BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Roma in Bulgarien ‎

Erstellt von Barbaros, 29.09.2011, 23:23 Uhr · 62 Antworten · 3.561 Aufrufe

  1. #41
    Burgas
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Sag du mir doch, ob für dich ein Türke oder Rom genau so bulgarisch sein kann wie ein "Bulgare" aus Pirin-Makedonien? Dass jemand, der eine andere Religion hat als die meisten Bulgaren, der einen anderen ethnischen Hintergrund hat genau so bulgarisch sein kann? M.a.W., sind bulgarische Türken und bulgarische Roma Teile Bulgariens? (Denn Makedonier werden von bulgarischer Seite ja wohl definitiv als Teil der bulgarischen Nation betrachtet.)


    Jaja, blablablubb, bring mal konkrete Argumente und behaupte hier nicht nur, dass du mit deinem Wissen, das du in gewissenhafter Kleinarbeit an bulgarischen Stammtischen erworben hast, sowieso im Recht bist.
    Ja! behaupte ich!!!!! es gibt genug beispiele dafür...leute die sich vorbildlich benehmen sprich arbeite steuern etc..werden als bulgaren angesehen weil sie sich anpassen..und das ist das stichwort...anpassen!!! ohne anpassung läuft nix und das ist überall soo..

    und zu dem agrumenten..muss ich nicht den ich glaube nicht gleich jeden bullshit von iwelchen medien... ich weiss was ich gesehen und erlebt habe das reicht für ein argument ..ich finde das auch nicht gerade oke was jz unten vorgeht..vl gibt es ja einen anderen weg..nur frage ich mich wie du reagieren würdest wenn dein bruder schwester oder sohn oder tochter ermordet wird...dann rede weiter..

  2. #42
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Ja! behaupte ich!!!!! es gibt genug beispiele dafür...leute die sich vorbildlich benehmen sprich arbeite steuern etc..werden als bulgaren angesehen weil sie sich anpassen..und das ist das stichwort...anpassen!!! ohne anpassung läuft nix und das ist überall soo..

    und zu dem agrumenten..muss ich nicht den ich glaube nicht gleich jeden bullshit von iwelchen medien... ich weiss was ich gesehen und erlebt habe das reicht für ein argument ..ich finde das auch nicht gerade oke was jz unten vorgeht..vl gibt es ja einen anderen weg..nur frage ich mich wie du reagieren würdest wenn dein bruder schwester oder sohn oder tochter ermordet wird...dann rede weiter..

  3. #43
    Burgas
    He Leute! Eins will ich klarstellen. Da ich glaube ihr mich falsch versteht. Ich bin nicht für Hetze oder sonstiges. Da wie gesagt ich alles schon erlebt habe. Was ich sagen will ist folgendes:
    Viele vom forum hier meinen " ja ist alles zu unrecht, rassisten etc etc etc" Mein bester freund ist Bulgarischer -Türke...seine familie ist seit genarationen in bulgarien, er selbst sagt das seine familie nach bulgarien gekommen ist war das beste was passieren konnte, sie haben sie sehr nett und mit offenen armen empfangen. Wenn sich dann aber einzele personen nicht anpassen und dann ins gefängnis gehen dann sollte es auch so sein oder? Dieser Roma-Baron hat Menschenhandel betrieben , Drogen verkauft etc..nur konnt eman ihm das nicht nachweisen. Aber jeder hat es gewusst..und dieser Vorfall hat eben dazu geführt das jedem der Kragen geplatzt ist...Ihr müsst euch in die lage der jeweiligen Seiten denken...versetzen... dein sohn wurdet von einem überfahren und getötet und das mit absicht..was würdet ihr tun? wenn ihr imma anschaun müsst wie diese sachen passieren..? irgentwann reicht es euch auch oder? Das war nur eine Frage der Zeit...... Aber das es probleme gibt mit anpassungen das ist nicht nur in bulgarien so sondern europaweit...

  4. #44
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Ja! behaupte ich!!!!! es gibt genug beispiele dafür...leute die sich vorbildlich benehmen sprich arbeite steuern etc..werden als bulgaren angesehen weil sie sich anpassen..und das ist das stichwort...anpassen!!! ohne anpassung läuft nix und das ist überall soo..
    Schon klar, in Bulgarien gab's ja schließlich auch die Vorschrift, dass Türken ihre Namen "bulgarisieren" mussten. Na gut. Wenn du das so siehst, ist das immerhin schon mal ein Anfang.

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    und zu dem agrumenten..muss ich nicht den ich glaube nicht gleich jeden bullshit von iwelchen medien...
    :claps:Welche Medien sollen das bitte sein, die sich mit der Geschichte der Nationalitätenkonflikte in Makedonien vor 100 Jahren befassen?
    Ich kann dir gerne ein paar wissenschaftliche Werke nennen, aus denen ich mein Wissen über die Geschichte des Balkans herleite. (Und nein: Professoren aus Skopje oder Belgrad befinden sich keine darunter. Ich denke da v.a. an deutsche Südosteuropahistoriker.)

