat keine anderen möglichkeiten nachdem was alles geschehen ist in kosova......

  8. #28
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    letzte Änderung: 12.05.07 22:40
    Westmächte wollen Unabhängigkeit des Kosovo

    Die UNO-Skyline in New York. Foto Keystone
    New York/Moskau. Reuters/SDA/baz. Die USA, Grossbritannien, Frankreich und Deutschland haben im UNO-Sicherheitsrat die faktische Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo vorgeschlagen.

    Der am Freitag (Ortszeit) vorgelegte Resolutionsentwurf «befürwortet» in allen wesentlichen Punkten den Plan des UNO-Sonderbeauftragten Martti Ahtisaari.

    Danach soll das Kosovo unter internationaler Aufsicht in die Unabhängigkeit von Serbien begleitet werden. Serbien widersetzt sich diesem Plan. Unklar ist die Haltung Russlands, das die Annahme der Resolution durch ein Veto verhindern könnte.

    Der UNO-Sicherheitsrat soll dem Resolutionsentwurf zufolge die Unabhängigkeit eines multi-ethnischen und demokratischen Kosovo befürworten. Während einer Übergangsphase von vier Monaten nach der Annahme der Resolution soll eine internationale Truppe unter NATO-Führung über die Einhaltung des Beschlusses wachen.Kosovo steht seit 1999 unter internationaler Verwaltung, die Bevölkerung ist zu mehr als 90 Prozent albanischen Ursprungs.

    Drohung Russlands

    Russland als traditioneller Verbündeter Serbiens hatte wiederholt gedroht, von seinem Veto-Recht Gebrauch zu machen. «Ein solches Szenario wird immer wahrscheinlicher», sagte der russische UNO-Botschafter Witali Tschurkin am Samstag dem russischen Fernsehsender Westi 24.

    Russland wolle zwar eine diplomatische Lösung, «doch kann so eine Lösung nicht einfach darin bestehen, dass wir Positionen von Ländern akzeptieren, die wir eindeutig ablehnen». Tschurkin warf dem Westen vor, künstlich Fristen zu setzen, um schwierige Fragen zu lösen.

  9. #29

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391

  10. #30
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Idee

    Webwww.berlinerumschau.com
    Kosovo noch in diesem Monat unabhängig?

    US-Unterstaatssekretär Burnes kündigt schnelle Souveränitätserklärung an / Mögliche Druckkulisse für Rices Moskau-Besuch

    Von Paul Müller



    Das unter faktischer Kolonialverwaltung stehende Kosovo könnte noch in diesem Monat seine Unabhängigkeit erklären. Darauf deuten Äußerungen des Unterstaatssekretärs im US-Außenministerium, Nicholas Burnes, hin. In Serbien reagierte SRS-Chef Tomislav Nikolic indirekt mit der Ankündigung, in diesem Fall käme ein EU-Beitritt seines Landes nicht in Frage.

    Burnes äußerte sich bereits am vergangenen Freitag in der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Die Unabhängigkeit könnte im Rahmen des Planes von UN-Sondergesandten Martti Ahtisaari umgesetzt werden. Dieser sieht einen Fahrplan unter Überwachung durch die Europäische Union vor.


    Mit den Äußerungen setzte Burnes nicht zuletzt die Vereinten Nationen unter Druck, die zuletzt in der Kosovo-Frage keine größere Eile an den Tag gelegt hatten. Vor allem Rußland hat die Frage faktisch mit der Anerkennung „seiner“ nichtanerkannten Staaten, Abchasien, Süd-Ossetien und Transnistrien, verknüpft. Zu einem entsprechenden Geschäft scheinen jedoch gegenwärtig weder Washington, noch Brüssel bereit.

    Durchaus zu vermuten ist, daß der Vorstoß Burnes keine private oder zufällig geäußerte Meinung darstellt. Auch der US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, Zalmay Khalilzad, unternahm jüngst einen entsprechenden Vorstoß. Er erwarte, daß das Kosovo auch dann seine Unabhängigkeit erklären werde, wenn die UNO nicht bald zu einer Lösung kommt. „Es ist offensichtlich, daß die Lage im Kosovo nicht von Dauer ist. Wenn sich dies nicht bald ändert, wird der Kosovo die Unabhängigkeit von sich aus ausrufen“, wird er in verschiedenen Medien zitiert.

    In Serbien schien die Äußerung in der laufenden Regierungsbildung untergegangen zu sein. Lediglich eine indirekte Reaktion des Chefs der Serbischen Radikalen Partei, Tomislav Nikolic, der der russischen Zeitung „Wremja nowostej“ läßt sich als Antwort interpretieren. „Wir sehen uns einer realen Gefahr der Unabhängigkeit des Kosovo gegenüber“, so der Politiker. „Ausgehend davon, müssen wir die Prioritäten und Handlungen auf der staatlichen Ebene bestimmen. Wenn die Europäische Union uns das Kosovo wegnimmt, und die Demokratische Partei Serbiens einwilligt, so haben wir sowohl mit den einen als auch mit den anderen nichts zu besprechen“.

    Möglich, daß die US-Regierung interessiert ist, doch noch zu einer Übereinkunft mit Rußland zu gelangen und daher die Äußerungen bewußt kurz vor der Zusammenkunft platziert hat. Wie die Stimme Amerikas meldet, soll das Kosovo Thema bei den bevorstehenden Gesprächen zwischen US-Außenministerin Condoleezza Rice und ihrem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow sein. Demnach wird sich Rice auch mit Präsident Wladimir Putin treffen. Näheres wurde bislang nicht bekannt.

    Der kosovarischen Zeitung „Dailies“ zu Folge könnte das Gebiet in seinem Unabhängigkeitsstreben schon bald die offizielle Unterstützung der Organisation Islamischer Konferenz erhalten. Eine entsprechende Entwicklung könnte sich auf der nächsten Konferenz abzeichnen, bei der Malaysia den Vorsitz inne hat.

    Veröffentlicht: 14. Mai 2007

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 16:21
  2. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 02:13
  3. Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 22:51
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36