BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 131 von 208 ErsteErste ... 3181121127128129130131132133134135141181 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.310 von 2080

Sammelthread Ante Gotovina

Erstellt von Josip Frank, 17.04.2011, 18:17 Uhr · 2.079 Antworten · 93.396 Aufrufe

  1. #1301

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    ...dok sam ziva i dok je ziv

    + samo zato sto mi je otac, ne moram da ga volim, samo zato sto sam srpkinja, ne moram sve da podrzavam

  2. #1302
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Der Krieg ist in soweit nicht vorbei wie sich das Gotovina den Cobra zitiert hat gerne wünschen würden.
    Dieser Freispruch ist nicht das Ende der Geschichte. Es bleiben noch die Genozidklagen.
    Und so weiter und so fort. Die Geschichte ist noch nicht vorbei von diesem Frieden könnt ihr höchstens träumen...
    Besonders wenn ich mir die Reaktionen der Serben durchlese.


    Bemerkenswert ist deine historische Auffassung bezüglich des Freispruchs. Du bist ja laut eigener Aussage gelernter Historiker.
    Demnach ist es also vollkommen Irrelevant was einer Richter die gegen das Urteil gestimmt dazu sagt?
    Diese Wahrheit wird so nicht stehen bleiben.

    Am Besten sind aber noch die heuchelnden Bosniaken iin diesem Thread. Natascha Kandic wurde für ihre Arbeit in Serbien zur "Ehrenürgerin Sarajevos" ernannt. Ihre Meinung zu dem Freispruch wird sie jetzt wohl um diese Ehre bringen.

    Stimmt....es fehlen noch :

    Ratko Mladic
    Radovan Karadzic
    Hilfskellner Dragan
    Goran Hadzic

    Und last but not ...........vojovoda Seselj....

  3. #1303
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen
    ja za to nemam razumevanje ! ti ljudi su usli ili ulaze u nepotrebni rizik. Kakav kvalitet zivota je to
    kada te mrzi okolina ?
    Baba
    Sve zavisi u kojoj okolini zivis. Ako si iz nekog veceg grada koji nije bio pogodjen ratom, ljudi i nece ni znati ko si i sta si, a niti ce ih to zanimati. Ako si godinama zivio po kolektivnim centrima po Srbiji, a u Hrvatskoj su ti obnovili kucu i vratio se dobar dio stanovnistva, sigurno da ce biti' i takvih, koji ce izabrati tu drugu mogucnost. Ima naravno i ona grupacija gdje nema kud' da se vrati, jer nista nije obnovljeno a selo prazno, nema smisla da djeca odrastu tamo. Imas naravno i onaj dio ljudi, koji nece ni po kakvu cjenu da zive pod sahovnicom ili jednostavno nemogu podnjeti pad Krajine i gubitak onoga, u sta su vjerovali do 1995. Nije svakoga isto snaslo' niti je svako u istoj situaciji. Problem srba u Vukovaru, Kninu, Glini, Benkovcu ili Pakracu je povezan nezaposlenoscu, a tek na drugom, trecom mjestu njihova etnicka pripadnost. Da je situacija za srbe u Hrvatskoj idealna, nazalost nije - ali opet nije ista situacija kao sto je bila izmedju 1995-1999 kada si bio izlozen napadima i pojedinim ubistvima.

  4. #1304
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.179
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Der Krieg ist in soweit nicht vorbei wie sich das Gotovina den Cobra zitiert hat gerne wünschen würden.
    Dieser Freispruch ist nicht das Ende der Geschichte. Es bleiben noch die Genozidklagen.
    Und so weiter und so fort. Die Geschichte ist noch nicht vorbei von diesem Frieden könnt ihr höchstens träumen...
    Besonders wenn ich mir die Reaktionen der Serben durchlese.

    Bemerkenswert ist deine historische Auffassung bezüglich des Freispruchs. Du bist ja laut eigener Aussage gelernter Historiker.
    Demnach ist es also vollkommen Irrelevant was einer Richter die gegen das Urteil gestimmt dazu sagt?
    Diese Wahrheit wird so nicht stehen bleiben.

    Am Besten sind aber noch die heuchelnden Bosniaken iin diesem Thread. Natascha Kandic wurde für ihre Arbeit in Serbien zur "Ehrenürgerin Sarajevos" ernannt. Ihre Meinung zu dem Freispruch wird sie jetzt wohl um diese Ehre bringen.
    16.11.2012 · Nach der Revision im Fall der kroatischen Generäle Gotovina und Markac kann die moralische Gleichsetzung der jugoslawischen Kriegsparteien nicht mehr aufrechterhalten werden kann. Es ist ein historisches Urteil.