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    ich weiss was ich gesehen und erlebt habe das reicht für ein argument
    Nee, nicht wirklich... Zumindest nicht, wenn du Leute überzeugen möchtest, die nun mal nicht alles gesehen haben, was du gesehen hast.

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    ..ich finde das auch nicht gerade oke was jz unten vorgeht..vl gibt es ja einen anderen weg..nur frage ich mich wie du reagieren würdest wenn dein bruder schwester oder sohn oder tochter ermordet wird...dann rede weiter..
    Als ob es nicht mindestens genauso oft vorkäme, dass rechte Bulgaren grundlos irgendwelche Roma umbringen! (Und das wohlgemekrt nicht esrt seit letzter Woche.)
    Und, gibt das wiederum den Roma das Recht, Pogrome gegen die bulgarischen Gadžos durchzuführen? Nein: Taten von Einzelpersonen rechtfertigen nie und nimmer, dass man ihre ganze Gruppe dafür zur Rechenschaft zieht. Egal wie betroffen man als Angehöriger sein mag.
    Also was soll das Argument?

  5. #45
    Burgas
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Schon klar, in Bulgarien gab's ja schließlich auch die Vorschrift, dass Türken ihre Namen "bulgarisieren" mussten. Na gut. Wenn du das so siehst, ist das immerhin schon mal ein Anfang.


    :claps:Welche Medien sollen das bitte sein, die sich mit der Geschichte der Nationalitätenkonflikte in Makedonien vor 100 Jahren befassen?
    Ich kann dir gerne ein paar wissenschaftliche Werke nennen, aus denen ich mein Wissen über die Geschichte des Balkans herleite. (Und nein: Professoren aus Skopje oder Belgrad befinden sich keine darunter. Ich denke da v.a. an deutsche Südosteuropahistoriker.)


    Nee, nicht wirklich... Zumindest nicht, wenn du Leute überzeugen möchtest, die nun mal nicht alles gesehen haben, was du gesehen hast.


    Als ob es nicht mindestens genauso oft vorkäme, dass rechte Bulgaren grundlos irgendwelche Roma umbringen! (Und das wohlgemekrt nicht esrt seit letzter Woche.)
    Und, gibt das wiederum den Roma das Recht, Pogrome gegen die bulgarischen Gadžos durchzuführen? Nein: Taten von Einzelpersonen rechtfertigen nie und nimmer, dass man ihre ganze Gruppe dafür zur Rechenschaft zieht. Egal wie betroffen man als Angehöriger sein mag.
    Also was soll das Argument?

    Grundlos??? wo oder wann habe ich behauptet das irgentwer irgentwenn umgebracht hat??
    Aso interessant dann erzähl das mal den leuten die von einen roma oda sonstiges vergewaltigt worden sind.. ich hab schon einmal gesagt ich vergeallmeine nicht...und fertig..

  6. #46
    Burgas
    mir ist es egal...vl ist es nicht die beste lösung aber die wut muss man verstehen wers nicht tut hat keine ahnung ist einfach so und da können manche noch so viele argumente reinschaufeln...ja manche sachen muss man ändern aber der Mensch ändert erst dann was wenn was passiert...

  7. #47
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Grundlos??? wo oder wann habe ich behauptet das irgentwer irgentwenn umgebracht hat??
    Oh Mann, eigentlich ist mir dieser Wortwechsel schon längst zu blöd, aber von mir aus:
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    ich finde das auch nicht gerade oke was jz unten vorgeht..vl gibt es ja einen anderen weg..nur frage ich mich wie du reagieren würdest wenn dein bruder schwester oder sohn oder tochter ermordet wird...dann rede weiter..
    War das etwa keine Anspielung auf den von Roma überfahrenen Bulgaren?!?
    Falls du das selbst schon nicht mehr weißt, auch okay...

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Aso interessant dann erzähl das mal den leuten die von einen roma oda sonstiges vergewaltigt worden sind..
    Aso interessant dann erzähl das mal den roma die von einen bulgaren oda sonstiges zusamengeslage worden sind..

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    ich hab schon einmal gesagt ich vergeallmeine nicht...und fertig..
    Schon klar, du erwähnst halt immer nur, dass irgendwelche Roma irgendwelche Bulgaren ermorden oder vergewaltigen, aber dass das auch in der Gegenrichtung vorkommt, erwähnst du nicht bzw. rechtfertigst das damit, man müsse ja die Bulgaren verstehen, deren Angehörige Opfer von Roma geworden seien.

  8. #48
    Burgas
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Oh Mann, eigentlich ist mir dieser Wortwechsel schon längst zu blöd, aber von mir aus:

    War das etwa keine Anspielung auf den von Roma überfahrenen Bulgaren?!?
    Falls du das selbst schon nicht mehr weißt, auch okay...


