BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 105

rugovaaaa

Erstellt von SRBIJA, 21.01.2006, 14:22 Uhr · 104 Antworten · 3.142 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Da Rugova tot is tsirbt auch der Traum von Kosovo.

    JAJAJAJ Deki ich weiß schon, das ihr Serben schon jubelt, wenn ihr den namen thaci hört, dass er Präsident werden soll. Aber nichts da, jetzt wird einer der klügsten zum Präsidenten, seine Nam lautet Nexhat Daci. Er führt das weiter was Rugova nicht beenden konnte.,................
    thaqi!!!!verdammt nochmal er heisst thaqi

  2. #82
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    thaqi!!!!verdammt nochmal er heisst thaqi
    _________________

    Beide schreibweisen sind richtig.............................

  3. #83
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    thaqi!!!!verdammt nochmal er heisst thaqi
    _________________

    Beide schreibweisen sind richtig.............................
    wenn du meinst
    du aber als albaner muss normal thaqi schreiben

  4. #84
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    wenn du meinst
    du aber als albaner muss normal thaqi schreiben
    _________________
    Hast recht mache ich auch jetzt.......... .

    Thaqi wird nicht Präsident

  5. #85
    Avatar von ETHNICALBANIA

    Registriert seit
    28.12.2005
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    wenn du meinst
    du aber als albaner muss normal thaqi schreiben
    _________________
    Hast recht mache ich auch jetzt.......... .

    Thaqi wird nicht Präsident
    Woher weist du das.?

  6. #86
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von port80
    lol......
    ich würde eher sagen für Albaner brechen sehr sehr schwere zeiten auf
    an Thaci wird es zu absolut garnichts bringen....da sieht man das du wirklich sehr wenig davon verstehst...
    hier kommt es nicht auf Manes stärke oder wie gross ein schwanz von ein Man ist an.
    Ich werde dich mal aufklären das du weisst worum es überhaupt geht.
    Wenn man Verhandlungen oder sonstwas führt, mit dem Ziel irgendetwas zu erreichen,bei dem aber auch andere daran Interesse haben, so kommt es darauf an in wie weit man Politische beziehungen hat und Pflegt.
    Da hier hoche diplomatische Kunst gefragt ist,geht es darum sich bei Internationale Politiker auf Stimfang zu gehen um sie so auf die eigene seite zu gewinnen.Da Rugova tot is tsirbt auch der Traum von Kosovo.

    Thaci mag dem Gericht von DenHague entkommen sein,das ändert aber nichts an der einstellung der Westliche Politiker, das Thaci blut an die hände gleben hat.Da er Politisch unerfahren und international so gut wie keinen Partner oder verbündeten hat, wird man den Man kaum vertrauen schenken und mit Ihn das spiel spielen was grade die EU mit der türkei macht.Rugova dagegen war ein Politiker der über Internationale beziehungen verfügt hat.Die sind nunmal zusammen mit Ihm begraben worden, und somit auch der Traum von Kosovo.
    Da kann der Thaci so zimberlich sein wie er will,es wird ihm nichts bringen.Im gegenteil, er wird sich damit nach hinten katapultieren und somit alles kaputt machen was Rugova erschaffen hat.

    Es ist bekannt das die Serbische seite,(auch wenn die Nato sie Bombardiert hat) eine exelente verbindung zu der EU sprich zu der Allgemeine staatengemeinschaft hat.Viele der Politiker Syphatisieren mit den Serben ,nicht nur wegen dem Christlichen glauben.Man war und ist Pro Serbisch, auch wenn das auf Politische ebene nicht oft geäussert wird.Schliesslich geht es um Diplomatie...den anderen in Schach zu halten.
    Seit doch nicht so Naiv und übermotivier das du oder ihr denkt das die Westliche Politiker ein Moslemstaat mehr einrichten würden.NIE IM LEBEN"Man braucht nicht viel dazu um zu sehen wer zurzeit in Schach gehalten wird...ich sage da nur "siehe Türkei"
    Bei den ersten gesprächen ist das Thema Unabhängichkeit garnicht auf dem Tisch.Letzt endes wird Thaci seine Niederlage nicht akzeptieren können und den Bewaffneten Kampf suchen.
    Es ist schade für euch aber es ist nunmal so das zusammen mit Rugova auch der Traum Kosovos mit begraben worden ist.
    Ohhhhhhh was für ein Schock ...

