BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Russland und der Balkan

Erstellt von D.Hans, 12.04.2019, 11:36 Uhr · 74 Antworten · 3.743 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.551
    ich sage nur das, was die meisten serben denken.es muss nur der richtige mann im amt sein,dann wird das schneller realität,als ihr denkt.wer will uns denn aufhalten? die nato ist ein witz und bis die gemerkt haben was sache ist,wird überall wieder mit serbischem dinar bezahlt.die militärischen fähigkeiten zu diesem unterfangen besitzen wir.es wäre nur die naturelle wiederherstellung unseres lebensraumes-staatsgrenzen.wie gesagt,nur der anschliessende wirtschatfskrieg bereitet mir kopfzerbrechen.gruss oliver

  2. #22

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    4.780
    Danke, habe endlich verstanden.

  3. #23

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.551
    wurde auch mal zeit vilenica.da der balkan bekanntlich ein pulverfass ist,ist dort alles und zu jeder zeit möglich.die usa ist nur auf dem papier, eine militärmacht.ein kompakter gegner,zwingt die usa in die knie.ich erinnere nur an vietnam.gruss oliver

  4. #24

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.902
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Das Ziel der russischen Balkanpolitik ist es offensichtlich, mit möglichst geringem Mitteleinsatz die euro-atlantische Integration der Region hinauszuzögern. Dabei hat sich Moskau zwar mit der EU-Erweiterung wohl insgeheim abgefunden, unternimmt aber viel, um eine weitere Ausbreitung der NATO in der Region zu verhindern.
    Ich weiß nicht, ob die Russen wirklich so viel unternehmen. Wenn das aber stimmt, kann man ihhen viel Erfolg wünschen. Obwohl, außer bei Serbien und Bosnien kann man leider nicht mehr viel gegen NATO machen.

    Zumindest aber für mein Land kann ich auf die Hilfe der Türkei verlassen, dass wir weiter außerhalb der NATO bleiben.

  5. #25
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.838
    Russland ist ein Unglück für ganz Osteueropa.

  6. #26
    Avatar von D.Hans

    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    437
    Zitat Zitat von Vilenica Beitrag anzeigen
    Der Balkan hat die Russen in den 1.WK gestürzt und den 2.WK hätte es ohne den 1. nicht gegeben. Kein Wunder, dass die Russen auf den Balkan scheissen.
    Tun sie das?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Er hat recht, der "freie Westen" ist alles andere als einer Stabilisierung am Balkan interessiert ihn geht es mehr um Ressourcen und Macht gegen Russland (ich erinnere mal an das Veto-Recht im UN-Sicherheitsrat).

    Ob die Menschen verhungern, sich bilden oder gesund bleiben ist den "Partnern" in gewisser Weise Jacke wie Hose.

    Lediglich die Anpassung an EU Standarts ist vorteilhaft.


    ...
    Woraus schließt Du das?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jure Gagaric Beitrag anzeigen
    Мы любим Россию
    Вы возможно

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vilenica Beitrag anzeigen
    Kein Volk hat mehr Unheil über die Russen gebracht.
    ...als?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    russland müsste serbien nur den rücken frei halten,dann könnte serbien wieder zu altem glanze zurück kehren.deutschland und die usa haben aber angst vor einem geschlossenen grossserbischen reich.ich würde gern mal wissen,wo serbien wirtschaftlich und militärisch heute stehen würde,wenn man es nicht die ganze zeit über jahrhunderte lang angegriffen hätte.selbst heute findet ein wirtschatfskrieg gegen serbien statt.damit meine ich nicht die "zölle" von den kosovo türken.serbien wäre mit sicherheit eine militär und wirtschaftsmacht in europa.damit meine ich, uns allen rechtmässig gehörenden gebiete,in kroatien,bosnien,montenegro und mazedonien.kosovo sowieso.diese wahren,echten serbischen grenzen müssten wieder aktiviert werden.doch mit diesem vucic und den ganzen amateuren in der serbischen regierung,wird das nicht passieren.wenn ich präsident von serbien wäre,würde ich in das kosovo einmarschieren unter uno resolution 1244.russland würde mir den rücken in der weltpolitik frei halten.danach republica srpska in das serbische reich eingliedern,nach wenigen monaten teile von montenegro einverleiben,die mehrheitlich von serben bewohnt sind und zu guter letzt in kroatien ebenfalls wieder einmarschieren und die kraijna annektieren.all diese gebiete gehören rechtmässig sowieso zu serbien.wenn mir russland die garantie geben würde,mir zur seite zu stehen,wäre das alles möglich.vor der nato habe ich keine angst.nur der anschliessende wirtschaftskrieg von seiten der eu und der usa gegen serbien bereitet mir sorgen.gruss oliver
    Wann hat Serbien geglänzt?(+/- 50 Jahre genügt mir schon).

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ich sage nur das, was die meisten serben denken...
    Kennst Du die meisten Serben?

