BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Revisionistentreffen für Ustascha-Führer

Erstellt von Der_Buchhalter, 08.01.2009, 12:39 Uhr · 28 Antworten · 1.600 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421

    Daumen runter Revisionistentreffen für Ustascha-Führer

    [h1]Revisionistentreffen für Ustascha-Führer [/h1]
    [h2]Hundert Teilnehmer bei Seelenmesse für Pavelic[/h2]
    Zagreb - Etwa hundert Menschen haben am Sonntag an einer Seelenmesse für den ehemaligen Ustascha-Führer Ante Pavelic in Zentrum Zagrebs teilgenommen. Die Messe war am Abend in der Kirche Herz Jesu zelebriert worden. Trotz der zahlreichen Besucher seien es weniger als in vergangenen Jahren gewesen, berichtete die Tageszeitung "Vecernji list". Messen für den faschistischen "Unabhängigen Staat Kroatien" (NDH) werden in Zagreb schon seit Jahren zelebriert. Früher seien bei den Gedenkmessen Pavelic und die Ustascha-Bewegung glorifiziert worden.
    Vierjährige Terrorherrschaft
    Unter ihrem Führer Ante Pavelic hatte die 1929 gegründete Ustascha-Bewegung ("Aufstand") nach der Zerschlagung Jugoslawiens durch Nazi-Deutschland 1941 in Kroatien eine vierjährige Terrorherrschaft errichtet. Es gab Gräueltaten und Massenmorde, insbesondere im KZ Jasenovac, an Serben, Juden, Roma und Kommunisten. Unterstützung erfuhr die Diktatur seitens der römisch-katholische Kirche, deren Oberhirten nichts gegen die Massenmorde unternahmen und nach dem Vorbild mittelalterlicher Kreuzzüge Massentaufen an orthodoxen Serben durchführen ließ. Pavelic lebte nach seiner Flucht in Südamerika und in Franco-Spanien, wo er am 28. Dezember 1959 verstarb. (APA)



    derstandard.at




    *Kopfschüttel*, *Kopfschüttel* und nochmal *Kopfschüttel*



    jebes Nazis

  2. #2

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Ich denke nicht das alle ihn verehren würden wenn sie von seinen Taten wüssten. Ich glaube eher dass sie ihn verehren weil er berühmt ist. Wieso auch immer spielt für die wahrscheinlich keine Rolle.

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    [h1]Revisionistentreffen für Ustascha-Führer [/h1]
    [h2]Hundert Teilnehmer bei Seelenmesse für Pavelic[/h2]
    Zagreb - Etwa hundert Menschen haben am Sonntag an einer Seelenmesse für den ehemaligen Ustascha-Führer Ante Pavelic in Zentrum Zagrebs teilgenommen. Die Messe war am Abend in der Kirche Herz Jesu zelebriert worden. Trotz der zahlreichen Besucher seien es weniger als in vergangenen Jahren gewesen, berichtete die Tageszeitung "Vecernji list". Messen für den faschistischen "Unabhängigen Staat Kroatien" (NDH) werden in Zagreb schon seit Jahren zelebriert. Früher seien bei den Gedenkmessen Pavelic und die Ustascha-Bewegung glorifiziert worden.
    Vierjährige Terrorherrschaft
    Unter ihrem Führer Ante Pavelic hatte die 1929 gegründete Ustascha-Bewegung ("Aufstand") nach der Zerschlagung Jugoslawiens durch Nazi-Deutschland 1941 in Kroatien eine vierjährige Terrorherrschaft errichtet. Es gab Gräueltaten und Massenmorde, insbesondere im KZ Jasenovac, an Serben, Juden, Roma und Kommunisten. Unterstützung erfuhr die Diktatur seitens der römisch-katholische Kirche, deren Oberhirten nichts gegen die Massenmorde unternahmen und nach dem Vorbild mittelalterlicher Kreuzzüge Massentaufen an orthodoxen Serben durchführen ließ. Pavelic lebte nach seiner Flucht in Südamerika und in Franco-Spanien, wo er am 28. Dezember 1959 verstarb. (APA)



    derstandard.at




    *Kopfschüttel*, *Kopfschüttel* und nochmal *Kopfschüttel*



    jebes Nazis
    i

    Keine Frage.....diese Idioten haben nichts dazu gelernt.

    Jedoch kommt von dir nur ein Bezug zu Kroatien. Cetniks und andere Neo Nazis die heute in Serbien mit Kosovo je Srbija Parolen in Belgrad marschieren, duldest du ....Doppelmoral ?

  4. #4
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    i

    Keine Frage.....diese Idioten haben nichts dazu gelernt.

