BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Russische Demokratie

Erstellt von Komplementär, 29.02.2008, 00:17 Uhr · 16 Antworten · 1.265 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626

    Russische Demokratie

    Präsidentschaftswahlen in Russland: Beobachter beklagen "Wahl ohne Wahlmöglichkeit"
    Während der russische Kremlkandidat Dmitri Medwedew wenige Tage vor den Präsidentschaftswahlen seine Auftritte absolviert, wächst international die Skepsis hinsichtlich der Fairness der Wahl. Schließlich steht Medwedew als Sieger bereits jetzt so gut wie fest. Die OSZE verzichtet ganz auf eine Beobachtermission. Der Kreml habe diese zu stark einschränken wollen, hieß es. Bleiben noch die Beobachter der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, die bereits in Moskau eingetroffen sind. Deren Leiter, der Schweizer Andreas Gross, sprach von einer "Wahl ohne Wahlmöglichkeit" und meinte, die gesetzlichen Einschränkungen machten eine Kandidatur beinahe unmöglich.

    In der Bevölkerung will auch keine rechte Begeisterung für die Wahl aufkommen. "Ich habe mich schon entschieden, nicht zu wählen", meint eine Moskauer Studentin. "Ich wüsste nicht, wozu. Unter den Kandidaten gibt es keinen einzigen, der meine Anliegen adäquat und, was noch wichtiger ist, ehrlich vertreten könnte." Andere beklagen, dass Medwedew sowieso schon als Sieger feststehe. "So wie er sich verhält ist er eigentlich schon Präsident", sagt eine Passantin. "Wir haben keine Wahl und wenn wir ehrlich sind, spielt es keine Rolle, ob wir wählen oder nicht. Er wird so oder so Präsident."

    Eine russische Beobachtergruppe beklagte zudem, dass Medwedew weit häufiger in den Medien auftauche als andere Kandidaten. Aus der Wahlkommission hieß es lediglich, all dies sei Teil einer Kampagne gegen Russland.



    Quelle: Euronews






    Zustände, schlimmer als damals im dritten Reich.



    Bin gespannt wie die serbischen Pro "demokratisches Russland - Gegenpol der Ausnutzung der Demokratie in der westlichen Welt" User das wieder umschreiben wollen. Das erste "Argument" wird sicherlich drei Buchstaben enthalten: U.S.A

  2. #2
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Balkan_Hass Beitrag anzeigen
    Zustände, schlimmer als damals im dritten Reich.
    Lol.
    Ist doch scheissegal ob die OSZE beobachter dahin entsenden, oder nicht.
    Wichtiger ist doch das das Erdoel und das Erdgas weiterhin hierherstroemen...alles nur geheuchle und krokodilstraenen um Demokratische zustaende....

  3. #3

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Lol.
    Ist doch scheissegal ob die OSZE beobachter dahin entsenden, oder nicht.
    Wichtiger ist doch das das Erdoel und das Erdgas weiterhin hierherstroemen...alles nur geheuchle und krokodilstraenen um Demokratische zustaende....
    Glückwunsch du bist der Erste. Die drei Buchstaben kamen zwar nich vor aber immerhin die Wörter: "Erdöl, Erdgas, scheissegal"

    Außerdem hat die russische Bevölkerung nichts von dem Erdöl und Erdgas. Sie leben weiterhin mit Nahrungsbeschaffungen aus dem naheliegenden Waldstück. Kurz: Die russische Bevölkerung ist arm. Das werden sie nichtmehr lange hinnehmen und die Regierung stürzen.

    Das wars dann mit der Weltmacht Russland.


    So, liebe Forumsserben, ihr könnt jetzt mit euren irrelevanten Argumenten anrücken.

  4. #4
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Balkan_Hass Beitrag anzeigen
    Glückwunsch du bist der Erste. Die drei Buchstaben kamen zwar nich vor aber immerhin die Wörter: "Erdöl, Erdgas, scheissegal"
    Dann bist du ja befriedigt und kannst nun eine Zigarette rauchen.

    Zitat Zitat von Balkan_Hass Beitrag anzeigen
    Außerdem hat die russische Bevölkerung nichts von dem Erdöl und Erdgas. Sie leben weiterhin mit Nahrungsbeschaffungen aus dem naheliegenden Waldstück. Kurz: Die russische Bevölkerung ist arm. Das werden sie nichtmehr lange hinnehmen und die Regierung stürzen.
    Das war eine sehr realistische Darstellung der Russischen Gesellschaft.
    Glueckwunsch!
    Dein Hirn ist voll scheisse!

