BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 181

Rumänischer Präsident schlägt die Vereinigung mit Moldawien (Bessarabien) vor!

Erstellt von Vasile, 02.07.2006, 23:18 Uhr · 180 Antworten · 13.166 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Schiptar
    Nee, weiß ich nicht.
    Voronin.


    Hier eine Karte mit nur einem rumänischen Staat:




  2. #42

    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von Schiptar
    Nee, weiß ich nicht.
    Voronin.


    Hier eine Karte mit nur einem rumänischen Staat:



    das jugoslawien links stört

  3. #43
    Avatar von LaRusso

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    71
    Eine Vereinigung wäre eine Katastrophe. Rumänien würde sich nicht einmal in 20 Jahren von den wirtschaflichen Folgen einer Vereinigung mit Moldawien erholen. Seht euch doch mal das Beispiel der Wiedervereinigung Deutschlands an, wobei man dazu noch sagen muß das die Bundesrepublik Deutschland 1990 wirtschaflich auf dem Höchststand war, was man von Rumänien heutzutage nicht behaupten kann. Ich weiß nicht was manche Rumänen dazu bewegen kann eine Vereinigung mit Moldawien anzustreben. Es kommt noch dazu, daß die Russisch-Sowjetische Mentalität in Moldawien sehr tief verwurzelt ist inzwischen. Rumänien hat genug Probleme mit Minderheiten wie Ungarn und Zigeunern, da braucht es nicht noch eine russisch sprechende Minderheit. Und das sogar noch Presidänt Basescu auf so eine Hirnrissige Idee kommt ist mir unklar, wobei er schon sehr viele sinnlose Aussagen gebracht hat während seiner Amtszeit. Und ich könnte noch etliche Beispiele geben die gegen eine Vereinigung sprechen, beginnend mit den sogenannten Rokets bis zum Transnistrischen Problem. Wie gesagt, es wäre eine Katastrophe für Rumänien.

  4. #44
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von LaRusso
    Eine Vereinigung wäre eine Katastrophe. Rumänien würde sich nicht einmal in 20 Jahren von den wirtschaflichen Folgen einer Vereinigung mit Moldawien erholen. Seht euch doch mal das Beispiel der Wiedervereinigung Deutschlands an, wobei man dazu noch sagen muß das die Bundesrepublik Deutschland 1990 wirtschaflich auf dem Höchststand war, was man von Rumänien heutzutage nicht behaupten kann.
    Vor 15 Jahren ging es in Moldawien besser als in Rumänien. Nun ist es umgekehrt. Sollen wir ihnen nun den Rücken drehen?
    Und bitte vergleich nicht die Lage in Rumänien mit der in Deutschland. Das größte Problem in der ehemaligen DDR ist die große Arbeitslosigkeit, da die Mindestlöhne dort höher als in Polen oder Rumänien sind und die investoren halt deswegen nicht kommen.
    In Moldawien ist es anders. Die Löhne sind so klein dass sie keine Konkurrenz hätten und die Investoren würden dort investieren.

    Zitat Zitat von LaRusso
    Ich weiß nicht was manche Rumänen dazu bewegen kann eine Vereinigung mit Moldawien anzustreben.
    Moldawien hat früher zu Rumänien gehört, es ist rumänischer Boden und durch einem verbrecherischen Vertrag haben wir es verloren. Moldawien steht uns zu.

    Zitat Zitat von LaRusso
    Es kommt noch dazu, daß die Russisch-Sowjetische Mentalität in Moldawien sehr tief verwurzelt ist inzwischen.
    Das ist in der Tat ein großes Problem.
    Zitat Zitat von LaRusso
    Rumänien hat genug Probleme mit Minderheiten wie Ungarn und Zigeunern, da braucht es nicht noch eine russisch sprechende Minderheit.
    Es gibt derzeit eine ethnische Spannungen in Rumänien, weder mit Ungarn, noch mit Zigeuner.
    Zitat Zitat von LaRusso
    Und das sogar noch Presidänt Basescu auf so eine Hirnrissige Idee kommt ist mir unklar,
    Auch wenn er sicher war dass es nicht klappt, es war doch wenigstens im moralischen Sinn notwendig, diesen Vorschlag zu machen.

    Zitat Zitat von LaRusso
    wobei er schon sehr viele sinnlose Aussagen gebracht hat während seiner Amtszeit.
    Ich bin gespannt auf weitere Beispiele.
    Zitat Zitat von LaRusso
    Und ich könnte noch etliche Beispiele geben die gegen eine Vereinigung sprechen, beginnend mit den sogenannten Rokets bis zum Transnistrischen Problem. Wie gesagt, es wäre eine Katastrophe für Rumänien.
    Kannst ruhig schlafen. Es wird keine Vereinigung stattfinden. Auf jedem Fall nicht jetzt.