    Es kommt nicht oft vor, dass Gerichte mit ihren Urteilen Geschichte schreiben. Die Revision des Urteils des Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien im Falle der kroatischen Generäle Ante Gotovina und Mladen Markac ist ein solches historisches Urteil, dessen politische Konsequenzen noch nicht zur Gänze abgesehen werden können.
    Als wichtigstes Ergebnis aber steht jetzt bereits fest, dass die moralische Gleichsetzung der jugoslawischen Kriegsparteien, die sich in den vergangenen Jahren immer mehr durchgesetzt hat und schließlich fast allgemein akzeptiert wurde, nicht mehr aufrechterhalten werden kann.
    Es war eben nicht so, dass sich auf beiden Seiten angriffslustige Nationalisten gegenüberstanden, die mit denselben kriminellen Mitteln dasselbe kriminelle Ziel der „ethnischen Säuberung“ verfolgten. Kroatien war das Opfer der serbischen Aggression. Es hat einen legitimen Verteidigungskrieg geführt.


    Wie in jedem Krieg gab es auch in diesem Krieg Übergriffe gegen die Zivilbevölkerung; schwere Verbrechen, die zweifellos individuell geahndet werden müssen. Aber es gab keinen politischen Generalplan der kroatischen Führung, im Zuge der Befreiung der von den serbischen Rebellen besetzten Gebiete die serbische Zivilbevölkerung durch Gewalt und Androhung von Gewalt zu vertreiben. Die Kroaten sind keine Vertreibernation. Das hat das Haager Tribunal festgestellt, und das ist gut so.
    Kroatien hatte gute Gründe, gegen Serbien eine Klage wegen Völkermordes einzureichen. Der Gegenklage Serbiens aber, die sich hauptsächlich auf die Operation „Sturm“ vom Sommer 1995 stützt, ist nach dem jetzt verkündeten Urteil des Haager Tribunals haltlos geworden. Dies erklärt die heftigen Reaktionen aus Belgrad, wo wieder einmal gegen die Haager „Politjustiz“ gewettert wird. Für den kroatischen EU-Beitritt wiederum ist es wichtig, dass das Land endlich den Generalverdacht losgeworden ist, die Kroaten seien in Wirklichkeit in der Wolle gefärbte Nationalisten, die nur vorgäben, aus der Vergangenheit gelernt zu haben.
    Wenn jetzt feststeht, dass General Gotovina kein Verbrecher ist, sondern seine Pflicht erfüllt hat, wird es Zeit, dass auch andere ihre jeweiligen Geschichtsbilder einer kritischen Revision unterziehen. In Belgrad, aber auch in einigen Hauptstädten der EU.

  5. #1305

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen
    wie es den einzelnen Menschen geht, kann ich nicht beurteilen...aber sicher ist das sie
    in einer feindseeligen Umgebung leben.






    Beweise, Zeugenaussagen wurden unterschlagen....
    naja, wenn das ein gut begründeter Freispruch ist ^^

    Ich bin beruhigt, das der Blick des kroatischen Reiches nicht nach Osten gerichtet ist, falls du Serbien
    damit meinst ^^


    Pozdrav
    Baba
    Ey Baba, als ob uns das wirklich überraschen würde, nein vielmehr hätte mich ein Freisspruch überrascht. Hier ging es darum die kroatische Idee reinzuwaschen sie moralisch zu befreien sie von ihrer Last nämlich der des Mordes & Vertreibung zu befreien. Praktisch stand ganz Kroatien, d.h von der einfachen Mutter, der Kindergärtnerin, des Polizisten, des Richters, des Geistlichen bis zum Politiker hinter Gotovina und Markac. Eine Verurteilung wäre somit eine kollektive Verurteilung der gesamten kroatischen Nation gleichgekommen. Das Fundament des neuen kroatischen Nationalbewusstseins ist eben die Vertreibung (für die Kroaten Befreiung) und Ermordung (für die Kroaten Notwehr) einer ganzen Nation. Wenn man ihnen diesen Glauben nimmt, dann bleibt vom Kroaten nichts übrig. Ausser Missgunst&Hass gegenüber dem Westen. Solch einem Klima wollte der Westen den neusten EU Beitrittskandidaten Kroatien nicht überlassen. Folglich darf man nicht vergessen, dass dieses politische Urteil viel tiefgründiger und facettenreicher ist als die meisten annehmen. Es geht darum auch die Geschichte umzuschreiben, die Serben allein als den Aggressor dastehen zu lassen und schlussendlich moralisch zu unterwerfen. Es ist kein Zufall das auf Hinblick des Kosovo auf die Serben von allen Seiten Druck ausgeübt wird. Der Hauptinitiator dieser Unterdrückung sind aber die USA(nichts neues) für diese hat das politische Urteil mehrerlei Bedeutung zum einen wie oben Angedeutet möchte man auf die Serben wegen des Kosovos Druck ausüben zum anderen geht es aber darum die USA was die Balkankriege und in diesem Falle die Oluja anbelangt sich komplette aus dem Spiel zu halten. Man darf nicht vergessen das ohne die USA und den Segen der Westgemeinschaft die Oluja garnicht zustande gekommen wäre. Und man eben in diesem Sinne die Geschichte mit seinem eigens ins leben gerufenen Instrumenten, nämlich eines Ad-Hoc Tribunals, umzuschreiben versucht. Aber die Geschichte überdauert diesen tempörären Zeitgeist. Irgendwann wird man sachlich und objektiv die Rolle des Westens und auch des Tribunals in Den Haag beleuchten und die Balkankriege somit aus einem frischen und unpolitischen Blickwinkel betrachten.




