BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 235

Rufi Osmani - Neue Lösung für Mazedonien!

Erstellt von Gentos, 26.04.2009, 23:15 Uhr · 234 Antworten · 6.709 Aufrufe

  1. #151

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    ja richtig, wir haben kurz über die Grenze geschaut und erfanden einen Begriff, um den Zustand zu beschreiben, den Enver Hoxha errichtet hatte.


    wird wieder zeit dass du eine verwarnung kriegst.

  2. #152

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    vll haben wir probleme untereinander....aber diese probleme kann man lösen und glaub mir sobald dieser namensstreit gelöst ist werden die beziehungen erheblich verbessert

    mit den albanien-albanern kommen wir auch sehr gut zurecht verstehe bloss nicht wieso ihr kosovaren so rumstänkert


    warum darf ein ks-albaner nicht stänkern, und ein grieche schon gehts hier mk-albaner oder um mk-griechen????

  3. #153

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Es gibt ein alteingesessenes Albanisches Volk bei uns im Westen/Süden die Tosk heissen...sie sind aber wenige und sind früher gar nicht aufgefallen.--sie beherrschten perfekt unsere Sprache und viele haben sich gemischt...
    Dann gibt es noch ein Dorf,das von Ghegen bewohnt ist und die kamen vor gut 100 Jahren in unser Gebiet, sie sind Flüchtlinge die vor dem Kanun(Alb. Gewohnheitsrecht)geflohen sind( Diese Dort ist bei uns die Hochburg von Drogen und Menschenhandel in der Region um Struga).....und das blieb vorerst ein Dorf....in den 90 er Jahren nach dem Zerfall des Kommunismus kamen zigtausende ALbaner über die Grenze nach Mazedonien und blieben vorerst....erst in den 90er Jahren kamen die meisten in unsere Städte...es waren auf ein mal extrem viele..die meisten wiederum Flüchltinge und natürlich Hunderttausende kosovo-Kriegsflüchtlinge...aus alten Mazedonischen Städten wurden auf in den letzten paar Jahren Albanische wie z-Bps. Struga...

    Sie begründen es mit dem Illyrischen, weil diese Städte Illyrische gewesen seien...und haben allesamt in kürzester Zeit überbevölkert ud Albanisiert...denn Kindern erzählen sie, dass sie sich in ALbanien aufhalten und das dies ein ALbanisches Land sei...

    Alles in allem aber gab es alteingesessene ALbaner, die TOSK hiessen bzw. heissen aber das waren extrem wenige ..die meisten heutigen ALbaner die in Mazedonien leben sind GHEGEN(Kosovaren) das sind Nordalbaner oder ALbaner die über dem Fluss Shkumbim(Albanien) lebten und die drunter sind oder waren die TOSK....Die Tosk sind sehr gute und nette Menschen und sie haben sich perfakt angepasst.-...sie wollen mit den Ghegen(Kosovo-Albaner/Nordmazedonien und jetzt bei uns) nichts zu tun haben.....


    Für uns sind die einzigen Albaner die friedlich und schon immer neben uns lebten die TOSK...aber sie waren schon immer sehr wenige und extrem arm...die meisten von ihnen arbeiteten früher für uns Vlachen...Sie waren beliebte Wanderhirten..

    Die Ghegen sind erst seid ca. 100 Jahren in Mazedonien....die meisten sind Kriegs- oder Wirtschafftsflüchtlinge...
    Was sagt denn die USA dazu, ob die aus dem Kosovo eingewanderten Leih-Albaner in das sichere Gebiet Kosovo zurückmüssen, notfalls mit staatlicher Gewalt und Unterstützung durch die USA?

  4. #154
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Es gibt ein alteingesessenes Albanisches Volk bei uns im Westen/Süden die Tosk heissen...sie sind aber wenige und sind früher gar nicht aufgefallen.--sie beherrschten perfekt unsere Sprache und viele haben sich gemischt...
    Dann gibt es noch ein Dorf,das von Ghegen bewohnt ist und die kamen vor gut 100 Jahren in unser Gebiet, sie sind Flüchtlinge die vor dem Kanun(Alb. Gewohnheitsrecht)geflohen sind( Diese Dort ist bei uns die Hochburg von Drogen und Menschenhandel in der Region um Struga).....und das blieb vorerst ein Dorf....in den 90 er Jahren nach dem Zerfall des Kommunismus kamen zigtausende ALbaner über die Grenze nach Mazedonien und blieben vorerst....erst in den 90er Jahren kamen die meisten in unsere Städte...es waren auf ein mal extrem viele..die meisten wiederum Flüchltinge und natürlich Hunderttausende kosovo-Kriegsflüchtlinge...aus alten Mazedonischen Städten wurden auf in den letzten paar Jahren Albanische wie z-Bps. Struga...

    Sie begründen es mit dem Illyrischen, weil diese Städte Illyrische gewesen seien...und haben allesamt in kürzester Zeit überbevölkert ud Albanisiert...denn Kindern erzählen sie, dass sie sich in ALbanien aufhalten und das dies ein ALbanisches Land sei...

    Alles in allem aber gab es alteingesessene ALbaner, die TOSK hiessen bzw. heissen aber das waren extrem wenige ..die meisten heutigen ALbaner die in Mazedonien leben sind GHEGEN(Kosovaren) das sind Nordalbaner oder ALbaner die über dem Fluss Shkumbim(Albanien) lebten und die drunter sind oder waren die TOSK....Die Tosk sind sehr gute und nette Menschen und sie haben sich perfakt angepasst.-...sie wollen mit den Ghegen(Kosovo-Albaner/Nordmazedonien und jetzt bei uns) nichts zu tun haben.....


