BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 143

Sammelthread Grenzstreit zwischen Kroatien und Slowenien

Erstellt von , 23.09.2004, 18:34 Uhr · 142 Antworten · 7.929 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Slowenien macht Grenze zu Kroatien dicht

    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Furcht um Bootstourismus - 20 Grenzübergänge werden geschlossen

    Piran - ..........
    Auf gewissen Abschnitten war nicht einmal der genaue Grenzverlauf festgelegt, was auch heute noch für Streit zwischen Ljubljana und Zagreb sorgt. Insbesondere die Grenzziehung in der Bucht von Piran, die früher fast zur Gänze von der gleichnamigen slowenischen Küstenstadt aus kontrolliert wurde, ist umstritten.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2492578


    Krass he he,die Alpenserben oder wie würden die Kroaten jetzt sagen.
    Piran war der erste Hafen, wo ich jemals Jugo Boden betreten habe. Wunderschön die Umgebung mit vielen Bäumen.

    Wenn man sieht wie die Albaner vor allem die Küste verwüsten mit illegalen Bauten, dann stehen viele Fragen offen.

    Zitat Zitat von Vasile

    Nee. Nicht lächerlich. Albanien wird nach seinem EU-Beitritt auch seine Grenze zum Kosovo dichtmachen müssen.
    Das kann schneller gehen wie wir denken, wenn Albanien weiter so energisch gegen das Politische Verbrechen und die Politische Mafia in Albanien vorgeht. Salah macht diesmal einen guten Job.

  2. #52
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558

    Re: Slowenien macht Grenze zu Kroatien dicht

    Zitat Zitat von Alblood
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von Alblood

    lächerlich
    Nee. Nicht lächerlich. Albanien wird nach seinem EU-Beitritt auch seine Grenze zum Kosovo dichtmachen müssen.

    glaub ich zwar nicht,aber wenn,ist mir egal.
    trotzdem ist das lächerlich
    Ob das die Albaner wollen oder nicht das bestimmen nist sie sonder die EU. genau gleich wie jetzt in Slovenien und Kroatien deswegen soll ja Kroatien so schnell wie möglich in die EU damit das aufgelöst wirt.

  3. #53

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485

    Re: Slowenien macht Grenze zu Kroatien dicht

    Zitat Zitat von Denny
    Zitat Zitat von Alblood
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von Alblood

    lächerlich
    Nee. Nicht lächerlich. Albanien wird nach seinem EU-Beitritt auch seine Grenze zum Kosovo dichtmachen müssen.

    glaub ich zwar nicht,aber wenn,ist mir egal.
    trotzdem ist das lächerlich
    Ob das die Albaner wollen oder nicht das bestimmen nist sie sonder die EU. genau gleich wie jetzt in Slovenien und Kroatien deswegen soll ja Kroatien so schnell wie möglich in die EU damit das aufgelöst wirt.



    sag mal was verstehst du nicht an meinem satz?
    hab doch gesagt das ich drauf scheiss.
    ich finde es nur lächerlich und kindisch!!!

  4. #54

    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    309

    Re: Slowenien macht Grenze zu Kroatien dicht

    Die Slowenen sind sowieso nicht ganz gebacken

  5. #55
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Slowenien macht Grenze zu Kroatien dicht

    Zitat Zitat von Nikola-Zubic-Zrinski
    Die Slowenen sind sowieso nicht ganz gebacken
    Die Slowenen sind das tüchtigste Balkan Volk und haben einen Beispeillosen Aufschwung und eine stabile Wirtschaft.

  6. #56
    Avatar von Krajisnik

    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.446

    Slowenien macht Grenze zu Kroatien dicht

    Ein Jahr vor dem geplanten Beitritt zum Schengen-Raum macht Slowenien seine südliche Grenze mit Kroatien dicht. Die negativen Auswirkungen bekommen besonders Yachtbesitzer in der Bucht von Piran zu spüren. Mit Ausflügen in kroatische Gewässer ohne vorherige Grenzkontrollen ist es nämlich ab diesem Sommer vorbei, wie Marjan Matevljic von der Marina Portoroz erläutert.

    Außerdem sollen nach Polizeiangaben 20 unbesetzte Grenzübergänge zwischen dem slowenischen und dem kroatischen Teil Istriens geschlossen werden. Schon nach bisher geltendem Recht mussten Kapitäne vor dem Auslaufen aus slowenischen Häfen angeben, ob sie die Seegrenze überschreiten wollen. Diese Bestimmung wurde von den slowenischen Behörden aber bei kleineren Booten und Yachten nicht exekutiert, weil man die Touristen angesichts der geringen Ausdehnung der slowenischen Küstengewässer nicht vergraulen wollte.

