BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 84 ErsteErste ... 81415161718192021222868 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 833

Sammelthread Russ. Position in Kosovo-Frage

Erstellt von Krajisnik, 22.04.2005, 12:47 Uhr · 832 Antworten · 18.995 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Ich weiss das sieht jetzt aus wie klugscheisserei aber was solls...

    Zitat Zitat von Revolut
    Als grosser Geschäftsmann möcht ich lieber mit USA Verträge machen als mit Russland,
    Bei den Russen kannste aber gute Gewinne machen, bei den Amis machen die Amis die Gewinne

    Zitat Zitat von Revolut
    der reichste und mit sehr viel Einfluss dem die grösste Ölgesellschaft gehört wurde ja auch durchs "Gericht" exikutiert....
    jo, aber der ist selbst schuld da er wusste in was für einem Haifischbecken er schwimmt....10 andere oligarchen haben ihre Freiheit und ihre Firmen nach wie vor...


    Zitat Zitat von Revolut
    Kosovo ist nicht mächtiger als Russland aber USA :wink:
    Ja aber die USA hat sehr viele Probleme und wenn Nordkorea dazukommt wird das Kosovo fast 100% europäisches Problem.....und jetzt frag mal die Europäischen Mitgliedsstaaten ob Sie im Winter für das kosovo am Gas sparen wollen..


    Ich will das Kosovo nur los werden.
    Je schneller desto besser.
    Wenn man mir aber sagt das ich dafür Menschenrechtsverletzungen in anderen Ländern nicht mehr kritisieren darf, den Russen mehr Macht geben muss und mehr fürs Gas zahle....mann....dann könnt ich meine Meinung ändern.

  2. #172

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    MIr fällt der NAme von diesem Typen nicht ein, der EIgentümer oder mehrheitsaktionär der grössten élgesellschaft în Russland.
    Aber ich denke mir dass der bestimmt nicht auf Putins Geschäfte eingehen wollte, Putin will Macht, zu viel MAchtund er bekommt Sie auch, er ist schlau aber niemand weis wo die GRenzen seines Grössenwahns aufhören, das ist das Problem.

    Nordkorea ist kein USA Problem, sondern IRan, niemand will das Nordkorea Atombomben besitzt, bevor die Amis ballern ballrt Südkorea, Japan China RUssland....

    Jedenfalls, hatt die USA immernoch mehr MAcht als Russland, das interessante an der ganzen Sache ist, dass wir einen INTERNATIONALEN Wandel Erleben, mal schauen was für konflikte uns das bringt.


    Und KOSOVA wird auch weg sein, das ist gar keine Frage, es giebt keine andere Alternative, die hatt man 100 Jahrelang verspielt.

  3. #173

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Revolut

    Wir haben nicht viel zu sagen und Serbien auch nicht, der Kampf herrscht zwischen Russland und der USA, Europa wird daher eine grosse Rolle spielen, aber ich glaube dass das Vertrauen den Russen gegenüber einfach noch zu klein ist, was auch gut so Ist, USA ist ein Staat der sehr sehr viele und harte Wiedersprüche hatt, aber Russland ist noch viel viel tifer, Als grosser Geschäftsmann möcht ich lieber mit USA Verträge machen als mit Russland, der reichste und mit sehr viel Einfluss dem die grösste Ölgesellschaft gehört wurde ja auch durchs "Gericht" exikutiert....


    Kosovo ist nicht mächtiger als Russland aber USA :wink:
    @Revolt

    Russland darf nichts zu melden haben nach Außen , wenn es muss seine innere Probleme lösen

    Russland ist tief gesunken und hat sich seid dem Ende des Kommunismus sich garnicht erholt

    Wie gesagt , schau dir mal die demographische Lage dieses Riesenland an , jährlich verliert Russland mehr an Menschen , aber erheblich

    Die Russen sind ein Volk voller Frust und Minderwertigkeitskomplexe

    Die meisten Russen Leiden an Drogen , Alkohol .....
    Andere Völker in der russischen Föderation wollen mehr Rechte , Sibirien selbst leben kaum Russen , es leben dort eher Türkvölker , insbeondere die Bodenschätze dieser Gebiete werden von China ausgebeutet