  5. #45
    Avatar von LaRusso

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Vasile
    Vor 15 Jahren ging es in Moldawien besser als in Rumänien. Nun ist es umgekehrt. Sollen wir ihnen nun den Rücken drehen?
    Es soll ja nicht gleich bedeuten daß Rumänien den Moldawiern den Rücken zukehren soll. Es gibt auch andere politische und soziale Möglichkeiten ein Volk oder ein Land zu Unterstützen.

    Zitat Zitat von Vasile
    Und bitte vergleich nicht die Lage in Rumänien mit der in Deutschland. Das größte Problem in der ehemaligen DDR ist die große Arbeitslosigkeit, da die Mindestlöhne dort höher als in Polen oder Rumänien sind und die investoren halt deswegen nicht kommen.
    In Moldawien ist es anders. Die Löhne sind so klein dass sie keine Konkurrenz hätten und die Investoren würden dort investieren.
    Ich vergleiche ja auch nicht die Lage in Moldawien mit der in der DDR sondern die zwischen der BRD 1990 und Rumänien heute. Die BRD hatte damals die nötige finanzielle Kraft die DDR zu unterstützen. Rumänien hat Probleme die eigenen Bedingungen für den Beitritt in die EU zu erledigen.

    Zitat Zitat von Vasile
    Moldawien hat früher zu Rumänien gehört, es ist rumänischer Boden und durch einem verbrecherischen Vertrag haben wir es verloren. Moldawien steht uns zu.
    Gar keine Frage, du hast vollkommen Recht. In Herzen bin ich auch ein Patriot, aber ich betrachte die ganze Lage auch etwas realistisch. Deshalb versuche ich die Frage etwas anders zu stellen. Wenn wir rumänen dran interessiert sind Rumänien und Moldawien zu vereinen, wie viele moldawier wollen das selbe? Von meinen ganzen Kontakten die ich zu Moldawien und zu Moldawiern hatte, hab ich nie das ernsthafte Gefühl gehabt, daß der Wunsch der Vereinigung auf gegenseitigkeit beruht. Es gibt in Moldawien (außer einer kleinen unbedeutenden Gruppe) kein ernsthaftes Interesse sich Rumänien anzuschließen. Nicht einmal die rumänische Sprache wird in großen Teilen Moldawiens mehr gesprochen.


    Zitat Zitat von Vasile
    Es gibt derzeit eine ethnische Spannungen in Rumänien, weder mit Ungarn, noch mit Zigeuner.
    Ich nehme mal an daß du "keine ethnische Spannungen" schreiben wolltest. Ich gebe dir Recht, es gibt keine ethnischen Spannungen. Aber politische. Es gibt in Rumänien Leute wie Marko Bela oder György Frunda die sich ständig bei der EU beklagen, von wegen in Rumänien respektiere man nicht die Wünsche der ungarischen Minderheit, die ungarische Minderheit hat keinen Zugang zu ungarischsprachigen Univärsitäten, Schulen, Krankenhäusern, öffentlichen Anlagen oder die ungarische Minderheit hat nicht genug Rechte bla bla usw. Das sind Aussagen die Rumänien nicht gut vor der EU aussehn lassen und ich sehe das als Problem. Wir brauchen keine weitere Minderheit die mit der Faust auf den Tisch der EU schlagen könnte.


    Zitat Zitat von LaRusso
    wobei er schon sehr viele sinnlose Aussagen gebracht hat während seiner Amtszeit.
    Zitat Zitat von Vasile
    Ich bin gespannt auf weitere Beispiele.
    Ich glaube nicht das es was bringt hier die ganzen Aussagen zu bringen die sich Basescu erlaubt hat auch wenn viele zugegeben kein Mensch ernst genommen hat. Du solltest als rumäne selber Aussagen wie "iarna nu-i ca vara" oder "Axa Washington-Londra-Bucuresti" kennen. Was ich auch noch Klarstellen möchte: ich bin kein Gegner von Präsident Basescu, ich habe für ihn gewählt und würde es wieder tun.

    Zitat Zitat von Vasile
    Kannst ruhig schlafen. Es wird keine Vereinigung stattfinden. Auf jedem Fall nicht jetzt.
    Es ging mir mit meinem Beitrag nich darum irgendwelche Gemüter zu bewegen und ich habe auch keine Angst vor einer Vereinigung, ich kann auch Nachts sehr gut schlafen. Ich will hier auch keinen Streit anfangen aber man sollte der Realität ins Auge sehen und nicht auf irgendwelche träumereien eingehen, da die Enttäuschung sehr groß sein könnte. Und die Vereinigung wird auch in 50 Jahren nicht stattfinden, ich frage mich bloß ob in 50 Jahren überhaupt noch jemand in Moldawien rumänisch spricht und ob überhaupt noch jemand interesse an Rumänien hat.