    Aso interessant dann erzähl das mal den roma die von einen bulgaren oda sonstiges zusamengeslage worden sind..


    Schon klar, du erwähnst halt immer nur, dass irgendwelche Roma irgendwelche Bulgaren ermorden oder vergewaltigen, aber dass das auch in der Gegenrichtung vorkommt, erwähnst du nicht bzw. rechtfertigst das damit, man müsse ja die Bulgaren verstehen, deren Angehörige Opfer von Roma geworden seien.

    du kannst mich noch so oft von mir ein zitat machen. ändern wird sich nichts..klar das gibt es überall...
    Es ist egal wie oft wir noch schreiben meine meinung bleibt! es hätte erst was passieren müssen damit manche leute die augen aufmachen..nein und ich bin auch gegen hetzte aber manche sachen gehören bestraft es ist so da kannst du mir noch so viel geschichte auflabbern ändern wird es nichts Fakt ist das das wendlich geändert werden muss das jeder ob bulgare oder roma seine gerechte strafe bekommt und nicht dann hinter als nazi beschimpft wird... 2. und bei dem bleibe ich auch wer keine ahnung hat sollte nicht reden, keiner war unten keiner war dabei aber alle reden fair ist da snicht aber das ist es normal hier ne..... fertig aus...

  9. #49
    Burgas
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Oh Mann, eigentlich ist mir dieser Wortwechsel schon längst zu blöd, aber von mir aus:

    War das etwa keine Anspielung auf den von Roma überfahrenen Bulgaren?!?
    Falls du das selbst schon nicht mehr weißt, auch okay...


    Aso interessant dann erzähl das mal den roma die von einen bulgaren oda sonstiges zusamengeslage worden sind..


    Schon klar, du erwähnst halt immer nur, dass irgendwelche Roma irgendwelche Bulgaren ermorden oder vergewaltigen, aber dass das auch in der Gegenrichtung vorkommt, erwähnst du nicht bzw. rechtfertigst das damit, man müsse ja die Bulgaren verstehen, deren Angehörige Opfer von Roma geworden seien.

    Das einzige was mich hier zums chreiben gebacht hat ist das das manche meinen ja böse bulgare sind ja so große nazis aber warum sie so reagiern will keiner hören .....

  10. #50
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    klar das gibt es überall...
    Aber wenn Roma Bulgaren etwas zuleide tun ist es offensichtlich schlimmer, als wenn Bulgaren Roma etwas antun, oder?
    Du befürwortest schließlich indirekt die rassistische, gewalttätige Hetze gegen Roma, indem du städnig darauf verweist, irgendetwas habe nun mal geschehen müssen.
    Würdest du das genauso sehen, wenn die Roma als Reaktion auf Jahrhunderte Diskriminierung und Jahrzehnte rassistischer Übergriffe mit gewalttätigen Massenaktionen antworteten? Wenn sie dazu aufrufen würden, die Bulgaren zu Seife zu verarbeiten?

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Es ist egal wie oft wir noch schreiben meine meinung bleibt! es hätte erst was passieren müssen damit manche leute die augen aufmachen..
    ...und was erkennen? Welche Leute überhaupt? Die Mehrheit der bulgarischen Bevölkerung etwa? Du willst mir ja wohl nicht erzählen, die hätten in den letzten 20 Jahren dazu geneigt, das "Zigeunerproblem" zu unterschätzen?

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    nein und ich bin auch gegen hetzte aber manche sachen gehören bestraft es ist so da kannst du mir noch so viel geschichte auflabbern ändern wird es nichts Fakt ist das das wendlich geändert werden muss das jeder ob bulgare oder roma seine gerechte strafe bekommt und nicht dann hinter als nazi beschimpft wird...
    Verstehe ich nicht. Ich hab v.a. den Eindruck, dass rechte Bulgaren, zumal solche aus einflussreichen Familien, viel leichter ungeschoren davonkommen wenn sie mal wieder Roma oder andere Randgruppenangehörige zusammengeschlagen oder umgebracht haben. Das ist eine pro-faschistische Justiz, nicht, wenn ein krimineller Rom seine gerechte Strafe erhält.
    Aber überleg mal, warum in einem Staat wie Bulgarien die Roma der Justiz kein Vertrauen schenken...

    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    2. und bei dem bleibe ich auch wer keine ahnung hat sollte nicht reden, keiner war unten keiner war dabei aber alle reden fair ist da snicht aber das ist es normal hier ne..... fertig aus...
    Hast du vielleicht eine Ahnung, wie es ist, dort als Rom zu leben?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.12.2014, 11:51
  2. Balkan Shop ‎!!! F A N A R T I K E L !!!
    Von _Stojanka_ im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 00:06
  3. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 15:08
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 16:05
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 12:23