BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Rumänien nach dem EU Beitritt

Erstellt von Vasile, 18.01.2007, 12:47 Uhr · 75 Antworten · 3.574 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    1.402
    Da ma , de unde sti[/quote]
    Pai am banuit asta cand am vazut ca ai discutat despre Banat. Eu cunosc Banatul mai mult din trecere.[/quote]

    ah ok, si de unde esti la Germania

  2. #62
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    LaLa, das ergibt trotzdem wenig Sinn. Rumänien hat Grenze sowohl mit Serbien als auch mit Ungarn. Man muß doch nicht über Serbien fahren um nach Ungarn zu gelangen und auch nicht über Ungarn um in Serbien zu gelangen. Sowas macht doch keiner. Vielleich waren Busse von rumänischen Firmen die serbische (oder bulgarische) Passagiere nach Westeuropa transportierten.

  3. #63
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Romania_18m
    ah ok, si de unde esti la Germania
    Bochum

  4. #64

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Unsinn. Es waren Rumänische Busse, kleinere Vans und Privatautos. Alles von A bis Z.

    Ich hätte Fotos machen sollen. Ich weiss nicht wieso, aber es ist so. Zudem sahen die Insassen der Wagen doch recht Rumänisch aus.

  5. #65

    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    1.402
    Ich hätte Fotos machen sollen. Ich weiss nicht wieso, aber es ist so. Zudem sahen die Insassen der Wagen doch recht Rumänisch aus.[/quote]

    Kennst du Überhaupt Rumänen das du sagen kannst wie Rumänen aussehen

  6. #66

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Romania_18m
    Ich hätte Fotos machen sollen. Ich weiss nicht wieso, aber es ist so. Zudem sahen die Insassen der Wagen doch recht Rumänisch aus.
    Kennst du Überhaupt Rumänen das du sagen kannst wie Rumänen aussehen[/quote]

    Selbstverständlich.

  7. #67
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von LaLa
    Zitat Zitat von Romania_18m
    Zitat Zitat von LaLa
    Ich hätte Fotos machen sollen. Ich weiss nicht wieso, aber es ist so. Zudem sahen die Insassen der Wagen doch recht Rumänisch aus.
    Kennst du Überhaupt Rumänen das du sagen kannst wie Rumänen aussehen
    Selbstverständlich.
    Dann beschreib sie doch.

  8. #68

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Zitat Zitat von LaLa
    Nein. Ich bin mir ganz sicher. Das war 2004 und 2005 am Grenzübergang Horgos!!!!

    Und jedesmal habe ich mich das gefragt: Was machen so viele Rumänen hier?!? Ich habe keine Erklärung gefunden. Oder gibt es im August irgendwas was man in Deutschland ernten kann? Erntehelfer aus Südosteuropa sind ja auch beliebt und Rumänien hatte leichtere Einreise kontrollen.
    hab noch nie Rumänen an der serbisch-ungarischen Grenzen gesehen.Nicht ein einzigen.

  9. #69
    jugo-jebe-dugo
    Parlament beschloss Untersuchungen gegen Basescu

    Klare Front gegen Staatspräsidenten: Referendum zur Amtsenthebung angestrebt

    Bukarest - Das rumänische Parlament hat am Mittwoch mit großer Mehrheit die Einsetzung eines Ausschusses zur Untersuchung der Aktivitäten von Staatspräsident Traian Basescu beschlossen. Ziel ist es, Argumente zu sammeln, auf deren Basis das Parlament ein Referendum zur Amtsenthebung Basescus beschließen kann. Spätestens am 21. März muss dieser Ausschuss seinen Bericht vorlegen. Danach wird erwartet, dass das Parlament über das Amtsenthebungs-Referendum entscheidet.

    Die sozialistische Oppositionspartei PSD hatte ein solches Referendum beantragt. Die PSD wirft Basescu vor, die rumänische Innenpolitik durch ständige Rücktrittsforderungen an den Ministerpräsidenten Calin Popescu Tariceanu zu destabilisieren und sich in rechtswidriger Weise für einzelne Unternehmen eingesetzt zu haben.

