BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Rosen für Horthy

Erstellt von ökörtilos, 16.10.2009, 01:16 Uhr · 36 Antworten · 1.711 Aufrufe

  1. #31
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht angepisst, ich finde es nur lächerlich einen Thread über einen offensichtlichen Nazi aufzumachen. Das der der kroatische User ihn als guten Patrioten und Christen bezeichnet, ist einfach nur bedenklich.

    Das ich noch einen persönlichen Groll gegen ihn habe, ist ja wohl verständlich.

    Ja, das Haus meines Urgroßvaters war ein wunderschönes Haus, in dem ist sogar meine Mutter aufgewachsen. Es wurde aber Anfang der Achtziger von den Kommunisten abgerissen, so dass ich es nicht mehr mit eigenen Augen sehen konnte, sondern nur noch aus Bildern.

    Er war schon ein Arsch aber ein "Nazi" war er eigentl. nicht.Ungarn band sich nie aus irgendwelchen ideologischen Gründen an die deutschen,es ging nur darum die 1920 verlorenen Gebiete zurückzubekommen.Was teilweise auch erfolgreich war da man Gebiete in der Slowakei,Serbien und Rumänien zugesprochen bekam.Als Gegenleistung musste Ungarn auf der Seite der Achsenmächte kämpfen.
    Als Horthy 1944 erkannte das das mit den deutschen und ihrem Krieg in eine ungünstige Richtung zu verlaufen begann versuchte er einen Seitenwechsel in das Lager der Alliirten,die ihn jedoch abblitzen ließen.
    Als dies die Deutschen erfuhren besetzte die Wehrmacht Ungarn und Horthy wurde abgesetzt.Die deutschen installierten ein faschistisches Marionettenregime unter Szalasi,und der war übr. wirklich ein Nazi.

  2. #32
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Er war schon ein Arsch aber ein "Nazi" war er eigentl. nicht.Ungarn band sich nie aus irgendwelchen ideologischen Gründen an die deutschen,es ging nur darum die 1920 verlorenen Gebiete zurückzubekommen.Was teilweise auch erfolgreich war da man Gebiete in der Slowakei,Serbien und Rumänien zugesprochen bekam.Als Gegenleistung musste Ungarn auf der Seite der Achsenmächte kämpfen.
    Als Horthy 1944 erkannte das das mit den deutschen und ihrem Krieg in eine ungünstige Richtung zu verlaufen begann versuchte er einen Seitenwechsel in das Lager der Alliirten,die ihn jedoch abblitzen ließen.
    Als dies die Deutschen erfuhren besetzte die Wehrmacht Ungarn und Horthy wurde abgesetzt.Die deutschen installierten ein faschistisches Marionettenregime unter Szalasi,und der war übr. wirklich ein Nazi.
    Unter ihm gab es auch antisemitische Gesetze von daher....

  3. #33
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht angepisst, ich finde es nur lächerlich einen Thread über einen offensichtlichen Nazi aufzumachen.
    Hej, das war so ne Art Lob - vor der Geschichte - von ökö...

  4. #34
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Unter ihm gab es auch antisemitische Gesetze von daher....

    Ja,die gab es.Horthy war ja ein Aristokrat,und die ungarische Aristokratie nutzte den damaligen Modetrend und verabschiedete ein Paar Rassegesetze,da man die Juden nie sehr mochte aber auch um den deutschen zu gefallen.Allerdings gab es unter Horthy keine Deportationen in Konzentrationslager,der Massenmord an den ung. Juden erfolgte erst nach 1944,nachdem die Wehrmacht einmarschiert war und Horthy abgesetzt hatte.

  5. #35
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Ja,die gab es.Horty war ja ein Aristokrat,und die ungarische Aristokratie nutzte den damaligen Modetrend und verabschiedete ein Paar Rassegesetze,da man die Juden nie sehr mochte aber auch um den deutschen zu gefallen.Allerdings gab es unter Horthy keine Deportationen in Konzentrationslager,der Massenmord an den ung. Juden erfolgte erst nach 1944,nachdem die Wehrmacht einmarschiert war und Horthy abgesetzt hatte.
    Immerhin.

  6. #36
    Avatar von CroCopFFM

    Registriert seit
    04.11.2009
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Vojvodina ist ein serbischer Name, aus dem Wort Vojvoda=Heerführer. Früher hieß es Serbische Vojvodina, und war Provinz innerhalb Österreich-Ungarns.
    Vojvodina war nicht immer ungarisch.
    Ich meine auch das sie Ungarisch war,aber das würde mich echtmal interessieren,hat hier irgendjemand belege oder so etwas,zu wem sie ursprünglich gehörte?kann doch nur Ungarn sein oder....

  7. #37
    ökörtilos
    Auch auf eurer Startseite?

    Balkanforum remember me

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Rosen zum Valentinstag
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 16:07