    Es leben eine menge von Türkvölker in Kaukasus in den ehemaligen anderen Sowjetrepubliken in Zentralasien und in Russland selbst ist der Islam eine starke Minderheit

    Allgemein: Die Türkvölker (Islam) und der bereits wachsende Grossmacht China werden Russland untergraben , da wird Russland nicht dagegen unternehmen können

    Bleibt noch die Frage , ob die ohnehin wachsende Milliarden-NAtionen Riesenmächte = Indien und China , den Islam als Verbündeten sieht + Türkei + Nordafria + Arabien+ Iran und insbesondere Brasilien und Venezuela + Nordkorea+Pakistan+Indonesien ect ect


    Indien und China liebäugeln die Saudis schön wegen das ÖL

    Dann werdet mal schauen ob dies möglich wäre die USA + Europa (Westen) unterdruck zu setzen

    Wir werden auch schauen was insbesonders Europa tuen wird , da aus auch aufgrund seiner demographischen Lage leidet und von Islam untergraben wird

    Albanien kann dann diese Macht , da ohnehin als merheitliche Muslime anschliessen

    Albaner haben das Glück wegen der vielseitigen kulturellen und religiösen Einflüssen , Verbündete aus vielen LAgern zu finden (Orthodoxes Christentum , Katholizismus , Islam ect)

    Wir sind nun mal das Bindeglied zwischen Ost und West , das Weltkulturerbe (Illyrer) ,



    Mal schauen wie es den Serben dann gefallen wird und insbesonders die Zionisten (Israel)

  4. #174
    jugo-jebe-dugo

    Re: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern

    Zitat Zitat von port80
    Kostunica: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern
    Serbischer Regierungschef kritisiert UNO-Vermittler Ahtisaari
    Belgrad - Im Streit um den künftigen staatsrechtlichen Status der abtrünnigen serbischen Provinz Kosovo hat Belgrad versichert, Russland werde die sich abzeichnende Unabhängigkeit verhindern. "Der russische Standpunkt ist kristallklar und unumstößlich", sagte der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica der Zeitung "Novosti" in Belgrad (Sonntagsausgabe). "Man kann nicht die Prinzipien der Vereinten Nationen verletzen und Ausnahmen in der internationalen Ordnung schaffen."

    Russland werde im UN-Sicherheitsrat jeder Unabhängigkeit der fast nur noch von Albanern bewohnten Provinz einen Riegel vorschieben, erklärte Kostunica weiter. Russland "besteht jetzt fast täglich darauf, eine Kompromisslösung zu finden und das internationale Recht zu achten". "Vielen in der Welt ist jetzt klar, dass Serbien, niemals, aber auch wirklich niemals hinnehmen wird, dass man ihm einen Teil des Territoriums wegnimmt."

    "Form von Unabhängigkeit"

    Nach Äußerungen des UN-Kosovo-Vermittlers Martti Ahtisaari "vermuten wir, dass die Provinz eine Form von Unabhängigkeit bekommt - eine mit Auflagen, eine zeitlich verschobene oder eine begrenzte", sagte Kostunica. "Das ist ein grober Verstoß gegen die UN-Charta."

    Ahtisaari, der am Wochenende in Wien hinter verschlossenen Türen erstmals seine Ideen für die Zukunft Kosovos präsentiert hatte, warf Kostunica "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Staates" vor. "Leider vergisst er immer häufiger, was sein eigentliches Mandat ist", kritisierte er. (APA)

    der standart


    PS: hat es hier nicht von einige albanern geheissen russland sei für die unabhängigkeit????
    ich glaube die kos-albaner fangen an so langsam die realität zu spüren, die lügen der USA zu glauben war ja so oder so ein witz

    Wie Recht dieser Kostunica doch hat,doch ist die Aussage Kostunicas was Russland angeht kaum zu glauben,es wäre aufjedenfall eine riesen Überraschung. Trotzdem wäre ich nicht so voreilig Port80,haben die Russen irgendwo Kostunicas Aussage bestätigt?


    Wie gesagt können weder wir noch die Albaner drüber entscheiden,ihr spielt euch hier nur auf als ob ihr was zu sagen hättet.Doch könnten die Russen sehr wohl entscheiden wenn sie wollten,mit einem VETO.Ob sie es wirklich machen bleibt einfach abzuwarten,zwar kaum zu glauben doch nichts ist unmöglich.

