BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Rumänien: Ermittlungen wegen angeblicher prüft mögliche Secu

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 13.12.2005, 17:51 Uhr · 3 Antworten · 451 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Rumänien: Ermittlungen wegen angeblicher prüft mögliche Secu

    Rumänien: Ermittlungen wegen angeblicher prüft mögliche Securitate-Vergangenheit Präsident Basescus
    Ex-Staatschef Constantinescu legte belastende Dokumente vor

    Bukarest - Der rumänische Staatspräsident Traian Basescu soll auf eine mögliche Mitarbeit in der früheren kommunistischen Geheimpolizei Securitate überprüft werden. Die Behörde zur Aufarbeitung der Securitate-Akten (CNSAS) erklärte am Dienstag, man sei verpflichtet, dies zu untersuchen.

    Der frühere Staatspräsident Emil Constantinescu (1996-2000) habe die Überprüfung beantragt und dazu Dokumente vorgelegt, die seinen Nachfolger belasten könnten. Die Behörde eröffnete ein neues Archivgebäude und übernahm nach langem Streit eine große Menge bisher gesperrter Securitate-Akten.

    Basescu, seit Ende 2004 im Amt, hatte vor 1989 als Schiffskapitän rumänische Öltanker über die Weltmeere gelenkt. Er war auch Vertreter der rumänischen Reederei Navrom in Antwerpen. Beide Positionen waren Vertrauensposten des damaligen kommunistischen Staates.

    Basescu sagte am Dienstag: "Nur ein Kind könnte behaupten, Schiffe gelenkt und nie einen Securitate-Offizier gesehen zu haben. (...) Niemand konnte kontrollieren, wohin die Berichte eines Schiffskapitäns gelangten oder die Berichte, die ich aus Antwerpen an die Reederei geschrieben habe".

    Beobachter gehen davon aus, dass Securitate-Kontakte zu den Dienstpflichten gehörten. Der damalige Geheimdienst soll Rumänen mit Auslandskontakten zudem systematisch beobachtet und versucht haben, diese zur Mitarbeit zu bewegen.

    Die CNSAS übernahm eine 12 Kilometer lange Aktenstrecke von insgesamt 20 Kilometern Securitate-Akten, die bisher vom Inlandsgeheimdienst SRI verwaltet wurden. Vorausgegangen war ein jahrelanger Streit mit dem SRI um die Herausgabe der Dokumente. Basescu versprach jetzt, dafür zu sorgen, dass auch Geheimdokumente der Armee und des Innenministeriums aus kommunistischen Zeiten dem CNSAS übergeben werden.

    Quelle

    Wer weiss.....

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die Kameraden habe ich ja live erlebt, als ich damals in Rumänien arbeitete. Die hatten eigene Nutten, welche sie auf Männer ansetzten und die Damen hatten dann Zimmer im wichtigsten Hotel in Mamaia! Den Rest kann man sich denken.

  3. #3
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Rumänien öffnet Akten der Geheimpolizei

    In Rumänien werden die Akten der berüchtigten Geheimpolizei Securitate öffentlich gemacht - 17 Jahre nach dem Ende des Kommunismus. Denn viele Rumänen wollen endlich Klarheit darüber, wer dem Überwachungsstaat als Denunziant gedient hat. Die rund 1,3 Millionen Securitate-Akten sollen nun nach und nach geöffnet werden.

    Immer wieder geben auch Journalisten zu, über Jahre ein Doppelleben als Spitzel geführt zu haben. Mit der Initiative "Saubere Stimmen" wollen rumänische Journalisten die Geheimdienst-Vergangenheit ihrer eigenen Zunft ans Licht bringen.

    Die Securitate verfügte zeitweise über ein Netz von 700.000 Informanten. Die Jüngsten waren gerade zwölf Jahre alt. Wer nicht freiwillig zum Spitzel wurde, den schüchterte die Geheimpolizei ein. Mit Erpressung und Bestechung wurden Menschen dazu gebracht, ihre Freunde, Kollegen und Familie zu verraten. Und selbst heute gibt der Rumänische Informationsdienst an, Informanten in Rumäniens Nachrichtenredaktionen zu haben.

    Viele Rumänen kritisieren, dass die rund 12 Kilometer an Akten erst jetzt und nur langsam der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Behindert wurde die Veröffentlichung bisher wohl auch dadurch, dass viele ehemalige Securitate-Leute und ranghohe Kommunisten den Sturz Ceausescus politisch überlebt haben. Heute sitzen sie an Schlüsselstellen in Politik, Wirtschaft und Medien. Erst mit der Regierungsübernahme durch die Zentristen im Jahr 2004 und der Ausrichtung auf einen möglichen EU-Beitritt hat sich ein Wandel vollzogen.

    Präsident Traian Basescu rief eine internationale Kommission ins Leben, welche die Verbrechen der Kommunisten untersuchen soll. Die Kommission, der ehemalige Dissidenten und Wissenschaftler aus aller Welt angehören, soll ihre Untersuchungsergebnisse im November vorstellen.

    (N24.de, Netzeitung)

    Quelle: http://www.n24.de/politik/ausland/in...80818162700002

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Rumänien: Die meisten hohen Posten, haben "Securitate&q

    Eine grosse Revolution und nach 15 Jahren immer noch die selben Leute, in den Top Posiitionen.

    Most Romanians oppose keeping former Securitate agents in senior positions

    14/08/2006

    BUCHAREST, Romania -- A new survey finds that most members of the public oppose keeping former agents of the Communist-era security services Securitate in senior state positions. According to the results of a poll by the INSOMAR agency, 83 per cent of respondents said that a politician found to have collaborated with Securitate must leave his or her current post. The other 17 per cent said they were undecided. The findings coincide with efforts by the National Council for the Study of Securitate Archives to check the files of 29 politicians for possible collaboration. (Ziua, Gandul, Cotidianul - 14/08/06)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 20:45
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 12:23
  3. Türkei: Ermittlungen wegen Kriegsverbechen gegen Kinostar
    Von El Greco im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 23:16
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 20:14
  5. Kroatien:Proteste wegen angeblicher Stimmenmanipulation
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2005, 18:40