  6. #1306
    Croato
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Dieser Krieg ist noch lange nicht vorbei und ganz bestimmt nicht für Kroatien.
    Absolut richtig, die Kriegsvorbereitungen gegen Kroatien laufen auch schon auf Hochtouren!


  7. #1307
    Avatar von marko92

    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    745
    Zitat Zitat von Crna-Ruka Beitrag anzeigen
    Ey Baba, als ob uns das wirklich überraschen würde, nein vielmehr hätte mich ein Freisspruch überrascht. Hier ging es darum die kroatische Idee reinzuwaschen sie moralisch zu befreien sie von ihrer Last nämlich der des Mordes & Vertreibung zu befreien. Praktisch stand ganz Kroatien, d.h von der einfachen Mutter, der Kindergärtnerin, des Polizisten, des Richters, des Geistlichen bis zum Politiker hinter Gotovina und Markac. Eine Verurteilung wäre somit eine kollektive Verurteilung der gesamten kroatischen Nation gleichgekommen. Das Fundament des neuen kroatischen Nationalbewusstseins ist eben die Vertreibung (für die Kroaten Befreiung) und Ermordung (für die Kroaten Notwehr) einer ganzen Nation. Wenn man ihnen diesen Glauben nimmt, dann bleibt vom Kroaten nichts übrig. Ausser Missgunst&Hass gegenüber dem Westen. Solch einem Klima wollte der Westen den neusten EU Beitrittskandidaten Kroatien nicht überlassen. Folglich darf man nicht vergessen, dass dieses politische Urteil viel tiefgründiger und facettenreicher ist als die meisten annehmen. Es geht darum auch die Geschichte umzuschreiben, die Serben allein als den Aggressor dastehen zu lassen und schlussendlich moralisch zu unterwerfen. Es ist kein Zufall das auf Hinblick des Kosovo auf die Serben von allen Seiten Druck ausgeübt wird. Der Hauptinitiator dieser Unterdrückung sind aber die USA(nichts neues) für diese hat das politische Urteil mehrerlei Bedeutung zum einen wie oben Angedeutet möchte man auf die Serben wegen des Kosovos Druck ausüben zum anderen geht es aber darum die USA was die Balkankriege und in diesem Falle die Oluja anbelangt sich komplette aus dem Spiel zu halten. Man darf nicht vergessen das ohne die USA und den Segen der Westgemeinschaft die Oluja garnicht zustande gekommen wäre. Und man eben in diesem Sinne die Geschichte mit seinem eigens ins leben gerufenen Instrumenten, nämlich eines Ad-Hoc Tribunals, umzuschreiben versucht. Aber die Geschichte überdauert diesen tempörären Zeitgeist. Irgendwann wird man sachlich und objektiv die Rolle des Westens und auch des Tribunals in Den Haag beleuchten und die Balkankriege somit aus einem frischen und unpolitischen Blickwinkel beleuchten.




    Dieser Westen aber auch.....

    erst Zerstört er Jugoslawien, dann maschiert er in Slowenien, Kroatien und Bosnien ein...... ohh warte das waren doch die Serben oder nich?? hmmm

  8. #1308

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Der Krieg ist in soweit nicht vorbei wie sich das Gotovina den Cobra zitiert hat gerne wünschen würden.
    Dieser Freispruch ist nicht das Ende der Geschichte. Es bleiben noch die Genozidklagen.
    Und so weiter und so fort. Die Geschichte ist noch nicht vorbei von diesem Frieden könnt ihr höchstens träumen...
    Besonders wenn ich mir die Reaktionen der Serben durchlese.