  5. #175
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Revolut
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Russland und Brüderchen Serbien können uns mal. KOSOVA REPUBLIK
    Diese Bruederschaft existiert nicht wirklich, hierbei gehts nicht um Serbien sondern um die USA.


    Wenn der Kosova unabhängig wird so hatt USA einen zusätzlichen Verbündetetn und natürlich auch Investionen, wird der Kosova nicht Unabhängig und bleibt es zu Serbien so wird sich Russland den Kosova zu sich reisen, leute mit bisschen politischen kenntnisen würden mir zustimmen den in Montenegro sieht mans ja was abgeht.


    Es geht nur um den Machtkampf zwischen USA-Russland mehr nicht, der Kosova kann auch von den einzelnen STaaten als unabhängig anerkannt werden, wem kratzt da noch ob Russland uns anerkennt oder nicht.

    30% der Europäischen GAsindustrie wird von Rusland geliefert, dass spielt natürlich auch mit, deswegen gab es ja einen treffen letzte Woche, ich denke man hatte Angst dass wenn Kosova unabhängig wird und Russland dagegen ist, Russland mit dem Gas politischen Druck auf Europa ausübt.

    Man bin ich gut ehj... 8)


    Fazit: NIx Bruderschaft, nur Machtspielchen :wink:



    Das ganz gefähliche an diesem Spiel ist dass Serbien hier vollkommen sicher ist, ich weis nicht wie Blöd die serbischeRegierng ist.

    Schon 99 verliess man sich auf Russland ala "Ja wir greifen Kosova an, Russland sorgt schon dass sich niemand einmischt" lol, und was geschah? alle kammen und fikten Serbien.

    Und das kann gut nochmals vorkommen, Kostunica verlässt sich viel zu sehr auf Russland, Russland will macht, Russland will 100% was dafür kriegen, politische Macht, wirtschaftsmacht...ect.

    Wenn die das bekommen das zwinkert Russland einmal zu Bush, und shüttelt einmal Kostunicas Hand, sagt Alles kommt gutund Serbien wird gefickt.



    Tja...

    Was lernen wir draus

    Vertrau nie DEN RUSSEN



    man ich gut ... 8) :P

    Kosovo hat nichts mit Machtkampf zu tun,Serbien ist demokratisch und nicht mehr der Feind des Westens oder gar der USA.Erst vor einem Jahr wurde dochd en USA gebiligt Militärstationen in Serbien zu bauen oder irre ich mich.

    Was für ein Verbündeten haben die den Amis mit den Albanern aus Kosovo? hahaha ich lach mich schlapp.Ich denke es ist wichtiger Serbien und Mittelpunkt als Herz des Balkans als Verbündeten zu haben.

    Die Basis im Kosovo haben die USA so oder so,ob Kosovo unabhängig wird oder nicht.


    PS: WENN DIE UN ENTSCHEIDET DAS KOSOVO BEI SERBIEN BLEIBT DANN WIRD MIT SICHERHEIT KEIN STAAT KOSOVO ANERKENNEN AUSER ALBANIEN. DIE GRENZEN WERDEN DANN AUCH NICHT VERSCHOBEN WENN DIE UN DAS ENTSCHEIDET!!! DAS MUSS DIR DOCH EIGENTLICH KLAR SEIN!?

  6. #176
    Lucky Luke

    Re: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern

    Zitat Zitat von port80
    Kostunica: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern
    Genau so wie Russland die Unabhängigkeit Sloweniens, Kroatiens, BiH´s, Mazedoniens und Montenegros verhindert hat. Ich mein, bis jetzt hat sich jede Unabhängigkeit auch gegen den Willen Serbiens durchgesetzt. Und immer haben serbische Politiker was anderes behauptet. Fragt sich nur, wieso sich so viele Serben jedes mal wieder verarschen lassen? Ein gewisser mangel an intelligenz?

