BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75

Russland und der Balkan

Erstellt von D.Hans, 12.04.2019, 11:36 Uhr · 74 Antworten · 3.183 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    29.488
    Мы любим Россию

  2. #12
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    14.491
    Volim bre

  3. #13
    Avatar von Vilenica

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    3.915
    Kein Volk hat mehr Unheil über die Russen gebracht.

  4. #14
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    24.265
    Zitat Zitat von Vilenica Beitrag anzeigen
    Kein Volk hat mehr Unheil über die Russen gebracht.
    Ja ja, die armen Russen.

  5. #15
    Avatar von Vilenica

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    3.915
    Die Russen sind Opfer des serbischen Opferkultes.

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.487
    russland müsste serbien nur den rücken frei halten,dann könnte serbien wieder zu altem glanze zurück kehren.deutschland und die usa haben aber angst vor einem geschlossenen grossserbischen reich.ich würde gern mal wissen,wo serbien wirtschaftlich und militärisch heute stehen würde,wenn man es nicht die ganze zeit über jahrhunderte lang angegriffen hätte.selbst heute findet ein wirtschatfskrieg gegen serbien statt.damit meine ich nicht die "zölle" von den kosovo türken.serbien wäre mit sicherheit eine militär und wirtschaftsmacht in europa.damit meine ich, uns allen rechtmässig gehörenden gebiete,in kroatien,bosnien,montenegro und mazedonien.kosovo sowieso.diese wahren,echten serbischen grenzen müssten wieder aktiviert werden.doch mit diesem vucic und den ganzen amateuren in der serbischen regierung,wird das nicht passieren.wenn ich präsident von serbien wäre,würde ich in das kosovo einmarschieren unter uno resolution 1244.russland würde mir den rücken in der weltpolitik frei halten.danach republica srpska in das serbische reich eingliedern,nach wenigen monaten teile von montenegro einverleiben,die mehrheitlich von serben bewohnt sind und zu guter letzt in kroatien ebenfalls wieder einmarschieren und die kraijna annektieren.all diese gebiete gehören rechtmässig sowieso zu serbien.wenn mir russland die garantie geben würde,mir zur seite zu stehen,wäre das alles möglich.vor der nato habe ich keine angst.nur der anschliessende wirtschaftskrieg von seiten der eu und der usa gegen serbien bereitet mir sorgen.gruss oliver

  7. #17
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    2.599
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    russland müsste serbien nur den rücken frei halten,dann könnte serbien wieder zu altem glanze zurück kehren.deutschland und die usa haben aber angst vor einem geschlossenen grossserbischen reich.ich würde gern mal wissen,wo serbien wirtschaftlich und militärisch heute stehen würde,wenn man es nicht die ganze zeit über jahrhunderte lang angegriffen hätte.selbst heute findet ein wirtschatfskrieg gegen serbien statt.damit meine ich nicht die "zölle" von den kosovo türken.serbien wäre mit sicherheit eine militär und wirtschaftsmacht in europa.damit meine ich, uns allen rechtmässig gehörenden gebiete,in kroatien,bosnien,montenegro und mazedonien.kosovo sowieso.diese wahren,echten serbischen grenzen müssten wieder aktiviert werden.doch mit diesem vucic und den ganzen amateuren in der serbischen regierung,wird das nicht passieren.wenn ich präsident von serbien wäre,würde ich in das kosovo einmarschieren unter uno resolution 1244.russland würde mir den rücken in der weltpolitik frei halten.danach republica srpska in das serbische reich eingliedern,nach wenigen monaten teile von montenegro einverleiben,die mehrheitlich von serben bewohnt sind und zu guter letzt in kroatien ebenfalls wieder einmarschieren und die kraijna annektieren.all diese gebiete gehören rechtmässig sowieso zu serbien.wenn mir russland die garantie geben würde,mir zur seite zu stehen,wäre das alles möglich.vor der nato habe ich keine angst.nur der anschliessende wirtschaftskrieg von seiten der eu und der usa gegen serbien bereitet mir sorgen.gruss oliver
    Habs jetzt nicht gelesen, zu lang. Kannst du es bitte mit einem Satz erklären? Danke schonmal!

  8. #18
    Avatar von Vilenica

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    3.915
    Oliver die Schwuchtel sitzt warm und trocken in Westeuropa, darum hat er keine Angst.

  9. #19
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.618
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Russland hat den Balkan 1991 und 1998 in einen Krieg gestürzt.

    In Albanien konnte Russland nie was ausrichten, in Kosovo auch nicht mehr. Montenegro und Mazedonien haben gezeigt das Russland der Aggressor ist und die Russen aus beiden Staaten verabschieden was meiner Meinung auch gut so ist.

    Die letzte Hochburg der Russen wird Serbien sein, aber diese wachen mal auf und sehen das es mit den Russen keine Einigkeit geben kann. Wäre Serbien an der Adria wäre es für Russland nochmal wichtiger und sie hätten auch einen Marine Stützpunkt dort.

    Die Russen sollen in Russland bleiben !!
    Warum hat man uns in die Länder aufgenommen, die zwischen 01.04. und 31.10. visafrei einreisen dürfen? Für Touristen, die man doch ansonsten so abgrundtief hasst?

  10. #20
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    56.544
    Zitat Zitat von Coon Beitrag anzeigen
    Der russische Einfluss auf den Balkan war in den 2000er bis 2012 herum so gut wie garnicht vorhanden. Die letzten Jahre merkt man immer höheren Einflussversuche, besonders in Serbien und der Teilrepublik von Bosnien, Republika Srpska. Man akzeptiert zwar den EU Weg Serbiens, investiert trotzdem in Serbien, zum Beispiel wird der zukünftige Balkanhauptspeicher für russisches Gas in Nis (Serbien) sein über den Turkey Stream, was Serbien auch billigere Gaspreise bietet. Auch bewaffnet man Serbien wieder bis auf die Zähne zu Billigpreisen. Der Putin Besuch in Belgrad vor über 100.000 jubelden Menschen hat Wirkung gezeigt, zumal der Besuch perfekt inzeniert war.

    In Montenegro hat man deutlich an Einfluss verloren, zumindest politisch, wobei mich fast geschockt hat als ich letztes Jahr Budva besucht habe, das russisch an der Adriaküste zur zweiten Amtssprache geworden ist und gefühlt dort jeder dritte vierte russisch spricht. Als ich das letzte mal in Budva war, war das noch nicht so vor über 10 Jahren.

    In Bulgarien wiederum scheint der Einfluss zuzunehmen, Nordmazedonien wiederum seit der neuen Zaev Regierung abzunehmen, da Zaev voll Richtung NATO und EU geht und wohl bald 30. NATO Mitglied wird. Griechenland hat glaube ich im nachhinein auch die Sanktionen aufgehoben. Im grossen und ganzen schielen die Russen aber am misten auf Serbien und der Republika Spska und eventuell Bulgarien/Griechenland wo sie noch Einfluss weiter ausprägen können. Ist jetzt mein Eindruck
    RS ist keine Teilrepublik nur weil sie fälschlicherweise so heisst. Mongo.

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nationalismus und der Balkan
    Von FloKrass im Forum Politik
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 23:42
  2. Turbokapitalismus und der Balkan
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 23:44
  3. Die EU, der Balkan und Österreich
    Von bullfire im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 08:11
  4. Die Amerikaner und der Terror Aufbau im Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 12:36