BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 208 ErsteErste ... 222829303132333435364282132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 2080

Sammelthread Ante Gotovina

Erstellt von Josip Frank, 17.04.2011, 18:17 Uhr · 2.079 Antworten · 93.425 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *ach was waren das dann für welche anfang der 90er? die gremlins od was?

    *bitte mach die deutsche flagge raus un dein schachbrett flagge rein
    passt eher zu dir ganz kla
    Anfang der 90er waren es normale unbewaffnete Bürger die zusahen wie der 10 Tage Krieg aus Slowenien plötzlich zu einem echten Krieg in der eigenen Heimat wurde.

  2. #312

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Anfang der 90er waren es normale unbewaffnete Bürger die zusahen wie der 10 Tage Krieg aus Slowenien plötzlich zu einem echten Krieg in der eigenen Heimat wurde.
    Die waren ganz erschrocken ne?

  3. #313
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Die waren ganz erschrocken ne?
    Findest du das irgendwie witzig?! Ohne Worte...

    Reißt euch zusammen bitte

  4. #314
    Ego
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *nix zu troz kann man nur hoffen un sich wünschen das der ganze ustasa dreck ausstirbt ganz kla
    *und der Cetnik-Dreck natürlich auch ganz kla

  5. #315
    Ego
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Die waren ganz erschrocken ne?

    Ratko...

  6. #316
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von GibDanielDankes Beitrag anzeigen
    *und der Cetnik-Dreck natürlich auch ganz kla
    *ganz klaaaaaaaa :ajs: :claps:

  7. #317

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Findest du das irgendwie witzig?! Ohne Worte...

    Reißt euch zusammen bitte
    Draga, es hat keinen Sinn gleich abzudrehen, glaub es mir.
    Überleg mal ganz genau was du mir unterstellen möchtest und wie du das glaubhaft belegen willst.
    Ansonsten nichts für ungut ich schätz dein angagement.

  8. #318

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von GibDanielDankes Beitrag anzeigen
    Ratko...
    Ich liebe es wenn man meinen Namen sagt.

  9. #319
    Gast829627
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Anfang der 90er waren es normale unbewaffnete Bürger die zusahen wie der 10 Tage Krieg aus Slowenien plötzlich zu einem echten Krieg in der eigenen Heimat wurde.

    anfang ? wann war das ? 91?


    "Merceps Jungs", vier Männer und eine Frau, waren zwischen 18 und 25. Sie lebten zur Tatzeit in dem Jagdhaus, zu dem sie Frau und Tochter Zec vor ihrer Ermordung brachten, und warteten dort auf "Spezialaufträge". Sie hatten sich im Sommer oder Herbst als Kriegsfreiwillige gemeldet, um Kroatien gegen den Angriff der "Volksarmee" zu verteidigen. Sie wurden der Bereitschaftspolizei zugeteilt; ihre Einheit war in alle bekannten kroatischen Kriegsverbrechen des Jahres 1991 verwickelt. Das Mädchen verriet sogar ein Massaker: In Pakracka Poljana, so die 19jährige Terroristin, habe ihre Einheit auf Geheiß von Mercep "elf Personen orthodoxen Glaubens", Serben also, festgenommen und erschossen. Vorher sei ihre Einheit in Gospic im Hinterland der Adriaküste "tätig" gewesen, wo sie ebenfalls ein Massaker an mindestens achtzehn Serben verübte. Jetzt meldete sich ein Kronzeuge und nannte noch eine weit höhere Zahl von Opfern. Zwischen 90 und 110 seien es gewesen, sagte er dem Wochenblatt "Feral Tribune".
    Die Zagreber Richter ermittelten weiter: Sie trieben in einem Militärkrankenhaus den mutmaßlichen Anführer des Massakers von Pakracka Poljana auf. Der 32jährige Mann, wegen einer Kriegsverwundung stationär, weinte den Ermittlern etwas vor: Sein Bruder sei im Krieg gefallen, die Eltern vor serbischen Angriffen geflohen. Zur Sache äußerte er sich nicht, und so mußten sie ihn laufen lassen.
    Heute reden jedoch immer mehr Kroaten über die Geschehnisse und nennen Verantwortliche beim Namen. Das Magazin "Tjednik" präsentierte zwei Zeugen des Massenmords von Gospic. Mindestens 62 Serben aus der norddalmatinischen Kleinstadt wurden im Oktober 1991 entführt. Nach serbischen Angaben hat das Massaker sogar 150 Opfer gefordert ­ im Licht der neueren Ermittlungen die realistischere Zahl.
    Zweierlei Opfer im "Vaterländischen Krieg" : Textarchiv : Berliner Zeitung Archiv