  6. #46
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von LaRusso
    Zitat Zitat von Vasile
    Vor 15 Jahren ging es in Moldawien besser als in Rumänien. Nun ist es umgekehrt. Sollen wir ihnen nun den Rücken drehen?
    Es soll ja nicht gleich bedeuten daß Rumänien den Moldawiern den Rücken zukehren soll. Es gibt auch andere politische und soziale Möglichkeiten ein Volk oder ein Land zu Unterstützen.


    Zitat Zitat von Vasile
    Moldawien hat früher zu Rumänien gehört, es ist rumänischer Boden und durch einem verbrecherischen Vertrag haben wir es verloren. Moldawien steht uns zu.
    Gar keine Frage, du hast vollkommen Recht. In Herzen bin ich auch ein Patriot, aber ich betrachte die ganze Lage auch etwas realistisch. Deshalb versuche ich die Frage etwas anders zu stellen. Wenn wir rumänen dran interessiert sind Rumänien und Moldawien zu vereinen, wie viele moldawier wollen das selbe? Von meinen ganzen Kontakten die ich zu Moldawien und zu Moldawiern hatte, hab ich nie das ernsthafte Gefühl gehabt, daß der Wunsch der Vereinigung auf gegenseitigkeit beruht. Es gibt in Moldawien (außer einer kleinen unbedeutenden Gruppe) kein ernsthaftes Interesse sich Rumänien anzuschließen. Nicht einmal die rumänische Sprache wird in großen Teilen Moldawiens mehr gesprochen.


    Zitat Zitat von LaRusso
    Zitat Zitat von Vasile
    Und bitte vergleich nicht die Lage in Rumänien mit der in Deutschland. Das größte Problem in der ehemaligen DDR ist die große Arbeitslosigkeit, da die Mindestlöhne dort höher als in Polen oder Rumänien sind und die investoren halt deswegen nicht kommen.
    In Moldawien ist es anders. Die Löhne sind so klein dass sie keine Konkurrenz hätten und die Investoren würden dort investieren.
    Ich vergleiche ja auch nicht die Lage in Moldawien mit der in der DDR sondern die zwischen der BRD 1990 und Rumänien heute. Die BRD hatte damals die nötige finanzielle Kraft die DDR zu unterstützen. Rumänien hat Probleme die eigenen Bedingungen für den Beitritt in die EU zu erledigen.
    Ja, das stimmt. Ich bin mit den aktuellen rumänisch-moldauischen Bezeiehungen zufrieden. Statt einer schlechten Einigung, lieber eine gute Nachbarschaft. Aber, wenn sich ein günstiger Moment für eine Vereinigung finden lässt und wenn die Bedingungen für eine Vereinigung vernünftig sind, dann sollte man die Chance ausnutzen. Eine Einigung nach dem Modell Serbien-Montenegro halte ich für wenig sinnvoll, denn eine Trennunug könnte jederzeit wieder stattfinden. Ich finde eher eine komplette Vereinigung sinnvoll. Außerdem sollte eine Vereinigung nach einem Plan durchgeführt werden, d.h. Moldau sollte eine Zeitspanne bekommen und bestimmte Reformen durchführen bevor es sich mit Rumänien vereinigt.

    Und was die Sprache betrifft: fast alle Moldauer sprechen rumänisch. Nur in den Städten wird häufig auch russisch gesprochen.

    Zitat Zitat von LaRusso
    Zitat Zitat von Vasile
    Es gibt derzeit eine ethnische Spannungen in Rumänien, weder mit Ungarn, noch mit Zigeuner.
    Ich nehme mal an daß du "keine ethnische Spannungen" schreiben wolltest. Ich gebe dir Recht, es gibt keine ethnischen Spannungen. Aber politische. Es gibt in Rumänien Leute wie Marko Bela oder György Frunda die sich ständig bei der EU beklagen, von wegen in Rumänien respektiere man nicht die Wünsche der ungarischen Minderheit, die ungarische Minderheit hat keinen Zugang zu ungarischsprachigen Univärsitäten, Schulen, Krankenhäusern, öffentlichen Anlagen oder die ungarische Minderheit hat nicht genug Rechte bla bla usw. Das sind Aussagen die Rumänien nicht gut vor der EU aussehn lassen und ich sehe das als Problem. Wir brauchen keine weitere Minderheit die mit der Faust auf den Tisch der EU schlagen könnte.
    La Russo, wenn die Ukraine sehr wohl mit einer Minderheit von einer halben Milion Rumänen leben kann, dann wird auch Rumänien mit einer halben Milion Ostsalwen leben können.
    Und bezüglich den Ungarn: wer nimmt die noch heute im Ernst?