    Was Russlands tatsächliche Einflussnahme in der Kosovo-Frage angeht, muss man, um es verstehen zu können etwas von Interessen-Politik verstehen. Das heisst, Russland ist ein Profiteur der "UNO-Weltordnung" mit einem ständigen UN-Sicherheitsratssitz. Im Vergleich dazu ist das russische Interesse an der Kosovo-Frage Peanuts. Dass man sich dennoch aufspielen kann um sich wichtig zu machen, ist eine andere Sache. Aber es liegt absolut im Widerspruch Russischer Interessen die UNO und das Sicherheitsrat in seiner globalen Stellung zu schwächen, indem man es unfähig macht Konflikte wie den des Kosovos deren Lösung große Internationale Bedeutung eingeräumt wird, zu lösen. Die Konsequenz wäre, dass die Anti-Uno-Befürworter gestärkt würden, wie die Idee Lösungen ausserhalb der UNO zu suchen. Im Übrigen wird der Balkan als ein Einflussgebiet der EU betrachtet zu dem Russland wichtige Beziehungen pflegt. Sollte aber Russland nicht auf die Interessen der EU rücksicht nehmen, wieso sollte die EU auf die Interessen Russlands rücksicht nehmen. Es ist natürlich in der Politik immer ein nehmen und geben. Würde sich Russland in der europäischen Kosovo-Frage quer stellen, die Europa gern gelöst sieht, fellt es der EU auch leichter sich in Russland betreffende Frage quer zu stellen.

  7. #177
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Revolut
    Wir haben nicht viel zu sagen und Serbien auch nicht, der Kampf herrscht zwischen Russland und der USA, Europa wird daher eine grosse Rolle spielen, aber ich glaube dass das Vertrauen den Russen gegenüber einfach noch zu klein ist, was auch gut so Ist, USA ist ein Staat der sehr sehr viele und harte Wiedersprüche hatt, aber Russland ist noch viel viel tifer, Als grosser Geschäftsmann möcht ich lieber mit USA Verträge machen als mit Russland, der reichste und mit sehr viel Einfluss dem die grösste Ölgesellschaft gehört wurde ja auch durchs "Gericht" exikutiert....


    Kosovo ist nicht mächtiger als Russland aber USA :wink:

    Du verstehst nicht die werden sich nicht wegen einem Kosovo streiten oder gar bekriegen.Sie halten die Regeln der UN ein und bilden quasi die Weltpolizei zusammen und zusammen wird es besprochen.Da gibt es ken Krieg oder Streit,nicht wegen einer kleinen südserbischen Provinz namens Kosovo.

    Es sieht so aus das die 5 Grossen Entscheiden(USA,Russland,China,Frankreich,GB).Wenn einem was nicht an der Entscheidung passt(sei Russland,China oder gar Frankreich) dann legen sie ein VETO ein und die USA müssend as nun mal akzeptieren.


    Du denkst wirklich das es für die USA Nachteile geben wird falls Kosovo bei Serbien bleibt oder gar Europa. Russland wird auch weder Vor noch Nachteile haben.

  8. #178

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755

    Re: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern

    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von port80
    Kostunica: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern
    Genau so wie Russland die Unabhängigkeit Sloweniens, Kroatiens, BiH´s, Mazedoniens und Montenegros verhindert hat.

    Was Russlands tatsächliche Einflussnahme in der Kosovo-Frage angeht, muss man, um es verstehen zu können etwas von Interessen-Politik verstehen. Das heisst, Russland ist ein Profiteur der "UNO-Weltordnung" mit einem ständigen UN-Sicherheitsratssitz. Im Vergleich dazu ist das russische Interesse an der Kosovo-Frage Peanuts. Dass man sich dennoch aufspielen kann um sich wichtig zu machen, ist eine andere Sache. Aber es liegt absolut im Widerspruch Russischer Interessen die UNO und das Sicherheitsrat in seiner globalen Stellung zu schwächen, indem man es unfähig macht Konflikte wie den des Kosovos deren Lösung große Internationale Bedeutung eingeräumt wird, zu lösen. Die Konsequenz wäre, dass die Anti-Uno-Befürworter gestärkt würden, wie die Idee Lösungen ausserhalb der UNO zu suchen. Im Übrigen wird der Balkan als ein Einflussgebiet der EU betrachtet zu dem Russland wichtige Beziehungen pflegt. Sollte aber Russland nicht auf die Interessen der EU rücksicht nehmen, wieso sollte die EU auf die Interessen Russlands rücksicht nehmen. Es ist natürlich in der Politik immer ein nehmen und geben. Würde sich Russland in der europäischen Kosovo-Frage quer stellen, die Europa gern gelöst sieht, fellt es der EU auch leichter sich in Russland betreffende Frage quer zu stellen.
    genau...

