BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Russlands Einflussnahme auf Europa/Welt

Erstellt von Doganori, 03.03.2019, 11:39 Uhr · 67 Antworten · 3.028 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Doganori

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    450

    Russlands Einflussnahme auf Europa/Welt

    In den letzten 5-10 Jahren zeigen sich vermehrt russische Intrigen Entscheidungsträger in Europa und auf der ganzen Welt zu beeinflussen und zum Teil auch zu destabilisieren.
    Fangen wir hier in Deutschland anhand der AfD an, früher zum Teil auch mithilfe der NPD. Russland lädt oftmals AfD-Delegationen nach Russland ein, einige haben die Krim besucht und die Annektion abgesegnet. Teilweise ist auch einiges an Geld von Russland in den deutschen Wahlkampf der AfD geflossen. Wir erinnern uns auch an die kostenlose Zeitschrift die zwei Wochen vor der Bundestagswahl Meinungen mithilfe von Fake-News beeinflussen wollte, auch das ein Produkt eines russischen Investors. Die Mehrheit der AfD zeigt ganz klar russlandfreundliche Positionen, oftmals werden deren AfD-Thesen durch RT Today verbreitet oder die AfD nutzt RT Today als objektive Quelle.
    Diese Vorgehensweise Russlands spiegelt sich in ganz Europa wieder, überall werden rechtspopulistische Parteien durch Russland finanziert, in Frankreich Front Nation, in Österreich die FPÖ, in der Schweiz die SVP, in Italien die Fünfsterne Partei usw., lässt sich auf sogut wie alle europäischen Partner übertragen.

    Weshalb eben diese rechtspopulistischen Parteien? Russland beabsichtigt die europäische Union von innen zu zerstören, mithilfe von Parteien die die europäischen Grundsätze in Frage stellen und alle offensichtlich russlandfreundliche Positionen übernehmen und USA-Feindliche. Jahr für Jahr wird die europäische Union schwächer und es wird nur noch eine Frage der Zeit sein bis das europäische Projekt scheitern wird, das beabsichtigte Ziel Russlands.
    Mithilfe des Kremls ist Trump Präsident geworden und auch dieser kein Dissident Russlands.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1255211.html


    https://www.zdf.de/dokumentation/zdf...krieg-100.html


    Schaut euch diese Dokumentation von der ZDF an, wirklich empfehlenswert.

  2. #2
    Avatar von Shkodran

    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    235
    Moskow war nie an Frieden, Freiheit, Wohlstand und Bildung in Europa interessiert. Sieht man daran, dass Moskow in weiten Teile Ost und Südosteuropas mit Waffengewalt den Kommunismus eingeführt und diesen über Jahrzehnte erhalten hat. In der Ukraine hat man das eigene Brudervolk überfallen. Auch das Veto im UN-Sicherheitsrat gegen die Srebrenica-Resolution sind ein Indiz dieser menschenfeindlichen Politik. Auch der Versuch, Europa mit Abermillionen Migranten zu überschwemmen und zu destabilisieren, geht auf deren Kappe. Früher mussten sie die Länder erst mit Truppen besetzen um ihr System durchzusetzen, heute gibt es genug Hansel, die das für ein bisschen Taschengeld übernehmen. Einer davon ist der Hochverräter Lulzim Basha, dessen Partei von Spenden aus Russland lebt.

  3. #3
    Avatar von Doganori

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    450
    Zitat Zitat von Shkodran Beitrag anzeigen
    Moskow war nie an Frieden, Freiheit, Wohlstand und Bildung in Europa interessiert. Sieht man daran, dass Moskow in weiten Teile Ost und Südosteuropas mit Waffengewalt den Kommunismus eingeführt und diesen über Jahrzehnte erhalten hat. In der Ukraine hat man das eigene Brudervolk überfallen. Auch das Veto im UN-Sicherheitsrat gegen die Srebrenica-Resolution sind ein Indiz dieser menschenfeindlichen Politik. Auch der Versuch, Europa mit Abermillionen Migranten zu überschwemmen und zu destabilisieren, geht auf deren Kappe. Früher mussten sie die Länder erst mit Truppen besetzen um ihr System durchzusetzen, heute gibt es genug Hansel, die das für ein bisschen Taschengeld übernehmen. Einer davon ist der Hochverräter Lulzim Basha, dessen Partei von Spenden aus Russland lebt.
    Absolut. Wem hat die Flüchtlingskriese mit den ganzen Syrern am meisten geholfen? Russland, indem diese Flüchtlinge in den westlichen Ländern eine Menge Chaos verursacht haben und somit die Rechtspopulisten erstarkt sind. Und eben Russland war das Land, welches weiterhin dem Regime-Assad an der Seite stand und das Land mit Munition, Krediten etc.. unterstützt hat.
    Putin versucht wo es geht zu destabilisieren, und traurigerweise klappt es, selbst mit so geringen Mittel die ihnen zur Verfügung stehen. Kaum zu glauben das ein wirtschaftlich unbedeutendes Land wie Russland ein Land wie den USA den Präsidentschaftswahlkampf manipulieren kann, wie sagt man immer ein "preis-Leistungssieger".