    Zitat Zitat von LaRusso
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von LaRusso
    wobei er schon sehr viele sinnlose Aussagen gebracht hat während seiner Amtszeit.
    Ich bin gespannt auf weitere Beispiele.
    Ich glaube nicht das es was bringt hier die ganzen Aussagen zu bringen die sich Basescu erlaubt hat auch wenn viele zugegeben kein Mensch ernst genommen hat. Du solltest als rumäne selber Aussagen wie "iarna nu-i ca vara" oder "Axa Washington-Londra-Bucuresti" kennen. Was ich auch noch Klarstellen möchte: ich bin kein Gegner von Präsident Basescu, ich habe für ihn gewählt und würde es wieder tun.
    Die Aussagen "iarna nu-i ca vara" ist schon 10 Jahre alt, als er Transportminister war. Und mit der "Axa Washington-Londra-Bucuresti" betont Basescu seine politische Vision, ein enger Aliierter der USA und Großbrit. zu sein. Dabei ist eine Assimetrie inbegriffen, denn es existiert keine Washington-London-Bukarest Achse, dafür aber die Achse WASHINGTON-LONDON-Bukarest.

    Zitat Zitat von LaRusso
    ich frage mich bloß ob in 50 Jahren überhaupt noch jemand in Moldawien rumänisch spricht und ob überhaupt noch jemand interesse an Rumänien hat.
    Da mach ich mir keine Sorgen. Die meistgelesene Zeitung in Moldawien ist die pro-rumänische Zeitung "Flux" ( www.flux.md ) , siehe auch den Forum www.moldova.net

  7. #47
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Vasile
    Voronin.
    Hm, ein rumänischer Präsident, der wie ein ukrainischer Fußballer heißt. Seltsam.

  8. #48
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von LaRusso
    Eine Vereinigung wäre eine Katastrophe. Rumänien würde sich nicht einmal in 20 Jahren von den wirtschaflichen Folgen einer Vereinigung mit Moldawien erholen. Seht euch doch mal das Beispiel der Wiedervereinigung Deutschlands an, wobei man dazu noch sagen muß das die Bundesrepublik Deutschland 1990 wirtschaflich auf dem Höchststand war, was man von Rumänien heutzutage nicht behaupten kann. Ich weiß nicht was manche Rumänen dazu bewegen kann eine Vereinigung mit Moldawien anzustreben. Es kommt noch dazu, daß die Russisch-Sowjetische Mentalität in Moldawien sehr tief verwurzelt ist inzwischen. Rumänien hat genug Probleme mit Minderheiten wie Ungarn und Zigeunern, da braucht es nicht noch eine russisch sprechende Minderheit. Und das sogar noch Presidänt Basescu auf so eine Hirnrissige Idee kommt ist mir unklar, wobei er schon sehr viele sinnlose Aussagen gebracht hat während seiner Amtszeit. Und ich könnte noch etliche Beispiele geben die gegen eine Vereinigung sprechen, beginnend mit den sogenannten Rokets bis zum Transnistrischen Problem. Wie gesagt, es wäre eine Katastrophe für Rumänien.
    Gut geschrieben. 1 Billiarde € pumpte West Deutschland nach Ost Deutschland, ohne das es zu einem Wirtschafts Aufschwung kam und ohne das Arbeits Plätze geschaffen wurde.

    West Deutschland vernichtete sogar in einer Art Mafia Manier, mit Hilfe der Gross Banken, Ost Deutschland und die Dresdner und Deutsche BAnk, machte ca. 2 Milliarden Profit in dieser Vernichtung durch die angebliche Privatisierung.

    Wer träumt von Rumäniens Nazi Reich mit Moldavien. Auch nur ein paar Politische Profiteure.

  9. #49
    Avatar von LaRusso

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Wer träumt von Rumäniens Nazi Reich mit Moldavien. Auch nur ein paar Politische Profiteure.
    Also Nazi Reich würde ich nicht sagen. Es stimmt auch was Vasile sagt, der Boden ist Rumänisch. Moldawien hat zu Rumänien gehört bevor Nationalsotialismus überhaupt bekannt war. Also da wäre ich etwas Vorsichtig.

  10. #50
    Gast829627
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Vasile
    Voronin.
    Hm, ein rumänischer Präsident, der wie ein ukrainischer Fußballer heißt. Seltsam.
    hast du schonmal ner fliege beim kacken zugeschaut :?:

Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bessarabien - die historische Region am Nistru und schwarzen Meer
    Von Basarabia im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 13:19
  2. Rumänischer Nationalfeiertag !!!
    Von Vasile im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 13:16
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 21:33
  4. Rumänischer Staatspräsident suspendiert
    Von Südslawe im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 06:48
  5. Rumänischer Präsident besucht Serbien
    Von Vasile im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 13:22