  7. #27

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Er hat recht, der "freie Westen" ist alles andere als einer Stabilisierung am Balkan interessiert ihn geht es mehr um Ressourcen und Macht gegen Russland (ich erinnere mal an das Veto-Recht im UN-Sicherheitsrat).
    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Woraus schließt Du das?
    Vermutlich aus sljibowitz

  8. #28

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    1.851
    Die Euroasiatische Union wird wohl noch dieses Jahr mit Serbien ein Vertrag für Zollfreien Handel unterzeichnen, die Verhandlungen wurden gestern beendet und der Vertrag wird vorbereitet

    https://www.blic.rs/biznis/vesti/evr...ktobru/8vcby3v

    Evroazijska unija potpisuje sporazum o SLOBODNOJ TRGOVINI sa Srbijom u oktobru




    FOTO: M. CVETKOVIĆ / RAS SRBIJA
    Sporazum Evroazijske ekonomske unije (EAEU) o slobodnoj trgovinskoj zoni sa Srbijom trebalo bi da bude potpisan u oktobru 2019. godine, izjavila je danas članica Odbora Evroazijske ekonomske komisije Veronika Nikišina.
    "Ove godine smo završili pregovore sa Srbijom i sada pokrećemo proceduru za potpisivanje ovog sporazuma. Nadamo se da ćemo ga potpisati u oktobru", izjavila je Nikišina na jednoj međunarodnoj konferenciji u Astani, a prenosi ruska agencija Tas s.
    Navodi i da je EAEU na "samo korak" od "okončanja pregovora sa Singapurom o zoni slobodne trgovine" i da taj sporazum želi da potpiše ove godine.

    Ambasador Ruske Federacije u Srbiji Aleksandar Čepurin napisao je na Tviteru da su završeni pregovori sa Srbijom i da je pokrenuta procedura da sporazum o slobodnoj trgovinskoj zoni bude potpisan u oktobru ove godine.
    "To je potvrdila i ministarka EAEU Veronika Nikišina", napisao je Čepurin na Tviteru.


  9. #29
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    9.838
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ich sage nur das, was die meisten serben denken.es muss nur der richtige mann im amt sein,dann wird das schneller realität,als ihr denkt.wer will uns denn aufhalten? die nato ist ein witz und bis die gemerkt haben was sache ist,wird überall wieder mit serbischem dinar bezahlt.die militärischen fähigkeiten zu diesem unterfangen besitzen wir.es wäre nur die naturelle wiederherstellung unseres lebensraumes-staatsgrenzen.wie gesagt,nur der anschliessende wirtschatfskrieg bereitet mir kopfzerbrechen.gruss oliver
    Reine Cetoträume, ihr werdet genau nichts schaffen, niemand schlisst sich euch an, ausser ahnungslose Leute die nicht wissen wohin, die quasi etwas besseres suchen und schlechteres bekommen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    russland müsste serbien nur den rücken frei halten,dann könnte serbien wieder zu altem glanze zurück kehren
    Russland hat kein Interesse für Serbien und Balkan, ihr seid einfach "nützliche Idioten" für Russen, was Russland will ist Balkan destabilisieren und damit den Westen (zB mit Flüchtlinge) belasten und stören, was in der Vergangenheit gut geklappt hat besonders in Syrien. Die Politik der Russen ist einfach, wer für den Westen ist, wird nach Westen vertrieben.

  10. #30
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.852
    Was ich kurz schreibe ist für Hans. Keine Lust, auf teilweise richtiggehend Müll hier noch einzugehen.

    Ihr könnt alle beruhigt sein^^. Die Russen sind schon jetzt praktisch aus dem Balkan draußen. Selbst wenn man mal allein nur die Wirtschaftsverflechtungen des wohl in jeder Hinsicht engsten Art Verbündeten, also Serbiens vergleicht, was sie mit uns und was sie etwa mit den Ländern des EU-Raums an Handelsumsatz und Warenaustausch haben. Ist doch auch völlig richtig, denn das bildet ihr Umfeld in jeder Hinsicht. Der BIG Player für die Zukunft wenn schon sind dann definitiv die Chinesen mit ihrer Neuen Seidenstraße.

    Das was verbleibt sind die Anbindungen über Turkish Stream und die Flüssiggasterminals. Aber auch da, sollte das auf längere Sicht Erfolg haben, muss Russland weg kommen von der Politik der privilegierten oder nicht privilegierten bilateralen Partnerschaften aus diversen Gründen. Vielleicht versteht ja jemand.

    Wo ich ansonsten Potenzial sehe in Zukunft sind etwa Zusammenarbeit v.a. im IT/Digitalbereich. Und ob jetzt ahnungslose beschränkte Hater wieder ätzen werden. Ja, da haben die Russen durchaus was anzubieten wie auch in verschiedenen Balkanländern da ganz interessante Entwicklungen von statten gehen. Da könnten interessante Zusammenarbeiten entstehen.

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nationalismus und der Balkan
    Von FloKrass im Forum Politik
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 19.06.2012, 23:42
  2. Turbokapitalismus und der Balkan
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 23:44
  3. Die EU, der Balkan und Österreich
    Von bullfire im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 08:11
  4. Die Amerikaner und der Terror Aufbau im Balkan
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 12:36