    Und die Partei Lulzim Bashas hat immer russlandfreundliche Positionen vertreten, wir wollen uns an die ganzen Jahre mit Sali Berisha garnicht daran erinnern und Berishas Rolle während dem Kosova-Krieg.

  4. #4
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    2.703
    Zitat Zitat von Shkodran Beitrag anzeigen
    Moskow war nie an Frieden, Freiheit, Wohlstand und Bildung in Europa interessiert. Sieht man daran, dass Moskow in weiten Teile Ost und Südosteuropas mit Waffengewalt den Kommunismus eingeführt und diesen über Jahrzehnte erhalten hat. In der Ukraine hat man das eigene Brudervolk überfallen. Auch das Veto im UN-Sicherheitsrat gegen die Srebrenica-Resolution sind ein Indiz dieser menschenfeindlichen Politik. Auch der Versuch, Europa mit Abermillionen Migranten zu überschwemmen und zu destabilisieren, geht auf deren Kappe. Früher mussten sie die Länder erst mit Truppen besetzen um ihr System durchzusetzen, heute gibt es genug Hansel, die das für ein bisschen Taschengeld übernehmen. Einer davon ist der Hochverräter Lulzim Basha, dessen Partei von Spenden aus Russland lebt.
    ist glaub der beitrag mit dem meisten müll der je im internet geschrieben wurde.

    du verwechselst moskau und washington!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Doganori Beitrag anzeigen
    Absolut. Wem hat die Flüchtlingskriese mit den ganzen Syrern am meisten geholfen? Russland, indem diese Flüchtlinge in den westlichen Ländern eine Menge Chaos verursacht haben und somit die Rechtspopulisten erstarkt sind. Und eben Russland war das Land, welches weiterhin dem Regime-Assad an der Seite stand und das Land mit Munition, Krediten etc.. unterstützt hat.
    Putin versucht wo es geht zu destabilisieren, und traurigerweise klappt es, selbst mit so geringen Mittel die ihnen zur Verfügung stehen. Kaum zu glauben das ein wirtschaftlich unbedeutendes Land wie Russland ein Land wie den USA den Präsidentschaftswahlkampf manipulieren kann, wie sagt man immer ein "preis-Leistungssieger".

    Und die Partei Lulzim Bashas hat immer russlandfreundliche Positionen vertreten, wir wollen uns an die ganzen Jahre mit Sali Berisha garnicht daran erinnern und Berishas Rolle während dem Kosova-Krieg.

    nr 2 in dem fall.

    eine legal gewählte regierung im kampf gegen den is zu unterstützen ist für dich nicht normal?!

    geh zur clinton statue dann siehst wo das krebsgeschwür der welt sitzt!,!

  5. #5
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    24.235
    Die EU ist nicht die UDSSR, also keine Chance sie zu zerstören.

  6. #6
    Avatar von Doganori

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    450
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen

    nr 2 in dem fall.

    eine legal gewählte regierung im kampf gegen den is zu unterstützen ist für dich nicht normal?!

    geh zur clinton statue dann siehst wo das krebsgeschwür der welt sitzt!,!
    Wirklich legal gewählt kann man das nicht nennen, während dem Bürgerkrieg irgendwelche Wahlen zu organisieren und dann einen "Haushohen Gewinn" einzufahren scheint sehr unlegitim, vorallem wenn keine westliche Beobachter die Wahlen mitbeobachten konnten und die politischen Gegner ausgeschaltet worden sind.