    Jedoch kommt von dir nur ein Bezug zu Kroatien. Cetniks und andere Neo Nazis die heute in Serbien mit Kosovo je Srbija Parolen in Belgrad marschieren, duldest du ....Doppelmoral ?

    Du warst nicht dabei ?

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Du warst nicht dabei ?

    war deine Oma dabei ?

  6. #6
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    war deine Oma dabei ?

    Ne die pflegt mein Opa

  7. #7
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.108
    bei uns sind es 100 wie viele waren es denn beim jährlichem marsch in serbien ?

  8. #8
    Pray4Hope
    "Trotz der zahlreichen Besucher seien es weniger als in vergangenen Jahren gewesen, berichtete die Tageszeitung "Vecernji list"..."

    Ist doch gar nicht mal so schlecht die Nachricht. Anscheinend immer weniger ewig gestriger.

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    [h1]Revisionistentreffen für Ustascha-Führer [/h1]
    [h2]Hundert Teilnehmer bei Seelenmesse für Pavelic[/h2]
    Zagreb - Etwa hundert Menschen haben am Sonntag an einer Seelenmesse für den ehemaligen Ustascha-Führer Ante Pavelic in Zentrum Zagrebs teilgenommen. Die Messe war am Abend in der Kirche Herz Jesu zelebriert worden. Trotz der zahlreichen Besucher seien es weniger als in vergangenen Jahren gewesen, berichtete die Tageszeitung "Vecernji list". Messen für den faschistischen "Unabhängigen Staat Kroatien" (NDH) werden in Zagreb schon seit Jahren zelebriert. Früher seien bei den Gedenkmessen Pavelic und die Ustascha-Bewegung glorifiziert worden.
    Vierjährige Terrorherrschaft
    Unter ihrem Führer Ante Pavelic hatte die 1929 gegründete Ustascha-Bewegung ("Aufstand") nach der Zerschlagung Jugoslawiens durch Nazi-Deutschland 1941 in Kroatien eine vierjährige Terrorherrschaft errichtet. Es gab Gräueltaten und Massenmorde, insbesondere im KZ Jasenovac, an Serben, Juden, Roma und Kommunisten. Unterstützung erfuhr die Diktatur seitens der römisch-katholische Kirche, deren Oberhirten nichts gegen die Massenmorde unternahmen und nach dem Vorbild mittelalterlicher Kreuzzüge Massentaufen an orthodoxen Serben durchführen ließ. Pavelic lebte nach seiner Flucht in Südamerika und in Franco-Spanien, wo er am 28. Dezember 1959 verstarb. (APA)



    derstandard.at




    *Kopfschüttel*, *Kopfschüttel* und nochmal *Kopfschüttel*
    Traurig so was. Aber in Serbien ist es nicht besser. Da gibts auf Ravna Gora immer wieder Massentreffen von Cetniks. Zudem wurde an dem Ort vo Draza Mihaljlovic sagte "Kapitulation, dieses Wort existiert in der serbischen Sprache nicht", eine Kirche errichtet, welche auch vom serbischen Staat und von der serbisch-orhtodoxen Kirche finanziert wurde. Und zudem duldet man grosszügig dieses Fascho-Treffen.
    Wieso dann mit dem Finger auf die Kroaten zeigen, wenn's im eigenen Haus genau so läuft???

    Klar ich verurteile dieses Ustascha-Treffen in Kroatien ebenfalls, aber ich bin eh immer ein Mensch, der der Meinung ist, dass man immer zu erst auf den eigenen Dreck schauen soll, bevor man auf den des anderen zeigt.

    Das gleiche hast du mit dem Gotovina-Thread gemacht, obwohl du genau weisst, dass Mladic immer noch nicht gefasst ist.



    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    jebes Nazis
    Ömmm ämm ömm... Srpskonjemacki?

  10. #10

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Und dann höre ich Geheule, dass Nationalisten in SFRJ diskriminiert wurden.

    Ich würde dieses ganze Pack zur Zwangsarbeit schicken, falls sie sich nicht ändern wollen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ustascha-Polizeichef jubelt dem EM-Volk zu
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 23:38
  2. Ustascha und ihre faschistische Vergangenheit
    Von Drobnjak im Forum Politik
    Antworten: 251
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 21:09
  3. Gewalt der Ustascha trifft friedliche Demonstranten
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 17:06
  4. Serbischer Opa mit Ustascha-Kugel im Arsch
    Von Karadjordje im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 17:33
  5. Doch keine Gedenktafel für Ustascha-Führer Mile Budak
    Von Denis_Zec im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2004, 17:35