    Zitat Zitat von Balkan_Hass Beitrag anzeigen
    Das wars dann mit der Weltmacht Russland.
    Ja, die Russen werden untergehn...ich denk mal die Chance ist vertan mit Jelzin.
    Damals haettest du noch recht behalten koennen auch mit deiner Ausfuehrung zur Russischen Gesellschaft.

    Zitat Zitat von Balkan_Hass Beitrag anzeigen
    So, liebe Forumsserben, ihr könnt jetzt mit euren irrelevanten Argumenten anrücken.
    Genau!
    Schreibt was irelevantes und respektiert damit dieses Thema und den Threadersteller!!!

    Ich bin gespannt....

  5. #5
    Lopov
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Lol.
    Ist doch scheissegal ob die OSZE beobachter dahin entsenden, oder nicht.
    Wichtiger ist doch das das Erdoel und das Erdgas weiterhin hierherstroemen...alles nur geheuchle und krokodilstraenen um Demokratische zustaende....
    du siehst wohl in allem eine verschwörung des geldes

  6. #6

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626
    Grobar es tut mir Leid falls du dich angegriffen fühlst, aber Mütterchen Russland ist eine Prostituierte. Sie hat sich seit dem 2. Weltkrieg nicht geändert.

    Sobald die USA irgendetwas falsch machen sieht man hier im Forum wieder alle Serben philosophieren. Aber das in Russland keine Demokratie herrscht wird natürlich nicht berücksichtigt. Trotzdem werden die anderen User von euch als engstirnig und einseitig erklärt.

    Und was hast du mit Russland zu tun? Das einzige russische an dir ist der tägliche Wodkakonsum.

  7. #7
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Alle Länder und Organisationen brechen Gesetze und Verträge usw. aber uiuiuiui wenn Russland ein Gesetz bricht, oha, dann ist das schlecht und gegen die Humanität usw. Natürlich ist das nicht so, wenn man Serbien bombardiert. Es gibt so ein Gewohnheitsrecht §128127918792 21.647: Serbien darf bombardiert werden. Droit du coutume...

  8. #8

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Alle Länder und Organisationen brechen Gesetze und Verträge usw. aber uiuiuiui wenn Russland ein Gesetz bricht, oha, dann ist das schlecht und gegen die Humanität usw. Natürlich ist das nicht so, wenn man Serbien bombardiert. Es gibt so ein Gewohnheitsrecht §128127918792 21.647: Serbien darf bombardiert werden. Droit du coutume...
    Arme Serben.

    Hättet ihr damals nicht die Menschenrechte verachtet, hätten die anderen Länder auch nicht "Gesetze gebrochen". Der Nato Luftschlag war berechtigt, notwendig und eine gute Entscheidung. Das Morden gegen die Albanische Bevölkerung hätte niemals aufgehört.

    Außerdem, war es nicht das erste mal das Serben von Nato-Mitgliedern bombadiert wurden.

    Alles nur Zufall und Serbenhass, stimmts?


  9. #9
    Lopov
    Zitat Zitat von Balkan_Hass Beitrag anzeigen
    Und was hast du mit Russland zu tun? Das einzige russische an dir ist der tägliche Wodkakonsum.


    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Alle Länder und Organisationen brechen Gesetze und Verträge usw. aber uiuiuiui wenn Russland ein Gesetz bricht, oha, dann ist das schlecht und gegen die Humanität usw. Natürlich ist das nicht so, wenn man Serbien bombardiert. Es gibt so ein Gewohnheitsrecht §128127918792 21.647: Serbien darf bombardiert werden. Droit du coutume...
    hier gehts nicht um einfache gesetze. hier geht es um grundlegende menschenrechte: russland hält nix von meinungsfreiheit und tötet regelmäßig journalisten ...

  10. #10
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Pff! Demokratie ist doch nur was für Weicheier! Den Pöbel nimmt doch eh keiner erst. 8)

    Ich wäre für ein Matriarchat. Unser großer General Kim Jong-il hat in seiner unendlichen Weisheit und Herrlichkeit sich darüber Gedanken gemacht ob er eine Frau als seine Nachfolgerin ernennen soll. Ich wär dafür und auch dafür, dass andere Nationen unserem Beispiel folgen. Deutschland hat so...halbwegs...den ersten Schritt getan. Vielleicht tun 's die Amerikaner ja auch bei den Wahlen... 8)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist Demokratie
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: Heute, 09:55
  2. Kommunismus vs Demokratie
    Von angelusGabriel im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 16:00
  3. USA - Demokratie?
    Von Slavo im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 09:25
  4. Schub für die Demokratie
    Von John Wayne im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 13:54
  5. russische demokratie
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 13:18