    Bemerkenswert ist deine historische Auffassung bezüglich des Freispruchs. Du bist ja laut eigener Aussage gelernter Historiker.
    Demnach ist es also vollkommen Irrelevant was einer Richter die gegen das Urteil gestimmt dazu sagt?
    Diese Wahrheit wird so nicht stehen bleiben.

    Am Besten sind aber noch die heuchelnden Bosniaken iin diesem Thread. Natascha Kandic wurde für ihre Arbeit in Serbien zur "Ehrenürgerin Sarajevos" ernannt. Ihre Meinung zu dem Freispruch wird sie jetzt wohl um diese Ehre bringen.
    Es ist schon eine Perversion das ein Mörder einen ermordeten des Mordes beschuldigt.

    In diesem Sinne: Hrvati su najhrabriji narod na svetu ne zato sto se nicega ne boje, nego zato sto se nicega ne stide

  9. #1309
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    @Cobra


    lass ihn leben sonst heisst es,dass das Bf einen Schreib Genozid an Serben begeht

  10. #1310
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.797

    Revision Ante Gotovina

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Der Krieg ist in soweit nicht vorbei wie sich das Gotovina den Cobra zitiert hat gerne wünschen würden.
    Dieser Freispruch ist nicht das Ende der Geschichte. Es bleiben noch die Genozidklagen.
    Und so weiter und so fort. Die Geschichte ist noch nicht vorbei von diesem Frieden könnt ihr höchstens träumen...
    Besonders wenn ich mir die Reaktionen der Serben durchlese.

    Bemerkenswert ist deine historische Auffassung bezüglich des Freispruchs. Du bist ja laut eigener Aussage gelernter Historiker.
    Demnach ist es also vollkommen Irrelevant was einer Richter die gegen das Urteil gestimmt dazu sagt?
    Diese Wahrheit wird so nicht stehen bleiben.

    Am Besten sind aber noch die heuchelnden Bosniaken iin diesem Thread. Natascha Kandic wurde für ihre Arbeit in Serbien zur "Ehrenürgerin Sarajevos" ernannt. Ihre Meinung zu dem Freispruch wird sie jetzt wohl um diese Ehre bringen.
    Wir empfinden es als Frieden. Das zählt! Natürlich ist die ganze Aufarbeitung damit nicht abgeschlossen, aber darum geht es nicht. Es geht einzig und allein darum, dass das Kroatische Volk mit diesem Urteil den Krieg abschliesst, denn nur das stand uns im Weg. Kroatien hatte sich auch vor diesem Urteil bereits viel weiter vom Krieg entfernt gehabt, als Serbien. Wie du und deinesgleichen das seht, ist uns sowas von egal. Da kannst du kochen und zetern wie du willst.

    Und gerade als Historiker empfinde ich die Meinung eines der Richter als nicht bedeutsam, denn ich weiss, dass es nicht einzelne Meinungen sind, welche Geschichte schreiben. In die Geschichte geht das ein, was in den Köpfen hängenbleibt, und das ist das Urteil, nicht die Meinung des Richters.

    Weisst du, Ratko, ich verstehe ja deinen bzw. euren Unmut. Es ist eine zusätzliche Niederlage in einer langen Reihe von Niederlagen. Es liegt ganz alleine an euch, ob ihr die eigene Rolle ausreichend hinterfragt und eingesteht, um endlich vorwärts zu kommen, oder ob ihr am Opfermythos, den Verschwörungstheorien und dem "Skandal!"-Geschreie festhalten und eure Füsse damit an Ort und Stelle einbetonieren wollt. Ich bin sicher, dass es aurfeichend intelligente, gebildete und weltoffene Serben gibt, die zu ersterem tendieren. Immerhin habt ihr ja mal Đinđić gewählt. Leider scheinen im Moment die anderen, welche zur zweiten Variante tendieren, in der Mehrheit zu sein. Zumindest spiegelt sich das im Wahlverhalten wieder. Dass so ein möchtegernkluger Bauer wie du zur zweiten Gruppe gehört, versteht sich von selbst.

Ähnliche Themen

  1. Ante Gotovina verurteilt
    Von XtraSerb im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 19:00
  2. Freiheit für Ante Gotovina
    Von Fushe Kosove im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 20:12
  3. ANTE GOTOVINA IST SCHWUL
    Von Krajisnik-Benkovac im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 20:42
  4. Das besondere PC Spiel: Ante Gotovina
    Von lupo-de-mare im Forum Sport
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 00:50
  5. Die Verbrecher Karriere des Ante Gotovina
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 12:13