    Rugova ist kein Hauch besser als diese UCK-Veteranen

    Beide verfolgen denn selben Ziel und haben die gleichen Partner

    Rugova hat auch nur Literaturwissenschaft studiert .
    Es gibt auch andere im Format Rugovas

    Ich setze aber auf Veton Surroi ..


    Volkommen richtig,beide verfolgen die gleiche ziele....es ist bloss so das beide nicht die selbe methode haben Ziele zu verfolgen....Rugova war euere beste Karte, den er, nur er hat über exelente beziehungen zu westen verfügt.Die anderen haben zwar auch die eine oder andere Beziehung ,aber nicht zu vergleichen mit Rugova.
    Deswegen verstehe ich nicht wenn albaner sagen"Für Serben sprechen schwere zeiten auf" Das ist doch genau das gegenteil was jetzt mit rugovas tot passiert.
    Dass Rugova überhaupt so lange leben durfte, ist erstens seiner Popularität und daraus abgeleiteten Nützlichkeit, sowie zweitens seiner Harmlosigkeit zu verdanken. Er war machtlos und nach außen sehr dekorativ, alles andere hätte die UCK rasch beseitigt. Die Morde an seinen Mitarbeitern waren deutliche Warnungen, dass er sich weiter ruhig zu verhalten habe - und das hat er dann auch.

    Das ist wiederrum vom westen Notiert worden, was dej jetzige Albanische Delekation wiederrum kämpfen muss um ansehen zu gewinnen,vorallem vertrauen.

  7. #87
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von port80
    aber auch wenn die das sagen,Amerika hat keine enscheidungs Macht über das Kosovo
    Würde ich auch so sehen, genauso wie die paar 5% Serben die im albanischen Kosovo noch leben , der Ordnung halber dürfen aber alle was sagen.
    wenn du ein stück land kaufst ,oder sagen wir mal es gehört dir.Da es dir gehört kannst du damit machen was du willst.Wenn die Bevölkerung in dem Staat wo du wohnst,(sagen wir man 5 Millionen beträgt ) denn wunsch hat oder der meinung ist das du (1 Person) nichts auf dein Land Bauen solltest oder sogar sich dafür äussert ,das du nichtmal auf dein stück Land spazieren gehen darfst,so kann es dir am Arsch vorbei gehen was die sagen.Da dieses stück Land dir gehört kannst du damit ,mehr oder weniger, machen was du willst,solange es im Legalen Rahmen bleibt.

    Hier kann man erkennen das du (wie gesagt 1 Person) nicht mal 0,0001 Prozent der Bevölkerung deines,wie gesagt bsp.5 Millionen staates ausmachst.Obwohl du nicht einmal 1% ausmachst, hast du die volle entscheidungskraft über dein Land.
    Da sind die 5% Serben Natürlich sehr sehr sehr viel wenn man das so sieht.Natürlich haben die 5% Serben in Kosovo nicht die alleinige entscheidungskraft,aber dafür gehört das Land Serbien.So steht es zumiendest in Staatliche Grundbücher, besser gesagt gehört ein Grosser Teil des Landes der Orthodoxe Kirche,die es von dem Staat Serbien gekauft hat.Wenn das ja so wäre wie du sagst, so bräuchte man ja garnicht verhandeln.Verhandelt wird aus der Perspektive herraus, das,dass Land Serbien gehört und man in Zukunft sich was ausdenken muss wie man mit den Kosovo Albaner zurechtkommt.Dabei werden den Kosovoalbanern ein grosser Teil Selbstverwaltung zugesprochen,sogar ein eigenes Steuersystem ist im gange,bei dem Projekte und vieles mehr durch die steuer Einnahme in Kosovo Refinaziert werden.

    Die Frage bei den Verhandlungen ist,"in wie weit kann man den Kosovaren eine selbstverwaltung überlassen.
    Die Unabhängichkeit ist Indirekt eigendlich gar kein Thema.Ihr solltet man die nachriechte genauer betrachten,das ist kein Hirngespenst was ich da aufsetze,sondern der heutige stand der Fakten in Kosovo.
    Daher wundert es mir sehr das ihr von Unabhängichkeit redet...lasst euch doch net verarschen...wie die EU mit der Türkei es macht.