    Seit der Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1991 ist die Zahl der in slowenischen Häfen vor Anker liegenden ausländischen Freizeitboote bereits um die Hälfte zurückgegangen. Viele nord- und mitteleuropäische Touristen hätten ihre Boote in italienische Häfen verlegt, um von dort direkt nach Kroatien fahren zu können, sagte der Chef des slowenischen Yachthafens.

    Das Ende des Regimes der "freien Schifffahrt" zwischen Slowenien und Kroatien könnte nun auch die restlichen ausländischen Bootsbesitzer aus slowenischen Häfen vertreiben, befürchtet Matevljic. Ein nachhaltiger Schaden für den nautischen Tourismus in Slowenien könne nur verhindert werden, wenn Kroatien bald der EU beitrete.

    http://www.kleine.at/nachrichten/chr...42683/index.do

  7. #57

    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    857
    gibt schon thread dazu

  8. #58

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Thread gibt es schon, :arrow: Mülleimer.

  9. #59
    jugo-jebe-dugo

    Tauziehen um eine kleine Adria Bucht-Streit um Grenzverlauf

    Zwar paar Wochen alt der Artikel aber noch aktuell...



    Tauziehen um eine kleine Adria-Bucht
    Von Thomas Brey, Piran

    Balkan. Auch in der Urlaubssaison streiten Slowenien und Kroatien über den Grenzverlauf.

    Zehntausende deutscher und österreichischer Touristen suchen zurzeit auf der Halbinsel Istrien an der nördlichen Adria wieder Sonne, Meer und gutes Essen. Sie wissen in der Regel nichts vom erbitterten Streit zwischen Slowenien und Kroatien über die Grenzziehung im Norden des Urlauberparadieses. Doch in dieser Woche hat Slowenien mit einem „Weißbuch“ den Streit um den Grenzverlauf in der Bucht von Piran ganz im Nordwesten Istriens angeheizt. Nicht auszuschließen, dass die Kroaten – wie in den Jahren zuvor – wieder slowenische Fischernetze kappen oder Fremdenführer aus dem Nachbarland mit Einreiseverbot belegen.

    Die Kernfrage einer der letzten Grenzstreitigkeiten in Europa lautet: Wo verläuft in der winzigen Bucht des slowenischen Städtchens Piran die Grenze zwischen den beiden Nachbarn? Die Kroaten ziehen den Strich in ihren Karten genau in der Mitte, die Slowenen beanspruchen die gesamte Bucht. Zagreb hat zunächst die besseren Karten, weil in der Mitte der Piranbucht auch in Zeiten des auseinander gebrochenen Vielvölkerstaates Jugoslawien die Grenze verlief. Doch damals spielte sie eben keine Rolle, weil Kroatien und Slowenien Teil dieses gemeinsamen Staates waren.

    „Wir besitzen nur 46 Kilometer Felsküste gegenüber mehr als 1 200 Küstenkilometern und weit über 1 000 Inseln in Kroatien“, empört sich der slowenische Fremdenführer Zlatko. „Und doch wollen die uns hier die paar Kilometer streitig machen“, schüttelt er den Kopf. Für Slowenien geht es beim Anspruch auf die ganze Bucht um den Zugang zum offenen internationalen Meer, der bei einem Grenzverlauf in der Buchtmitte versperrt wäre.

    Das slowenische Piran sei jahrhundertelang der Mittelpunkt der gesamten Region gewesen, argumentiert die slowenische Regierung in ihrem neuen Weißbuch. Die Katasterbücher auch für die kroatische Seite der Bucht bewahrten die Behörden traditionell in Piran auf. Und schließlich zeige ja der Name Bucht von Piran, wo der Mittelpunkt dieser Region liege.

    Doch die Kroaten halten dagegen und haben die Bucht inzwischen nach ihrer nächsten Küstenstadt in „Bucht von Suvudrija“ umbenannt. Ihnen geht es im Prinzip um die „Verteidigung der heiligen kroatischen Heimaterde“. Sie fürchten, nach Zugeständnissen gegenüber Slowenien auch in Grenzfragen gegenüber Bosnien-Herzegowina und Montenegro nachgeben zu müssen. Die Regierung in Zagreb schlägt einen Schiedsspruch des Internationalen Gerichtshofes für Seerechtsfragen in Hamburg vor. Schon mehren sich Stimmen im neuen EU-Mitgliedsland Slowenien, dem EU-Kandidaten Kroatien den Weg nach Brüssel zu verbauen, sollte der nicht im Grenzstreit nachgeben. (dpa)

    http://www.sz-online.de/nachrichten....asp?id=1194758


    Um diese Bucht geht es


  10. #60

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1.894
    jaja kroatien hat zwart mehr küstenlänge, aber dafür hat slowenien deutlich mehr wohlstand und immer ne extrawurst.
    die bucht können sie vergessen

Seite 6 von 15 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 03.07.2017, 12:33
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 11:40
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 18:25
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 13:46
  5. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 12:46