    Front

    Eine klare Front gegen Basescu im Parlament setzt sich aus der sozialistischen PSD, der ultra-nationalistischen Partei Romania Mare (Großrumänien) und der bis zum vergangenen Herbst noch mitregierenden kleinen Konservativen Partei (PC) zusammen. Auch die Nationalliberale Partei (PNL) von Premier Tariceanu schloss sich der Kritik an Basescu an. Sie stimmte jetzt zwar für den Untersuchungsausschuss, ist aber gegen eine Amtsenthebung.

    In Rumänien wird der Staatspräsident direkt gewählt und ist formell parteilos. Er kann vor Ende seines fünfjährigen Mandats nur durch ein Referendum abgesetzt werden, wenn das Parlament dies beschließt. Basescu ist laut Umfragen der populärste Politiker im Land.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2787236

  10. #70
    jugo-jebe-dugo
    Im Porträt: Rumäniens Justizministerin Monica Macovei

    In Brüssel genießt sie den Ruf einer Heldin, in Bukarest steht sie zunehmend unter Beschuss

    „Wer hat Angst vor Monica?“ und „Monica, gib nicht auf!“ stand auf den Transparenten der Demonstranten, die Ende Februar in Bukarest für den Verbleib der Justizministerin eintraten. Vertreter von NGOs waren es, keine Freunde aus der Politik. Die 48-jährige Juristin war nie bei einer Partei. Am 13. Februar stimmte die große Mehrheit der Parlamentarier in einem Misstrauensvotum für Macoveis Absetzung. Der Verfassungsgerichtshof entschied, dass sie trotzdem bleiben durfte.

    „Manche von denen haben nichts gegen die Korruption gemacht“, sagte sie über die Parlamentarier. Macovei selbst schon. Die ehemalige Menschenrechtsaktivistin entließ dutzende Staatsanwälte, baute eine Antikorruptionsbehörde auf, stellte sicher, dass Korruptionsfälle zufällig zugeteilt werden, und sie löste den berüchtigten Justizgeheimdienst auf. Ex-Außenminister Andrei Plesu beschrieb sie als eine „fragile Samurai, eine verklärte Kämpferin“.

    Wurde Macovei unterschätzt, weil sie eine Frau ist, und konnte sie genau deshalb so viel erreichen? Jedenfalls gibt es nach zweieinhalb Jahren Amtszeit jede Menge Männer, die nie im Leben geglaubt hätten, dass jemand sie antasten könnte, und gegen die trotzdem Anklage erhoben wurde. Etwa Ex-Premier Adrian Nastase, der Konservative George Copos, der als Vize-Premier zurücktreten musste, oder der Tycoon Dinu Patriciu.

    Macoveis letzter Streich ist ein Gesetz zur Gründung einer Nationalen Integritätsbehörde. Staatsanwälte sollen die Vermögen von Politikern und mögliche Interessenkonflikte durchleuchten. Dem Gesetzesvorschlag folgte das Misstrauensvotum im Parlament. Manchmal wache sie in der Nacht auf und frage sich selbst, warum sie sich das antue, gibt die Frau mit den dunklen Augenrändern zu.

    Sie sei nur eine Schachfigur von Präsident Traian Basescu, sein „Saufkumpan“, und sie würde nur auf ihrem Posten sitzen bleiben, weil sie seine illegalen Aktivitäten unterstütze, argumentieren Medien. Die sozialistische Jugend nannte Macovei eine „Dracula-Maid, die grausam am Nacken der Justiz hänge“. Sie selbst betrachtet sich nicht als Opfer. „Weil das hieße, dass ich eine Niederlage akzeptiere.“ Jede Reform gehe mit Widerstand einher. Solange einige Politiker betroffen sind.

    Zuletzt kursierten auch in der Demokratischen Partei des Präsidenten Gerüchte, wonach Macovei ein Job im EU-Parlament angeboten werden soll. Sie dementierte und warnte davor, dass der Kampf gegen die Korruption nach dem EU-Beitritt zurückginge.

    derstandard.at

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Nokia-Mitarbeiter können nach Rumänien auswandern
    Von Vasile im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 19:21
  2. Beitritt Mazedoniens nach NATOstaat Albanien
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 02:32
  3. Bulgarien nach dem EU-Beitritt
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 14:20
  4. Wer folgt nach Rumänien und Bulgarien??
    Von Montenegrin im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 20:32
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 19:52