    Primär ging es Assad um Machtverteidigung und Machtausbau, verschwinden lassen von politischen Gegner etc.. ihm ging es nur sekundär um den Kampf gegen den IS

    https://www.amnesty.org/en/documents.../2579/2015/en/

    Zum letzten Satz, kannst von mir aus denken was du willst, solange es nur in deinen Träumen ist, ist alles gut


    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Die EU ist nicht die UDSSR, also keine Chance sie zu zerstören.
    Wenn noch weitere Partner GB folgen werden sich viele Mitglieder noch überlegen das Projekt EU zu verlassen.

  7. #7
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    24.235
    Zitat Zitat von Doganori Beitrag anzeigen
    Wirklich legal gewählt kann man das nicht nennen, während dem Bürgerkrieg irgendwelche Wahlen zu organisieren und dann einen "Haushohen Gewinn" einzufahren scheint sehr unlegitim, vorallem wenn keine westliche Beobachter die Wahlen mitbeobachten konnten und die politischen Gegner ausgeschaltet worden sind.

    Primär ging es Assad um Machtverteidigung und Machtausbau, verschwinden lassen von politischen Gegner etc.. ihm ging es nur sekundär um den Kampf gegen den IS

    https://www.amnesty.org/en/documents.../2579/2015/en/

    Zum letzten Satz, kannst von mir aus denken was du willst, solange es nur in deinen Träumen ist, ist alles gut




    Wenn noch weitere Partner GB folgen werden sich viele Mitglieder noch überlegen das Projekt EU zu verlassen.
    Wer möchte kann gehen, die EU ist keine Zwangsvereinigung wie die Sowjetunion.

  8. #8
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    12.208
    Putinov!

  9. #9
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    15.903
    Zitat Zitat von Shkodran Beitrag anzeigen
    Moskow war nie an Frieden, Freiheit, Wohlstand und Bildung in Europa interessiert. Sieht man daran, dass Moskow in weiten Teile Ost und Südosteuropas mit Waffengewalt den Kommunismus eingeführt und diesen über Jahrzehnte erhalten hat. In der Ukraine hat man das eigene Brudervolk überfallen. Auch das Veto im UN-Sicherheitsrat gegen die Srebrenica-Resolution sind ein Indiz dieser menschenfeindlichen Politik. Auch der Versuch, Europa mit Abermillionen Migranten zu überschwemmen und zu destabilisieren, geht auf deren Kappe. Früher mussten sie die Länder erst mit Truppen besetzen um ihr System durchzusetzen, heute gibt es genug Hansel, die das für ein bisschen Taschengeld übernehmen. Einer davon ist der Hochverräter Lulzim Basha, dessen Partei von Spenden aus Russland lebt.
    Die Nato die USA und Westen aber schon nicht Wahr.

  10. #10
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.612
    Jetzt ohne Quatsch. Die Bildung in sämtlichen Ostblockstaaten war spitze. Aber das nur am Rande.

    Im Russland Thread will mich jeder belehren doch sich an die eigene Nase zu fassen. Und das gilt auch hier. Das meint auch warum v.a im Osten AfD so Boden fassen konnte. Warum solche Kaczynski, Orban die Macht ergreifen konnten... Warum es Differenzen auch zwischen Mitteleuropa und Ländern der südlichen Peripherie der EU gibt.

    Warum gerade über und seit ein Libyen zerstört wurde darüber sich eine beliebte Fluchtroute aus Afrika entwickeln konnte. Und warum die Leute aus Afrika flüchten und da europäische Politik vielleicht auch Anteil hat.

    Über die destruktive Politik angefangen im Irak. Dank dem IS entstehen konnte usw. Mal gar nicht anfangen

    Warum ein Trump in den USA möglich wurde. Und nein für das Auseinanderklaffen der sozialen Schere können die Russen nichts. Warum ein Brexit.

    Erst mal an die eigene Nase beim eigenen Shit fassen.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Religionen in Zahlen auf der Welt!!
    Von GeorgeBush im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 14:21
  2. Die Abstammung der Stars auf der Welt
    Von Michael_Dudikoff im Forum Rakija
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 02:18
  3. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 19:58
  4. Die Zahl der Christen auf der Welt wächst.
    Von abcdef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 21:16
  5. Die Sport-Supermacht auf der Welt
    Von UJKO im Forum Sport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 06:19