  8. #88
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    23.01.2006 01:01
    Tragödie für den Balkan
    Von Johann Legner
    Er ist so vielfach gebraucht, auch missbraucht worden, dieser Sprachwissenschaftler Ibrahim Rugova, den es in die Politik verschlug. Er war für den Westen, für die Nato, der Vorzeigepolitiker der friedfertigen, verfolgten Al baner, als 1999 der Luftkrieg gegen Serbien geführt wurde.


    Für seine gewalttätigen Lands leute wiederum war er das Schutzschild, hinter dem sich auch der Terror gegen die im Kosovo verbliebene serbische Minderheit verstecken ließ.
    Er selbst hat als ein Mann des Wortes immer an die Kraft der Argumente geglaubt. Und weil die Zukunft des Kosovo nur im Frieden gefunden werden kann, ist Rugovas Tod gerade jetzt, wo um die Zukunft der einstigen serbischen Provinz gerungen wird, eine große Tragödie. Denn befriedet ist das Kosovo noch lange nicht und es gibt nicht wenige aus der albanischen Mehrheit der einstigen serbischen Provinz, die auf Gewalt setzen in ihrem Streben nach völliger Unabhängigkeit. Nur Rugova hatte die Autorität Zuhause wie im Ausland, um Kompromisslösungen auch durchzusetzen.
    Der Krieg der Nato mit Serbien war auch geführt worden, um das Überleben der muslimischen Minderheiten auf dem Balkan zu sichern. Dies war nach der Tragödie in Bosnien für das europäische Verhältnis zur islamischen Welt von weit reichender Bedeutung. Auch deswegen steht mit der Zukunft des Kosovo sehr viel auf dem Spiel. Der Landstrich mit seinen zwei Millionen Menschen ist faktisch ein Protektorat der EU geworden und nirgendwo sonst ist Deutschland so sehr militärisch engagiert. Jetzt, wo der Weg zur Selbstverwaltung noch schwieriger geworden ist, wird auch ein Ende dieses Engagements noch schwerer absehbar. Es wird ja so schnell keinen zweiten Politiker im Kosovo geben wie diesen Literaten Rugova, der zu früh gestorben ist.

  9. #89
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Rugova hinterlässt ein Machtvakuum
    PRISTINA. Im Kosovo hat der Machtkampf um die Nachfolge von Präsident Ibrahim Rugova begonnen, der am Samstag im Alter von 61 Jahren an Lungenkrebs gestorben war. Er galt als Symbolfigur der nach Unabhängigkeit strebenden Provinz und hinterlässt ein Machtvakuum.

    Das Parlament des Kosovo hat nun offiziell drei Monate Zeit, um einen neuen Präsidenten zu wählen. Der Beginn der Unabhängigkeitsgespräche wurde aber vom kommenden Mittwoch nur auf Anfang Februar verschoben. Der Westen drängt auf eine schnelle Lösung der Nachfolgefrage. Er hofft so, einen endlos, lähmenden Machtkampf verhindern zu können.

    Doch Rugovas Demokratische Liga des Kosovo (LDK) ist zersplittert. Der UN-Sondergesandte Martti Ahtisaari appellierte deshalb, "dass die politischen Führer des Kosovo ihrer Verantwortung gerecht werden, geeint zu bleiben."

    Der "Gandhi des Kosovo"

    Sein Markenzeichen, den Seidenschal, wollte Ibrahim Rugova erst ablegen, wenn er seinen Lebenstraum verwirklicht hat: die Unabhängikeit des Kosovo. Der 61-jährige Kettenraucher hat sein ganzes Leben lang für die friedliche Loslösung der Albaner-Provinz von Serbien gekämpft. Er wurde als "Ghandi des Kosovo" im In- und im Ausland geschätzt.

  10. #90
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Kosova-Kusho
    Grins so lange du willst, du missgeburt !!!
    ich hab gehört deine mutter schwitzt beim kacken????

    Rugova der alte serben freund

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte