BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 92

RS weiterhin tief nationalistisch, keine Distanz zu Karadzic und seinen Lügen

Erstellt von CoolinBan, 18.03.2010, 13:33 Uhr · 91 Antworten · 4.238 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526

    RS weiterhin tief nationalistisch, keine Distanz zu Karadzic und seinen Lügen

    Stranke iz RS se ne odriču nacionalističke politike


    18.03.2010
    Maja Bjelajac

    Nakon što je pred Tribunalom otpočelo svjedočenje haškog optuženika Radovana Karadžića, nijedna politička partija ni javna ličnost iz Republike Srpske nije se ogradila od stavova koje na sudu zastupa ratni lider bosanskih Srba.

    Naprotiv, reakcije na Karadžićevo svjedočenje većinom se svode na konstatacije da će suđenje “pokazati i drugu stranu priče” i “baciti novo svjetlo na događaje u BiH”. Analitičari procjenjuju da je i to dio predizborne kampanje u RS, u sklopu koje se stranke ne žele odreći nacionalističkog glasačkog korpusa.

    Predsjednik Vlade Republike Srpske Milorad Dodik kaže da ne prati redovno suđenje ratnom lideru bosanskih Srba Radovanu Karadžiću. Iako je prije dolaska na vlast bio među najglasnijim oponentima Karadžićevog režima i politike, Dodikove izjave o njemu danas su upakovane u diplomatski rječnik, sa pažljivo izvaganim i prilično neutralnim konstatacijama.



    Radovan Karadžić, optužen pred Tribunalom za genocid


    Kategorične osude zločina za koje se Karadžić tereti javnost od početka suđenja nije čula. Na pitanje o najznačajnijem sudskom procesu pred Tribunalom, premijer Republike Srpske često odgovara pričom o razbijanju stereotipa o Srbima:

    „Značajan dio ukupnih događaja na ovom prostoru je bio dio stereotipa koji se stvarao u stvarnosti kako su samo Srbi ti koji su krivi, kako je srpsko političko rukovodstvo samo bilo to koje je i izabrano da bi napravilo zločine - naravno ja ne dijelim to mišljenje, mada smatram da svako ko je učestvovao u bilo kom zločinu ili u političkoj podršci tom zločinu treba da odgovara pred sudovima i da tamo dokaže svoje učešće ili neučešće.“

    Možda nikada manje razlike nije bilo u stavovima politički suprostavljenih partija - Saveza nezavisnih socijaldemokrata i Srpske demokratske stranke - nego što je to slučaj u pristupu i ocjeni suđenja Radovanu Karadžiću.

    Sraman pokazatelj

    Kandidat SDS-a za predsjednika RS Ognjen Tadić, kao i lider SNSD-a Milorad Dodik, smatra da će taj sudski proces pred Tribunalom dati novu perspektivu ratu u Bosni i Hercegovini:

    „Razjasniće se bolje uloga nekih aktera poput pokojnog Izetbegovića ili pokojnog Tuđmana koji nisu dočekali da ih vidi Haški tribunal kao optuženike.“


    Analitičari napominju da se političari ne žele odreći biračkog korpusa sa nacionalističkim apetitima, a pogotovo to ne žele u izbornoj godini. Zbog toga Tanja Topić, analitičarka fondacije “Fridrih Ebert”, podsjeća da se desio zaokret i u partijama koje su deklarativno lijeve orijentacije, a danas su zaštitnici nacionalnih interesa.

    „I sasvim jasno računaju sa onom biračkom populacijom i biračkim tijelom koje je vrlo nacionalno ostrašćeno i nacionalno promišlja stvari, tako da oni ni u kom slučaju neće rizikovati da izgube jedan dio glasova i podršku tog biračkog tijela koje je dominantno u RS“, kaže Topićeva.

    „Već u prvim komentarima suđenja vidjelo se da se stranke iz RS pokušavaju pozicionirati tako što relativiziraju zločine zbog kojih je Karadžić optužen. Priču prebacuju na teren politike i traže odgovornost Karadžićevih partnera na drugim stranama”, kaže izvršni direktor Helsinškog odbora za ljudska prava RS Branko Todorović.

    Zbog toga se u izbornoj godini može očekivati još prizemnija i vulgarnija priča koja će izgubiti vezu sa stvarnim zločinima za koje Karadžić odgovara, smatra Todorović i ističe:

    „Zaista su sraman pokazatelj prve reakcije koje su došle od političkih lidera, ali i ono što ćemo imati priliku čuti u političkoj kampanji, da u RS ne postoji ni minimum spremnosti da se istinski napravi otklon prema ideologiji koja je dovela do ratnih zločina i etničkog čišćenja i da se istinski smogne hrabrosti da se suočimo sa zločinima koji su počinjeni i da izrazimo solidarnost prema žrtvama, na bilo kojoj strani oni bili - jer ima mnogo žrtava i u RS koji su žrtve zbog Karadžićeve politike.“

    Kako predizborna kampanja bude odmicala, Branko Todorović očekuje ne samo održavanje uspostavljenih stereotipa i nastavak relativizacije zločina, već i dodatno podizanje međuetničkih tenzija. Na tome, podsjeća Todorović, partije uspijevaju već 15 godina dobiti povjerenje frustriranih i kratkovodih glasača u RS.


    Stranke iz RS se ne odri?u nacionalisti?ke politike - Radio Slobodna Evropa



    lösungen?

  2. #2
    Avatar von Alina

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    695
    Übersetzung von Serbisch in Deutsch
    Die Parteien aus der RS nicht lehnen nationalistische Politik


    18/03/2010
    Mai Bjelajac

    Nachdem er fing an, vor dem Tribunal des Haager Angeklagten, Radovan Karadzic, keine politische Partei noch eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens in der serbischen Republik zeugen nicht distanzierten sich von den Positionen, dass das Gericht einen Krieg Führer der bosnischen Serben darstellt.

    Im Gegenteil, vor allem Reaktion auf die Aussagen Karadzics Aussagen reduziert, dass der Prozess "auf eine andere Seite der Geschichte zeigen" und "werfen neues Licht auf die Ereignisse in Bosnien und Herzegowina. Analysten schätzen, dass sie Teil der Kampagne in der RS, in denen die Parteien nicht verzichten wollen nationalistische Wähler Corps ist.

    Serbische Ministerpräsident Milorad Dodik, sagt er nicht regelmäßig überwachen den Prozess gegen den Anführer der bosnischen Serben Radovan Karadzic. Obwohl vor der Ankunft an die Macht, war einer der lautesten Gegner Karadzic-Regime und die Politik, Dodik Aussagen über ihm befinden sich in den diplomatischen Vokabular verpackt, mit sorgfältig izvaganim und ziemlich neutral Aussagen.



    Radovan Karadzic, angeklagt wegen Völkermordes Gericht


    Kategorisch verurteilen die Verbrechen, für das Karadzic ist mit der Öffentlichkeit seit Beginn des Verfahrens erhoben wird, gehört. Über die wichtigsten gerichtlichen Verfahren vor dem Tribunal, Ministerpräsident der Republik Serbien gestellte entspricht oft die Geschichte von Breaking the Stereotype über den Serben:

    "Ein erheblicher Teil der gesamten Ereignisse in dieser Region war Teil der Stereotypen, die sie in Wirklichkeit sind nur die Serben, die schuldig sind, als die serbische politische Führung, dass es nur die Wahl, um die Verbrechen zu machen - natürlich Ich teile nicht die Meinung entstehen, dass aber ich denke, dass jeder, der ein Verbrechen oder politische Unterstützung beteiligt war, dass die Kriminalität sollten vor den zuständigen Gerichten gibt und den Nachweis seiner Beteiligung oder neučešće.

    Sie können nie weniger keine Unterschiede in der Haltung der politisch gegnerischen Parteien - die Allianz der Unabhängigen Sozialdemokraten und die Serbische Demokratische Partei - aber es ist der Fall in den Ansatz und die Bewertung der Studie Radovan Karadzic.

    Beschämend Indikator

    SDS-Kandidat für das Amt des RS Ognjen Tadic und dem Führer der SNSD, Milorad Dodik, glaubt, dass die gerichtlichen Verfahren vor dem Gericht um eine neue Perspektive auf den Krieg in Bosnien und Herzegowina zu geben:

    "Razjasniće besser ist die Rolle einiger Akteure wie der verstorbene Alija Izetbegovic und Tudjman Ende nicht warten, um sie so genannte" Haager Tribunal Angeklagten zu sehen. "


    Analysten darauf hingewiesen, dass die Politiker wollen nicht aufgeben Wahlen Korps nationalistischen Appetit und vor allem wollen nicht das Wahljahr. Daher Tanja Topic, Analyst Stiftung Friedrich Ebert Stiftung, erinnert daran, dass der Wendepunkt in den Parteien erfolgt, die deklarative bleiben Orientierung, und heute sind die Hüter der nationalen Interessen.

    "Ich habe deutlich mit einer Stimme Bevölkerung und der Wählerschaft zählen, die sehr leidenschaftlich nationalen und national Dinge wiedergeben, so dass sie auf keinen Fall wird es nicht riskieren, einen Teil der Stimmen und die Unterstützung der Wähler, die in der RS eine marktbeherrschende Stellung einnimmt verlieren", sagte Topić .

    "Bereits im ersten Versuch gesehen, kommentiert, dass die Parteien aus der RS indem man versucht, relative Verbrechen, für das Karadzic zahlt Position. Story übertragen auf den Bereich der Politik und suchen Partner Verantwortung Karadzic in anderen Parteien ", sagt der Direktor des Helsinki-Komitees für Menschenrechte RS Branko Todorovic.

    Daher kann das Wahljahr erwarten mehr geerdet und vulgarnija Geschichte, die die Verbindung zum tatsächlichen Verbrechen, für die Karadzic reagierte verlieren, und ist der Auffassung Todorovic sagt:

    Wirklich beschämend Hinweis auf die erste Reaktion, die von den politischen Führern kam, aber das, was wir die Möglichkeit, in eine politische Kampagne, dass es in der RS gibt keinen Mindestbestellwert Bereitschaft, wirklich eine Verlagerung hin zu einer Ideologie, die Kriegsverbrechen und ethnischen Säuberungen geführt hören haben wird und man wirklich smogne Mut haben, die Verbrechen begangen zu begegnen und Solidarität mit den Opfern zum Ausdruck bringen, auf jeder Seite waren sie - denn es gibt viele Opfer in der RS, die Opfer, weil der Politik Karadzic sind. "

    Im Wahlkampf voran, erwartet Branko Todorovic nicht nur zu den etablierten Stereotypen zu erhalten und Relativierung der Verbrechen fortzusetzen, sondern auch weitere Zunahme inter-ethnischen Spannungen. In der Tat erinnert Todorovic, die Partei seit 15 Jahren gelungen, frustriert und Vertrauen kratkovodih Wähler in der RS.


    Die Parteien aus der RS ist nicht Audrey? Die Nationalisten? Will Politik - Radio Free Europe

  3. #3
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449
    Leider ist ganz BiH von Nationalisten verseucht, und nicht nur die RS.

    Jebo Nacionalizaam!!!

  4. #4
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Der Nationalismus hat ganz BiH tief im Griff, nicht nur die RS!!!

    Ich finde es umverschämt, wenn die eine Seite eine andere wegen was beschuldigt, obwohl sie das gleiche Problem selber hat!

  5. #5
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    So lange jede Seite nur diejenige Politik und Interessen des eigenen Volkes verfolgt, 0 Toleranz für die Wünsche und Aliegen der anderen beiden, kann man in BiH von einem Nationalismus-Problem sprechen.

    Was ich sagen will: In Sachen Verfassung, wird dasjenige angestrebt, dass für das eigene Volk die Bestlösung wäre. Und Politik verfolgen zu gunsten einer bestimmten Volksgruppe => Nationalismus!

  6. #6
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Ja, Nationalismus ist überall scheiße. Besonders krank ist er aber, wenn er EINE Nation spaltet.

  7. #7
    Baader
    Ja, machen wir alle auf politisch korrekt und sagen dass jede Seite seine Nationalisten hat. Bla bla bla... Es gibt einen Unterschied zwischen dem Nationalistendasein und dem zusätzlichen Verehren von Kriegsverbrechern.

    In Belgrad wurde protestiert gegen die Verhaftung Karadzics, genau wie auch in Banja Luka. Stellen wir uns mal vor man würde Aribert Heim verhaften und es würden x-Tausende Menschen in Berlin und anderen deutschen Städten auf die Strassen gehen?

    Die Reaktionen wären unvorstellbar.

  8. #8
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Der Nationalismus hat ganz BiH tief im Griff, nicht nur die RS!!!

    Ich finde es umverschämt, wenn die eine Seite eine andere wegen was beschuldigt, obwohl sie das gleiche Problem selber hat!
    unverschämt ist dein relativieren und verdrängen, in der rs ist es min. 20 mal schlimmer als sonstwo.

    in der fbih gibt es weningstens normale parteien, in der rs gibt es nicht mal eine einzige normale nicht nationalfaschistische partei. zudem ist das zweite teilthema das festhalten an der nazihaften karadzic-ära. diese probleme kannst du nicht einfach stillschweigen wie ein stures kind und falsche vergleiche ziehen.

  9. #9
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Jebo Nacionalizam Beitrag anzeigen
    Leider ist ganz BiH von Nationalisten verseucht, und nicht nur die RS.

    Jebo Nacionalizaam!!!

    das stimmt, aber es ist zu einfach so das thema anzugehen. in der rs gibt es nicht mal anzeichen von "nicht-nationalisten".

    in der fbih gibt es mehrere nicht-nationalistische parteien die eine rolle spielen, sdp, rzb, nasa stranka, usw.


    zudem sind rechts, bzw. konservative parteien wie sbih und sda nicht mit den ultranationalistischen parteien snsd, sds usw. zu vergleichen. da gibts wichtige unterschiede, z.b. die weiterführung der karadzic-politik, usw.

  10. #10
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    unverschämt ist dein relativieren und verdrängen, in der rs ist es min. 20 mal schlimmer als sonstwo.

    in der fbih gibt es weningstens normale parteien, in der rs gibt es nicht mal eine einzige normale nicht nationalfaschistische partei. zudem ist das zweite teilthema das festhalten an der nazihaften karadzic-ära. diese probleme kannst du nicht einfach stillschweigen wie ein stures kind und falsche vergleiche ziehen.

    naja diese erkenntnis ist ja nicht neu in seinem fall!!!!!
    ein meister der relativierungen und verdrehungen von tatsachen...

    nach dem motto wir sind nationalistisch , weil es die anderen werden könnten!!!!

    das erinnert mich an die milos-doku über die anklage in den haag.....
    welche auf arte lief.

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Näherkommen oder Distanz?
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 00:11
  2. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 04:41
  3. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 17:17
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 20:05
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 20:09