    Für uns sind die einzigen Albaner die friedlich und schon immer neben uns lebten die TOSK.
    ..aber sie waren schon immer sehr wenige und extrem arm...die meisten von ihnen arbeiteten früher für uns Vlachen...Sie waren beliebte Wanderhirten..

    Die Ghegen sind erst seid ca. 100 Jahren in Mazedonien....die meisten sind Kriegs- oder Wirtschafftsflüchtlinge...
    also mit den tosken haben wir auch keine probleme...die leben doch in südalbanien bis mittelalbanien ne???

  5. #155
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    warum darf ein ks-albaner nicht stänkern, und ein grieche schon gehts hier mk-albaner oder um mk-griechen????
    es geht aber heir aber indirekte um eure nicht zu stillende expansionsgelüste mein freund

  6. #156

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Was sagt denn die USA dazu, ob die aus dem Kosovo eingewanderten Leih-Albaner in das sichere Gebiet Kosovo zurückmüssen, notfalls mit staatlicher Gewalt und Unterstützung durch die USA?

    Was die USA bei uns machen frage ich mich immer noch....und was für Spiele sie bei uns treiben wissen wir auch nicht....ich denke, dass bei einem Kriegsfall die USA klar hinter den ALbanern stehen wird...weil sie Amerikafreundlciher und wir skepischer gegenüber sie sind.... Von daher haben sie einen grosser Vorteil....vieles was die ALbaner machen, wird von den USA gross unterstützt..auch vieles was sie vorhaben....

  7. #157

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    also mit den tosken haben wir auch keine probleme...die leben doch in südalbanien bis mittelalbanien ne???

    Ja und bei uns....ja wir auch nicht ganz im Gegenteil....sie sind ganz anders...für mich sind die Tosk Einheimische..

  8. #158

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    ja richtig, wir haben kurz über die Grenze geschaut und erfanden einen Begriff, um den Zustand zu beschreiben, den Enver Hoxha errichtet hatte.
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    wird wieder zeit dass du eine verwarnung kriegst.
    Leute, hier ist einer des Lesens unfähiger,
    einer, der viel von Enver Hoxha hält, der den von Hoxha hinterlassenen Zustand als Gut erachtet, ha ha ha ha. Solch ein kleiner Trottel.

  9. #159

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Es gibt ein alteingesessenes Albanisches Volk bei uns im Westen/Süden die Tosk heissen...sie sind aber wenige und sind früher gar nicht aufgefallen.--sie beherrschten perfekt unsere Sprache und viele haben sich gemischt...
    Dann gibt es noch ein Dorf,das von Ghegen bewohnt ist und die kamen vor gut 100 Jahren in unser Gebiet, sie sind Flüchtlinge die vor dem Kanun(Alb. Gewohnheitsrecht)geflohen sind( Diese Dort ist bei uns die Hochburg von Drogen und Menschenhandel in der Region um Struga).....und das blieb vorerst ein Dorf....in den 90 er Jahren nach dem Zerfall des Kommunismus kamen zigtausende ALbaner über die Grenze nach Mazedonien und blieben vorerst....erst in den 90er Jahren kamen die meisten in unsere Städte...es waren auf ein mal extrem viele..die meisten wiederum Flüchltinge und natürlich Hunderttausende kosovo-Kriegsflüchtlinge...aus alten Mazedonischen Städten wurden auf in den letzten paar Jahren Albanische wie z-Bps. Struga...

    Sie begründen es mit dem Illyrischen, weil diese Städte Illyrische gewesen seien...und haben allesamt in kürzester Zeit überbevölkert ud Albanisiert...denn Kindern erzählen sie, dass sie sich in ALbanien aufhalten und das dies ein ALbanisches Land sei...

    Alles in allem aber gab es alteingesessene ALbaner, die TOSK hiessen bzw. heissen aber das waren extrem wenige ..die meisten heutigen ALbaner die in Mazedonien leben sind GHEGEN(Kosovaren) das sind Nordalbaner oder ALbaner die über dem Fluss Shkumbim(Albanien) lebten und die drunter sind oder waren die TOSK....Die Tosk sind sehr gute und nette Menschen und sie haben sich perfakt angepasst.-...sie wollen mit den Ghegen(Kosovo-Albaner/Nordmazedonien und jetzt bei uns) nichts zu tun haben.....


    Für uns sind die einzigen Albaner die friedlich und schon immer neben uns lebten die TOSK...aber sie waren schon immer sehr wenige und extrem arm...die meisten von ihnen arbeiteten früher für uns Vlachen...Sie waren beliebte Wanderhirten..

    Die Ghegen sind erst seid ca. 100 Jahren in Mazedonien....die meisten sind Kriegs- oder Wirtschafftsflüchtlinge...


    so eine ausführliche presentation von wanderungen der albaner muss man sicher irgendwo gelesen haben, ich hoffe du wirst die quelle uns hier presentieren???

  10. #160
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Ja und bei uns....ja wir auch nicht ganz im Gegenteil....sie sind ganz anders...für mich sind die Tosk Einheimische..
    ja kulturell und so ähneln wir uns den tosken mehr als mit den ghegen

Ähnliche Themen

  1. Neue Polizei-Fahrzeuge in Mazedonien!
    Von Zoran im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 09:37
  2. Neue Kennzeichen in Mazedonien
    Von Zoran im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 09:08
  3. Mazedonien: Neue Haftstrafe für Jovan
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 23:38
  4. Mazedonien bekommt neue Statue
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 23:45
  5. RUFI OSMANI ...
    Von absolut-relativ im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 01:07