BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111

Russland brandmarkt Nato wegen Angriffskrieg gegen Belgrad vor zehn Jahren

Erstellt von specialForces, 24.03.2009, 13:48 Uhr · 110 Antworten · 5.680 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    1.) Deutschland -> Weltkrieg
    Serbien -> Bürgerkrieg

    2.) Deutschland -> andere Länder
    Serbien -> untereinander auf Ex-YU Territorium

    3.) Deutschland (Täter) -> Juden (Opfer)
    Serbien -> ?


    Das man auf den Verlauf selbst paralellen zum 2.WK ziehen kann, ist leicht, da kann man fast jedes x-beliebige Land nehmen und seine Vergleiche stellen.

  2. #102

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Die Deutschen haben es aber so dargestellt.
    Trotzdem ist das was anderes

  3. #103
    pqrs
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Leipzig, Dresden, Köln usw. Da war nichts militärisches mehr.
    Ein paar Beispiele:
    Dresden
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...benangriff.jpg

    Hamburg
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...43_bombing.jpg

    Ort unbekannt
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ombenopfer.jpg

    Ort unbekannt
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...ombenopfer.jpg

    Nichts für schwache Nerven.

  4. #104
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    1.) Deutschland -> Weltkrieg
    Serbien -> Bürgerkrieg

    2.) Deutschland -> andere Länder
    Serbien -> untereinander auf Ex-YU Territorium

    3.) Deutschland (Täter) -> Juden (Opfer)
    Serbien -> ?


    Das man auf den Verlauf selbst paralellen zum 2.WK ziehen kann, ist leicht, da kann man fast jedes x-beliebige Land nehmen und seine Vergleiche stellen.
    Es geht um die Propaganda und die Reaktion der Bevölkerung nach dem Krieg. Hier sind die Parallelen zu finden, da sich damals weder ein Großteil der Deutschen, noch heute ein Großteil der Serben als schuldig fühlen.

  5. #105
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Es geht um die Propaganda und die Reaktion der Bevölkerung nach dem Krieg. Hier sind die Parallelen zu finden, da sich damals weder ein Großteil der Deutschen, noch heute ein Großteil der Serben als schuldig fühlen.
    ich denke, dass es in serbien nicht ein Problem ist, dass wir schuldig sind, sondern, dass alle anderen "unschuldig" sind.


    ps: Ausser vielleicht die Rechten, die denken wahrscheinlich,dass Serbien unschuldig ist, aber naja, die denken noch viel, oder halt auch zu wenig ^^

  6. #106
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    ich denke, dass es in serbien nicht ein Problem ist, dass wir schuldig sind, sondern, dass alle anderen "unschuldig" sind.


    ps: Ausser vielleicht die Rechten, die denken wahrscheinlich,dass Serbien unschuldig ist, aber naja, die denken noch viel, oder halt auch zu wenig ^^

    So haben es auch die Deutschen nach dem 2.WK gesehen.
    Ich weiss, es ist unvorstellbar. Es braucht seine Zeit. Kroatien hat auch sehr lange gebraucht um die Gräueltaten der Ustascha zu akzeptieren. Und es gibt leider noch immer Kroaten, die dies leider nicht so sehen.

  7. #107
    Avatar von Livnjak

    Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    558
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen

    So haben es auch die Deutschen nach dem 2.WK gesehen.
    Ich weiss, es ist unvorstellbar. Es braucht seine Zeit. Kroatien hat auch sehr lange gebraucht um die Gräueltaten der Ustascha zu akzeptieren. Und es gibt leider noch immer Kroaten, die dies leider nicht so sehen.
    Chapeau! Genauso ist es...

  8. #108
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen

    So haben es auch die Deutschen nach dem 2.WK gesehen.
    Also willst du sagen, dass Serbien alleine für den Bürgerkrieg verantwortlich ist, und das sich die anderen nur verteidigt haben ?



    Das Serbien eine grosse Schuld im Krieg trug, da stimme ich 100% zu. Aber, dass es eine "spontane" Entscheidung war (wie beim 3.Reich), bin ich mir zu 100% sicher, dass das nicht so war.

    Das Propaganda betrieben wurde, kann man ja nicht leugnen, aber wo gibts das schon nicht ? (klar bin ich dagegen) Aber in Serbien gab es wenigstens die B92, die auch andere Seiten des Krieges zeigte, welches im 3.Reich nicht öffentlich vorhanden gewesen ist.


    Und ich würde die momentane Situation Serbiens zwischen die Zeit nach dem 1WK und vor Hitler einfügen.

  9. #109

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    397
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen

    So haben es auch die Deutschen nach dem 2.WK gesehen.
    Ich weiss, es ist unvorstellbar. Es braucht seine Zeit. Kroatien hat auch sehr lange gebraucht um die Gräueltaten der Ustascha zu akzeptieren. Und es gibt leider noch immer Kroaten, die dies leider nicht so sehen.
    Waren ja auch um die 700000 tausend das braucht natürlich Zeit

  10. #110

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Nein, sondern nur aufzeigen wie weit noch nach den Ereignissen die Propaganda wirkt.
    So wie in Deutschland in den Jahren nach dem Krieg, sehen viele Serben jetzt noch immer nicht ein, dass Milosevic und sein Regime die Verantwortung für den Nato-Angriff trugen und nicht die Nato-Staaten oder die Kosovo-Albaner.
    Die Bombendrohungen der Nato hatten im Oktober 1998 das Milosevic-Holbrooke Abkommen erzwungen. In Rambouillet zeigte es aber keine Wirkung mehr. Milosevic ging wie in den anderen Krieg, auch im Kosovo genau so vor. Verhandeln um Zeit zu gewinnen, ethnisch säubern und vor vollendete Tatsachen stellen. Er hat aber nicht damit gerechnet, dass der Westen aus seinen Fehlern in Kroatien und vor allem in BiH gelernt hat und ernst machen würde.
    Milosevic ging davon aus, dass die serbische Gesellschaft keinen Zusammenhang zwischen den Gräueltaten im Kosovo und den Angriffen der Nato herstellen würde und sich in der Helden- und Opferrolle sehen würde, unschuldig und mutig der ganzen Welt gegenüber.
    Die NATO-Angriffe waren sicher auch ein Stück weit "Rache" bzw. eher Belehrung für die BR Jugoslawien, da hast du schon Recht.
    Aber wie Mastakilla schon sagte, rechtfertigt das sicher nicht die Bombardierung ziviler Gebäude bzw. Einrichtungen.
    Wenn die NATO schon bombardieren wollte, dann doch nur militärische Ziele...

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechen und das Fasten - Vor zehn Jahren bis heute
    Von Kastriotis im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 18:14
  2. Berlusconi rügt USA wegen Provokationen gegen Russland
    Von Mastakilla im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 21:32
  3. Klage gegen Deutschland wegen NATO-Luftangriffs
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 03:16
  4. Heute vor 10 Jahren: Angriff der NATO gegen die Serben
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 19:18
  5. Westbalkan in zehn Jahren in der EU
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2005, 12:42