    h1]Chile lieferte 1991 Waffen an Kroatien[/h1]
    [h2]Haftstrafen für acht ehemalige Militärs und drei Zivilisten[/h2]
    Santiago de Chile - Im Zusammenhang mit illegalen Waffenlieferungen an Kroatien im Jahr 1991 hat ein Gericht in Chile acht ehemalige Militärs und drei Zivilisten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die Generäle im Ruhestand Vicente Rodríguez und Guillermo Letelier, ehemaliger Leiter der staatlichen Rüstungsfirma FAMAE, müssen für jeweils fünf Jahre hinter Gitter, weil sie das seinerzeit wegen des Balkankriegs von der UNO verhängte Waffenembargo gegen Kroatien durchbrachen. Sechs niedrigere Dienstränge kamen als Komplizen mit geringeren Strafen davon. Unter den Verurteilten ist auch der Leiter der Zollbehörde, der zusammen mit seiner Sekretärin und einem Angestellten dafür sorgte, dass der Waffenschmuggel als humanitäre Hilfsleistung für Sri Lanka getarnt war. In das illegale Waffengeschäft war nach Aussagen eines ehemaligen Hauptmanns auch der 2006 gestorbene chilenische Diktator Augusto Pinochet verwickelt. Pinochet soll demnach die Lieferung von 90 Tonnen Rüstungsmaterial an Kroatien im Wert von sechs Millionen Dollar über die Waffenfabrik FAMAE in die Wege geleitet haben.
    Die Lieferung aus Chile war im Dezember 1991 auf dem Flughafen von Budapest entdeckt worden. Drei Monate später war in den Bergen nahe der chilenischen Hauptstadt Santiago die Leiche des staatlichen Rüstungseinkäufers Gerardo Huber gefunden worden. Offiziell hieß es damals, der Oberst habe Selbstmord begangen. (APA)


    Hrvatska je počela kupovati oružje krajem 1990. godine. Radilo se o poznatim kalašnjikovima iz Mađarske. Zatim su se masovne nabavljale dugačke automatske puške FAL iz Argentine (zbog čega je u Argentini pokrenuta istraga). Zatim su se nabavljali razni protuzračni i protuoklopni sustavi, katkada toliko naivno da je jedan od kupaca, u ono vrijeme savjetnik u Uredu predsjednika Tuđmana, završio u američkom zatvoru, jer je pokušavao kupiti protuavionske rakete Stinger u samim Sjedinjenim Državama.
    Davor Butkovi

  10. #320
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Die waren ganz erschrocken ne?
    Weiss nicht was dein Smiley soll, aber ja, wer wäre das nicht wenn du plötzlich Panzer und Soldaten vor der Tür hast

Ähnliche Themen

  1. Ante Gotovina verurteilt
    Von XtraSerb im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 19:00
  2. Freiheit für Ante Gotovina
    Von Fushe Kosove im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 20:12
  3. ANTE GOTOVINA IST SCHWUL
    Von Krajisnik-Benkovac im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 20:42
  4. Das besondere PC Spiel: Ante Gotovina
    Von lupo-de-mare im Forum Sport
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 00:50
  5. Die Verbrecher Karriere des Ante Gotovina
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 12:13