  9. #179

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Sumadinac
    WENN DIE UN ENTSCHEIDET DAS KOSOVO BEI SERBIEN BLEIBT DANN WIRD MIT SICHERHEIT KEIN STAAT KOSOVO ANERKENNEN AUSER ALBANIEN. DIE GRENZEN WERDEN DANN AUCH NICHT VERSCHOBEN WENN DIE UN DAS ENTSCHEIDET!!! DAS MUSS DIR DOCH EIGENTLICH KLAR SEIN!?

    Dass du noch voll richtig daran glauubst find ich ja süss....... jöööö

  10. #180
    jugo-jebe-dugo

    Re: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern

    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von port80
    Kostunica: Russland wird Kosovo-Unabhängigkeit verhindern
    Genau so wie Russland die Unabhängigkeit Sloweniens, Kroatiens, BiH´s, Mazedoniens und Montenegros verhindert hat. Ich mein, bis jetzt hat sich jede Unabhängigkeit auch gegen den Willen Serbiens durchgesetzt. Und immer haben serbische Politiker was anderes behauptet. Fragt sich nur, wieso sich so viele Serben jedes mal wieder verarschen lassen? Ein gewisser mangel an intelligenz?

    Was Russlands tatsächliche Einflussnahme in der Kosovo-Frage angeht, muss man, um es verstehen zu können etwas von Interessen-Politik verstehen. Das heisst, Russland ist ein Profiteur der "UNO-Weltordnung" mit einem ständigen UN-Sicherheitsratssitz. Im Vergleich dazu ist das russische Interesse an der Kosovo-Frage Peanuts. Dass man sich dennoch aufspielen kann um sich wichtig zu machen, ist eine andere Sache. Aber es liegt absolut im Widerspruch Russischer Interessen die UNO und das Sicherheitsrat in seiner globalen Stellung zu schwächen, indem man es unfähig macht Konflikte wie den des Kosovos deren Lösung große Internationale Bedeutung eingeräumt wird, zu lösen. Die Konsequenz wäre, dass die Anti-Uno-Befürworter gestärkt würden, wie die Idee Lösungen ausserhalb der UNO zu suchen. Im Übrigen wird der Balkan als ein Einflussgebiet der EU betrachtet zu dem Russland wichtige Beziehungen pflegt. Sollte aber Russland nicht auf die Interessen der EU rücksicht nehmen, wieso sollte die EU auf die Interessen Russlands rücksicht nehmen. Es ist natürlich in der Politik immer ein nehmen und geben. Würde sich Russland in der europäischen Kosovo-Frage quer stellen, die Europa gern gelöst sieht, fellt es der EU auch leichter sich in Russland betreffende Frage quer zu stellen.
    1.Russland hat gar nicht von erwähnt das sie die Unabhängigkeit der ex YU Republiken verhindern will,so eine scheiss Propaganda.

    2.Kosovo ist keine Republik EX Jugoslawiens sondern eine Provinz Serbiens(von 1975-1989 autonom),ein himmelweiter Unterschied.

    3.Wieso stellt sich Russland quer? Die Kosovo Frage kann doch gelöst werden,Kosovo kriegt eine Unabhängigkleit innerhalb Serbiens.Da gibt es nichts quer zu stellen.Glaube nicht das sie sich in die Haare kriegen wegen einem Kosovo

    4.Die EU wird jede Entscheidung der UN bezüglich des Kosovo akzeptieren.

    5.Abwarten und Tee trinken

Ähnliche Themen

  1. News aus Kosovo & Metochien [Sammelthread]
    Von Mišo im Forum Kosovo
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 23:27
  2. Sammelthread: Teilung des Kosovo
    Von Zivan im Forum Kosovo
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 17:43
  3. Frage bzgl. russ. Einfluß auf jugoslaw. Kultur zw. 1945-55
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 17:44
  4. Frage bezüglich Vetorecht in der Kosovo Frage?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 20:14
  5. Serbiens Präsident kritisiert Schweizer Position zum Kosovo
    Von Shqiptar_Kosovar im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 14:45